Cover-Bild Super fresh
(35)
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

27,00
inkl. MwSt
  • Verlag: Gräfe und Unzer Autorenverlag ein Imprint von GRÄFE UND UNZER Verlag GmbH
  • Themenbereich: Lifestlye, Hobby und Freizeit - Kochen, Essen und Trinken
  • Genre: Ratgeber / Essen & Trinken
  • Seitenzahl: 224
  • Ersterscheinung: 05.11.2020
  • ISBN: 9783833877988
Donna Hay

Super fresh

Jeden Tag schnell und leicht gekocht

‚Simple made special', so das Motto der australischen Bestseller-Kochbuchautorin Donna Hay. Sie zeigt, wie man aus einfachen Zutaten schnell leckere und gleichzeitig gesunde Gerichte zaubern kann – Einfachheit kombiniert mit dem gewissen Extra. Ihre Rezepte sind alltagstauglich und stresserprobt, denn sie ist selbst Mutter von zwei Teenagern und weiß, wo die Tücken liegen, wenn es der ganzen Familie schmecken soll. Donna Hay möchte das Leben ihrer internationalen Leser durch ihre unkomplizierten Gerichte vereinfachen und vor allem verbessern, denn nicht nur für den Körper, sondern auch für die Seele ist eine ausgewogene Ernährung das A und O. Mit ihren Rezepten es gelingt ganz leicht, das Leben in vollen Zügen zu genießen.

Weitere Formate

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 31.01.2021

Viele tolle Ideen

0

Die australische Autorin Donna Hay ist mit ihren mittlerweile 27 Kochbüchern ein Star auf dem Gebiet. Sie besticht bei ihren Veröffentlichungen mit einer Kombination aus einfachen Rezepten und wunderschönen ...

Die australische Autorin Donna Hay ist mit ihren mittlerweile 27 Kochbüchern ein Star auf dem Gebiet. Sie besticht bei ihren Veröffentlichungen mit einer Kombination aus einfachen Rezepten und wunderschönen Fotografien. So hat mich schon gleich das Titelbild ihres neuen Werkes "Super fresh" direkt angesprochen. Es macht aus meiner Sicht einen wertigen und mehr als ansprechenden Eindruck, was mich letzten Endes auch das Buch in die Hand hat nehmen lassen.

In ihrer Einleitung stellt Donna Hay klar, was sie eigentlich mit ihren Koch-büchern bezweckt. Sie ist immer auf der Suche danach, Klassiker der guten Küche einfacher, schneller und besser zu machen. So konnte sie mich in ihrem ersten Kapitel, welches unter dem Motto "Aus Pfanne und Ofen" steht, mit den Auberginenschnitzel samt Quinoa-Parmesan-Kruste begeistern. Das Gericht hört sich aufwendig und spektakulär an, die Umsetzung war aber einfach und mit der raffinierten Kombination der Zutaten konnte ich Punkte bei meinen Gästen sammeln. Sehr spannend empfand ich die Rubrik "Ruck-Zuck-Dinner", hier konnte ich mit dem "Warmen Linsensalat mit Zitronenjoghurt und Räucherlachs" sowie dem "Spinat-Souffle-Omelett" auf die schnelle nach der Arbeit für Highlights auf dem Essteller sorgen. Auch die Varianten eines Klassikers wie die "Lasagne mit Salbei und Kürbis" oder die "Zucchini-Ravioli mit Hähnchen, Grünkohl und Pinienkernen" schmeckten fantastisch und waren mit wenig Aufwand verbunden.

Insgesamt konnten mich die Rezepte von Donna Hay mit ihrer Kreativität und Einfachheit überzeugen. Die wirklich außergewöhnlich gelungenen Fotos regen zudem zur Nachahmung an und runden das Kochbuch als sinnvolle Ergänzung meines Kochbuch-Regals hervorragend ab. Ich empfehle daher "Super fresh" sehr gerne weiter und bewerte es mit en vollen fünf von fünf Sternen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 17.01.2021

Köstlich!

0

Dieses Buch macht einfach Lust aufs Kochen und auf gutes Essen. Es ist so hochwertig aufgemacht. Die Bilder lassen einem das Wasser im Mund zusammenlaufen. Besonders hat mich die Kategorie "Einfach ausgetauscht" ...

Dieses Buch macht einfach Lust aufs Kochen und auf gutes Essen. Es ist so hochwertig aufgemacht. Die Bilder lassen einem das Wasser im Mund zusammenlaufen. Besonders hat mich die Kategorie "Einfach ausgetauscht" überzeugt. Die Basis des Rezepts bleibt gleich, zum Beispiel "klebriges Miso-Hähnchen", aber die Beilagen sind variabel, ersetzbar und austauschbar. So erhöht sich die Vielfalt an Gerichten, aber die Grundzubereitung ist immer dieselbe.

Vegetarier kommen mit diesem Kochbuch ebenso auf ihre Kosten wie Fleischfresser. Um die Rezepte in diesem Buch vegan zu kochen, braucht es etwas mehr Fantasie und Wissen. Darauf ist das Kochbuch grundsätzlich nicht ausgelegt.

Die Zutaten für die einzelnen Gerichte sind nicht im Discounter zu finden, teilweise bedarf es dafür schon etwas speziellere Geschäfte, wenn es zum Beispiel um Hoisin-Soße oder japanischen Reiswein geht.

Die Rezepte sind verständlich und leicht nachvollziehbar geschrieben und versprechen höchsten Genuss!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 05.12.2020

Ein herrlich erfrischendes Buch

0

Jeden Tag schnell und leicht gekocht? Das zumindest verspricht dieses Buch, dessen Umschlagfoto mich erst überhaupt angesprochen hat. Dabei ist das Buch eine Bereicherung in jeder Küche. Die Kochbuchautorin ...

Jeden Tag schnell und leicht gekocht? Das zumindest verspricht dieses Buch, dessen Umschlagfoto mich erst überhaupt angesprochen hat. Dabei ist das Buch eine Bereicherung in jeder Küche. Die Kochbuchautorin Donna Hay kannte ich natürlich bereits vom Namen her. Ihre Rezepte kannte ich aber noch nicht und so erwarteten mich in diesem Buch einige Überraschungen. Zunächst einmal muss ich dem Verlag ein großes Lob zu der Gestaltung dieses Buches aussprechen. Auch wenn mich das Umschlagfoto am Anfang nicht angesprochen hatte, finde ich die weitere Gestaltung und die Fotos einfach großartig. Das Buch machte auf mich einen hochwertigen und vielversprechenden Eindruck. Vor allem die Rezepte werden sehr gut präsentiert das man richtig Lust aufs Kochen bekommt. Das hat man bei Kochbüchern doch eher selten mit der einheitlichen übersichtlichen und weißen Gestaltung. Mir hat das Buch viele Anregungen liefern können und es sind viele "neue" Lebensmittel in meine Küche und in die Vorratsschränke gewandert.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 16.11.2020

Köstlich grün!

0

So sind die Rezeptvorschläge der Kochbuchautorin Donna Hay, wobei Grün nicht immer die Farbe, immer jedoch die Frische in jeglicher Hinsicht meint. Und den Leser häufig überrascht, so mit dem ...

So sind die Rezeptvorschläge der Kochbuchautorin Donna Hay, wobei Grün nicht immer die Farbe, immer jedoch die Frische in jeglicher Hinsicht meint. Und den Leser häufig überrascht, so mit dem supergrünen gebackenen Risotto. Wer nämlich wie ich Risotti liebt, weiß, wie nervig oft die viele Rührerei ist und wie höllisch man aufpassen muss, damit nichts anbrennt. Bei ihr hingegen kommt das Risotto in den Backofen und entwickelt sich von allein!

Auch sonst stellt uns Donna Hay viele neue Varianten vor, so zum Beispiel von Moussaka, das bei ihr Quiche heisst und ein wenig anders daherkommt. Lasagne gibt es bei ihr mit Minzspinat, mit Salbei und Kürbis und mit Schwarzkohl - zur Auswahl oder zum hintereinander verkosten.

Gottseidank hat Donna Hay auch an Süßes gedacht - ansonsten würde mir ordentlich etwas fehlen! Auch hier hat sie so einiges parat von Tofu-Schoko-Cheese-Cake über Bananen-Tarte-Tatin bis hin zu gefüllten Haferplätzchen! Und alles relativ schnell - also längst nicht so schnell wie bei ihr, aber immerhin. Ein schönes Kochbuch für meine Familie - nicht alles, aber vieles passt und wird ausprobiert!

Veröffentlicht am 16.11.2020

Super viele einfach anwendbare Gerichte

0

Donna Hays neues Kochbuch super fresh beinhaltet wirklich, das was es verspricht. Die Gericht sind alle frisch und schnell zu zubereiten.

Meine Meinung: Auch sind die Zutatenlisten meistens ...

Donna Hays neues Kochbuch super fresh beinhaltet wirklich, das was es verspricht. Die Gericht sind alle frisch und schnell zu zubereiten.

Meine Meinung: Auch sind die Zutatenlisten meistens nicht so außergewöhnlich, als dass man noch ganz viel Neues kaufen muss. Das Cover mit den dunklen Farben gefällt mir sehr gut, da es nicht zu aufdringlich ist. Dunklere Töne ziehen sich durch das ganze Buch. Die Seiten sind schwarz und auch die Gerichte wurden auf dunklen Oberflächen fotografiert, was sie umso ansprechender macht. Häufig leuchten sie daher ein bisschen.
Auch die Rezepte sind übersichtlich und meistens kurz gefasst, sodass man wirklich nie den Eindruck hat man bräuchte jetzt ewig dafür.
Was mir besonders gut an diesem Kochbuch gefallen hat, ist dass es viele vegetarische Gerichte und Optionen beinhaltet. Von Pizza bis zu Bowls und Kuchen findet man wirklich für jeden Anlass etwas. So ist hier auch wirklich für jeden etwas dabei. Mir persönlich hat es z.B. die Pizza mit Artischocke, Mozzarella und Oliven besonders angetan.
Was mir auch gut gefallen hat, war das ich nicht das Gefühl hatte man müsse sich eins zu eins an die Rezepte halten, weil sie ansonsten nichts werde. Man kann mit diesen Rezepten glaube ich ganz gut experimentieren.

Fazit: Ein wirklich gelungenes Kochbuch mit fantastischen Bildern und einer vielfältigen Auswahl!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere