Cover-Bild Der Duft der weiten Welt
(1)
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

16,00
inkl. MwSt
  • Verlag: Lübbe Audio
  • Genre: Romane & Erzählungen / Sonstige Romane & Erzählungen
  • Ersterscheinung: 27.11.2019
  • ISBN: 9783785780060
Fenja Lüders

Der Duft der weiten Welt

Speicherstadt-Saga.
Jodie Ahlborn (Sprecher)

Hamburg, 1912: Mina Deharde liegt der Kaffeehandel im Blut. Kein Wunder, verbringt sie doch jede freie Minute im Kaffeekontor ihres Vaters, mitten in der Hamburger Speicherstadt. Doch beide wissen, dass sie als Frau das Geschäft nicht übernehmen kann, und einen männlichen Erben gibt es nicht. Während Mina davon träumt, mit ihrem Jugendfreund Edo nach New York auszuwandern, hat ihr Vater andere Pläne für sie. Mina muss sich entscheiden: zwischen Pflicht und Freiheit, Liebe und Familie ...

Auftakt der großen Familiensaga vor der farbenprächtigen Kulisse der Hamburger Speicherstadt

Weitere Formate

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 10.02.2020

Tolle Speicherstadt Saga

0

Mina und die Hamburger Speicherstadt, das ist nur der Anfang der Geschichte

Mina, eine Kaufmannstochter hat so ganz andere Pläne wie Mädchen im Jahre 1912 überlicherweise haben. Sie möchte auf eigenen ...

Mina und die Hamburger Speicherstadt, das ist nur der Anfang der Geschichte

Mina, eine Kaufmannstochter hat so ganz andere Pläne wie Mädchen im Jahre 1912 überlicherweise haben. Sie möchte auf eigenen Beinen stehen und sich selbst versorgen können. Sie wächst ohne Mutter auf und lebt mit ihrer jüngeren Schwester, einer Gouvernante und ihrer Oma in einer Hamburger Villa. Zunächst möchte sie unbedingt Ärztin werden. Da sich diese Unternehmen als schwierig erwies und Ihr Vater und Ihre Großmutter sie erstmal für ein Jahr in ein Internat für höhere Töchter anmeldeten entschied sie sich anders. Sehr gern begleitete sie ihren Vater in sein Hamburger Kaffeekontor in der Speicherstadt Hamburg und erwies sich dort als sehr gelehrig. Nur hatten es zu dieser Zeit Frauen sehr schwer in dieser männerdominierenden Welt. Als Ihr Vater schwer erkrankte und die Firma in der Familie bleiben sollte um auch den Rest der Familie zu versorgen, mußte ein Mann her, denn Mina durfte selbst nach außen den Familienbetrieb nicht offiziell übernehmen.

Mir hat der Anfang dieser Familiengeschichte sehr gefallen und ich bin schon gespannt wie es jetzt in den nächsten Teilen weitergeht mit Mina und ihrer Familie.

Dieses Buch ist unbedingt weiter zu empfehlen für Fans großer Familien Sagas.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere