Cover-Bild Jesus liebt mich

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

10,00
inkl. MwSt
  • Verlag: ROWOHLT Taschenbuch
  • Themenbereich: Belletristik - Belletristik: Humor
  • Genre: Romane & Erzählungen / Sonstige Romane & Erzählungen
  • Seitenzahl: 304
  • Ersterscheinung: 02.11.2009
  • ISBN: 9783499248115
David Safier

Jesus liebt mich

Ulf K. (Illustrator)

Nach dem sagenhaften Erfolg von «Mieses Karma»: Der zweite Roman von David Safier!



Marie hat das beeindruckende Talent, sich ständig in die falschen Männer zu verlieben. Kurz nachdem ihre Hochzeit geplatzt ist, lernt sie einen Zimmermann kennen. Und der ist so ganz anders als alle Männer zuvor: einfühlsam, selbstlos, aufmerksam. Dummerweise erklärt er beim ersten Rendezvous, er sei Jesus persönlich. Zunächst denkt Marie, dieser Zimmermann habe nicht alle Zähne an der Laubsäge. Doch bald dämmert ihr: Joshua ist wirklich der Messias. Und Marie fragt sich, ob sie sich diesmal nicht in den falschesten aller Männer verliebt hat.



«Verschenken Sie es an jemanden, der Sie liebt – oder den Sie lieben!» (Bunte)

Weitere Formate

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 08.03.2017

Hinreißend komisch

0

Marie hat das beeindruckende Talent, sich ständig in die falschen Männer zu verlieben. Kurz nachdem auch noch ihre Hochzeit platzt, lernt sie einen Zimmermann kennen. Und der ist so ganz anders als alle ...

Marie hat das beeindruckende Talent, sich ständig in die falschen Männer zu verlieben. Kurz nachdem auch noch ihre Hochzeit platzt, lernt sie einen Zimmermann kennen. Und der ist so ganz anders als alle Männer zuvor: einfühlsam, selbstlos, aufmerksam. Dummerweise erklärt er beim ersten Rendezvous, er sei Jesus …

Ein hinreißend alberner Roman mit Lachgarantie.
Ich mag David Safiers irre Ideen, seinen tollen Schreibstil und seine kuriosen Einfälle. Maries Erlebnisse mit Jesus finde ich brilliant erzählt.
Ich musste Schmunzeln, als ich Marie und Jesus beim Salsa tanzen begleitete, kam ins Grübeln, als er einen Obdachlosen zum Pizza essen einlädt und ganz oft lauthals lachen.