Cover-Bild Das Ferienhaus - Und du denkst, du bist sicher
(13)
  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

15,00
inkl. MwSt
  • Verlag: Blanvalet
  • Themenbereich: Belletristik - Thriller / Spannung
  • Genre: Krimis & Thriller / Krimis & Thriller
  • Seitenzahl: 480
  • Ersterscheinung: 11.04.2022
  • ISBN: 9783764507367
C.M. Ewan

Das Ferienhaus - Und du denkst, du bist sicher

Thriller
Bernd Stratthaus (Übersetzer)

Eine Familie. Ein abgelegenes Haus. Und kein Entkommen. »Fantastisch – Ewan ist ein Genie.« Lee Child

Als Tom Sullivan nachts um zwei ein Fenster zerbrechen hört, werden seine schlimmsten Albträume Wirklichkeit: Jemand ist ins Haus eingedrungen und trachtet ihm und seiner Familie nach dem Leben. Sein Feriendomizil mitten im schottischen Nirgendwo, das eigentlich für ein paar Wochen zu einem beschaulichen Urlaubsort werden sollte, bietet keinen Ausweg. Eine atemberaubende Verfolgungsjagd beginnt, während der sich Tom mehr als einmal fragt, ob er denen, die ihm am nächsten sind, wirklich vertrauen kann. Seine Ehefrau Rachel beispielsweise scheint irgendetwas vor ihm zu verbergen ...

Weitere Formate

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 24.05.2022

Temporeich und spannend

0

INHALT:
Tom ist mit seiner Familie im Ferienhaus im schottischen Nirgrndwo angekommen, um endlich zur Ruhe zu kommen und Entspannung zu finden. In der Nacht hört er, wie Fensterscheiben zerbrechen. Zwei ...

INHALT:
Tom ist mit seiner Familie im Ferienhaus im schottischen Nirgrndwo angekommen, um endlich zur Ruhe zu kommen und Entspannung zu finden. In der Nacht hört er, wie Fensterscheiben zerbrechen. Zwei Fremde sind in das Haus eingedrungen und trachten ihm und seiner Familie nach dem Leben. Sie sind gefangen, es gibt keinen Ausweg, das Haus, das Grundstück wird zur tödlichen Falle. Eine nervenzerreissende Verfolgungsjagd beginnt und Tom fragt sich immer wieder, wem er noch vertrauen kann. Denn seine Frau Rachel scheint irgendetwas vor ihm zu verheimlichen.
MEINE MEINUNG:
Das Cover und der Klappentext hatten sofort mein Interesse geweckt und ich musste erfahren, was in dem Ferienhaus passiert ist. Der Einstieg fiel mir auch unheimlich leicht. Mich hatte sofort diese besondere Stimmung und diese düstere und beklemmende Atmosphäre gepackt und nicht mehr losgelassen. Man braucht auch nicht lange lesen und die Spannung ist präsent und auf dem Höhepunkt. Sie gewinnt im Laufe der Storie unheimlich dazu und hält sich bis zum Ende auf hohem Niveau. Der Thriller hat auch ein sehr hohes Tempo und wir schlindern mit der Familie von einem Chaos in das nächste und werden permanent bedroht. Langsam kommt auch die Frage auf, ob nicht Rachel mit involviert ist und somit weiss man nicht mehr, wem man noch trauen kann. Es gibt keine grossen Zeitsprünge und diese Storie spielt sich in kürzester Zeit ab und genau deshalb hat sie mich aucht atemlos gemacht und mitreissen konnen. Zeitgleich erfahren wir auch, wie sich der Unfall vom Sohn der Familie abgespielt hat und alles wird miteinander verbunden. Ich fand sie wirklich toll konstruiert und spannend erzählt. Sie hat mich super unterhalten konnen, war actiongeladen und ein echter Pageturner.
FAZIT:
Viel Tempo, viel Action und sehr unterhaltsam und fesselnd.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 22.05.2022

Dieser Thriller lohnt sich zu lesen

0

Das Cover gefällt mir mal wieder total. Ein Ferienhaus im Nirgendwo. Umgeben von Wald & Wasser & kein Ausweg in Sicht. Am Anfang lernt man erst einmal die Familie kennen. & erfährt warum sie in dem Ferienhaus ...

Das Cover gefällt mir mal wieder total. Ein Ferienhaus im Nirgendwo. Umgeben von Wald & Wasser & kein Ausweg in Sicht. Am Anfang lernt man erst einmal die Familie kennen. & erfährt warum sie in dem Ferienhaus sind bzw. was sie dorthin geführt hat. Für die Familie um den Anwalt Tom, die Ärztin Rachel & Tochter Holly war die letzte Zeit nicht so einfach. So das Tom's Chef Ihnen sein sicheres Ferienhaus zum Ausspannen anbietet. Doch direkt in der ersten Nacht wird in genau dieses so sicher geglaubte Haus eingebrochen.
Ein sehr actiontionsreicher & spannungsgeladenen Thriller. Wenn auch an der einen oder anderen Stelle etwas viel. & manchmal etwas unglaubwürdig. Es ist ein Buch & eine Geschichte da muss nicht alles glaubwürdig sein! Erzählt wird die Geschichte fast nur aus der Sicht von Tom. & aus den letzten Stunden des verstorbenen Sohnes. Der Autor hat einen flüssigen, spannenden, leichten & fesselnden Schreibstil. Auch wenn ich nicht wirklich mit der Familie warm geworden bin, war es ein toller Thriller.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 11.05.2022

Spannender Pageturner!

0

Tom Sullivan, seine Frau Rachel und die gemeinsame Tochter Holly haben in letzter Zeit einiges durchgemacht. Toms Chef hat der Familie deshalb sein Ferienhaus in Schottland angeboten, damit die Familie ...

Tom Sullivan, seine Frau Rachel und die gemeinsame Tochter Holly haben in letzter Zeit einiges durchgemacht. Toms Chef hat der Familie deshalb sein Ferienhaus in Schottland angeboten, damit die Familie dort zur Ruhe kommen und Zeit miteinander verbringen kann. Der erste Eindruck von dem abgelegenen Haus ist traumhaft. Doch der Aufenthalt verwandelt sich in einen Alptraum, als nachts plötzlich maskierte Männer ins Haus eindringen...

Der Einstieg in die Handlung verläuft zunächst eher gemächlich. Man lernt die Hauptprotagonisten kennen, erfährt ein wenig von der schicksalhaften Zeit, die gerade hinter ihnen liegt und begibt sich dann mit den Charakteren in das luxuriöse Ferienhaus. Dem Autor gelingt es hervorragend, Handlungsorte und Protagonisten so zu beschreiben, dass man alles mühelos vor Augen hat. 

Als nachts die maskierten Männer ins Haus eindringen, weiß man sofort, dass diese zu allem bereit sind. Die Spannung ist sofort spürbar. Ein meisterhaftes Katz- und Mausspiel, das man atemlos verfolgt, beginnt. Die Familie versucht zu entkommen, doch das scheint unmöglich zu sein. Immer, wenn man meint, dass es doch noch eine winzige Chance für die Familie gibt, sorgen überraschende Wendungen für neuen Nervenkitzel. Als Tom dann noch beginnt, seiner Frau zu misstrauen, weiß man nicht mehr, was man glauben soll und ob man ihr vertrauen kann. Das gibt dem Ganzen einen zusätzlichen Reiz. 

Die Frage, was die Männer eigentlich von der Familie wollen, hat man ständig im Hinterkopf. Doch auf das, was nach und nach ans Tageslicht kommt, ist man nicht vorbereitet. Dieser Thriller bietet also nicht nur ungebremsten Nervenkitzel, ein enorm hohes Tempo und überraschende Wendungen, sondern bleibt bis kurz vor Schluss nahezu unvorhersehbar. 

Ein spannender Pageturner, den man atemlos verschlingt! 

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 10.05.2022

Atemberaubende Hochspannung – Thriller Highlight mit besonders viel Nervenkitzel

0

„Das Ferienhaus“ von C.M. Ewan hält eine überaus erschreckende und mitreißende Geschichte bereit und ist definitiv nichts für schwache Nerven! Auf den ersten Seiten können wir die Familie und das Setting ...

„Das Ferienhaus“ von C.M. Ewan hält eine überaus erschreckende und mitreißende Geschichte bereit und ist definitiv nichts für schwache Nerven! Auf den ersten Seiten können wir die Familie und das Setting zunächst einmal ruhig kennen lernen. Eine gewisse Spannung wird aber auch hier schon aufgebaut. Sehr schnell überschlagen sich dann allerdings die Ereignisse, so dass uns der Autor kaum noch durchatmen lässt. Selten habe ich einen Thriller gelesen, welcher solch ein hohes Tempo vorlegt, an einfach jeder Stelle spannend ist und dabei noch eine stimmige und interessante Handlung mitbringt. Über die Handlung möchte ich gar nicht viel verraten, es gab auf jeden Fall viele überraschende Wendungen und so manchen schlauen Twist. Die Hauptprotagonist:innen waren sehr lebendig und überaus menschlich dargestellt. Neben Tochter Holly, mochte ich Hund Buster besonders gerne, aber auch Tom und Rachel sind vielschichtige und gelungene Charaktere. Obwohl die Kapitel überwiegend aus Toms Sicht erzählt werden, bekommt man dennoch ein gutes Gefühl für die restliche Familie. Besonders hervorzuheben ist neben der nervenaufreibenden Handlung, außerdem der Schreibstil. Dieser ist, fast schon untypisch für einen Thriller, sehr ausgefeilt, detailliert und beschrieb alles unglaublich bildhaft und realistisch. Auch dadurch wurde ich regelrecht in die Geschichte gesogen und hielt mehr als einmal den Atem an. Auch durch die anschaulichen Beschreibungen wirkte die gesamte Handlung authentisch, wobei eine wunderbar düstere Atmosphäre geschaffen wurde. Stellenweise ging es dabei allerdings ziemlich brutal zu. Wer blutige Beschreibungen und Gewaltschilderungen nicht aushalten kann, sollte lieber nicht zu diesem Buch greifen. Ansonsten gibt es von mir aber eine uneingeschränkte Leseempfehlung und natürlich 5 Sterne.
Mein Fazit: Vorsicht Suchtgefahr! Wer dieses Buch einmal angefangen hat, kann es nicht mehr aus der Hand legen.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 10.05.2022

Packender und wendungsreicher Thriller um eine Familie im Ausnahmezustand

0

Bei seinem Debüt legt der Autor C.M. Ewan gleich einen spannenden Thriller vor, der sich nach ruhigem Beginn zu einem echten Pageturner entwickelt und mich so gut und spannend unterhalten konnte.

Tom ...

Bei seinem Debüt legt der Autor C.M. Ewan gleich einen spannenden Thriller vor, der sich nach ruhigem Beginn zu einem echten Pageturner entwickelt und mich so gut und spannend unterhalten konnte.

Tom Sullivan, seine Frau Rachel und die gemeinsame Tochter Holly haben harte Zeiten hinter sich. Der ältere Sohn Michael ist bei einem Verkehrsunfall mit Toms Wagen ums Leben gekommen, bei dem er auch seine Freundin mit in den Tod gerissen hat. Und Holly ist nach einem Überfall noch ziemlich angeschlagen. Als Tom von seinem Chef und Mentor Lionel das Angebot erhält, sein abgelegenes Ferienhaus mitten im schottischen Niemandsland zu nutzen, greift er gerne zu und hofft, dass seine Familie und er dort zur Ruhe kommen und mit der Vergangenheit abschließen können. Doch bereits in der ersten Nacht wird Tom durch Einbruchsgeräusche wach und schon bald müssen sich die Sullivans gegen mysteriöse Angreifer verteidigen. Um zu überleben, müssen sie zusammenhalten. Doch Tom wird das bohrende Gefühl nicht los, das Rachel irgendetwas vor ihm verbirgt.

Mit einem packenden Schreibstil und zahlreichen überraschenden Wendungen, die meine eigenen Vermutungen immer wieder komplett über den Haufen geworfen haben, treibt der Autor seine gut aufgebaute Geschichte voran und steuert sie konsequent von einem Spannungsmoment zum nächsten, so dass einem beim Lesen kaum Zeit zum Luftholen bleibt. Auf den ersten knapp 100 Seiten nimmt er sich aber zunächst Zeit, seine Protagonisten und das Setting ausführlich einzuführen, bevor dann Tempo und Spannung deutlich anziehen und bis zur letzten Seite auf einem hohen Niveau bleiben. Dabei erleben wir das rasante Geschehen durch die Augen des Ich-Erzählers Tom und können so hautnah an seinen Ängsten und Zweifeln teilhaben. Zusätzlich streut der Autor immer wieder kurze Passagen ein, in denen der Verlauf von Michaels Unfall in umgekehrter chronologischer Reihenfolge erzählt wird und wir so erst ganz am Ende Details zum Auslöser erfahren. Getragen wird das Ganze von gut gezeichneten und vielschichtig angelegten Protagonisten in Haupt- und vermeintlichen Nebenrollen.

Wer auf spannende und wendungsreiche Thriller steht, wird hier bestens bedient und spannend unterhalten. Diesen Autoren sollte man auf jeden Fall im Blick behalten.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere