Cover-Bild Fight for us

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

15,00
inkl. MwSt
  • Verlag: Forever
  • Genre: Romane & Erzählungen / Sonstige Romane & Erzählungen
  • Seitenzahl: 352
  • Ersterscheinung: 09.11.2018
  • ISBN: 9783958183599
Eva Fay

Fight for us

Düstere Schatten über einer Welt der Reichen und SchönenEvina Castellos Leben scheint perfekt: Sie ist glücklich verheiratet, leitet ein erfolgreiches Unternehmen und engagiert sich in ihrer Stiftung gegen die Misshandlung von Frauen und Kindern. Die düsteren Tage ihrer Vergangenheit hat sie hinter sich gelassen. Glaubt sie. Als sie auf einer Charity-Veranstaltung von ihrem Mann sitzengelassen wird, lernt sie Tommaso De Santis kennen. Der Milliardär ist nicht nur sexy, sondern macht Evina auch Avancen. Weil er die Stiftung bei einem Projekt unterstützt, müssen die beiden zusammenarbeiten und kommen sich dabei näher. Aber Evina plagt das schlechte Gewissen. Doch dann holt die Vergangenheit sie brutal wieder ein und plötzlich ist Tommaso alles, was zwischen ihr und dem Abgrund steht …Von Eva Fay sind bei Forever by Ullstein erschienen:Sehnsüchtig verführt (Die Sehnsuchts-Reihe Band 1)Sehnsüchtig berührt 1 (Die Sehnsuchts-Reihe Band 2)Sehnsüchtig berührt 2 (Die Sehnsuchts-Reihe Band 3)Fight for usCatch the Boss

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 27.09.2018

Zwei Seelen in einem Körper verreint auf dem Weg zur Bienenkönigin

2 0

Wie konnte das nur passieren? Ich kannte zuvor noch kein Buch der Autorin Eva Fay und ich bin wirklich begeistert. Da muss ich mir glatt ihre anderen Romane anschauen und werde ihr definitiv treu bleiben. ...

Wie konnte das nur passieren? Ich kannte zuvor noch kein Buch der Autorin Eva Fay und ich bin wirklich begeistert. Da muss ich mir glatt ihre anderen Romane anschauen und werde ihr definitiv treu bleiben. Man begibt sich auf eine dramatische, fesselnde, herzzerreißende, berührende und abwechslungsreiche Reise.

Es fing an mit diesem wirklich gelungenen und heißen Cover zu „Fight for us“. Im schlichten schwarz-weiß, außer einem kleinen Farbtupfer in der Schrift, ist ein männlicher Darsteller zu erkennen, dessen Gesicht nicht gezeigt wird, was mir schon mal sehr gut gefällt, so bleibt mehr für die eigenen Phantasie übrig. Der Mann trägt einen Anzug, seine Ärmel sind hochgeschoben und darunter erkennt man Tattoos und ein schwarzes Lederarmband zeigt sich. Das lässt die Vermutungen zwischen Geschäftsmann und lässigen Freizeitlook schüren oder auch für zwei Seelen in einem Körper. Jedenfalls war ich davon schon sehr angetan und dazu noch der Titel. Nach dem lesen kann ich sagen, dass es alles zusammen ein hervorragendes Gesamtbild ergibt und sich lückenlos zusammenschließt sowie perfekt aufeinander abgestimmt ist.

Zum Inhalt: Evina Castellos Leben scheint perfekt: Sie ist glücklich verheiratet, leitet ein erfolgreiches Unternehmen und engagiert sich in ihrer Stiftung gegen die Misshandlung von Frauen und Kindern. Die düsteren Tage ihrer Vergangenheit hat sie hinter sich gelassen. Glaubt sie. Als sie auf einer Charity-Veranstaltung von ihrem Mann sitzengelassen wird, lernt sie Tommaso De Santis kennen. Der Milliardär ist nicht nur sexy, sondern macht Evina auch Avancen. Weil er die Stiftung bei einem Projekt unterstützt, müssen die beiden zusammenarbeiten und kommen sich dabei näher. Aber Evina plagt das schlechte Gewissen. Doch dann holt die Vergangenheit sie brutal wieder ein und plötzlich ist Tommaso alles, was zwischen ihr und dem Abgrund steht …

„Du warst wie ein Lichtblick in meiner Dunkelheit. Durch dich habe ich gemerkt, dass es auch eine gute Seite an mir gibt.“

Man befindet sich sofort in der Handlung, dabei bekommt man wie in einem Prolog einige Fetzen vorgelegt, bei denen man schon grübelt, was das bedeuten mag. Ansonsten mag ich es sehr direkt in die Story geschmissen zu werden und der Rest ergibt sich ja aus dem weiteren Verlauf. Die Handlung wächst ganz langsam und allmählich an, so dass man in einem guten Tempo in die beiden Charaktere und in ihr Umfeld eingeführt wird. Jedoch nach und nach werden einem Brocken zum Verdauen vorgeworfen und man wird in den fesselnden Sog der Handlung gezogen. Immer wenn ich dachte, ok was kommt jetzt noch oder jetzt geht es voran, kommt ein neuer Schockmoment und raubt dir den Atem und lässt dich mitfiebern. Nebenher dachte ich dann, lass es bitte keinen Cliffhanger geben und ich war mir nicht sicher, ob es ein Mehrteiler wird. Aber keine Sorge, man wird nicht weiter auf die Folter gespannt.

Evina ist eine herausragende Persönlichkeit. Sie verkörpert Schönheit, Sexappeal, Leidenschaft und Erfolg. Sie stellt nach Außen eine starke und taffe Frau dar und hat ihren Lebensweg steil nach oben bestritten. Doch sie kommt aus ganz normalen Verhältnissen und musste früh lernen, was es heißt Angst zu haben, sich durchzukämpfen und auf sich gestellt zu sein. Allein mit ihrer Mutter hat sie einen harten Weg bestritten. Evina lässt sich verunsichern, scheut große Menschenaufkommen und mag es gar nicht im Mittelpunkt zu stehen, jedoch setzt sie sich für das ein, was ihr wichtig ist und kämpft für die Schwachen. Doch sie hat ihre Prinzipien und hält an klaren Trennungen fest, selbst wenn ihr das Herz dabei blutet. Mit ihrer Freundin zusammen hat sie eine Stiftung zur Hilfe für Frauen und Kinder aufgebaut und ihr Ziel ist es, die italienischen Städte mit Frauenhäuser auszustatten und den Gewaltopfern zu helfen. Sie ist sehr engagiert und würde alles dafür geben, niemanden in solchen Situationen leiden zu sehen. Evia ist die heimliche Heldin für mich in diesen Roman.

„Ängste sind nur dazu da, um sie auszuhalten, danach zu überwinden und zum Schluss gestärkt daraus hervorzutreten.“

Auch Tammaso hat sich ein neues Leben aufbauen müssen. Er ist inzwischen erfolgreicher Geschäftsmann. Doch wird er fast täglich von Alpträumen aus seiner Vergangenheit geplagt. Um seinen Kopf frei zu bekommen und seinen Schmerz zu vergessen kämpft er nachts Underdog ohne Regel und seelenlos. Um seine körperlichen Narben zu verstecken, ist er am ganzen Körper von Tattoos gezeichnet, doch was ist mit den Narben auf seiner Seele? Tammaso weiß was er will, er ist geheimnisvoll, geradeheraus und nimmt kein Blatt vor den Mund. Die Frauenwelt liegt ihm zu Füßen, doch eine feste Bindung kommt für ihn nicht in Frage. Alles ändert sich, als er auf Evina trifft, doch diese ist bereits vergeben. Er kann seinem Drang nicht widerstehen, er muss sie in sein Bett bekommen, um sich danach wieder klar im Kopf zu fühlen. Wird ihm das gelingen? Welche Wege muss er dafür bestreiten? Tommaso hat so viele Facetten, aber ist im Inneren auch ganz gebrochen; er ist ein toller Mann und sollte mehr Selbstvertrauen in dieser Hinsicht in sich selbst haben.

Auch die anderen Charaktere geben ihren besonderen Glanz zur Handlung. Hier haben mir die beiden jeweils besten Freunde Giulia und Milan gefallen. Giulia, mit ihrer präzisen Art zu analysieren und Evina in den Popo zu treten bzw. sie einfach nur aufzufangen. Und Milan, der jederzeit an Tommasos Seite steht und nicht nur zum Spaß haben da ist, sondern auch ein Auge auf ihn hält und später die richtigen Schritte einleitet zur Heilung des Seelenschmerzes.

Die Mischung aus Liebesgeschichte, einer spannenden und nervenaufreibenden Handlung, mit knisternder und sinnlicher Ladung sowie einfühlsamen und emotionalen Momenten hat mir sehr gefallen. Ich bin wirklich überrascht von den Wendungen und unvorhersehbaren Ereignissen, die immer wieder neuen Aufwind gaben und man einfach nur noch fesselnd davor saß. Zum Schluss war ich wirklich geflasht von den Entwicklungen, den Steigerungen innerhalb und den schönen und aufregenden Momenten. Zwischendurch blieb selbst mein Herz stehen, ich konnte mit schmunzeln, mitleiden und auch mitweinen.

Der Schreibstil ist sehr angenehm, kraftvoll, aber auch leicht und locker, wodurch die kurzen Kapitel auch nur so dahin fliegen. Mir gefällt auch die ehrliche und offene Sprache und es wird auch um nichts herum zerredet, sondern offen und ehrlich benannt. Die Geschichte wird in der Ich-Perspektive von Tommaso und Evina im stetigen Wechsel wiedergegeben. Mir persönlich gefällt dieser Stil sehr gut, ich kann mich mit beiden Hauptcharakteren besser identifizieren, deren Gedanken, Taten und Gefühle nachvollziehen. Der Roman spielt im schönen Italien, überwiegend in Rom.

„Bei ihr muss ich keine Maske tragen. Sie kennt meine Vergangenheit und Gegenwart und begleitet mich in eine ungewisse Zukunft:“

Mein Fazit: Eine Geschichte, die dich schnell einnimmt und über ihre Ängste, tiefe Sehnsüchte, Zweifel und Ernsthaftigkeit fasziniert, emotional tief berührt und zugleich dein Herz erwärmt und wieder zerreißt. Absolute Leseempfehlung von mir <3

Veröffentlicht am 21.10.2018

Kampf um Liebe und Gerechtigkeit in einer leider vorhersehbaren Story ...

0 0

In ihrem Leben hat Evina Castello schon vieles erreicht.
Beruflich engagiert sie sich als Verkupplerin, privat unterstützt sie die gemeinnützige Arbeit in einem Frauenhaus.
Doch Evina hat selbst schon ...

In ihrem Leben hat Evina Castello schon vieles erreicht.
Beruflich engagiert sie sich als Verkupplerin, privat unterstützt sie die gemeinnützige Arbeit in einem Frauenhaus.
Doch Evina hat selbst schon so einige dunkle Momente und Schatten aus ihrem Leben vertreiben müssen.
Dabei scheint alles gerade beinah perfekt.
Bis sie Immobilienmogul Tommaso kennen lernt.
Keine Chance, lässt er ungenutzt, um Evina Avancen zu machen.
Und obwohl sie die Schmetterlinge in seiner Nähe fühlt, kämpft sie für ihre auf der Kippe stehende Ehe …
bis Evina sich in einer Situation befindet und Tommaso der Einzige ist, dem sie vertrauen kann …

„Fight for Us“ weckte mein Interesse mit seinem interessanten und zweideutigen Cover.
Der Klappentext klang vielversprechend und lockte mich erstmalig auf ein Abenteuer geschrieben von Eva Fay.
Sie erzählt die Geschichte der wohltätigen Kupplerin Evina und des geheimnisvollen, charismatischen Tommaso.

Der Schreibstil ist ganz angenehm.
Man taucht in die Perspektiven von Evina und Tommaso
und kann sich so einen guten Überblick über die Situation verschaffen.

Mit Neugierde startete ich in mein erstes Buch von Eva Fay.
Vom ersten Kennenlernen, über das erste Prickeln
bis hin zur Herausforderung einer gemeinsamen Zukunft
begleitet man die Protagonisten auf ihrem Weg.
Aufgrund von Evinas zunächst aktuellen Lebensverhältnis,
war ich etwas zwiegespalten.

Doch die Annäherung von ihr und Tommaso fand ich sehr anregend
und mitreißend.
Es ist ein Zwiespalt zwischen Verlangen und Vernunft.

Evina ist dabei eine recht sympathische Frau,
die wie alle anderen eben auch mal, mit sich und der Welt hadert.
Sie versprüht eine natürliche Aura, die es leicht macht, sich in sie hineinzuversetzen
und mit ihr mitzufühlen.

Tomasso ist eher der Typ dunkler Ritter
und strahlt zunächst die Aura des Bösen aus.
Arrogant und selbstbewusst.
Über seine Anmaßung Evina in sein Bett zu locken,
war ich ehrlich etwas schockiert.
Doch im Laufe offenbart er seine
fürsorgliche Seite inklusive Beschützerinstinkt,
was mir dann wiederum gut gefiel.

Es hat etwas gedauert, ehe mich „Fight for Us“
in seinen Bann zog.
Wahrscheinlich lag es auch daran, dass der Klappentext
schon einen Teil des Geschehens vorwegnimmt,
und die Dinge so sehr vorhersehbar ihren Lauf nahmen.
Bis zur Hälfte plätscherte es da eher so vor sich dahin,
andererseits war ich doch neugierig, wie sich alles entwickelt.
Und so konnten mich Evina und Tommaso
als Team dann eben doch für sich gewinnen.

Es ist ein Kampf für Liebe und Gerechtigkeit,
der ein paar heimtückische Momente aufweist.
Mit dem Thema „häusliche Gewalt“
werden zudem noch ein paar erschreckende Momente der Vergangenheit
auf- und eingearbeitet.

Mit Evina und Tommasos Geschichte
erzählt Eva Fay eine bewegende und ausdrucksstarke Geschichte,
die nur leider unter ihrer Vorhersehbarkeit leiden musste
und so teilweise auch langatmig wirkte.

Ich vergebe daher 4 von 5 Sterne.

Ich danke Forever by Ullstein für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars via NetGalley!

Veröffentlicht am 07.10.2018

Der Buchtitel bekommt eine andere Bedeutung nach dem lesen <3

0 0

Ich habe gestern dieses Buch von Eva Fay beendet. Es gibt kein Buch das ich in letzter Zeit gelesen habe das mich so zum nachdenken gebracht hat. Die Story hinter Tommaso und Evina ist besteimmt vielen ...

Ich habe gestern dieses Buch von Eva Fay beendet. Es gibt kein Buch das ich in letzter Zeit gelesen habe das mich so zum nachdenken gebracht hat. Die Story hinter Tommaso und Evina ist besteimmt vielen anderen passiert und kann mir nicht vorstellen mit welchen Ängsten die Menschen zu Kämpfen haben.
Ich denke das war Eva auch wichtig das die Leser nachdenken.

Von mir gibt es eine klare Leseempfehlung. Dieses auf und ab in der Liebesgeschichte und diese Spannung die Eva aufgebaut hat hat mich das Buch kaum aus der Hand legen lassen.
Vielen Dank an Eva Fay und an den Forever Verlag für dieses Leseexemplar, das meine Meinung nicht beeinflusst hat. Freue mich auf Euch auf der Buchmesse. Danke

Veröffentlicht am 06.10.2018

Ein Jahreshighlight!

0 0

Inhalt
Evina Castellos Leben scheint perfekt: Sie ist glücklich verheiratet, leitet ein erfolgreiches Unternehmen und engagiert sich in ihrer Stiftung gegen die Misshandlung von Frauen und Kindern. Die ...

Inhalt
Evina Castellos Leben scheint perfekt: Sie ist glücklich verheiratet, leitet ein erfolgreiches Unternehmen und engagiert sich in ihrer Stiftung gegen die Misshandlung von Frauen und Kindern. Die düsteren Tage ihrer Vergangenheit hat sie hinter sich gelassen. Glaubt sie. Als sie auf einer Charity-Veranstaltung von ihrem Mann sitzengelassen wird, lernt sie Tommaso De Santis kennen. Der Milliardär ist nicht nur sexy, sondern macht Evina auch Avancen. Weil er die Stiftung bei einem Projekt unterstützt, müssen die beiden zusammenarbeiten und kommen sich dabei näher. Aber Evina plagt das schlechte Gewissen. Doch dann holt die Vergangenheit sie brutal wieder ein und plötzlich ist Tommaso alles, was zwischen ihr und dem Abgrund steht.

Meine Meinung
"Fight for us" hat mir unglaublich gut gefallen. Es war für mich die perfekte Mischung aus Spannung, Gefühl und Erotik. Von der Handlung bis hin zu den Charakteren hat wirklich alles gepasst und perfekt miteinander harmoniert. Mit Evina konnte ich mich direkt identifizieren, da sie von ihrer Persönlichkeit her, viel mit mir gemeinsam hat. Sie ist mir von Anfang an sympathisch gewesen und ihre Handlungen konnte man bestens nachvollziehen. Tommaso war ebenfalls wunderbar ausgearbeitet, anfangs aber noch nicht so zugänglich wie Evina, was aber nur daran liegt, dass er anfangs sehr geheimnisvoll und mysteriös ist, was sich aber schon bald gibt. Er war zur Abwechslung mal kein typischer Bad-Boy sondern ein wahrer Gentleman, dem wirklich jede Frau verfällt. Seine dunkle Seite unterstrich seine gequälte Seele nochmals und machte ihn noch interessanter. Die beiden Hauptprotagonisten harmonierten perfekt miteinander und die Beziehung der beiden wurde unglaublich tiefgründig und emotional dargestellt. Auch Erotik-Fans kommen hierbei definitiv auf ihre Kosten. Die Handlung entspricht jedoch nicht der typischen Love-Story sondern thematisiert auch ein ernstes Thema in unserer Gesellschaft - “Häusliche Gewalt gegenüber Frauen und Kindern“. Eva Fay hat es geschafft, eine dramatische, emotionale und ergreifende Geschichte zu erschaffen, die auch noch auf der Realität beruht und dadurch den Leser zum Nachdenken anregt. Das eigene Interesse für dieses Thema wird automatisch geweckt und sämtliche Informationen darüber werden förmlich aufgesaugt. "Fight for us" entwickelte sich im Laufe der Handlung zu einer perfekten, spannenden und dramatischen Story, die niemand mehr aus der Hand legen kann oder will. Zum Ende hin, wurde es nochmals so richtig nervenaufreibend und emotional und gab dem Buch den allerletzten Schliff. Für mich ein absolutes Jahres-Highlight!

~ SarahsSchmökerwelt ~

Veröffentlicht am 03.10.2018

Wow! Ich konnte das Buch gar nicht aus der Hand legen! Mehr bitte!

0 0

Eckdaten
Roman
Forever-Verlag (Ullstein Buchverlage)
334 Seiten
2018
ISBN: 978-3-95818-360-5

Cover
Wow, mich faszinierend die sogenannten Gegensätze, die Tätowierungen und der Anzug. Ich finde es toll!

Inhalt
Düstere ...

Eckdaten
Roman
Forever-Verlag (Ullstein Buchverlage)
334 Seiten
2018
ISBN: 978-3-95818-360-5

Cover
Wow, mich faszinierend die sogenannten Gegensätze, die Tätowierungen und der Anzug. Ich finde es toll!

Inhalt
Düstere Schatten über einer Welt der Reichen und Schönen
Evina Castellos Leben scheint perfekt: Sie ist glücklich verheiratet, leitet ein erfolgreiches Unternehmen und engagiert sich in ihrer Stiftung gegen die Misshandlung von Frauen und Kindern. Die düsteren Tage ihrer Vergangenheit hat sie hinter sich gelassen. Glaubt sie. Als sie auf einer Charity-Veranstaltung von ihrem Mann sitzengelassen wird, lernt sie Tommaso De Santis kennen. Der Milliardär ist nicht nur sexy, sondern Evina auch Avancen. Weil er die Stiftung bei einem Projekt unterstützt, müssen die beiden zusammenarbeiten und kommen sich dabei näher. Aber Evina plagt das schlechte Gewissen. Doch dann holt die Vergangenheit sie brutal wieder ein und plötzlich ist Tommaso alles, was zwischen ihr und dem Abgrund steht…

Autorin
Eva Fay, geboren 1980 in einer kleinen Stadt in Österreich, wuchs mit ihren zwei Schwestern in einer Unternehmerfamilie auf. Nach ihrer Lehre übernahm sie als Gärtnerin den elterlichen Betrieb. Als ihr zweiter Sohn geboren wurde, zog sie sich aus dem Arbeitsleben zurück, um sich ganz der Familie widmen zu können. Heute lebt sie gemeinsam mit ihrem Lebensgefährten, den Kindern und ihrem Hund in der Oststeiermark. Ihre Liebe zu Büchern hat sie bereits als Kind entdeckt, das Schreiben wurde jedoch erst später zu ihrer Leidenschaft. Wenn sie sich nicht gerade neue Geschichten ausdenkt, verbringt sie ihre Freizeit gerne wandernd in den Bergen oder am Strand, um zu entspannen.

Meinung
Die Leseprobe war unglaublich interessant und fesselnd, weshalb ich unbedingt weiterlesen musste! Ich bin so was von gespannt auf die restliche Handlung! Der Schreibstil ist auch sehr locker und sehr gut zu lesen.
Tommaso ist ein sehr attraktiver und reicher Mann, der aber die Öffentlichkeit scheut. Er taucht nur in der Öffentlichkeit auf, wenn ihm das Anliegen wirklich am Herzen liegt. Wie es bei dieser Charity-Veranstaltung von Evina und ihrer Freundin der Fall ist. Der Grund für diese Veranstaltung scheint ihm sehr am Herzen zu liegen. Womöglich ist da ein Zusammenhang mit seinen Albträumen… Es ist auf jeden Fall sehr spannend.
Die verschiedenen Erzählperspektiven werden mit den jeweiligen Namen eingeleitet, sodass man direkt weiß, wer gerade erzählt. So etwas finde ich immer sehr übersichtlich und besser verständlich, wenn die Handlung aus mehreren Perspektiven erzählt wird.
Evina betreibt neben ihrer Charity-Arbeit eine Partnervermittlung, die mehr als gut verläuft. Ihre Ehe ist längst abgestumpft, aber sie will diese nicht einfach so kampflos aufgeben, aber ihr Ehemann macht es ihr nicht so leicht. Da trifft sie auf den heißen Tommaso und es funkt direkt zwischen den beiden, doch sie hält dennoch an ihrer Ehe fest, bis etwas Schlimmes passiert und sie wieder in ihre Vergangenheit katapultiert wird.
Die Geschichte hat mich von der ersten Seite an fasziniert und gefesselt, sodass ich das Buch in einem Rutsch durchgelesen hatte und so traurig war, dass es schon zu Ende ging. Ich hoffe, die Autorin wird noch mehr solcher Bücher schreiben. Ich werde auf jeden Fall noch mehr von ihr lesen!

❤❤❤❤❤ von ❤❤❤❤❤