Cover-Bild Thyra und die Hexenjäger

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

10,99
inkl. MwSt
  • Verlag: TWENTYSIX
  • Genre: Fantasy & Science Fiction / Fantasy
  • Seitenzahl: 244
  • Ersterscheinung: 16.04.2018
  • ISBN: 9783740745943
Catherina E. Grimm

Thyra und die Hexenjäger

Wie wäre es, wenn du wüsstest, dass neben der realen Welt, in der die Menschen leben, noch eine andere existiert? Eine Welt voll magischer Wesen. Dein Zuhause.
In deinem Blut fließen besondere, magische Kräfte. Du bist eine Hexe. Sie nennen dich Wächterin.
Dein Schicksal ist verknüpft mit einem Mann, der alles hasst, was du darstellst. Geblendet von dem Gedanken an Rache, schließt er mit dir einen Pakt und begibt sich in eine Welt, in der er der Feind ist.
In dieser Welt wütet ein Krieg, angeführt von dem Grausamsten seiner Art. Es ist an dir, ihn zu besiegen, um dein Zuhause vor dem Untergang zu retten.
Kannst du einem Mann vertrauen, der deinesgleichen tötet?
Wird sein Sinn nach Rache und dein Wunsch nach Frieden ausreichen, um die magische Welt zu retten?

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 29.05.2018

Eine tolle magische Welt

0 0

Thyra ist eine Hexe und in ihrer Welt die Wächterin. Ihr Schicksal ist mit einem Mann verknüpft, der alles hasst, was sie darstellt. Geblendet von den Gedanken an Rache schließt Tristan einen Pakt und ...

Thyra ist eine Hexe und in ihrer Welt die Wächterin. Ihr Schicksal ist mit einem Mann verknüpft, der alles hasst, was sie darstellt. Geblendet von den Gedanken an Rache schließt Tristan einen Pakt und begibt sich mit Thyra in ihre Welt, wo er der Feind ist. In ihrer Welt herrscht Krieg und gemeinsam mit Tristan muss sie ihr zuhause vor dem Untergang retten. Doch kann sie Tristan trauen, der eigentlich ihresgleichen tötet? Und wird sein Sinn nach Rache und ihr Wunsch nach Frieden ausreichen, um die magische Welt zu retten?
Die Geschichte an sich ist eine tolle Idee. Die Beschreibungen der Autorin über die magische Welt, die Rituale der Hexen und die verschieden magischen Wesen sind super gelungen. Auch der Schreibstil ist einfach gehalten und man kommt gut in die Geschichte rein.
Jedoch hat mir gerade im mittleren Teil ein wenig die Spannung gefällt und ich musste mich an manchen Stellen doch ein wenig durch das Buch kämpfen. Als es dann zu den Kampfszenen kam, waren mir diese dann leider wieder zu kurz geraten. Hier hätte man das ein oder andere doch etwas mehr aus schmücken können.
Auch die Liebesgeschichte zwischen Thyra und Tristan für meinen Geschmack etwas zu kurz geraten. Allerdings gab es dann doch die ein oder andere Szene im Buch, bei der ich die ein oder andere Träne verdrücken musste.
Im großen und ganzen ist die Geschichte um Thyra und die Hexenjäger aber gut gelungen und zieht einen in eine tolle magische Welt, in der vieles möglich ist.

Veröffentlicht am 27.05.2018

Thyra und die Hexenjäger

0 0


„Thyra und die Hexenjäger“ habe ich im Rahmen einer Leserunde bei Lovelybooks gelesen.
Das Cover ist hübsch, bietet aber keinen Ausblick auf den Inhalt des Buches. Der Klappentext weckt dafür aber das ...


„Thyra und die Hexenjäger“ habe ich im Rahmen einer Leserunde bei Lovelybooks gelesen.
Das Cover ist hübsch, bietet aber keinen Ausblick auf den Inhalt des Buches. Der Klappentext weckt dafür aber das Interesse.

Klappentext:
Wie wäre es, wenn du wüsstest, dass neben der realen Welt, in der die Menschen leben, noch eine andere existiert? Eine Welt voll magischer Wesen. Dein Zuhause.
In deinem Blut fließen besondere, magische Kräfte. Du bist eine Hexe. Sie nennen dich Wächterin.
Dein Schicksal ist verknüpft mit einem Mann, der alles hasst, was du darstellst. Geblendet von dem Gedanken an Rache, schließt er mit dir einen Pakt und begibt sich in eine Welt, in der er der Feind ist.
In dieser Welt wütet ein Krieg, angeführt von dem Grausamsten seiner Art. Es ist an dir, ihn zu besiegen, um dein Zuhause vor dem Untergang zu retten.
Kannst du einem Mann vertrauen, der deinesgleichen tötet?
Wird sein Sinn nach Rache und dein Wunsch nach Frieden ausreichen, um die magische Welt zu retten?

Der Einstieg war für mich nicht ganz so einfach. Der Prolog bietet einen guten Einstieg, er wirft eine Menge Fragen auf, die der Leser unbedingt beantwortet haben möchte. Das hat mich zu Anfang aber etwas verwirrt und ich brauchte ein paar Seiten um mich zurecht zu finden.
Auch mag ich in diesem Fall die gewählte Erzählperspektive nicht so gerne. Der allwissende Erzähler nimmt meiner Meinung nach zu viel vorweg, und darunter leidet leider etwas die Spannung. Es wäre tatsächlich schöner die einzelnen Charaktere nach und nach kennenzulernen, ohne jeden Gedanken von vorne herein zu kennen.

Thyra ist eine Hexe, aber nicht nur das, sie ist eine Wächterin die über ihr Volk wacht. Um einen Krieg zu beenden, verbündet sie sich mit den Hexenjägern. Eine Allianz der man kaum zutraut das sie bestand haben könnte. Aber zusammen bilden sie eine Einheit. Das wurde hier ganz toll dargestellt. Wie beide Seiten ihre Vorurteile überwinden und zusammen arbeiten.
Das müssen auch Thyra, und vor allem Tristan versuchen. Die beiden mögen sich, stehen aber auf unterschiedlichen Seiten. Ich mochte beide eigentlich ganz gerne. Auch wenn ihre Geschichte schon etwas vorhersehbar war.

Meiner Meinung nach hätten dem Buch 100 – 150 Seiten mehr sehr gut getan. Der Grundgedanke gefällt mir nämlich. Aber hier fehlen mir einfach etwas die Details und das Gefühl für die Geschichte. Vor allem was die beiden Welten angeht. Mir fehlt die Vorstellung davon, die Landschaft und die Menschen. Auch die Liebesgeschichte hätte mehr Spielraum verdient. Das Ende kam etwas plötzlich und war weniger Spektakulär als erwartet. Gerade was die Magie angeht.

Fazit: Eine Geschichte mit Spielraum nach oben!