Cover-Bild Prince of Passion – Nicholas

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

4,99
inkl. MwSt
  • Verlag: ROWOHLT E-Book
  • Genre: Romane & Erzählungen / Sonstige Romane & Erzählungen
  • Ersterscheinung: 16.04.2019
  • ISBN: 9783644403185
Emma Chase

Prince of Passion – Nicholas

Sabine Längsfeld (Übersetzer)

Royal Romance – das ultimative Märchen. Der erste Band der Erfolgstrilogie um zwei Prinzen und ihren Bodyguard. Für alle, die mal eine Pause von der Realität brauchen …

Ich heiße Nicholas Arthur Frederick Edward Pembrook, Kronprinz von Wessco. Meine Fans nennen mich His Royal Hotness. Meine Großmutter, die Königin, nennt mich einen störrischen Jungen. Sie will, dass ich meine Pflicht tue, heirate und Erben in die Welt setze. Und ich weiß, dass sie recht hat. Es ist das, was Prinzen tun. Aber meine Gnadenfrist von fünf Monaten will ich noch voll auskosten. Und was könnte köstlicher sein als die Lippen einer selbstbewussten New Yorker Kellnerin, die nicht den geringsten Respekt vor mir oder meinem Titel hat?

Weitere Formate

Lesejury-Facts

  • Dieses Buch befindet sich in 19 Regalen.
  • 8 Mitglieder haben dieses Buch gelesen.
  • Dieser Titel ist das Lieblingsbuch von 4 Mitgliedern.

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 14.07.2019

Royal fantastisch!

0

Nicholas ist der Thronfolger von Wesco und als dieser darf er nur eine adlige Jungfrau oder gebürtige Einwohnerin des Königreiches heiraten. Die Königin setzte ihm dafür ein 5-monatiges Ultimatum. Als ...

Nicholas ist der Thronfolger von Wesco und als dieser darf er nur eine adlige Jungfrau oder gebürtige Einwohnerin des Königreiches heiraten. Die Königin setzte ihm dafür ein 5-monatiges Ultimatum. Als er sich nach New York absetzt, um diesen Schock zu verdauen, lernt er Olivia kennen, die ein Cafe führt. Es kommt, wie es kommen muss...

Als ich damals zum Erscheinen dieser Geschichte den Klappentext las, dachte ich, dies sei mal wieder eine dieser Geschichten, in denen sich alles nur um eines dreht und ganz viel Schmalz produziert wird. Doch ein Hineinlesen in das Buch sollte mich eines besseren belehren.

Emma Chase hat einen wunderbaren Schreibstil, der pointiert und voller Humor ist. Es macht einfach unglaublich viel Spaß in die Köpfe der Protagonisten zu blicken und zu erfahren, wie sie denken. Das macht sie unglaublich lebendig. Die Autorin hat ein Händchen für komische Situation, sodass ich oft lachen musste und mich immer wieder auf das Buch freute. Das ist leider nicht immer selbstverständlich.
Außerdem rechne ich ihr hoch an, dass sie mit Genovien eine Referenz zu einer meiner liebsten Buchreihen erschuf.

Nicholas glaubt aufgrund seiner Stellung alles haben zu können und das langweilt ihn. Als ihm Olivia die Stirn bietet, ist das für ihn etwas faszinierend Neues.
Ich mochte Olivia unglaublich gerne. Sie ist sympathisch, witzig und herzensgut. Die beiden ergaben zusammen die perfekt Paarung, zwischen der die Chemie einfach stimmte.

Natürlich geht es in diesem Buch auch heiß her, doch darin lag nicht der Fokus, sondern viel mehr in dem Umstand, dass Nicholas heiraten muss, aber aufgrund seiner Stellung kann dies eben nicht Olivia sein. Am Ende hat mich die Geschichte auch noch sehr berührt.

"Prince of Passion. Nicholas" von Emma Chase ist für mich das perfekte Buch dieses Genres, denn es ist unterhaltsam, total witzig, mit tollen Charakteren und der richtigen Prise Gefühl. Ich bin super gespannt, wie es in Band drei mit Logan, dem Leibwächter und Olivias Schwester weitergehen wird.

Veröffentlicht am 10.07.2019

Modernes Märchen

0

Nicholas muss eine standesgemäße Hochzeit eingehen, aber vorher möchte er es noch einmal so richtig krachen lassen. Wo ginge dies besser als in New York, zumal dort noch sein Bruder ist, der auch kein ...

Nicholas muss eine standesgemäße Hochzeit eingehen, aber vorher möchte er es noch einmal so richtig krachen lassen. Wo ginge dies besser als in New York, zumal dort noch sein Bruder ist, der auch kein Kind von Traurigkeit ist.
Nach einem feuchtfröhlichen Abend landet die Truppe um den Prinzen im kleinen Café von Olivia, bei der es derzeit garnicht so richtig gut läuft. Und es interessiert sie keineswegs wen oder was sie da vor sich hat. Auf Nicholas und sein unmoralisches Angebot reagiert sie nicht immer so, wie es der Prinz gewohnt ist.
Der Wortwitz und der verbale Schlagabtausch in diesem Buch haben mich mehrmals herzhaft auflachen lassen. Der Schreibstil der Autorin liess mich wunderbar in die Geschichte eintauchen.
Eine gefühlvolle Liebesgeschichte die ausreichend Platz für die Entwicklung beider Charaktere lässt. Ich bin rundherum zufrieden und glücklich mit dieser Geschichte und freu mich auf die weiteren Bände.

Veröffentlicht am 20.06.2019

Traumhaft königlich!!

0

Nachdem ich diese Reihe einfach überall sehe und ich nur gutes von den Büchern gehört habe, musste ich mich endlich selber überzeugen und das Buch lesen! Und was soll ich euch sagen? Ich habe das Buch ...

Nachdem ich diese Reihe einfach überall sehe und ich nur gutes von den Büchern gehört habe, musste ich mich endlich selber überzeugen und das Buch lesen! Und was soll ich euch sagen? Ich habe das Buch verschlungen!

Schon gleich zum Anfang haben mich Nicholas und Olivia in ihren Bann gezogen! Das Kennenlernen der beiden hat mich unglaublich amüsiert! Die Tatsache das Olivia nicht weiß, wen sie da vor sich hat, sorgt dafür, dass sie nicht nach der Pfeife von Nicholas tanzt und sie einfach sie selbst ist. Diese Tatsache genießt Nicholas total und lernt damit nicht nur die echte Olivia kennen, sondern auch ihre Schlagfertigkeit. Es hat einfach Spaß gemacht zu lesen wie die beiden sich kennenlernen!

Auch der weitere Verlauf der Beziehung zwischen den beiden fand ich sehr schön und unterhaltsam. Die beiden sind wie Feuer und Wasser und doch passen sie perfekt zusammen! Natürlich gab es den ein oder anderen Moment wo ich Nicholas gerne mal eine geklatscht hätte, doch man merkt, dass er mit seinem Verhalten nur Olivia schützen will und verzeiht ihm einfach alles!

Auch die anderen Charaktere haben mir sehr gut gefallen! Elli, die Schwester von Olivia, habe ich unglaublich schnell in mein Herz geschlossen (ich bin schon sehr gespannt auf ihre Geschichte!). Auch Henry, der Bruder von Nicholas hat mich wahnsinnig gut unterhalten! Natürlich kommen einem einige Verhaltenspunkte der beiden Prinzen sehr bekannt vor. Warum das so ist? Naja, man hat die Ahnung, dass die Autorin sich die Ideen zu der Königsfamilie bei einer echten Königsfamilie geholt hat. Nicholas, der perfekte Thronfolger erinnert an Prinz William und Henry, der Party-Prinz, erinnert sehr an die Eskapaden von Prinz Harry. Auch die Tatsache das die beiden Buch-Prinzen und die beiden Englischen-Prinzen, ihre Eltern bzw ihre Mutter verloren haben und die ganze Welt bei der Beerdigung zugesehen hat wie sie hinter dem Sarg herlaufen mussten, lässt darauf schließen, wo sich Emma Chase ihre Ideen geholt hat. Doch mich hat das weniger gestört.

Der Schreibstil von Emma Chase hat mir sehr gut gefallen! Ich konnte ohne Probleme in die royale Welt eintauchen und habe das Buch fast in einem Zug durch gelesen. Die Entwicklungen, waren teilweise vorhersehbar, aber den noch wurde ich vom Buch gefesselt! Die erotischen Szenen waren wirklich gut und leidenschaftlich geschrieben. Auch wenn es recht viele erotische Szenen gab, so fand es nicht zu viel und angemessen.

Nachdem mich Emma Chase mit Nicholas und Olivia überzeugen konnte, muss ich sofort die Geschichte von Henry lesen! Ich bin schon sehr gespannt darauf, ob mich Henry auch so sehr in seinen Bann ziehen kann!


Fazit

Ein fesselnder Auftakt der Mädchenträume wahr werden lässt!

Veröffentlicht am 16.06.2019

Begeisternt von Anfang bis Ende. Ein eindeutiges Highlight für mich.

0

Darum geht es:
Royal Romance – das ultimative Märchen. Der erste Band der Erfolgstrilogie um zwei Prinzen und ihren Bodyguard. Für alle, die mal eine Pause von der Realität brauchen …

Ich heiße Nicholas ...

Darum geht es:
Royal Romance – das ultimative Märchen. Der erste Band der Erfolgstrilogie um zwei Prinzen und ihren Bodyguard. Für alle, die mal eine Pause von der Realität brauchen …

Ich heiße Nicholas Arthur Frederick Edward Pembrook, Kronprinz von Wessco. Meine Fans nennen mich His Royal Hotness. Meine Großmutter, die Königin, nennt mich einen störrischen Jungen. Sie will, dass ich meine Pflicht tue, heirate und Erben in die Welt setze. Und ich weiß, dass sie recht hat. Es ist das, was Prinzen tun. Aber meine Gnadenfrist von fünf Monaten will ich noch voll auskosten. Und was könnte köstlicher sein als die Lippen einer selbstbewussten New Yorker Kellnerin, die nicht den geringsten Respekt vor mir oder meinem Titel hat?

Meine Meinung:

Dies ist Teil 1 einer Reihe. Jedoch können die Bücher unabhängig voneinander gelesen werden. Es werden keinerlei Vorkenntnisse benötigt.

Das Cover ist einfach perfekt es passt super zum Thema Adel. Ich hin total begeistert

Der Schreibstil der Autorin ist einfach toll. Die Story wird aus beiden sichten erzählt was es eindeutig leichter macht sich in die Geschichte hineinversetzen. Die Autorin schreibt sehr locker, leicht, flüssig, humorvoll und sehr romantisch und unterhaltsam. Ich bin total verliebt in ihre Art zu schreiben.

Die Story hat mich einfach begeistert. Was für ein Mädchen hat noch nie von einem print geträumt. In diesem Buch wird so ein Traum war. Zwar anfangs nicht für die Protagonistin. Aber jedoch ist die Geschichte einfach wunderschön. Sie ist romantisch, humorvoll und einfach nur wow. Ich bin begeistert.

Veröffentlicht am 11.06.2019

grandioser Auftak der Reihe

0

Meine Meinung
Schon als ich das erste Mal das Cover vom Roman „Prince of Passion – Nicholas“ von Emma Chase gesehen hatte war klar, ich muss es unbedingt lesen. Nachdem ich dann auch den Klappentext für ...

Meine Meinung
Schon als ich das erste Mal das Cover vom Roman „Prince of Passion – Nicholas“ von Emma Chase gesehen hatte war klar, ich muss es unbedingt lesen. Nachdem ich dann auch den Klappentext für sehr gut befunden hatte habe ich mir diesen ersten Band er „Prince-of-Passion-Reihe“ geladen und dann ging es auch direkt los.

Ihre Charaktere hat die Autorin hier richtig gut ausgearbeitet und dann ins Geschehen integriert. Ich empfand sie alle als vorstellbar und die Handlungen waren für mich zu verstehen.
Allen voran lernt man hier natürlich Nicholas Arthur Frederick Edward Pembrook, den Kronprinzen von Wessco kennen. Ich gebe zu gerade am Anfang hätte ich ihn gerne mal zum Mond geschossen. Er wirkte arrogant und ziemlich eingebildet auf mich. Er hat bereits einiges mitgemacht und muss immer das tun, was die königliche Etikette vorgibt, er kann nie aus sich herauskommen. Nicholas weiß wie er wirkt, das nutzt er gerne aus und nimmt sich was er will. Im Handlungsverlauf aber lernt man als Leser auch einen ganz anderen Nicholas kennen. Einen der liebenswert und richtig charmant sein kann, der ehrlich ist und direkt sagt was er denkt. Ich mochte Nicholas richtig gerne, auch wenn er am Anfang eben doch nicht unbedingt der Traumtyp ist.
Olivia ist eine richtig tolle junge Frau, für die Familie alles ist. Sie kämpft sich durchs Leben, ist bodenständig und liebt ihr Café. Bevor sie es sich gut gehen lässt kommen bei ihr immer erst andere. Das Nicholas der Kronprinz ist beeindruckt sie wenig, die geigt ihm auch gerne mal die Meinung. Ich habe Olivia richtig gerne gemocht, ihre Art ist einfach unverwechselbar.

Es sind aber nicht nur die Protagonisten die mir gefallen haben, auch die Nebenfiguren wie die Queen oder auch Prinz Henry oder Olivias Freund Marty passen sehr gut in die Geschichte hier.
Mein heimlicher Star der Geschichte aber ist Olivias Schwester Ellie. Sie ist so herzlich, so toll, mich hat sie mit ihrer Art sehr beeindruckt.

Der Schreibstil der Autorin ist wunderbar flüssig und leicht zu lesen. Ich habe das Buch angefangen und war direkt richtig drin. Es ist alles gut zu verstehen und auch nachzuvollziehen.
Geschildert wird das Geschehen abwechselnd aus den Sichtweisen von Nicholas und Olivia, wodurch man beiden als Leser noch viel näher ist. Die Autorin hat die Ich-Perspektive verwendet, die ich richtig passend empfand. So bekommt man wirklich einen exklusiven Einblick in die Gedanken und Gefühle beider Protagonisten.
Die Handlung hat mir verdammt gut gefallen. Von der Idee her ist es nicht unbedingt neu, die Autorin hat aber ihre ganz eigene Geschichte daraus gemacht.
Den Leser erwartet hier eine Liebesgeschichte, die gespickt ist mit Wendungen und Überraschungen. Sie mag vorhersehbar sein, vielleicht werden auch einige ganz typische Klischees bedient, doch mich hat es nicht im Geringsten gestört. Ich wollte eigentlich immerzu nur wissen was weiter passiert, wie es wohl ausgehen wird.
Neben ganz vielen verschiedenen Gefühlen und Emotionen hat die Autorin auch Humor und einige sehr prickelnde Szenen in ihre Geschichte eingebaut. Es ist alles aufeinander abgestimmt und stimmig.

Das Ende ist dann in meinen Augen genau das Ende, das man als Leser auch erwartet. Es ist passend und schließt Band 1 der Reihe richtig gut ab. Und irgendwie bleibt man als Leser auch neugierig auf Teil 2, in dem Henry die Hauptrolle spielt, zurück.

Fazit
Kurz gesagt ist „Prince of Passion – Nicholas“ von Emma Chase ein grandioser Auftakt der „Prince-of-Passion-Reihe“.
Interessante authentisch wirkende Charaktere, ein sehr leicht und flüssig zu lesender Stil der Autorin sowie eine Handlung, die ich von Idee und Umsetzung einfach klasse fand, haben mir wunderbare Lesestunden beschert und mich echt richtig begeistert.
Absolut zu empfehlen!