Cover-Bild Flo, der Flummi und das Schnack
(34)
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

22,00
inkl. MwSt
  • Verlag: Kiepenheuer & Witsch
  • Genre: Kinder & Jugend / Vorlesebücher
  • Seitenzahl: 224
  • Ersterscheinung: 08.10.2020
  • ISBN: 9783462000412

Flo, der Flummi und das Schnack

und andere Vorlesegeschichten für Kinder und Eltern, die sich nicht langweilen möchten
David Rupp (Herausgeber)

Das perfekte Vorlesebuch für Eltern mit Musik- und Literaturgeschmack!

Was haben Juli Zeh, Olli Schulz, Feridun Zaimoglu und Paul Maar gemeinsam? Eine große Fantasie, eine tolle Sprache und einen Platz in »Flo, der Flummi und das Schnack«, dem Vorlesebuch für Kinder und Eltern, die sich nicht langweilen möchten! NIDO, die Zeitschrift für junge Familien, räumte Ausgabe für Ausgabe ein paar Seiten frei für Schriftsteller*innen und Musiker*innen, für beliebte und bekannte Künstler*innen, die eine Vorlesegeschichte für Kinder schreiben durften. Entstanden sind wundervolle moderne Märchen, mal lustig, mal nachdenklich, mal zum Träumen. Sie handeln von Wollmäusen, vom König der Äpfel, vom Elefanten, der lesen lernen wollte, von langsamen Tigern, von Karl Sparka, der nicht malen kann, und von der Schildkröte Roswitha. Martina Liebig hat zu den Geschichten zauberhafte, detailreiche Bildwelten geschaffen, die das Buch für sich genommen schon zu einem außergewöhnlichen Kunstwerk und zum perfekten Geschenk machen.

Weitere Formate

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 06.01.2021

Herrlich unaufgeregt und wunderschön

0

Das Konzept dieses Buches hat mich sofort begeistert: Bekannte deutschsprachige Autoren, Texter und Journalisten wie Juli Zeh, Paul Maar oder Wladimir Kaminer erzählen Kindergeschichten, die entweder von ...

Das Konzept dieses Buches hat mich sofort begeistert: Bekannte deutschsprachige Autoren, Texter und Journalisten wie Juli Zeh, Paul Maar oder Wladimir Kaminer erzählen Kindergeschichten, die entweder von den Kindern selbst gelesen oder von den Erwachsenen vorgelesen werden können. Zu Beginn jeder Geschichte ist angegeben, ab welchem Alter die Geschichte empfohlen wird und wie lang die Vorlesezeit ist. Das empfohlene Alter der Kinder schwankt zwischen 3 und 9 Jahren, die Vorlesezeiten schwanken zwischen 5 und 25 Minuten. Die Geschichten selbst sind zu Beginn mit wundervollen bunten Zeichnungen versehen, die zum Betrachten und Verweilen einladen. Sie sind teils fantastisch, teils gruselig, teils mitten aus dem Leben gegriffen, regen die Fantasie und zum Nachdenken an. Auch als Erwachsene habe ich die Geschichten sehr gern gelesen. Was für eine tolle Geschichtssammlung!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 21.12.2020

Ein Kunstwerk

0

Flo, der Flummi und das Schnack und andere Vorlesegeschichten für Kinder und Eltern, die sich nicht langweilen möchten.
Dieses Buch hat insgesamt 31 kurze Geschichten von verschiedenen Autoren geschrieben. ...

Flo, der Flummi und das Schnack und andere Vorlesegeschichten für Kinder und Eltern, die sich nicht langweilen möchten.
Dieses Buch hat insgesamt 31 kurze Geschichten von verschiedenen Autoren geschrieben. Zum Beispiel von Bestsellerautorinnen und Fernsehnstars. Es ist deshalb ein Kunstwerk weil es für Kinder von 3 bis 9 Jahre ist und die Vorlesezeit ca. nur bis 13 Minuten gehen.
Zu jeder Geschichte gibt es eine wunderschöne Illustration dazu.
Das Cover gefällt mir persönlich auch sehr gut und es ist auch sehr flüssig geschrieben.
Also für jedes Alter ist was dabei.
Schöne Geschichten die die Fantasiewelt anregt.
Ich persönlich kann das wunderschöne Buch nur weiterempfehlen.
Von mir 5 ⭐️

Veröffentlicht am 02.12.2020

Schöne Geschichten

0

"Flo, der Flummi und das Schnack" ist beladen mit 31 schönen und weniger schönen (wie das eben mal so ist in einer Sammlung) Guten Nacht Geschichten für jedes Kinderalter. Das Buch an sich ist sehr hochwertig ...

"Flo, der Flummi und das Schnack" ist beladen mit 31 schönen und weniger schönen (wie das eben mal so ist in einer Sammlung) Guten Nacht Geschichten für jedes Kinderalter. Das Buch an sich ist sehr hochwertig verarbeitet und die Illustrationen sind wirklich ein Hit. Was uns außerdem sehr gut gefallen hat sind die Altersangaben, da weiß man direkt, ob es auf Anhieb passt. Die Zeitangaben fand ich nicht so besonders, denn ich denke, es ist sehr relativ, wie lange man für eine Geschichte braucht. Man kann nämlich auch die Geschichte kurz unterbrechen um über das Gesprochene zu diskutieren, sich Gedanken machen usw. Darüber hinaus lesen nicht alle gleich schnell oder langsam.
Was die Geschichten an sich betrifft, gab es einige, wie z.B die mit der Schildkröte Roswitha, die uns ziemlich gut gefallen haben, andere wieder sprachen uns nicht so an weil auch das Erzählte irgendwie nicht zu unseren Gewohnheiten gehörte.
Generell aber sind die Erzählungen durchaus abwechslungsreich und phantasievoll und ich fand die Idee an sich gelungen. Deshalb empfehle ich auch dieses kreative Buch gerne weiter. Ein wirklich schönen Weihnachtsgeschenk!

Veröffentlicht am 29.11.2020

Schön gemacht, Inhalt enttäuschend

0


Ach, ich hatte mir als Lesepatin so viel versprochen von dem Buch! Aber leider hat es den Praxistest nicht bestanden.

Um das Gute vorweg zu nehmen: Das Buch ist aufwändig gemacht (und entsprechend schwer ...


Ach, ich hatte mir als Lesepatin so viel versprochen von dem Buch! Aber leider hat es den Praxistest nicht bestanden.

Um das Gute vorweg zu nehmen: Das Buch ist aufwändig gemacht (und entsprechend schwer in der Hand) mit Lesebändchen und farbig-künstlerisch gestalteten Illustrationen. Auch zur Benutzung des Buches hat man sich sinnvolle Gedanken gemacht, denn die Angabe von Vorlesezeit und Zielgruppenalter zu jeder Geschichte ist sehr hilfreich.

Aber wer nur hat den Inhalt zusammengestellt? Das kann niemals jemand gewesen sein, der auch nur die geringste Ahnung davon hat, wie man Kinder zum Zuhören bewegt, wie man sie fesselnd unterhält. Vermutlich ist der Herausgeber jemand, der einen guten Draht zu Literatur oder zu Autoren hat, aber gar keinen zu Kindern. Die vorliegende Sammlung enthält neben einigen gut geeigneten Geschichten, besonders für die Kleinen, leider etliche Vorlesetexte, die nicht Hand und Fuß haben, die ohne rechten Anfang und ohne schlüssiges Ende auf die Seiten gesetzt wurden, sodass mich nach dem Vorlesen die Kinder nur noch fragend anschauen. Oder es gibt die Texte, denen die Kinder nach ganz kurzer Zeit überhaupt nicht mehr zuhören und sich mit anderen Dingen beschäftigen wie zum Beispiel „Der Hund heißt Haavo“ von Michal Hvorecky. Gefallen finden dagegen Geschichten wie die von den Schnarchferkelchen von Frank Schulz. Der besondere Witz von Wladimir Kaminer dagegen kommt nur bei wenigen Kindern an, bei Erwachsenen dagegen umso mehr. Mit dem langweiligen Text übers Haarewaschen kann ein Vorleser nicht punkten. Und will ich 6-Jährigen wirklich von der „neuen Oma“, die verwirrt im Altersheim lebt, vorlesen? Amelie Fried trifft dagegen in ihrer Geschichte „Lila haut ab“ sehr viel eher das, was Kinder im Vorlesealter nachvollziehen können.
Fazit: Ein schön aufgemachtes Buch mit vielen kurzen Vorlesegeschichten, von denen allerdings leider nur recht wenige kindgerechte Themen in kindgerechter Weise erzählen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 15.11.2020

Wunderbare unbekannete Märchen

0

Wunderbare unbekannte Märchen


Ein phantasievolles Cover schmückt dieses Märchenbuch. Auf dunkelblauem Grund sehen wir in den Ecken in Gelb Phantasiewesen und Spielzeug, mittig in Rot der Titel des Buches ...

Wunderbare unbekannte Märchen


Ein phantasievolles Cover schmückt dieses Märchenbuch. Auf dunkelblauem Grund sehen wir in den Ecken in Gelb Phantasiewesen und Spielzeug, mittig in Rot der Titel des Buches "Flo, der Flummi und das Schnack", darunter in kleinerer Schrift und in gelben Lettern "und andere Vorlesegeschichten für Kinder und Eltern, die sich nicht langweilen möchten".

Die Märchen, die sämtlich zumindest mir unbekannt sind, wurden dem Familienmagazin NIDO (die Zeitschrift für junge Familien) entnommen. Geschrieben haben sie bekannte Schriftstellerinnen, Musikerinnen und Künstler*innen, die für diese zweimonatlich erscheinende Familienzeitschrift, die von April 2009 bis Juli 2019 erschien, eine Vorlesegeschichte schreiben durften. Die besten Geschichten wurden nun für dieses Buch zusammengefasst.

Die Vorlesegeschichten sollen für Kinder von 3 - 8 Jahren sein. Doch lediglich eine Geschichte ist für 8-jährige. Alle anderen sollen für Kindergarten- und Vorschulkinder sein. Nach meinem Dafürhalten sind die meisten Märchen sehr wohl für phantasiebegabte Kinder ind den ersten Schuljahren geeignet. Vielleicht sollten diese ihren kleineren Geschwistern die Märchen vorlesen, dann macht es ihnen auch viel mehr Spaß.

Sprechende Tiere und Wollknäuel, reine Tiergeschichten, aber auch die Problematik, wenn sich eine Oma im Alter verändert - all dies wird in allerliebste Märchen verpackt - von Alina Bronsky, Feridun Zaimogly, Lena Gorelik, Olli Schulz, Selim Özgodan, Tino Hanekamp, Tex Rubinowitz, Juli Zeh, Nora Gantenbrink, Rocko Schamoni, Jochen Distelmeyer, Harriet Köhler, Niels Frevert, Moritz Rinke, Alexa Hennig von Lange, Gisbert zu Knyphausen, Michal Hvorecky, Katharina Hagena, Wladimir Wiktorowitsch Kaminer, Frank Schulz, Bernadette La Hengst, Eva Menasse, Jochen Schmidt, Olga Grjadnowa, Paul Maar, Flake, Laura Tonke, Peter Praschl, Florian Sump, Amelie Fried, Frank Spilker. Für jede einzelne Geschichte hat Martina Liebig eine wunderbare Illustration beigefügt.

Es sind fesselnde Gute-Nacht-Geschichten. Da sie immer gut ausgehen, werden die Kinder anschließend auch gut schlafen. Ich als erwachsene Oma war auf jedenfall gefesselt von diesen Märchen, die wohl lange nicht alle kennen. Ich habe mir vorgestellt, am Bett eines kleinen Kindes zu sitzen und vorzulesen. Und wenn alles gut ausgegangen ist, können dem Kind beruhigt die Augen zufallen.

Zum bevorstehenden Weihnachtsfest kann ich diese Buch, das im Verlag Kiepenheuer und Witsch herausgegeben wurde, wärmstens empfehlen, aber natürlich auch zu einer anderen Gelegenheit.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere