Cover-Bild Die magische Welt von Leonie Looping - Doppelband - Erstlesebuch für Kinder ab 7 Jahren
(5)
  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

9,99
inkl. MwSt
  • Verlag: Ravensburger Verlag GmbH
  • Genre: Kinder & Jugend / Erstleser
  • Seitenzahl: 200
  • Ersterscheinung: 15.01.2022
  • ISBN: 9783473461950
  • Empfohlenes Alter: bis 10 Jahre
Cally Stronk

Die magische Welt von Leonie Looping - Doppelband - Erstlesebuch für Kinder ab 7 Jahren

Constanze von Kitzing (Illustrator)

Schmetterlingselfen retten die Umwelt

Eines Tages begegnet Leonie den Schmetterlingselfen Mücke und Luna. Die beiden zeigen ihr, wie sie sich mithilfe von Schrumpferbsen selbst in eine Elfe verwandeln kann. Auf der Suche nach dem Schrumpferbsenstrauch stellen die Elfen fest, dass der Waldsee total vermüllt ist. Mit vereinten Kräften sorgen sie dafür, dass der See vom Müll befreit wird.

Der Doppelband enthält Band 1 ("Das Geheimnis auf dem Balkon") und Band 2 ("Das Abenteuer am Waldsee") der Umwelt-Erstlesereihe Leonie Looping.


Mit Leonie Looping schaffen Cally Stronk (Text) und Constanze von Kitzing (Illustration) eine unterhaltsame Erstlese-Reihe für kleine Elfenfans ab 7 Jahren. Kindgerecht und unterhaltsam werden in jedem Band Umweltthemen wie Müllvermeidung und Nachhaltigkeit vermittelt.

Band 1: Leonie Looping – Das Geheimnis auf dem Balkon
Band 2: Leonie Looping – Das Abenteuer am Waldsee
Band 3: Leonie Looping – Der verrückte Schrumpferbsen-Unfall
Band 4: Leonie Looping – Das Rätsel um die Bienen
Band 5: Leonie Looping – Die verschwundenen Dinge
Band 6: Leonie Looping – Ein elfenstarker Winter
Band 7: Leonie Looping – Kleine Robbe in Not
Band 8: Leonie Looping – Die Waldolympiade




Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 17.01.2022

Unterhaltsames Buch mit süßen Schmetterlingselfen und einer Botschaft!

0

Dieser Doppelband beinhaltet die ersten beiden Bände einer sehr liebenswerten Reihe um die siebenjährige Leonie und ihre Bekanntschaft mit den süßen, kleinen Schmetterlingselfen Mücke und Luna. Und das ...

Dieser Doppelband beinhaltet die ersten beiden Bände einer sehr liebenswerten Reihe um die siebenjährige Leonie und ihre Bekanntschaft mit den süßen, kleinen Schmetterlingselfen Mücke und Luna. Und das kam so: Leonie, genannt Leo, musste die Ferien bei ihrer Oma verbringen, da ihre Eltern geschäftlich verreist waren. Erst war sie darüber gar nicht erfreut, doch dann machte sie auf dem Balkon ihrer Oma die Entdeckung von kleinen Häusern im Blumentopf und darin wohnenden besagten Elfen. Mithilfe einer Schrumpferbse, die Leo von ihnen bekam und die sie schluckte, verwandelte sie sich ebenfalls in eine kleine Elfe und konnte sogar Loopings fliegen! Diese Verkleinerung war allerdings nicht von allzu langer Dauer und das war auch gut so! Denn die Katze von Leos Oma hatte schon Witterung aufgenommen ...

Schon das schön gestaltete Buchcover lässt erahnen, wie es im Inneren weiter geht, denn die zauberhaften Zeichnungen ziehen sich durch das gesamte magische Buch. In diesen Bildern gibt es so viel zu entdecken, das ist ganz putzig gemacht. Der Text ist nicht allzu umfangreich, in schönen großen Buchstaben, dazu die tollen Illustrationen - das ist ideal für Leseanfänger, aber auch für Omas zum Vorlesen!

Leonie und ihre Freunde sind sehr liebenswert dargestellt, der Schreibstil ist altersgerecht und die Bilder haben mir sehr gut gefallen. Diese Umweltreihe beschäftigt sich kindgerecht mit Themen wie Umweltverschmutzung usw. Die Abenteuer von Leo und ihren Freunden werden spannend erzählt und wir werden uns auch die anderen Bände dieser Serie anschauen.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 17.01.2022

ein sehr schönes Kinderbuch mit tollen Illustrationen

0

Meiner kleinen Leserin ist das schöne Buchcover von "Die magische Welt von Leonie Looping" zuerst aufgefallen. Toll ist, dass dies eine Buchreihe ist und hier in dieser Ausgabe zwei Bände vorhanden sind.

Zu ...

Meiner kleinen Leserin ist das schöne Buchcover von "Die magische Welt von Leonie Looping" zuerst aufgefallen. Toll ist, dass dies eine Buchreihe ist und hier in dieser Ausgabe zwei Bände vorhanden sind.

Zu Beginn des Buches wird man von einer schönen Blumenwiese begrüßt. Die wunderschönen Illustrationen von Constanze von Kitzing begleiten dich bei Lesen. Der Schreibstil von der Autorin Cally Stronk ist kindgerecht und gut zu lesen. Aufgrund der Schriftgröße gelingt dies für Leseanfänger sehr gut. Dadurch ist dies auch ein tolles Buch zum Vorlesen und oder zum gemeinsamen Lesen.

Die Themen beschäftigen sich mit der Umwelt. Hier in den ersten beiden Bänden sind es die Artenvielfalt und Müll. So sind wir mit Leonie, welche auch Leo genannt wird, auf die Reise gegangen. Sie ist in den Ferien bei ihrer Oma Anni, da ihr Eltern geschäftlich verreisen mussten. Erst denkt sie, dass es langweilig wird aber Pustekuchen. Sie entdeckt auf dem Balkon ihrer Oma Schmetterlingselfen und schon geht das Abenteuer los..... viel mehr möchten wir nicht verraten, sondern lies es selbst.

Von uns gibt es eine klare Leseempfehlung. Eine tolle Reihe, welche wir nun weiterlesen wollen. Auch weil wichtige Umweltthemen angesprochen werden, welche super kindgerecht umgesetzt sind.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 17.01.2022

Urlaub bei Oma, Elfenwesen und jede Menge Freundschaft und Abenteuer

0

Leonie, kurz Leo genannt, muss die Ferien mal wieder bei ihrer Oma Anni verbringen, denn ihre Eltern sind beruflich im Ausland unterwegs, wie schon so oft. Leo findet das nicht so prickelnd, obwohl es ...

Leonie, kurz Leo genannt, muss die Ferien mal wieder bei ihrer Oma Anni verbringen, denn ihre Eltern sind beruflich im Ausland unterwegs, wie schon so oft. Leo findet das nicht so prickelnd, obwohl es bei ihrer Oma sehr in Ordnung ist. Doch dann lernt Leo, sie traut ihren Augen kaum, zwei Elfenwesen kennen. Winzig klein flliegen sie um sie herum und sind mächtig empört, weil Leo, ohne es zu merken, ihr Minihäuschen kaputt gemacht hat. Um es zu repariern, wäre klein besser wie groß und so geben ihre Mücke und Luna, so heißen die beiden Elfenmädchen, eine Schrumpferbse. Und ganz schnell wird die großen Leo elfenklein. Das Fliegen, das klappt eigentlich sofort und ihren Spitznamen Leonnie Looping hat sie auch gleich weg, denn vor lauter Freude dreht sie einen über Kopf-im-Kreis-Looping und das kann sonst niemand. Nach einiger Zeit wird man dann auch wieder groß, aber es gibt Schrumpferbsen genug, je nach Bedarf. Die drei Mädchen, egal ob klein oder groß, sind sofort Freunde und was jetzt noch fehlt, das stellt sich ganz schnell ein, ein Abenteuer. Es geht dabei um ein paar Jungen, die beim Grillen am See ihren ganzen Müll einfach so liegenlassen und damit auch Tiere gefährden, die sich darin verhäddern. Aber Leo und ihre Freunde, mit dem Elfen Kim-Chi und dem dann doch richtig netten Nachbarsjungen Flo, sind noch welche hinzu gekommen, räumen auf und das in mehr wie einer Hinsicht, das könnt ihr mir glauben.
Dieses Doppelgeschichtenbuch ist der Auftakt einer richtig tollen neuen Serie, in der Leo und ihre Freunde eine Menge Dinge entdecken, die so nicht in Ordnung sind und es dann irgendwie schaffen, etwas dagegen zu tun. Da geht es viel um die Natur und alles, was dazu beiträgt, dass es ihr nicht gut geht. Spannende Sache, finde ich mal und die Illustrationen dazu, davon kann ich nur schwärmen. Mit sehr viel Liebe gezeichnet, total schön anzusehen und immer ganz nah an neben und als Untergrund an der Geschichte dran.
Echt zu empfehlen!

Veröffentlicht am 16.01.2022

Ein zauberhaftes Elfenabenteuer, welches groß und klein begeistert!

0

Was für eine schöne Reihe!

Meine Kids sind alle begeistert, besonders die 7-jährige, die mit purer Begeisterung festgestellt hat, dass noch weitere Bände der zauberhaften Elfen auf sie warten.

Der Schreibstil ...

Was für eine schöne Reihe!

Meine Kids sind alle begeistert, besonders die 7-jährige, die mit purer Begeisterung festgestellt hat, dass noch weitere Bände der zauberhaften Elfen auf sie warten.

Der Schreibstil ist absolut kindgerecht, locker und leicht zu lesen und eignet sich hervorragend zum Vorlesen, bzw auch besonders für Kinder ab 7 Jahren.
Hier werden, wegen der gut angepassten großen Schriftgröße, gerade die Erstleser angesprochen.

Die vielen zauberhaften Illustrationen von Frau von Kitzung machen dieses magische Schmetterlingselfenabenteuer zu einem echten Lesehighlight! So tolle farbige Zeichnungen, die auf manchen Seiten sogar etwas Wimmelhaftes auf sich hatten, denn es gab und gibt so viel zu entdecken. Großartig und zauberhaft gelungen!

Leonie wurde von uns allen sehr gemocht, was ja auch nicht verwunderlich war, denn sie wurde total authentisch und nahe an uns gebracht. Aber auch alle weiteren Charaktere, ob klein oder groß, wurden total federleicht für uns vorstellbar.

Der Verlauf und der Hintergrund der Geschichten ganz großartig durchdacht. Hier wird auf leicht verständliche Art und Weise den Kindern nahe gebracht, wie wichtig die Natur für uns alle Lebewesen ist und das jeder einzelne von uns, etwas für eine gesunde Umwelt tun kann! Die Tiere werden es uns danken und unsere Nachkommen auch. Selbst kleine Gesten können schon großes Bewirken.


Ich finde es total toll und auch wichtig, wenn man in einem Kinderbuch solch wichtige Themen mit einbaut und so die Kids dazu animiert so manche Dinge für sich zu durchleuchten und auch anders zu betrachten. Meine Kleine wollte heute unbedingt los, bewaffnet mit Handschuhen und einen Beutel, um mit ihren Geschwistern Müll aufzusammeln.♥

Wenn eine Geschichte das Kind so erreicht, dann ist die Botschaft doch total angekommen! Solch Bücher mag ich total gerne und deswegen empfehle ich diese auch gerne weiter!

Dieses Jahr ziehen in unseren Garten auf Wunsch der Kinder auch ein paar Elfenhäuser ein, denn auch unser Garten kann noch mehr Magie gebrauchen und wer weiß- vielleicht schwirren bei uns dann auch schon bald kleine Schmetterlingselfen umher?



Fazit:

Ein ganz toller Auftakt der Reihe, in der nicht nur die pure Magie versprüht wird, sondern der Umweltschutz noch groß geschrieben wird.
Die Folgebände sind schon fest eingeplant und werden bald bei uns einziehen.
5 Sterne!

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 15.01.2022

Niedliche Schmetterlingselfen

0

In diesem Doppelband der Serie von Leonie Looping erfährt der Leser zunächst wie Leo echt wütend zur Oma kam und dort auf deren Balkon die Schmetterlingselfen Mücke und Luna kennenlernte.
Im zweiten Band ...

In diesem Doppelband der Serie von Leonie Looping erfährt der Leser zunächst wie Leo echt wütend zur Oma kam und dort auf deren Balkon die Schmetterlingselfen Mücke und Luna kennenlernte.
Im zweiten Band geht es dann um Umweltverschmutzung und was die Helden des Buches unternehmen.

Das Cover mit den Elfen hat mich direkt angesprochen, da ich auf der Suche nach einem Buch über Elfen oder Feen für mein Patenkind war.
Eine neue Serie für junge Leser kam mir da gerade recht.
Sie ist zwar noch Leseneuling und zum selbst lesen wird ihr das Buch noch zu schwer sein, aber der Geschichte als solches zu lauschen wird ihr sicherlich Freude machen. Wenn sie dann mal 8 Jahre ist kann sie die nächsten Folgen dann alleine lesen.

Ich habe nun selbst beide Bücher erst einmal gelesen und sie haben mir gut gefallen. Es gab für mich ein paar Ungereimtheiten, die Kindern sicher nicht gleich auffallen, aber deshalb gebe ich nicht die volle Sternenanzahl bei der Bewertung.
So wurde am Ende des ersten Bandes erwähnt, das komische Sachen passieren, wenn man mehr als eine Schrumpferbse am Tag nimmt und in Band zwei fliegt sie mit den Elfen zum See und entdeckt den Müll, dann fliegen alle gemeinsam zurück, um den vermeintlichen Umweltsünder zu bestrafen. Auf S. 152 hat sie wieder ihre Menschengröße, um kurz darauf wieder eine Schrumpferbse zu nutzen. Dann habe ich darauf gewartet was Komisches passiert, aber bis zum Ende des Buches passierte nichts. Sonderbar.

Auch das sie sich die Kinder todesmutig mit den Jugendlichen anlegen erschien mir nicht realistisch. Das macht doch kein Kind das klar denken kann.
Und das die Schrumpferbsen immer unterschiedlich lange wirken und die Wirkung praktisch jederzeit nachlassen kann bereitet ihnen auch nicht wirklich Sorge. Ich hätte da ehrlich gesagt meine Probleme mit und hätte bei dem Ausflug an den See echt Bedenken das ich nicht wieder zurück fliegen könnte.

Allerdings sehen das Kinder sicher nicht so wie ein Erwachsener.Da bin ich drauf gespannt, ob es meinem Patenkind auch auffällt.

Die Illustrationen gefallen mir gut, auch wenn die Mimik und Gestik der Menschen sehr gekünstelt wirkt. Die Elfen sind echt süß und auch die kleinen Nebensächlichkeiten wie der Maulwurf,der mit Sack und Pack wütend von dannen zieht. Den Storch der ein Baby bringt hätte man sich allerdings sparen können. Sollte vielleicht ein Hinweis darauf sein, dass es sich bei der Geschichte um ein modernes Märchen handelt.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere