Cover-Bild Ikigai - Die Kunst, zufrieden zu sein
(4)
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

12,00
inkl. MwSt
  • Verlag: HarperCollins
  • Themenbereich: Gesundheit, Beziehungen und Persönlichkeitsentwicklung - Medizin und Gesundheit
  • Genre: Ratgeber / Lebenshilfe
  • Seitenzahl: 272
  • Ersterscheinung: 27.10.2020
  • ISBN: 9783959674072
Erin Niimi Longhurst

Ikigai - Die Kunst, zufrieden zu sein

Nele Junghanns (Übersetzer)

Das faszinierende Geheimnis der Japaner: wie man mit einfach zu erlernenden Methoden das Beste aus jedem Tag macht.
    
Das Buch ist in die Bereiche Kokoro –  Herz und Geist – und Karada – Körper –  unterteilt. Ikigai – der Lebenssinn – ist die Basis der japanischen Lebensweise und der Grund, warum Menschen dort so  lange und zufrieden leben.

Die Autorin zeigt anschaulich praktische und leicht umsetzbare Schritte, um die japanischen Lehren in Ihr eigenes Leben zu integrieren. Rezepte, Lifestyletipps und viele kreative Ideen helfen bei der Umsetzung.

»Mit meinem Buch möchte ich Sie mit praktischen Tipps aus einer neuen Perspektive inspirieren, ihr Leben zu bereichern und zu verbessern.«
Autorin Erin Niimi Longhurst

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 13.02.2021

Spirituelles Buch

0

Nie zuvor habe ich ein spirituelles Buch gelesen und war daher wirklich sehr positiv von diesem hier überrascht.

Die Autorin zeigt in diesem Buch die Rituale ihres Lebens, welche sie durch ihre japanische ...

Nie zuvor habe ich ein spirituelles Buch gelesen und war daher wirklich sehr positiv von diesem hier überrascht.

Die Autorin zeigt in diesem Buch die Rituale ihres Lebens, welche sie durch ihre japanische Familie gelernt und übernommen hat. Auf vielen Seiten hat mich dieses Buch sehr überrascht. Es geht hier von der Reparatur zerbrochener Gegenstände hin zu der Kunst des Blumensteckens. Es ist damit so divers aufgestellt und viele Aspekte werden besprochen, wo ich vorher keinen Gedanken daran verschwendet hatte.

Das Bild ist hinzu sehr schön graphisch gestaltet. Viele Bilder und Motive stärken somit die Leselust und fesseln den Leser an das Buch.

Was ich auch besonders gut fand, war dass immer an passenden Stellen Kritik formuliert war. Also diverse Aktionen/Riten wurden nicht als perfekt angesehen und wurden hinsichtlich ihrer Schwächen analysiert.

Fazit:

Ich wusste nicht ganz, was ich von diesem Buch erwarten soll... jedoch, hat es mich wirklich positiv zurückgelassen und hat mir ein gutes Gefühl beschert.

Veröffentlicht am 09.01.2021

Ikigai

0

Das Buch zeigt auf ruhige und einnehmende Weise die Rituale der Autorin und ihrer japanischen Familie (mütterlicherseits). Die Traditionen und Gepflogenheiten sind stark mit der japanischen Kultur verwurzelt ...

Das Buch zeigt auf ruhige und einnehmende Weise die Rituale der Autorin und ihrer japanischen Familie (mütterlicherseits). Die Traditionen und Gepflogenheiten sind stark mit der japanischen Kultur verwurzelt und geben so auch einen Einblick in dieses interessante Land. Von der Reparatur zerbrochener Gegenstände, über die Kunst des Blumensteckens und dem Baderitual, um einen Teil der Dinge zu nennen, die im Buch mit tollen Bildern erklärt wurden. Das beschriebene wurde auch mit passender Kritik und/oder Einschränkungen versehen, sodass man nicht das Gefühl hatte, dass alles zu stark idelisiert ist.
Auch wenn ich mir ursprünglich etwas anderes unter dem Buch vorgestellt habe, hat mich doch die Botschaft erreicht und genau das ist in meinen Augen das Ziel auf der Suche nach Zufriedenheit: egal was man selbst macht, ob es etwas ist, dass seit Jahren und Jahrzehnten in der Familientradition gepflegt wird oder ob es etwas neues und vielleicht unbedeutendes ist, wichtig ist, dass es einem persönlich hilft mit Stresssituationen umzugehen und Frieden mit sich und der Situation zu schließen.

Veröffentlicht am 09.12.2020

Die Kunst, zufrieden zu sein

0

Meine Meinung

"Ich machte einen Spaziergang durch den Wald, und als ich wieder herauskam, war ich größer als die Bäume." (ZITAT)


Ikigai (jap. 生き甲斐 Lebenssinn) ist frei übersetzt „das, wofür es sich ...

Meine Meinung

"Ich machte einen Spaziergang durch den Wald, und als ich wieder herauskam, war ich größer als die Bäume." (ZITAT)


Ikigai (jap. 生き甲斐 Lebenssinn) ist frei übersetzt „das, wofür es sich zu leben lohnt“,„die Freude und das Lebensziel“oder salopp ausgedrückt „das Gefühl, etwas zu haben, für das es sich lohnt, morgens aufzustehen“.

In der japanischen Kultur hat die oft langwierige und gründliche Selbsterforschung beim Streben und der Suche nach Ikigai eine wichtige Bedeutung. Es ist ein überaus persönlicher Vorgang und das Resultat kann daher von Individuum zu Individuum sehr verschieden sein. Findet oder hat ein Mensch sein Ikigai, bewirkt es für ihn ein Gefühl der Lebensfreude und damit innere Zufriedenheit. (Quelle Wikipedia)

Das Buch ist in die Bereiche Kokoro – Herz und Geist – und Karada – Körper – unterteilt. Ikigai – der Lebenssinn – ist die Basis der japanischen Lebensweise und der Grund, warum Menschen dort so lange und zufrieden leben.

Die Autorin zeigt anschaulich praktische und leicht umsetzbare Schritte, um die japanischen Lehren in Ihr eigenes Leben zu integrieren. Rezepte, Lifestyletipps und viele kreative Ideen helfen bei der Umsetzung.

Das Buch hat mir sehr gut gefallen. Es ist sehr übersichtlich aufgebaut und voller schönen Worte und Sprüche. Außerdem ist es sehr abwechslungsreich, informativ und teilweise auch unterhaltsam geschrieben.

Das Cover ist ebenso toll gestaltet, wie auch das Buchinnere.

Die Sozialanthropologin Erin Niimi Longhurst ist eine britische Food- und Lifestyle-Bloggerin mit japanischen Wurzeln. Sie lebt in London, verbringt aber jedes Jahr einen Teil ihrer Zeit in Japan. Hauptberuflich arbeitet sie als Social-Media-Adviserin für Stiftungen, Wohltätigkeits- und Non-Profit-Organisationen wie Amnesty International.


  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 03.11.2020

Eine Entspannungsreise

0

Sobald das Reisen wieder erlaubt ist, muss ich nach Japan. Neben den kulinarischen Genüssen, fasziniert mich die japanische Lebensweise und den Umgang mit kleinen Glücksmomenten. Diese Buch zeigt tiefe ...

Sobald das Reisen wieder erlaubt ist, muss ich nach Japan. Neben den kulinarischen Genüssen, fasziniert mich die japanische Lebensweise und den Umgang mit kleinen Glücksmomenten. Diese Buch zeigt tiefe Einblicke in verborgene japanische Schätze und Lebensweisen, welche wir in der westlichen Welt verzweifelt suchen. Wunderschöne Bildaufnahmen und kleine Anekdoten. Dieses Buch ist eine Entspannungsreise für Körper und Geist und ein Muss für alle Japanfans.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere