Cover-Bild Die Schule der magischen Tiere – Das Kochbuch

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

16,99
inkl. MwSt
  • Verlag: ZS Verlag GmbH
  • Themenbereich: Lifestlye, Hobby und Freizeit - Kochen, Essen und Trinken
  • Genre: Ratgeber / Essen & Trinken
  • Seitenzahl: 160
  • Ersterscheinung: 05.03.2021
  • ISBN: 9783965841284

Die Schule der magischen Tiere – Das Kochbuch

Einfach zum Nachmachen: Die Lieblingsrezepte von Rabbat, Henrietta & Co.
Nina Dulleck (Illustrator)

Kochen ist etwas Magisches! Besonders, wenn uns die Figuren aus der erfolgreichen Buch-Reihe „Die Schule der magischen Tiere" dabei unterstützen. Die magischen Tiere gehen nicht nur im Alltag mit uns durch dick und dünn, sondern wissen auch viele Tipps und Tricks rund um das Thema Kochen. Mit ein paar klugen Kniffen wissen sie, wie wir tolle Leckereien in der Küche zaubern können – auch ohne die Hilfe der Eltern. Denn zu allen Rezepten gibt's geheime Infos von den Tieren, entsprechend ihrer Fähigkeiten. So ist zum Beispiel die Schildkröte Henrietta für Life-Hacks zuständig - denn schließlich hat sie mit 200 Jahren allmählich alle Tricks drauf.

Und nicht nur das: Im Kochbuch finden sich alle Lieblingsrezepte bzw. Lieblingslebensmittel der Kinder und Tiere wieder, zum Beispiel Henris Schlemmerschnitzel, Mette-Majas Zimtschnecken oder Ricks Fischstäbchen.

Die Gerichte im Buch sind bunt und abwechslungsreich, vielfältig im Geschmack und oft in lustiger Optik. Und das Beste: Alle sind kinderleicht nachzumachen.

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 28.03.2021

Nicht nur für Fans der Schule der magischen Tiere

0

Da ich hier einen riesigen  Fan der Schule der magischen Tiere habe, konnte das Buch natürlich sofort begeistern.

Zuerst werden sogar die wichtigsten Charaktere nochmals vorgestellt, bevor es, ganz wichtig, ...

Da ich hier einen riesigen  Fan der Schule der magischen Tiere habe, konnte das Buch natürlich sofort begeistern.

Zuerst werden sogar die wichtigsten Charaktere nochmals vorgestellt, bevor es, ganz wichtig, an die Sicherheitshinweise für die kleinen Köche geht.

Danach hat man die Wahl zwischen "Guten Morgen", "Pause", "Schule aus- Herd an", "Erdkunde zum Genießen" und "Feste feiern".

Die Auswahl der Gerichte ist sehr abwechslungsreich und auch einfach gestaltet. Die jungen Köchinnen und Köche schaffen es hier mit wenig Hilfe der Eltern, etwas tolles zu kreieren. Sogar internationale Gerichte (unser Favorit: Tacoschalen) sind vertreten.

Dass  jedes Gericht mit einem Charakter in Verbindung stand, fand meine Tochter unheimlich spannend.

Eine paar Ideen für magische Durstlöscher und ein kleines Rätsel runden dieses schöne Kochbuch für Kinder ab.

Sehr zu empfehlen, nicht nur für Fans der magischen Tiere.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 28.03.2021

Ein voller Genuss

0


Ich bin vollauf und auf ganzer Linie begeistert von dem Kochbuch zu der Buchreihe “Die Schule der magischen Tiere”. Die Illustrationen sind auch hier passend zu der Buchreihe gehalten und man trifft liebgewonnene ...


Ich bin vollauf und auf ganzer Linie begeistert von dem Kochbuch zu der Buchreihe “Die Schule der magischen Tiere”. Die Illustrationen sind auch hier passend zu der Buchreihe gehalten und man trifft liebgewonnene Freunde wieder.

Auf den ersten Seiten des Buches werden zunächst erst einmal die Basics des Kochens und der Küche vorgestellt. Gerade für Kochanfänger ist das eine super Einführung uns Kochen und Zusammenfassung. Auch wir als Erwachsene konnten unser Wissen noch erweitern. Weiter geht es mit Rezepten, welche in Themen wie Pausensnacks, Rezepte rund um die Welt und Partyrezepte eingeteilt sind. Diese Anlässe bewegen sich dementsprechend in der Lebenswelt der Kinder. Da unser Kleiner aber noch zu jung ist um selbst zu Kochen, haben Mama und Papa sich ihre Kochschürzen umgebunden und schon viele dieser Rezepte nach gekocht. Wir sind beide von der Einfachheit dieser total begeistert! Auch die Schritt-für-Schritt-Anleitungen begleiten einen sicher durch den gesamten Kochprozess.

Im Abschluss findet man noch einige Rätsel, die das Kochbuch gar nicht gebraucht hätte, Aber noch einmal einen weiteren Unterhaltungsfaktor darstellen.

Alles in allem sind die Rezepte wirklich so vielfältig und dennoch einfach, wir lieben das Buch jetzt schon und sind mit dem Nachkochen noch lang nicht am Ende angelangt!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 27.03.2021

Wir kochen jetzt magisch

0

Das Kochbuch der Schule der magischen Tiere lädt alle Kinder zum selber kochen ein. Zunächst stellen sich die Kinder aus den Büchern mit ihren magischen Tieren vor. Dann folgen einige Verhaltensregeln ...

Das Kochbuch der Schule der magischen Tiere lädt alle Kinder zum selber kochen ein. Zunächst stellen sich die Kinder aus den Büchern mit ihren magischen Tieren vor. Dann folgen einige Verhaltensregeln beim Kochen. Und dann kann es auch schon losgehen.

So gibt es Rezepte fürs Frühstück und für Pausensnacks. Nach der Schule kann dann etwas Warmes gekocht werden. Zum Abschluss gibt es noch Gerichte aus den Heimatländern der magischen Tiere und Partygerichte.

Wir haben schon den Gute-Laune-Smoothie ausprobiert. Er ist sehr lecker.

Als nächstes ging es dann bei uns ans Backen. Wir haben mit Max und Muriel eigene Müsliriegel hergestellt. Diese waren ebenfalls sehr lecker. Wir werden in Zukunft wohl öfters welche machen.

Doch das Buch bietet noch viele weitere Rezepte, von denen wir sicher noch viele ausprobieren werden. Alle Rezepte sind ausführlich beschrieben und mit Fotos versehen.

Uns gefällt das Buch sehr gut und wir vergeben 5 von 5 Sterne. Vielen Dank an lovelybooks und den ZS Verlag für das Rezensionsexemplar.

Veröffentlicht am 26.03.2021

Ein tierisch fröhliches Kochbuch

0

Eine so erfolgreiche und gelungene Reihe wie Die Schule der magischen Tiere verlangt geradezu nach Zusatzmaterial - und was könnte da besser geeignet sein als ein Kochbuch, in dem die magischen Tiere ihre ...

Eine so erfolgreiche und gelungene Reihe wie Die Schule der magischen Tiere verlangt geradezu nach Zusatzmaterial - und was könnte da besser geeignet sein als ein Kochbuch, in dem die magischen Tiere ihre Lieblingsrezepte vorstellen und Kindern gut verständliche und einfache Anleitungen zum Kochen bieten?

Das Buch ist sehr schön gestaltet. Nicht nur die zahlreichen Illustrationen aus der Welt der magischen Tiere fügen sich perfekt in die vielen Rezepte ein, auch die Fotos von den Gerichten sind optisch sehr schön und appetitanregend und verführen dazu, auch Mahlzeiten auszuprobieren, die Zutaten beinhalten, die normalerweise oftmals verschmäht werden. Wenn selbst das Foto noch nicht genügend Überzeugungsarbeit leisten konnte, dann schafft es meist der mittels Sprechblase eingefügte Kommentar von einer Figur aus der Welt der magischen Tiere. Diese Einbindung der Romanreihe in das Kochbuch macht sehr viel Spaß und ist ausgezeichnet gelungen. So erhält man selbst beim Kochen noch viel zusätzliche Hintergrundinformationen.

Die Rezepte sind alle sehr kindgerecht und recht simpel, allerdings fehlt mir doch einige Male der Überraschungseffekt, denn es sind viele "Standard"- Gerichte, die zwar den Kindergeschmack genau treffen, denen aber meist der Hauch von Twist fehlt, um ein wenig besonders zu sein. Auch hätte ich mir noch ein bisschen mehr Fokus auf "gesunde Ernährung" gewünscht.

Insgesamt aber ein zu empfehlendes Kinderkochbuch, das im Bereich der Länderküche sehr überzeugt.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 25.03.2021

Bunte Rezepte für Kochanfänger und Fans der Schule der magischen Tiere

0

Nach einer Einleitung in der die Kinder und ihre magischen Tiere vorgestellt werden, folgen fünf Kapitel mit Rezepten: Frühstück, Pause, Mittagessen, Rezepte aus den Heimatländern der Tiere und Partysnacks.

Die ...

Nach einer Einleitung in der die Kinder und ihre magischen Tiere vorgestellt werden, folgen fünf Kapitel mit Rezepten: Frühstück, Pause, Mittagessen, Rezepte aus den Heimatländern der Tiere und Partysnacks.

Die Gestaltung gefällt uns super: jede Menge magische Tiere und ansprechende Fotos zu jedem Rezept. Es gibt zwar einiges was den Geschmack meiner Kinder nicht trifft... z.B. Flammkuchen mit roter Beete, Thunfischwraps, Couscoussalat oder Bananensuppe, aber ein eigenes Kochbuch regt auch zum probieren an.

Alles, was wir bisher ausprobiert haben, hat super geschmeckt. Der Avocadodip zu den Fischstäbchen war sehr lecker. Das fand sogar meine Tochter, die um Avocado bisher immer einen riesigen Bogen gemacht hat. Und auch Idas Quarkküchlein, der Apple Trifle und das Kokoshähnchen werden wir sich bald wieder kochen.

Die Zielgruppe für dieses Buch sind Kinder ab ca. 8 Jahren, die erste Erfahrungen in der Küche sammeln wollen. Es sind auch einfache Rezepte wie Würstchen mit Kartoffelstampf, Milchreis oder Nudeln mit Tomaten enthalten. Wir finden es rundum gelungen und werden es bald auch einen anderen Fan der Schule der magischen Tiere verschenken.