Cover-Bild Die sechs Kraniche 1: Die sechs Kraniche
(7)
  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

24,95
inkl. MwSt
  • Verlag: Hörbuch Hamburg
  • Themenbereich: Belletristik - Liebesroman: Fantasy
  • Genre: Kinder & Jugend / Jugendbücher
  • Ersterscheinung: 18.03.2022
  • ISBN: 9783844930092
  • Empfohlenes Alter: ab 13 Jahren
Elizabeth Lim

Die sechs Kraniche 1: Die sechs Kraniche

Yara Blümel (Sprecher)

Prinzessin Shiori hat ihre verbotenen magischen Kräfte bisher sorgfältig verborgen. Doch am Morgen ihrer arrangierten Hochzeit verliert sie die Kontrolle über ihre Magie. Ihre Stiefmutter Raikama wittert in ihr eine gefährliche Konkurrentin. Sie verbannt die Prinzessin, verwandelt ihre Brüder in Kraniche und belegt Shiori mit einem Fluch: Sobald ein Wort über ihre Lippen kommt, wird ein Bruder sterben. Auf der Suche nach den Kranichen entdeckt Shiori eine Verschwörung mit dem Ziel, den Thron zu übernehmen. Um das zu verhindern, braucht sie ausgerechnet die Hilfe ihres unbekannten Bräutigams …

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 20.08.2022

unglaublich packend

0

Meinung:

Das Cover hat mich sofort einfangen können, es ist schlicht gehalten und wirkt trotzdem sehr edel. Ich liebe die Farben und auch den Buchschnitt. Daher war mir klar, dass ich das Buch auch bald ...

Meinung:

Das Cover hat mich sofort einfangen können, es ist schlicht gehalten und wirkt trotzdem sehr edel. Ich liebe die Farben und auch den Buchschnitt. Daher war mir klar, dass ich das Buch auch bald kaufen muss. Der Klappentext war mehr als nur Interessant und ich hatte keine Sekunde gezweifelt ob das Buch/Hörbuch was für mich wäre.

Wo fängt man am besten an, wenn ein Buch, in meinem Fall ein Hörbuch, einen sprachlos zurück lässt. Ich habe jede einzige Sekunde genossen und das Hörbuch weg gesuchtet. Die Sprecherin Yara Blümel hat eine sehr angenehme Stimme. Die Geschichte von Prinzessin Shiori wurde sehr intensiv und lebendig erzählt.

Prinzessin Shiori ist eine starke und rebellische junge Frau, die ihren eigenen Kopf hat. Sie hat mir von Anfang an sehr gut gefallen und ich habe sofort eine Verbindung zu ihr gehabt. Das Schicksal mit welchem sie und ihre Brüder sich rumschlagen müssen haben mich erschüttert. Die Geschichte zu verfolgen und Shiori auf ihrer Reise zu begleiten haben mich sehr gut unterhalten können. Es war spannend und fesselnd. Auch die Nebencharaktere konnten mich von sich überzeugen. Da ich in keinster Weise spoilern möchte, kann ich jetzt auch nicht auf einige Dinge eingehen aber wer mich am meisten überraschen konnte, war dann tatsächlich Raikama. Ich freue mich jetzt schon wahnsinnig auf die Fortsetzung und kann euch dieses Buch oder auch das Hörbuch wirklich weiter empfehlen.


Zum Inhalt:

Prinzessin Shiori hat ihre verbotenen magischen Kräfte bisher sorgfältig verborgen. Doch am Morgen ihrer arrangierten Hochzeit verliert sie die Kontrolle über ihre Magie. Ihre Stiefmutter Raikama wittert in ihr eine gefährliche Konkurrentin. Sie verbannt die Prinzessin, verwandelt ihre Brüder in Kraniche und belegt Shiori mit einem Fluch: Sobald ein Wort über ihre Lippen kommt, wird ein Bruder sterben. Auf der Suche nach den Kranichen entdeckt Shiori eine Verschwörung mit dem Ziel, den Thron zu übernehmen. Um das zu verhindern, braucht sie ausgerechnet die Hilfe ihres unbekannten Bräutigams – und sie ist auf alles gefasst, aber nicht darauf, sich zu verlieben ...

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 18.07.2022

Märchenhaft!

0

Prinzessin Shiori entdeckt am Tag ihrer arrangierten Hochzeit magische Kräfte an sich ,was ihrer Stiefmutter Raikama gar nicht passt. Sie verflucht die Prinzessin und mit ihr ihre Brüder! Shioris Brüder ...

Prinzessin Shiori entdeckt am Tag ihrer arrangierten Hochzeit magische Kräfte an sich ,was ihrer Stiefmutter Raikama gar nicht passt. Sie verflucht die Prinzessin und mit ihr ihre Brüder! Shioris Brüder werden zu Kranichen. Nun bleibt den Königskindern nur auf einen Berg zu gelangen an dem Drachen leben und dort nach Stoff für ein Flies zu suchen. Dies muss Shiori zur Rettung der Brüder zusammen nähen und darf trotz des schmerzhaften Stoffes keinen Laut von sich geben, denn sonst würden ihre Brüder sterben! Unter dem Deckmantel eines armen Mädchens schleicht sie sich ins Königreich ihres bisher unbekannten Bräutigams ein, von dessen Hilfe sie bald abhängig ist...

Was für ein tolles, märchenhaftes Hörbuch, das ich absolut genossen habe! Ich bin ohne große Erwartungen an diese Geschichte gegangen und wurde so positiv überrascht! Der Schreibstil ist sehr märchenhaft und wunderschön, absolut perfekt für diese Geschichte! Ausserdem konnte ich sehr schnell mit den Protagonisten mitfiebern, denn sie waren mir fast von Beginn an sympathisch. Die Liebesgeschichte hat sich sehr langsam angebahnt und obwohl ich sonst Romantasy nicht so mag, war dieses Pärchen hier einfach perfekt und sehr süß, sie haben super zusammen gepasst und es war wunderschön zu erleben wie sie sich langsam näher kommen. Trotzdem war die Geschichte auch voller Spannung, Magie und Abenteuer ein perfekter Mix also, der seinesgleichen sucht!

Die Sprecherin des Hörbuchs hatte eine sehr schöne, angenehme Stimme, die super zu dieser märchenhaften Geschichte gepasst hat. Die Emotionen und Gefühle hat die Sprecherin wunderbar einfangen können und hat das Hörbuch zu einem Erlebnis gemacht!

Fazit: Ein ganz zauberhaftes Hörbuch, das ich jedem nur empfehlen kann der Märchen und ähnliche fantasievolle Geschichten mit Abenteuer und Liebe mag!

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 04.07.2022

Tolles Jugendbuch

0

#qotd Welche Bücher kennt ihr, außer die 6 Kraniche, mit einem chinesischen Setting?



Klappentext:

Prinzessin Shiori hat ihre verbotenen magischen Kräfte bisher sorgfältig verborgen. Doch am Morgen ...

#qotd Welche Bücher kennt ihr, außer die 6 Kraniche, mit einem chinesischen Setting?



Klappentext:

Prinzessin Shiori hat ihre verbotenen magischen Kräfte bisher sorgfältig verborgen. Doch am Morgen ihrer arrangierten Hochzeit verliert sie die Kontrolle über ihre Magie. Ihre Stiefmutter Raikama wittert in ihr eine gefährliche Konkurrentin. Sie verbannt die Prinzessin, verwandelt ihre Brüder in Kraniche und belegt Shiori mit einem Fluch: Sobald ein Wort über ihre Lippen kommt, wird ein Bruder sterben. Auf der Suche nach den Kranichen entdeckt Shiori eine Verschwörung mit dem Ziel, den Thron zu übernehmen. Um das zu verhindern, braucht sie ausgerechnet die Hilfe ihres unbekannten Bräutigams – und sie ist auf alles gefasst, aber nicht darauf, sich zu verlieben …



Ich durfte dank dem Hörbuch Hamburg Verlag das Buch als Rezensionsexemplar hören. Vielen Dank dafür!

Zuerst zu dem Hörbuch:

Das Hörbuch war gut gegliedert und die Sprecherin hat der Geschichte ein ganz besonderes Flair verpasst. Die vielseitige Stimmendarstellung hat es besonders ausgeschmückt.

Zum Inhalt:

Ich fands richtig gut. Ich hatte keine Probleme mir die Welt, die Charaktere oder die Magie vorzustellen und empfand das Buch dadurch als sehr locker zu hören / zu lesen.

Das Setting hat mich stellenweise an Cassardim erinnert und war sehr authentisch dargestellt. Besonders gut haben mir die Elemente der chinesischen Mythologie gefallen, die eine große Rolle im Buch gespielt haben.

Das Buch war leicht verständlich und gut geschrieben. Gerade für jüngere Leser eine große Empfehlung.

Ich hatte jedoch stellenweise das Gefühl, dass die Autorin es sich mit der Problemlösung einfach gemacht hat: Wenn es ein Problem gab, hat Shiori die Lösung einfach geträumt.



Gerade für jüngere Leser:innen ein besonderes Erlebnis! Ich freue mich auf den nächsten Band.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 20.06.2022

Ein Jahreshighlight

0

Ich hatte bereits die erste Diologie der Autorin als Hörbuch gehört und war regelrecht begeistert!
Für mich stand ziemlich schnell fest daß ich auch ihr neustes Werk hören werde.
Bereits das Cover gefiel ...

Ich hatte bereits die erste Diologie der Autorin als Hörbuch gehört und war regelrecht begeistert!
Für mich stand ziemlich schnell fest daß ich auch ihr neustes Werk hören werde.
Bereits das Cover gefiel mir unglaublich gut. Aber auch der Klappentext sprach mich direkt an.
Ich hatte mich auch hier wieder für das Hörbuch entschieden. Das Hörbuch hat eine Spieldauer von 13 Stunden und 35 Minuten.

Yara Blümel als Sprecherin war hier wirklich die perfekte Wahl.
Sie schaffte es auf Anhieb mich in den Bann der Geschichte zu ziehen.
Ihre Stimme ist unfassbar toll und sie schaffte es auf besondere Art die Emotionen rüber zu bringen.

Elizabeth Lim gelingt mit ihrem neusten Werk wieder eine fesselnde und einnehmende Fantasygeschichte die mich begeistert hat.
Authentische Charaktere und eine spannende wie auch romantische Handlung überzeugten mich sofort.

Das Seeting und auch die Atmosphäre im Buch waren unglaublich faszinierend. Farbenfroh, voller Leben und dennoch auch beklemmend und bedrückend.

Ich habe dieses Hörbuch in Rekordzeit beendet. Es war unglaublich gut. Emotional gesehen bescherte es mir eine wahre Achterbahnfahrt der Gefühle.
Zudem lässt sich dieses Buch mit nichts vergleichen. Ich bewundere den Ideenreichtum der Autorin.

Abschließend gesagt war auch dieses Buch ein echtes Highlight. Ich kann es kaum erwarten bis der zweite Teil erscheint.
Hut ab das war ganz großes Kino!

Fazit:

Mit "Die sechs Kraniche" gelingt Elizabeth Lim ein gigantischer Reihenauftakt der definitiv süchtig macht. Bitte mehr davon!

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 17.07.2022

Verzaubernd

0

Die Tochter des Kaisers, Shiori, ist eine sehr neugierige Person. Als sie ein Geheimnis über ihre Stiefmutter entdeckt und dieses an ihre sechs Brüder weitergibt, verflucht die Stiefmutter die Kinder ihres ...

Die Tochter des Kaisers, Shiori, ist eine sehr neugierige Person. Als sie ein Geheimnis über ihre Stiefmutter entdeckt und dieses an ihre sechs Brüder weitergibt, verflucht die Stiefmutter die Kinder ihres Ehemannes. Shioris sechs Brüder werden aus dem Kaiserreich verbannt und verwandeln sich in Kraniche, die nur nachts ihre menschliche Gestalt wiedererlangen. Shiori dagegen kommt fern der Heimat wieder zu sich, trägt eine große Schale über dem Gesicht, sodass sie niemand erkennt und darf nicht sprechen. Hält sie sich nicht daran, sterben ihre Brüder einer nach dem anderen. Für sie und ihre Brüder beginnt ein langer Weg, auf dem alle sieben versuchen, den Fluch zu brechen…

Ich liebe das Märchen „Die sechs Schwäne“ und habe schon mehrere Interpretationen von bekannten Autoren darüber gelesen. Daher war ich sehr neugierig, was Elizabeth Lim aus dem Märchen gemacht hat. Bei ihr sind die Brüder nicht zu Schwänen, sondern zu Kranichen geworden, sodass ihr Buch „Die sechs Kraniche“ heißt.

Zu Beginn führt die Autorin die weibliche Hauptfigur, Shiori, die Tochter des Kaisers, sehr ausführlich ein. Das führt dazu, dass dem Buch bis etwa zur Hälfte der Geschichte Tempo fehlt. Der Erzählstil von Elizabeth Lim, den ich bereits aus „Ein Kleid aus Seide und Sternen“ und „Bestickt mit den Tränen des Mondes“ kenne, ist unverkennbar. Sie nimmt sich gerne viel Zeit für die Einführung ihrer Hauptfigur. Das führt zum einen dazu, dass Shiori dem Lesenden sehr ans Herz wächst, da wir sie sehr gut kennenlernen. Zum anderen können wir so die enorme Entwicklung wahrnehmen, die Shiori im Laufe des Buches durchmacht. Sie wird von einem verwöhnten, rastlosen Mädchen zu einer empathischen, überlegt handelnden jungen Frau. Die Unerschrockenheit und der Mut bleiben ihr über die gesamte Erzählung hinweg erhalten.

Etwa ab der Hälfte des Buches hatte ich mich im Netz der Geschichte verfangen. Ich konnte kaum eine Pause beim Lesen einlegen. Shiori muss viel Unrecht ertragen und immer wieder werden Intrigen angezettelt, um sie als Dämonin zu überführen. Aber sie lernt auch echte Freundschaft und bedingungsloses Vertrauen kennen. So gerne hätte ich ihr geholfen, das Leid und die Ungerechtigkeiten von ihr ferngehalten. Da mir dies nicht möglich war, habe ich mit ihr gehofft und gelitten, dass zum Ende alles gut ausgeht.

Das Hörbuch wurde gesprochen von Yara Blümel. Sie ist eine Sprecherin, die der Geschichte viel Leben einhauchen kann. Denn sie ist eine Meisterin der korrekten Betonung von Textstellen, sodass sie sowohl die Emotionen als auch die Dramatik des Geschehens sehr gut vermitteln kann. Leider konnte ich mich bis zum Schluss nicht an ihre Stimme gewöhnen. Diese klang stets zu laut und zu schrill in meinen Ohren. Daher kann ich mir die Sprecherin eher als Synchronsprecherin beim Film und Fernsehen vorstellen als bei der Vertonung von Hörbüchern.

Fazit: Elizabeth Lim hat das Märchen mit einem Zauber ausgestattet, dem ich mich nicht entziehen konnte. Ich mag ihre Interpretation. Lediglich zu Beginn hätte ich mir mehr Tempo gewünscht.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere