Cover-Bild The Belles

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

19,00
inkl. MwSt
  • Verlag: Rubikon Audioverlag
  • Genre: Fantasy & Science Fiction / Fantasy
  • Ersterscheinung: 15.02.2019
  • ISBN: 9783945986806
Dhonielle Clayton

The Belles

Schönheit regiert
Uta Dänekamp (Sprecher)

Glitzernd, glanzvoll, grausam – willkommen in der Welt der Belles!
Die Welt von Orléans wird von Hässlichkeit bestimmt, und nur die Belles können den Menschen Schönheit verleihen. Camelia ist eine Belle – schön, begehrt, mit magischen Fähigkeiten. Am Königshof will sie allen zeigen, dass sie die Beste ist. Doch hinter den schillernden Palastmauern lauern dunkle Geheimnisse. Camelia erkennt, dass ihre Fähigkeiten viel stärker und gefährlicher sind, als sie es je für möglich gehalten hätte. Sie sind eine Waffe, die sich andere zunutze machen wollen. Daher muss sie sich entscheiden: Soll sie die Tradition der Belles bewahren oder ihr eigenes Leben riskieren, um ihre Welt für immer zu verändern? Das Schicksal der Belles und von Orléans liegt mit einem Mal in ihren Händen …

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 02.04.2019

gelungenes Hörbuch über ein aktuellweltliches, wichtiges Thema

0 0

Der Auftakt einer neuen Fantasie-Reihe mit schillernden Palastmauern und dunklen Geheimnissen!

~ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ ~ Um was geht es? ~ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ ~
Die Welt von Orléans wird von Hässlichkeit bestimmt, und nur die ...

Der Auftakt einer neuen Fantasie-Reihe mit schillernden Palastmauern und dunklen Geheimnissen!

~ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ ~ Um was geht es? ~ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ ~
Die Welt von Orléans wird von Hässlichkeit bestimmt, und nur die Belles können den Menschen Schönheit verleihen. Camelia ist eine Belle - schön, begehrt, mit magischen Fähigkeiten. Am Königshof will sie allen zeigen, dass sie die Beste ist. Doch hinter den schillernden Palastmauern lauern dunkle Geheimnisse. Camelia erkennt, dass ihre Fähigkeiten viel stärker und gefährlicher sind, als sie es je für möglich gehalten hätte…

~ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ ~ Meine Meinung ~ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ ~
Ich muss ja sagen, als ich das Buch gesehen habe, war ich - wie wohl so viele - schockverliebt. Das Cover ist einfach der Hammer! Doch auch der Klappentext sprach mich von Beginn an an. Immerhin bin ich ein großer Fan von Selection, Das Juwel und anderen ähnlichen Romanen, ob nun dystopisch/magisch oder nicht.
Als ich dann noch gesehen habe, dass das Buch von Uta Dänekamp gesprochen wird, war es definitiv ein Must Hear auf meiner Liste, denn ich bin Fan ihrer Stimme und gerade bei der Story konnte ich mir vorstellen, dass sie perfekt zum Buch passt.
Und ich hab mich nicht getäuscht ;)
Lesetechnisch war das Hörbuch wirklich ein absoluter Hit!
Ich war sofort in der Geschichte drin und konnte mir alles ganz genau vorstellen und das obwohl ich nicht mit Camelia so richtig warm geworden bin. Irgendwie hat mir da etwas gefehlt, etwas, was sie neben den anderen Charakteren nicht ganz so blass wirken lässt. Vielleicht versteht ihr, was ich meine, wenn ihr das Buch selbst gelesen oder gehört habt :)
Dennoch! Auch wenn Camelia jetzt nicht meine Lieblingsprota geworden ist, fand ich das Hörbuch gut, denn es zeigt eben auch den aktuellen Schönheitswahn und ich hoffe wirklich, dass viele, die das Buch lesen, vielleicht mal darüber nachdenken, welchen Vorurteilen sie tagtäglich ausgesetzt sind und was man vielleicht unbewusst selbst schon angenommen hat.
Das wär schön, denn gerade weil ich dieses Thema irgendwie schon sehr nah an der Realität fand, konnte ich mir die Welt richtig gut vorstellen, mit all ihren Facetten und natürlich Machtspielen.
Ich denke, dass Buch ist für jeden etwas, der gerne auch dystopische Romane liest, obwohl ich zum Schluss noch anmerken möchte, dass ich gern etwas mehr gesellschaftliche Veränderung oder einen deutlicheren Wendepunkt gespürt hätte.
Doch da das Band 1 ist, kann das ja noch kommen.
Das Cover ist jedenfalls sehr gut gewählt und ich mochte das Buch und die Erzählart sehr. Uta Dänekamp war eine perfekte Wahl als Sprecherin in meinen Augen.

~ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ ~ Fazit des Buches ~ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ ~
gelungenes Hörbuch über ein aktuellweltliches, wichtiges Thema

4,5 von 5 Sternen

Nicky von >Die Librellis<
ehemals Nickypaulas Bücherwelt

Veröffentlicht am 24.03.2019

Coverkauf und dann mein Herz erobert!

0 0

Ich habe dieses Buch einfach aus dem Gefühl her gekauft, denn als ich es in dem Laden sah, war es durch dieses schöner Cover direkt um mich geschehen.
Naiv wie ich war, hoffte ich einfach es wäre ein ...

Ich habe dieses Buch einfach aus dem Gefühl her gekauft, denn als ich es in dem Laden sah, war es durch dieses schöner Cover direkt um mich geschehen.
Naiv wie ich war, hoffte ich einfach es wäre ein Einzelband, und hier schon mal vorab, Nein ist es nicht. Dieses Buch hat einen Wahnsinns Cliffhänger.

Ich habe "The Belles" innerhalb von 3 Tagen gelesen, dass lag vor allen daran, dass ich es nicht weglegen konnte.
Mich hat die Welt so eingenommen, dass ich hier nur sagen kann, dass die Autorin perfekte Leistungen getan hat. Man kann sich super in das Buch versetzen.
Allerdings muss man auch sagen, dass es vielleicht keine leichte Kost ist, da sehr gut und schon ziemlich detailreich beschrieben wird, welche Schmerzen die Bewohner von Orleans während einer Schönheitsbehandlung ertragen müssen, aber auch wie grausam die Welt des Königreiches ist.
Auch fand ich, dass mit der Thematik Schönheit und Perfektionismus sehr gut umgegangen wurde, man konnte nochmal sehr gut darüber nachdenken ob Schönheit wirklich so viel Platz in unserem Leben einnehmen sollte.

Meiner Meinung nach ist dieses Buch einer meiner ganz persönlichen Highlights aus diesem Jahr! Und ich kann es kaum erwarten, dass man erfährt wann es Band 2 auf dem Markt geben wird.

Veröffentlicht am 19.03.2019

Spannung erst zum Ende hin

0 0

Worum geht es?
Klappentext:
Glitzernd, glanzvoll, grausam – willkommen in der Welt der Belles!

Die Welt von Orléans wird von Hässlichkeit bestimmt, und nur die Belles können den Menschen Schönheit verleihen. ...

Worum geht es?
Klappentext:
Glitzernd, glanzvoll, grausam – willkommen in der Welt der Belles!

Die Welt von Orléans wird von Hässlichkeit bestimmt, und nur die Belles können den Menschen Schönheit verleihen. Camelia ist eine Belle – schön, begehrt, mit magischen Fähigkeiten. Am Königshof will sie allen zeigen, dass sie die Beste ist. Doch hinter den schillernden Palastmauern lauern dunkle Geheimnisse. Camelia erkennt, dass ihre Fähigkeiten viel stärker und gefährlicher sind, als sie es je für möglich gehalten hätte. Sie sind eine Waffe, die sich andere zunutze machen wollen. Daher muss sie sich entscheiden: Soll sie die Tradition der Belles bewahren oder ihr eigenes Leben riskieren, um ihre Welt für immer zu verändern? Das Schicksal der Belles und von Orléans liegt mit einem Mal in ihren Händen …

Gestaltung / Schreibstil:
Das Cover ist wunderschön gestaltet und hat mir gleich sehr gut gefallen.
Der Schreibstil hat mir gut gefallen er war sehr detailreich und ausführlich. Das Buch lässt sich eigentlich ganz gut lesen aber für mich persönlich fehlt es einfach an Spannung.

Mein Fazit: The Belles ist eine Geschichte wo sich fast alles um Schönheit und das Styling dreht aber keinesfalls Oberflächig. Ab und zu gab es auch spannende Momente aber leider konnte ich mich in, dass Buch nicht wirklich hineinfinden. Die Geschichte war leider einfach zu langatmig, man hätte sie wahrscheinlich auch in 300 Seiten erzählen können. Zum Ende hin wurde das Buch nochmal Spannender aber ich denke trotz des Cliffhängers würde ich einen zweiten Band nicht lesen.

(Diese Rezension basiert auf einem Rezensionsexemplar, das mir freundlicherweise von Netgalley
und vom Verlag zur Verfügung gestellt wurde. Meine Meinung wurde hierdurch nicht beeinflusst.)

Veröffentlicht am 16.03.2019

Schönheit über alles...?

0 0

Das Buch ist wirklich sehr schön gestaltet und mit dem transparenten Schutzumschlag sticht es richtig hervor. Der Schreibstil von Dhonielle Clayton ist ausführlich und wortgewandt. Ich bin von der Grundidee ...

Das Buch ist wirklich sehr schön gestaltet und mit dem transparenten Schutzumschlag sticht es richtig hervor. Der Schreibstil von Dhonielle Clayton ist ausführlich und wortgewandt. Ich bin von der Grundidee ihres Buches total begeistert. Für mich war diese vollkommen neu, etwas Ähnliches habe ich bisher noch nicht gelesen.Durch einen Fluch sind die Menschen gewöhnlich und gräulich. Doch dank den Fähigkeiten der Belles, hoffen sie darauf durch diese außergewöhnlich zu werden. Die Menschen in dem Buch wollen auffallen und Trends setzen. Sie wollen einmalig sein, sich von den anderen abheben. Vor allem diejenigen, die genügen Geld besitzen.Camelia ist eine Belle und ist stolz darauf. Sie soll der Gesellschaft Schönheit bringen und um dies vollbringen zu können, muss sie viel lernen und diszipliniert sein. Jahrelang wurden Camelia und ihre Geschwister auf diese Aufgabe vorbereitet. Als der Tag anbrach, an dem sie in der Öffentlichkeit ihre Fähigkeiten demonstrieren und die Königin sich eine Favoritin aussuchen wird, weiß Camelia noch nicht, dass sich ihr Leben von Grund auf verändern wird.Es wird sich nicht alles zum Guten wenden, am Ende ist sich Camelia nicht mehr sicher wofür sie all die Jahre so hart gekämpft hat.Man erlebt gemeinsam mit Camelia das erste Mal die Welt außerhalb ihres Zuhauses und ihre Neugierde ist ansteckend. Ebenso war ich gemeinsam mit ihr von den Eindrücken und den Menschen überwältigt, die sie sah. Dank der bildhaften Darstellung der Autorin war ich als Leser (ebenfalls) mitten im Geschehen. Die Beschreibungen und Ausschmückungen passten perfekt zu der Geschichte und den Handlungen.Kaum wurde die Favoritin gewählt, muss Camelia mit ihren Fähigkeiten Buchungen der Menschen abarbeiten. Jeden noch so kleine Makel soll sie bereinigen, die Haarlänge und –farbe verändern, Nasen kleiner machen, Hüften schmaler und noch vieles mehr.Egal zu welchem Preis.Egal zu welchen Schmerzen.An Camelia hat mir besonders gefallen, dass sie sich trotz ihrer strengen Erziehung und des Unterrichts, sich nicht immer an die Regeln hält. Sie ist stark, hat ihren eigenen Willen und trotzdem merkt man in dem Buch, dass sie ihren Weg geht – auch, wenn dies etwas dauert, was ich gut nachvollziehen konnte. Die Autorin bringt mit ihrer Wortgewandtheit dem Leser die verwirrende Gefühlswelt Camelias nah und beschreibt die Situationen, die einen Denkwechsel ihrerseits anregten, hervorragend rüber.Denn Camelia lernt schnell, dass nicht alles schön ist in dieser blumigen und schillernden Welt, wodurch sie mit sich selber in einen Konflikt gerät. Nur manchmal wurden mir Handlungen zu ausführlich beschrieben, die Umgebung zu sehr ausgeschmückt – ab und an verlor das Buch an Spannung und wurde dadurch langatmig.Immer öfters gerät Camelia an ihre Grenzen, sowohl körperlich als auch moralisch – dadurch wurde ich als Leser ebenfalls dazu gebracht, mir darüber Gedanken zu machen. Ein gelungener Auftakt mit einer kleinen Schwäche, die ich jedoch gerne hinnehme, bei solch einer interessanten Idee.

Veröffentlicht am 12.03.2019

bis auf ein paar kleine Schwächen ein gelungener Auftakt

0 0

Meine Meinung
Als ich das Cover von „The Belles 1: Schönheit regiert“ von Dhonielle Clayton das erste Mal gesehen habe, war ich sofort neugierig auf die Geschichte. Dann habe ich den Klappentext gelesen ...

Meine Meinung
Als ich das Cover von „The Belles 1: Schönheit regiert“ von Dhonielle Clayton das erste Mal gesehen habe, war ich sofort neugierig auf die Geschichte. Dann habe ich den Klappentext gelesen und für mich stand fest dieses Buch muss ich unbedingt lesen. Und so kam es dann letztlich auch.

Die hier auftauchenden Charaktere sind der Autorin sehr gut gelungen. Ich konnte sie mir alle richtig vorstellen und auch die Handlungen waren soweit nachzuvollziehen.
Camelia ist die Protagonistin hier. Sie ist eine Belle und ihr Traum ist es die Favoritin zu werden und damit am Hof der Königin zu leben. Sie kennt nichts anderes als eben die Belles, das ist ihr Leben. Im Verlauf aber zeigt sie, dass sie auch anders kann. Camelia hat das Herz am richtigen Fleck und sie hat auch Mut und Stärke sich mal gegen Regeln durchzusetzen, sie zu missachten.

Auch die anderen Belles sind gut beschrieben. Manche mag man mehr, andere weniger. Und auch die anderen vorkommenden Charaktere passen ins Geschehen hinein, jeder hat seinen ganz bestimmten Platz.

Der Schreibstil der Autorin war für mich zu Anfang etwas gewöhnungsbedürftig. Ich habe wirklich ein paar Seiten gebraucht um anzukommen. Gerade zu Beginn war es mir etwas zu ausgeschmückt, zu detailliert. Das gibt sich dann aber und ich bin richtig locker und sehr gut durch die Seiten gekommen.
Geschildert wird das Geschehen komplett aus der Sichtweise von Camelia. Dadurch lernt man sie nicht nur noch viel besser kennen, man bekommt auch einen sehr guten Einblick in ihre Gedanken und Gefühle.
Die Handlung hat es mir durch den Schreibstil etwas schwer gemacht richtig reinzukommen. Es war ein wenig viel was da alles auf mich eingestürmt ist. Nach ein paar Seiten aber war ich drin und ab da gab es kein Halten mehr. Ich war gefesselt von der Geschichte, es geht hier sehr spannend zu. Es geht fantastisch zu, genauso wie die Autorin aber durchaus auch gesellschaftskritisch ist. Sie hat sich dem Thema Schönheit angenommen, den gesamten Wahn darum eingeschlossen. Sie bringt dieses Thema dem Leser näher, zeigt Schatten und Licht ohne aber mahnend den Zeigefinger zu erheben. Sie verpackt es geschickt, lässt es durch die Gaben der Belles ins Geschehen einfließen.
Die geschaffene Welt der Belles ist schillernd und bunt. Doch es gibt auch eine andere Seite, nämlich die derer, die nicht wie die Belles leben. Alleine schön die Idee der Belles hat mich fasziniert und ich war immer neugierig darauf was die Autorin noch alles einbringen würde. Themen wie Eifersucht und auch große Machtspiele und Intrigen, dies alles und noch viel mehr findet der Leser hier vor.

Das Ende ist dann ziemlich überraschend und auch sehr offen. Ich hoffe nun das Band 2 nicht zu lange auf sich warten lässt. Ich muss nämlich wissen wie es weitergeht.

Fazit
Alles in Allem ist „The Belles 1: Schönheit regiert“ von Dhonielle Clayton ein Auftakt der mich, nach ein paar kleineren Schwierigkeiten sehr für sich gewinnen konnte.
Interessante, sehr gut ausgearbeitete Charaktere, ein zu Beginn etwas zu detaillierter dann aber flüssiger Stil der Autorin und eine Handlung, die mich nach den Probleme am Anfang dann richtig gefesselt hat und deren Idee ist richtig spannend finde, haben mir sehr unterhaltsame Lesestunden beschert.
Durchaus lesenswert!