Cover-Bild The Witches of Silent Creek 1: Unendliche Macht
(45)
  • Einzelne Kategorien
  • Handlung
  • Charaktere
  • Erzählstil
  • Cover
  • Fantasy

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

15,00
inkl. MwSt
  • Verlag: Carlsen
  • Themenbereich: Belletristik - Liebesroman: Fantasy
  • Genre: Kinder & Jugend / Jugendbücher
  • Seitenzahl: 416
  • Ersterscheinung: 22.10.2022
  • ISBN: 9783551321459
  • Empfohlenes Alter: ab 16 Jahren
Ayla Dade

The Witches of Silent Creek 1: Unendliche Macht

**Sieben Hexenzirkel, drei Artefakte, eine bedrohliche Aufgabe**
Nach dem mysteriösen Tod ihrer Eltern zieht es Helena in die Heimat ihrer Mutter nach Silent Creek, einer rätselhaften Kleinstadt an der schottischen Küste. Was die junge Studentin nicht weiß: An diesem rauen Ort ist nichts normal. In Silent Creek herrschen düstere Kräfte, die Hel vor allem in Tyrael Burnett zu spüren glaubt – ihrem hochmütigen, geheimnisvollen und erschreckend attraktiven Kommilitonen am Creek's College. Ausgerechnet er rettet ihr jedoch in einem verheerenden Moment das Leben. Hel wird klar, dass dunkle Mächte wirklich existieren und die Menschen bedrohen. Und das Schlimmste: Sie fühlt sie in sich selbst …

Entdecke den ersten, magischen Romantasy-Roman der SPIEGEL-Besteller Autorin Ayla Dade!

Persönliche Leseempfehlung von der Autorin und Bloggerin Jennifer Bright (@wort_getreu):
»Ein grandioser Fantasyauftakt voller spannender Geheimnisse und Plottwists, großen Emotionen, mitreißenden Charakteren und einem absoluten Six Of Crows Flair!«

//Dies ist der erste Band der mystisch-magischen Dilogie »The Witches of Silent Creek«. Alle Romane der romantischen Hexen-Fantasy:
-- Band 1: Unendliche Macht
-- Band 2: Zweites Herz (erscheint vorauss. im März 2023)// 
Diese Reihe ist abgeschlossen. 

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 24.01.2023

Spannend und Mystisch!

0

Also, wo fange ich an?
Das Cover. Das Cover und der Klappentext haben mich sofort in den Bann des Buches gezogen, sodass ich es kaufen musste.
Der Schreibstil von Ayla war diesmal irgendwie ein ganz anderer, ...

Also, wo fange ich an?
Das Cover. Das Cover und der Klappentext haben mich sofort in den Bann des Buches gezogen, sodass ich es kaufen musste.
Der Schreibstil von Ayla war diesmal irgendwie ein ganz anderer, als man es von ihren New Adult Romanen gewöhnt ist. Die Szenen wurden deutlicher beschrieben und die Gespräche der Protagonisten, ging oft so schnell hin und her, dass ich meistens nicht mitkam.

Der Anfang des Buches hat sich fast bis zur Hälfte gezogen, wo es dann begonnen hat mich richtig zu catchen. Vielleicht lag es auch an der Langatmigkeit vom Anfang, dass ich dieses Buch über eine Woche gelesen habe.
Die Protagonisten Helena & Tyrael haben mir ganz gut gefallen, nur war ihre Beziehung sehr von Hass geprägt und erst spät kam ihre Liebesgeschichte hervor, sodass ich sie nicht richtig greifen konnte. Meine Vermutungen wurden ab und an über den Haufen geworfen, nur eine Sache, hat sich am Schluss bestätigt. Ich verrate aber nicht welche.

Es gab ganze 4 POVS, die mich teilweise sehr verwirrt haben und mehrere Liebesgeschichten. Eine Liebesgeschichte von allen, hat mir besonders das Herz gebrochen und ich hoffe ja sehr, dass diese beiden in Band 2 eine größere Rolle bekommen. 🥺
Das Ende vom Buch hat noch mal alles herausgerissen und ich brauche am besten jetzt Band 2!! Ich muss wissen, wie es weiter geht. 😱
Das Buch bekommt deshalb 3,5-4 /5☆ mit Tendenz nach oben, da es ja noch einen zweiten Band bekommt.

Habt ihr das Buch gelesen?

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 27.12.2022

Ich will mehr

0

WOW WOW WOW!!!!
Ich bin hin und weg und mehr als nur begeistert.
Ich hatte keine großen Erwartungen an die Geschichte.
Aber verdammt Ich brauche dringend Band zwei.
Das war wirklich der Wahnsinn.

Im ersten ...

WOW WOW WOW!!!!
Ich bin hin und weg und mehr als nur begeistert.
Ich hatte keine großen Erwartungen an die Geschichte.
Aber verdammt Ich brauche dringend Band zwei.
Das war wirklich der Wahnsinn.

Im ersten Moment ist man etwas verwirrt durch diese ganzen Protagonisten und ihre weise die Geschichte zu erzählen.
Aber da habe ich mich super schnell rein gefunden.
Es ist von Anfang an spannend und diese Spannung wird im laufe der Geschichte nicht weniger.
Die Autorin hat wirklich einen unsagbar tollen Schreibstil.
Sie lässt die Welt und die Protagonisten damit zum Leben erwecken.

Ich konnte durch die vielen Sichtweisen ,mich so unglaublich gut in der Geschichte zurecht finden.

Dies geht eher in die düstere und mysteriöse Art eines Fantasy Buches und das fand ich so gut.
Der Plottwist am Ende hat mich sprachlos zurück gelassen.
Was war das bitte?
Ich brauch ganz dringen Band 2.

Die Autorin hat hier wirklich etwas tolles erschaffen was mich gefesselt hat.
Mit toll ausgearbeiteten Protagonisten.

Das Buch bekommt 5 von 5 Sternen von mir.

Veröffentlicht am 13.12.2022

spannend, magisch und fesselnd

0

Ich habe von der Autorin Ayla Dale zuvor noch kein Buch gelesen. Jedoch hat mich der Klappentext sofort angesprochen, sodass ich das Buch unbedingt lesen wollte.

Der Schreibstil der Autorin ist wirklich ...

Ich habe von der Autorin Ayla Dale zuvor noch kein Buch gelesen. Jedoch hat mich der Klappentext sofort angesprochen, sodass ich das Buch unbedingt lesen wollte.

Der Schreibstil der Autorin ist wirklich toll. Sie schreibt sehr flüssig und leicht verständlich. Sie schafft es den Leser sofort in den Bann zu ziehen und eine faszinierten und fesselnde Welt zu erschaffen. Dadurch bin ich sehr leicht in die Geschichte hineingekommen und habe das Buch verschlungen.

Das Setting hat mir auch sehr gefallen. Ich habe eine Schwäche für Kleinstädte und so mochte ich Silent Creek natürlich sofort.

Das Buch ist aus mehreren Sichten geschrieben. Hier war ich zuerst eher skeptisch, da sowas auch schnell zu Verwirrungen führen kann. Aber die Autorin hat das perfekt umgesetzt. Sie hat die Charaktere sehr unterschiedlich darstellen können und die Sichten so geschrieben, dass sie sehr spannend sind und man jeweils immer mehr erfahren möchte.

Die Handlung insgesamt war sehr mysteriös, fesselnd und voller Geheimnisse. Von Seite zu Seite stieg die Spannung endete in einem richtig Guten Ende! Das hat mich komplett umgehauen und überrascht.
Ich hätte Band 2 am liebsten sofort!

Veröffentlicht am 05.11.2022

Düsterer Auftakt der Fantasy Dilogie

2

»Wenn es mir zustünde, zu töten, maledictus pulchritudo … meine Wahl wäre auf dich gefallen.«

Wow. Dieses Buch ist der Wahnsinn. Diese Welt, die Hexen, wie das alles durchdacht ist, besonders der Schreibstil ...

»Wenn es mir zustünde, zu töten, maledictus pulchritudo … meine Wahl wäre auf dich gefallen.«

Wow. Dieses Buch ist der Wahnsinn. Diese Welt, die Hexen, wie das alles durchdacht ist, besonders der Schreibstil von Ayla hat mich in seinen Bann gezogen.
Das Buch ist düster, aber auf eine gute Art, wenn das irgendeinen Sinn ergibt. Alles ist so verworren und man fängt erst im Laufe des Buches an, zu verstehen, was alles passiert und wie alles zusammenhängt.
Aber nochmal von vorne: Das Cover ist ein kleiner Traum. Durch den schwarzen Hintergrund kommen die ganzen goldenen Symbole viel stärker zur Geltung und heben sich stark ab. Es ist fast, als würde einem der Titel entgegen leuchten.
Was mir besonders gefallen haben war, dass alle Protagonisten, aus deren Sicht das Buch erzählt wird, so unterschiedlich sind. Sie kommen alle aus den gleichen Kreisen, sind alle in Silent Creek aufgewachsen und doch haben sie alle ihre ganz eigenen Probleme. Nur Helena stolpert da irgendwie rein und wird von all den Eindrücken und neuen Mächten förmlich erschlagen. Das spürt man in ihren Kapiteln meiner Meinung nach, auch, wenn sie das fast schon bemerkenswert wegsteckt, wenn man bedenkt, mit was sie da alles konfrontiert wird.
Der Spannungsbogen war immer zu da und wenn man gedacht hat, es kehrt Ruhe ein, ist wieder was Unerwartetes passiert. So ist man nur so durch die Seiten geflogen, weil man natürlich wissen will, wie es weiter geht.
Ich hatte nicht das Gefühl, dass irgendwo Ungereimtheiten aufgetaucht sind, auch wenn ich zum Ende hin doch noch sehr viele offene Fragen habe, die ungeklärt geblieben sind, von denen ich aber glaube, dass sie in Band 2 aufgegriffen werden.
Die Umsetzung ist der Hammer, als ich den Klappentext gelesen habe, habe ich ernsthaft gedacht, darauf vorbereitet zu sein, was auf mich zu kommt, damit habe ich sehr falschgelegen und ich bin dem nicht böse. Der Schreibstil trägt nur dazu bei, dass man Kapitel für Kapitel verschlingt und am Ende sprachlos dasitzt und versucht zu verarbeiten, was gerade passiert ist. Ich hatte keinerlei Probleme, mir das Geschehen bildlich vorzustellen, wobei auch Aylas Beschreibungen sehr geholfen haben.
Ich glaube, bis jetzt noch nichts in der Richtung gelesen zu haben und würde sagen, dass Ayla hier eine einzigartige Geschichte geschaffen hat, von der ich unbedingt wissen will, wie es weitergeht. Ich hatte unglaublich Spaß beim lesen und bin jetzt, wo es vorbei ist, ein wenig traurig, dass ich nicht weiter in dieser Welt und im düsteren Silent Creek untertauchen kann.

Fazit

Das Buch entführt uns in die düstere Stadt Silent Creek, wo hinter jeder Ecke Magie lauert. Ob lichte oder düstere, ist nicht sicher. Alles in allem ein unglaublich spannendes Buch, was Ayla Dade uns hier geliefert hat, was ich definitiv weiterempfehlen kann. Aber Obacht: Wenn ihr kein Freund von Spoilern seid, geduldet euch lieber noch, bis der zweite Teil ebenfalls das Licht der Welt erblickt, bevor ihr euch in diese Welt stürzt.

5⭐️

  • Einzelne Kategorien
  • Handlung
  • Charaktere
  • Erzählstil
  • Cover
  • Fantasy
Veröffentlicht am 03.11.2022

Spannung pur!

1

Da ich bereits die Winter Dreams Reihe von Ayla Dade total gerne mochte, habe ich mich sehr auf diese Dilogie gefreut! Ich war total gespannt ob ein Fantasy Buch von ihr genauso gut ist, wie ein New Adult ...

Da ich bereits die Winter Dreams Reihe von Ayla Dade total gerne mochte, habe ich mich sehr auf diese Dilogie gefreut! Ich war total gespannt ob ein Fantasy Buch von ihr genauso gut ist, wie ein New Adult Buch. Und ich kann jetzt schon sagen: JA!

Erstmal mochte ich Ihren Schreibstil wieder total gerne und über das Cover müssen wir gar nicht sprechen. Es ist einfach wunderschön! Die Charaktere mochte ich auch total gerne. Vor allem Helena habe ich jetzt schon in mein Herz geschlossen.

Auch die Atmosphäre von Silent Creek war total passend und toll beschrieben! Die Handlung war sehr Spannend. Am liebsten hätte ich das Buch nicht mehr aus meiner Hand genommen. Ich habe noch so viele offene Fragen, dass ich am liebsten sofort weiterlesen würde!

Ich warte jetzt schon sehnsüchtig auf den zweiten Band und freue mich, eine weitere Reise nach Silent Creek zu machen.

  • Einzelne Kategorien
  • Handlung
  • Charaktere
  • Erzählstil
  • Cover
  • Fantasy