Cover-Bild Der Vampir, der mich liebte

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

8,95
inkl. MwSt
  • Verlag: dtv Verlagsgesellschaft
  • Themenbereich: Belletristik - Fantasy: Romance
  • Genre: Fantasy & Science Fiction / Fantasy
  • Seitenzahl: 352
  • Ersterscheinung: 01.04.2007
  • ISBN: 9783423209823
Charlaine Harris

Der Vampir, der mich liebte

Roman
Britta Mümmler (Übersetzer)

»Charlaine Harris zaubert wieder ihren ganze eigenen Mix aus Spannung, Humor und Romantik zusammen.« Love Letter, Berlin

Sookie Stackhouse ist Kellnerin in einer Bar in Louisiana. Sie ist hübsch, jung, ihr Job macht ihr Spaß. Eines Nachts trifft sie auf dem Nachhauseweg auf einen umherirrenden Vampir. Er hat kaum einen Faden am Leib und außerdem sein Gedächtnis verloren. Zum Glück kennt ihn Sookie: Es ist Eric, der Boss ihres Ex-Freunds Bill. An sich ist er ein draufgängerischer, aggressiver Typ, doch mit dem Gedächtnis ist ihm anscheinend ein Teil seiner Persönlichkeit verlorengegangen: auf einmal ist er freundlich, zuvorkommend und schutzbedürftig. Aber er hat ein gewaltiges Problem: Ein Hexenzirkel ist in die kleine Stadt eingefallen und verlangt Schutzgeld von Eric, der ein erfolgreicher Vampir-Bar-Unternehmer ist. Er weigert sich zu zahlen, mit desaströsen Folgen. Sookie nimmt ihn bei sich auf, mit dem Erfolg, daß eine gefährliche Situation die andere jagt. Und da Eric ein sehr attraktiver Vampir ist, kommen die beiden sich bald ziemlich nah.

Band 1 der Sookie-Stackhouse-Reihe bei dtv

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 10.06.2020

Mein Lieblingsteil dieser Reihe

0

Sookie, die gedankenlesende Kellnerin, findet beim Heimweg einen komplett orientierungslosen Vampir, dass es sich dabei um Eric handelt macht die Sache nicht leichter. Sie nimmt ihn mit nach Hause und ...

Sookie, die gedankenlesende Kellnerin, findet beim Heimweg einen komplett orientierungslosen Vampir, dass es sich dabei um Eric handelt macht die Sache nicht leichter. Sie nimmt ihn mit nach Hause und kümmert sich dort um ihn, als ihr Bruder dann auch noch beginnt mit den Vampiren zu verhandeln, muss Sookie Eric verstecken. Nachdem endlich ans Tageslicht kommt, was mit Eric passiert ist und allen klar ist, dass sie etwas unternehmen müssen nimmt das Unglück seinen Lauf.

Sookie wird hier zu einer Art Mutter. Sie kümmert sich sehr liebevoll um Eric und bringt ihm sehr viel Aufmerksamkeit entgegen. In diesem Teil handelt sie auch viel selbstloser und gibt für Eric viel auf.
Eric hat einen ganz anderen Charakter. Er ist sehr verunsichert und sucht die Bestätigung, ob er richtig handelt bei anderen Menschen, was in auch sehr verletzlich macht und das zeigt er auch.
Eine sehr ironische und doch auf ihre Art humorvolle Frau ist Pam. Sie gibt einem immer wieder das Gefühl das die Menschen lästig sind, aber man muss sie doch akzeptieren, weil sie nun mal existieren. Die Dinge die sie sagt triefen nur vor schwarzem Humor.
Ich habe Bill als störend erlebt. Er kommt sehr selten vor, aber man merkt das er nicht über Sookie hinweg ist.

Mein absoluter Lieblingsband, weil Eric endlich die Aufmerksamkeit bekommt, die er verdient.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 22.05.2019

Der Vampir der mich liebte

0

Der Vampir der mich liebte ist der 4. Teil der True Blood Serie oder auch Sookie Stackhouse Reihe. Bei dtv ist es der erste Band.

Die Geschichte handelt von der Kellnerin Sookie Stackhouse die die Fähigkeit ...

Der Vampir der mich liebte ist der 4. Teil der True Blood Serie oder auch Sookie Stackhouse Reihe. Bei dtv ist es der erste Band.

Die Geschichte handelt von der Kellnerin Sookie Stackhouse die die Fähigkeit besitz die Gedanken Anderer zu lesen. Auch die von Vampiren und anderen übernatürlichen Wesen. Sookie und ihr Bruder Leben in Bon Temps, Shreveport Louisiana in dem auch übernatürliche Wesen leben.

Die Telepatin möchte eigentlich nix lieber als ein ganz normales Leben zu führen. Egal wie sehr sie sich es auch wünscht und sich bemüht, sie wird immer wieder von übernatürlichen Wesen in deren Angelegenheiten hineingezogen.
Als sie eines Abends mit ihrem Auto die Straße entlang fährt und auf einen verängstigten Vampir (Eric) trifft, der anscheinend sein Gedächtnis verloren hat schlägt ihr weiches, gutes Herz sofort Alarm.
Gutmütig nimmt sie ihn mit zu sich nach Hause.
Eric ist der Anführer der ortsansässigen Vampire und sowie es aussieht in größter Gefahr. Hexen sind in sein Revier eingedrungen und wollen ihn töten. Außerdem entpuppt sich der gedächtnislose Vampir als charmanter und äußerst anziehender und gleichzeitig sehr anhänglicher Gast. Als dann auch noch Sookies Bruder Jason spurlos verschwindet ist das Chaos perfekt!

Das Buch war ein Geschenk und ich wußte anfangs nicht das es zu einer Reihe gehört, was mich nicht ein Mal gestört hat, denn ich war von Anfang bis Ende total gefesselt,

Charlaine Harris hat ihren ganz eigenen Mix aus Spannung, Humor und Romantik miteinander vereint.
Ich habe den Roman mit Freude gelesen und bin auf die weiteren Teile sehr gespannt und kann es kaum noch erwarten sie zu lesen.
Zu meiner Überaschung hielt der Klappentext auf der Rückseite alles was er versprach! Ich fand das Buch war sogar noch besser!
Die Covergestaltung hätte etwas besser sein können den ich finde es irgendwie nichtssagend und etwas langweilig, was ich sehr schade finde.
Nichtsdestotrotz würde ich dieses Buch jedem weiter empfehlem.

Veröffentlicht am 23.05.2017

4 Teil

0

Die Sookie-Stackhouse-Reihe hat mich voll in ihrem Bann!

Dies ist nun der vierte Roman dieser Reihe und ebenfalls sehr gelungen. Dieses Mal trifft Sookie auf dem Weg vom Merlottes nach Hause Eric. Der ...

Die Sookie-Stackhouse-Reihe hat mich voll in ihrem Bann!

Dies ist nun der vierte Roman dieser Reihe und ebenfalls sehr gelungen. Dieses Mal trifft Sookie auf dem Weg vom Merlottes nach Hause Eric. Der Chefvampir ihres Exfreundes Bill, der das Gedächtnis verloren hat. Er wurde von Hexen verflucht, die versuchen Shreverport zu übernehmen. Sookie nimmt ihn auf und versteckt ihn bei sich. Da er sein Gedächtnis verloren hat, ist er auf einmal auch viel fürsorglicher und Sookie "verliebt" sich ihn ihn.

Obwohl ich bisher eindeutiger Bill und Sookie Fan war, muss ich nach diesem Buch meine Meinung revidieren. Bill ist in diesem Band auf Reisen und wird kaum ins Geschehen einbezogen. Dennoch strotzt auch der vierte Band nur so vor Romantik und Erotik (ein wirklich Pluspunkt in dieser Vampirreihe).

Zum Ende gibt es auch einen großen Showdown zwischen den Hexen und Vampiren, die sich für diesen Kampf mit den Werwölfen zusammen getan haben.
Bisher kam nicht ein einziges Mal Langeweile auf (ein weiterer Pluspunkt in dieser Vampirreihe).
Man erfährt immer mehr von den zauberhaften Wesen wie Werwölfe, Gestaltenwandlern und Vampiren.

Ich bin die Stackhouse Reihe wirklich jeden empfehlen der Humor, Spannung, ein wenig Grusel, Übernatürliches und Liebe in einen Roman vereint lesen möchte. Klarer Fall das ich schon den Nachfolgeband am Wickel habe (ich komme einfach nicht davon los).