Cover-Bild Der Palast im Himmel
(1)
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

12,99
inkl. MwSt
  • Verlag: Knaur Taschenbuch
  • Themenbereich: Belletristik - Fantasy: Episch
  • Genre: Fantasy & Science Fiction / Fantasy
  • Seitenzahl: 272
  • Ersterscheinung: 03.08.2020
  • ISBN: 9783426525395
Diana Wynne Jones

Der Palast im Himmel

Roman
Dorothee Haentjes-Holländer (Übersetzer)

Manchmal können Teppiche fliegen. Und manchmal werden Träume Wirklichkeit …
Die Howl-Saga geht weiter mit der humorvollen und magischen 1001-Nacht-Fantasy der preisgekrönten Autorin Diana Wynne Jones.

In seinen Tagträumen ist der junge Teppichhändler Abdullah ein Prinz aus einem fernen Land. Ganz im Gegensatz zu seinem Alltag am Rand eines großen Bazars, mit der buckligen Verwandtschaft der ersten Frau seines Vaters, die ihn so schnell wie möglich mit mindestens einer Frau verheiraten will. Doch eines Tages kommt ein Fremder an Abdullahs Stand und verkauft ihm einen zerschlissenen alten Teppich mit angeblich besonderen Fähigkeiten. Und plötzlich befindet sich Abdullah mitten in seinen Träumen. In einem prächtigen Garten trifft er die wunderschöne und kluge Prinzessin Blume-in-der-Nacht, in die er sich augenblicklich unsterblich verliebt. Aber Abdullahs Schicksal meint es nicht gut mit ihm. Kurz nachdem er sie kennengelernt hat, wird Blume-in-der-Nacht von einem miesen Djinn entführt. Aber Abdullah weiß, was er will, und mithilfe seines zänkischen, magischen Teppichs und ein paar anderen schrägen Gestalten macht er sich auf, Blume-in-der-Nacht aus dem Palast des Djinns zu befreien ...

Nach dem Fantasy-Klassiker "Das wandelnde Schloss" ist mit "Der Palast im Himmel" auch der zweite Band der Howl-Saga der britischen Erfolgsautorin Diana Wynne Jones endlich wieder auf deutsch erhältlich. Das Märchen um den Teppich-Verkäufer Abdullah und die Befreiung der Prinzessin in neuer Ausstattung - ein fantastisches Abenteuer.
"Der Palast im Himmel" ist bereits unter dem Titel "Ziemlich viele Prinzessinnen" auf deutsch erschienen.

Weitere Formate

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 07.08.2020

Tolles Leseerlebnis...

0

Da mir ja Teil 1 um den Zauberer Howl schon so gut gefallen hatte, war ich gespannt, wohin mich die Autorin mit der Fortsetzung bringen würde. Ein Märchen aus 1001 Nacht stand ja schon fest, aber welches ...

Da mir ja Teil 1 um den Zauberer Howl schon so gut gefallen hatte, war ich gespannt, wohin mich die Autorin mit der Fortsetzung bringen würde. Ein Märchen aus 1001 Nacht stand ja schon fest, aber welches Abenteuer würde es bereit halten und wie passte Howl da mit rein?

Vom Schreibstil her ist die Story wieder schön locker und leicht gehalten. Mit Charme, Witz und Zauber, fliegt man geradezu über die Seiten, die mit sehr bildhaften Szenen, auch in der Beschreibung aufwarten. Man kann sich Alles so richtig schön vorstellen. Super gemacht. Ich hab es innerhalb eines Tages verschlungen.

Wir beginnen das Märchen mit Abdullah, einem Teppichhändler auf dem Basar, der sich recht gut Durchzuschlagen weiß. Seine Familie sieht das allerdings anders und versucht ihn durch Vorhaltungen und geplante Eheschließungen, zu einem "richtigen" Mann zu machen. Abdullahs Starrsinn hat mir hier richtig gut gefallen. Er ist nun einmal ein Träumer und hat andere Pläne. Die sich auch noch zu bewahrheiten scheinen. Es geht auf eine mehr als spannende Reise mit einem fliegenden Teppich, um Abdullahs "Blume in der Nacht" zu finden. Dazu werden noch ein Soldat, ein Flaschengeist, 2 komische Katzen, viele Prinzessinnen und zwei Dschinns benötigt. Schon ist das Abenteuer perfekt und macht ganz viel Spaß.

Ich habe die Handlung wirklich geliebt. Es war wirklich amüsant die ganze Charaktere kennenzulernen und ihnen zu folgen. Es gab so viele überraschende Wendungen und Idee, dass ich wirklich begeistert war. Mit einigen Sachen hatte ich nie im Leben gerechnet.

Wie schon im ersten Teil, hat die Autorin wieder voll ins Schwarze getroffen mit den Charakteren. Sie sind seltsam, sprechen komisch und verhalten sich manchmal anders als erwartet und genau das, macht sie so genial. Gerade über den Flaschengeist konnte ich mich köstlich amüsieren. Er war mein Highlight.

Abdullah fand ich eigentlich sofort sympathisch und muss sagen, dass mir seine träumerische Ader sehr gut gefallen hat. Auch wenn er manchmal etwas zu charmant war und vielleicht mal hätte auf den Tisch hauen sollen, war er ein angenehmer Charakter mit dem ich gern unterwegs war.

Auch das Wiedersehen mit Sophie, Howl und den anderen kam überraschend und passte toll ins Geschehen.

Aber auch wenn die Charaktere an sich wieder gut gezeichnet sind, bleiben sie noch immer recht farblos. Ich hatte gehofft mehr Verbindung zu Sophie und Howl aufzubauen, aber die kamen hier an sich zu kurz, weshalb dies nicht geschehen konnte. Es bleibt einfach zu oberflächlich mit den althergebrachten Charakteren. Was jetzt nicht schlimm ist, aber eben als Tüpfelchen auf dem i fehlt.

Fazit

Auch dieses Werk ist wieder toll für Zwischendurch geeignet. Mit "Der Palast im Himmel" hat die Autorin eine tolle Fortsetzung geschaffen die Spaß macht. Ein locker leichter Schreibstil führt über die Seiten und sorgt für einen Ausflug in die Welt um 1001 Nacht. Für mich steht dieser Teil dem Auftakt in Nichts nach, weshalb es eine Leseempfehlung gibt und ich gespannt auf Teil 3 warte. 4 Sterne

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere