Cover-Bild Take Me Home
(7)
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

4,99
inkl. MwSt
  • Verlag: Romance Edition
  • Themenbereich: Belletristik - Liebesroman: Zeitgenössisch
  • Genre: Romane & Erzählungen / Sonstige Romane & Erzählungen
  • Ersterscheinung: 29.01.2021
  • ISBN: 9783903278493
Carrie Elks

Take Me Home

Carina Köberl (Übersetzer)

Südstaatentraditionen, eine Handvoll Klatsch und Tratsch, ein süßes Diner sowie absolut liebenswerte Charaktere vereint in einer gefühlvollen Lovestory – willkommen in Hartson's Creek!

"Wir sollten uns küssen. Nur einmal. Um zu sehen, ob da was zwischen uns ist ..."

Als Gray Hartson mit zwanzig seinen ersten Plattenvertrag unterzeichnete, kehrte er seiner Heimatstadt den Rücken und damit auch allen Konflikten mit seinem Vater. Heute ist er ein gefeierter Rockstar und wünscht sich in manchen Momenten nichts sehnlicher als ein wenig Normalität. Diese wartet auf ihn, als ihn seine Familie um Hilfe bittet und er nach Hartson's Creek zurückkehrt. Dort muss er sich nicht nur der Auseinandersetzung mit seinem Vater stellen, sondern trifft auch auf eine ganz besondere Frau, die inzwischen erwachsen geworden ist ...

Maddie Clark hat im Diner und mit ihrem Pianounterricht alle Hände voll zu tun. Dennoch entgeht ihr nicht, dass Gray zurückgekehrt ist. Wie könnte sie auch, denn so ziemlich jedes weibliche Wesen in Hartson's Creek ist aus dem Häuschen. Als sie Gray auf der Flucht vor einer Horde jugendlicher Groupies rettet, bekommt sie endlich Gelegenheit, jenen Gefühlen nachzuspüren, die sie schon als junges Mädchen für ihn hegte ...

Weitere Formate

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 19.04.2021

Gefühlvoll und authentisch und voller "Kleinstadtflair"

0

Mich hat auf Anhieb der Klappentext des Buches neugierig gemacht und der Schreibstil des Buches ist wirklich sehr gelungen. Flüssig und gefühlsvoll mit vielen emotionalen, aber auch spannenden und mitreißenden ...

Mich hat auf Anhieb der Klappentext des Buches neugierig gemacht und der Schreibstil des Buches ist wirklich sehr gelungen. Flüssig und gefühlsvoll mit vielen emotionalen, aber auch spannenden und mitreißenden Momenten! Die Liebesgeschichte von Maddie und Grey ist sehr schön und man spürt ihre Verbundenheit und kann auch die Geschehnisse gut nachvollziehen. Durch die Erzählperspektive, bleiben die Gefühle ein bisschen außen vor, so hätte ich mir eher die Ich-Perspektive aus Sicht von Maddie und Grey vorstellen können, um die Emotionen noch mehr "spüren" zu können.
Aber auch so hatte die Geschichte sehr viel warmherziges, insbesondere da es viel um die Familie, den Zusammenhalt und dieses besondere "Kleinstadtflair" geht.

Besonders gut haben mir auch die bildhaften Erzählungen der Kleinstadt und der Umgebung gefallen.
Auch die Nebencharaktere fügen sich gut in die Geschichte ein und da es eine Reihe ist, kann man sich hier schon freuen, die Charaktere mit ihren eigenen Geschichten wieder zu sehen.

Ich kann die Geschichte wärmstens weiter empfehlen und freue mich schon auf weitere Romane der Autorin.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 13.02.2021

wundervolle, süße und romantische Story

0

Vielen Dank an den Romance Edition – Verlag und NetGalley für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars. Meine Meinung wurde davon in keinster Weise beeinflusst.

In „Take me Home“ geht es um Maddie und ...

Vielen Dank an den Romance Edition – Verlag und NetGalley für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars. Meine Meinung wurde davon in keinster Weise beeinflusst.

In „Take me Home“ geht es um Maddie und Gray. Gray ist ein erfolgreicher Sänger und kehrt nach 10 Jahren das erste Mal zurück in seine Heimat Hartsons Creek. Dorf trifft er auf Maddie, die bereits als Teenager in ihn verliebt war. Zu dieser Zeit war er aber mit ihrer Schwester zusammen. Als beide aufeinander treffen sprühen sofort die Funken. Doch der Kleinstadttratsch tut ihrer Beziehung nicht gut und auch Maddies Vergangenheit holt sie ein.

Maddie ist nicht auf dem Mund gefallen und lässt sich nicht von Grays Starstatus blenden. Das tut Gray gut und erdet ihn – er fühlt sich bei Maddie wohl und ist angekommen. Er muss ihr nichts beweisen. Sie war ebenfalls ein Jahr auf einer renommierten Musikschule. Sie redet aber nicht darüber warum sie nun letztendlich in einem Diner in Hartsons Creek arbeitet. Es prallen hier 2 verschiedene Welten aufeinander – Weltstar und Kleinstadtmädchen. Aus diesem Grund tut sich Maddie anfangs schwer, sich auf die Beziehung einzulassen. Außerdem möchte sie auch ihre Schwester nicht verletzen.

WOW – was für ein tolles Buch. Carrie Elks schafft eine wundervolle, romantische und süße Atmosphäre. Ich bin sofort in die Geschichte eingetaucht und durch den detaillierten und wunderschönen Schreibstil sind die Bilder nur so in meinem Kopf entstanden. Man spürt einfach auf jeder Seite die Chemie und Liebe zwischen Gray und Maddie. Ich hatte immer ein Lächeln auf den Lippen, wenn beide aufeinander trafen. Die Stimmung, welche die Autorin schafft, ist so schön und fesselnd, dass ich das Buch nicht aus der Hand legen konnte. Das Buch wird in der 3. Person aus Sicht beider Hauptprotas erzählt. Die Autorin bringt die Gefühle von und zwischen den beiden super rüber – es entsteht so viel Romantik und Wärme. Ich fand es auch sehr gut, dass das Buch ohne künstlich inszenierte Dramen auskommt. Es geht hier nur um wachsende Liebe und Vertrauen.

Ich gebe dem Buch 5 von 5 Sternen und eine definitive Kauf- und Leseempfehlung- Es war romantisch und süß wie ein Stück Schokolade, welches langsam im Mund schmilzt und was man immer wieder genießen will :)

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 31.01.2021

Sehr süßer erster Teil !

0



Take Me Home (Hartson’s Creek 1)

von Carrie Elks



Ich muss gestehen dies war mein erstes Buch der Autorin, dementsprechend hoch waren meine Erwartungen. Aber ich muss sagen dieses Buch gefiel mir ...



Take Me Home (Hartson’s Creek 1)

von Carrie Elks



Ich muss gestehen dies war mein erstes Buch der Autorin, dementsprechend hoch waren meine Erwartungen. Aber ich muss sagen dieses Buch gefiel mir wirklich gut!
Der Autorin ist es gelungen einen stilvollen Liebesroman zu schreiben, bei dem aber nicht nur die Erotik im Mittelpunkt steht, nein ihr ist es gelungen, eine Lovestory, mit Liebe, Drama und Spannung zu verknüpfen und das hat mir richtig gut gefallen! Auch mit ihren Schreibstil hat sie mich mehr als überzeugt, von der ersten Seite an war ich gefesselt und konnte dieses Buch nicht mehr aus der Hand legen!! Die Handlung beginnt ganz gemächlich und steigert sich dann. Es entstehen keine langweiligen Pausen weil die Spannung die ganze Zeit gehalten wird.
Die Charaktere sind recht unterschiedlich dargestellt. Sie beschreibt die einzelnen Szenen sehr Bildhaft, die erotischen Szenen sind nicht übertrieben und es knistert förmlich beim Seiten umblättern. Nun bin ich schon sehr gespannt auf den zweiten Teil und freue mich schon richtig darauf! Das Cover passt perfekt zum Buch und ist wunderbar gestaltet. Der Titel ist ebenso gelungen. Das Buch hat mir sehr gut gefallen.


Fazit:
Ich habe jetzt diese fantastische Buch gelesen und war von Anfang bis Ende gefangen...es ist sehr spannend geschrieben und ich warte jetzt schon gespannt auf den 2 Band.







Vielen Dank an den Romance Edition Verlagsgesellschaft m.b.H. und netgallery für das Rezensionsexemplar. Dieses hat aber meine Meinung in keinster Weise beeinflusst!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 30.01.2021

Heimat ist kein Ort 💞

0

Der Klappentext verrät bereits genug über den Inhalt um neugierig zu machen.

Einer meiner Lieblingssätze „Wir sollten uns küssen. Nur einmal. Um zu sehen, ob da was zwischen uns ist ...“

Gray kommt nach ...

Der Klappentext verrät bereits genug über den Inhalt um neugierig zu machen.

Einer meiner Lieblingssätze „Wir sollten uns küssen. Nur einmal. Um zu sehen, ob da was zwischen uns ist ...“

Gray kommt nach 10 Jahren zum ersten Mal in seine Heimatstadt und verursacht ein riesiges Chaos weil alle ein Selfie oder ein Autogramm wollen. Doch Maddie sorgt dafür dass er zur Ruhe kommt und sich wieder auf das wichtige im Leben besinnt.

Ich liebe die Familie Hartson jetzt schon (auch wenn ich den Vater zeitweise nicht mochte) und ich hoffe dass die anderen vier auch ihre Geschichte bekommen. Der Epilog verrät zumindest schon was über den zweiten Teil.

Der Schreibstil ist flüssig und bildhaft (ich mochte auch die Landschafts bzw Beschreibungen der Stadt). Das Buch wird aus Erzählperspektive erzählt aber man merkt trotzdem wer gerade im Mittelpunkt steht. Ich fand beide Familien großartig und sehr authentisch auch die Kleinstadt wurde sehr authentisch beschrieben.

Das Buch war für mich ein Auf und Ab der Emotionen und was Maddie passiert ist wünscht man niemanden.

Ich fand beide sehr stark auch wie sie um ihre Liebe gekämpft haben.

Noch ein Lieblingssatz: »Egal, ich war irgendwie angepisst, dass es für Gray Hartson okay war, mich abzuservieren, er dich aber genug wollte, um jedermanns Zorn auf sich zu ziehen. Das hat mich an einer empfindlichen Stelle getroffen. Direkt ins Selbstwertgefühl.«

Viel Spaß beim Lesen!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 29.01.2021

Zurück in der Kleinstadt

0

„Take Me Home“ von Carrie Elks ist der Auftakt ihrer Hartson´s Creek Reihe um die vier Brüder der Familie Hartson.
Den Anfang macht Gray Hartson, der mit zwanzig Jahren der kleine Stadt und vor allem ...

„Take Me Home“ von Carrie Elks ist der Auftakt ihrer Hartson´s Creek Reihe um die vier Brüder der Familie Hartson.
Den Anfang macht Gray Hartson, der mit zwanzig Jahren der kleine Stadt und vor allem seinem strengen Vater den Rücken kehrte und eine steile Karriere als Rockstar machte. Nun ist er nach über zehn Jahren zurück, da ihn seine Familie um Hilfe gebeten hat. Gray gefällt die kleine Auszeit immer besser, denn das rastlose Leben im Scheinwerferlicht hat seine Spuren bei ihm hinterlassen. Zudem geht ihm Maddie nicht mehr aus dem Kopf, die ihn erst im Diner bediente und dann vor einer Horde Groupies rettete.

Dies ist mein erstes Buch der Autorin und sie hat mich mit ihrem warmherzigen Schreibstil von Anfang an eingefangen.
Gray ist ausgebrannt und braucht eine Pause von seinem Rockstarleben, auch wenn dies unter dem konfliktgeladenen Dach seines Vaters schwierig werden könnte. Doch er steht seinem Vater in Sachen Sturheit in nichts nach und so bleibt er in Hartson´s Creek. Ein zusätzlicher Grund könnte aber auch Maddie sein, die seine Gedanken ab der ersten Begegnung beherrscht.
Maddie arbeitet im örtlichen Diner und gibt nebenbei Klavierunterricht. Nach der High School stand ihr ebenfalls eine aussichtsreiche Karriere als Musikerin bevor, aber sie verließ nach einem Jahr das College und kehrte in ihre Heimatstadt zurück. Maddie kann man nur ins Herz schließen, denn sie ist einfach nur liebenswert und fast schon zu nett.
Obwohl die Ausgangskonstellation vielleicht etwas schwierig ist, knistert es heftig zwischen Maddie und Gray. Der Funke springt ganz klar über und ich habe den beiden ganz fest die Daumen gedrückt, dass sie alle Hindernisse überwinden.
Carrie Elks erzählt die romantische Lovestory mit all ihren tragischen, emotionalen und humorvollen Momenten unterhaltsam und mitreißend. Es wird bis zum Schluss nicht langweilig und Hartson´s Creek ist definitiv ein Wohlfühlort, an den ich für die Fortsetzungen gern zurückkehren werde.

Mein Fazit:
Kleinstadtidylle und eine süße Lovestory sorgen für wunderschöne Lesestunden. Von mir gibt es eine klare Leseempfehlung!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere