Cover-Bild Endless Skies – Die Welt zwischen deinen Worten

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

12,99
inkl. MwSt
  • Verlag: Piper
  • Themenbereich: Belletristik - Liebesroman: Zeitgenössisch
  • Genre: Romane & Erzählungen / Sonstige Romane & Erzählungen
  • Seitenzahl: 432
  • Ersterscheinung: 03.05.2021
  • ISBN: 9783492062527
Gabriella Santos de Lima

Endless Skies – Die Welt zwischen deinen Worten

Roman
Fly me to the Stars – Herzklopfen über den Wolken
Ein ganzes Meer zwischen sich und ihre Vergangenheit bringen – nichts wünscht sich die frisch getrennte Delilah sehnlicher. Und dann sitzt sie im Flieger von Boston zurück nach London ausgerechnet neben dem charmanten Jonah Lowell, der sie trotz allem mit seiner viel zu tiefen Stimme fasziniert. Delilah spürt sofort eine gewisse Anziehung, doch sie hat sich geschworen, erst einmal die Finger von Männern zu lassen. Bis sie Wochen später Jonahs Stimme im Radio wiedererkennt, die ihr noch immer unter die Haut geht. So sehr, dass sie bereut, sich nicht bei ihm gemeldet zu haben …

»Perfekt für alle, die das Reisen vermissen: Gabriella Santos de Lima schreibt so intensiv, dass es sich beim Lesen anfühlt, als würde man selbst mit den Figuren um die Welt fliegen.« @liv.k.schreibt
»Die Geschichte von Delilah und Jonah ist wie der Ozean: Unendlich tief, atemberaubend schön, so faszinierend, dass man den Blick nicht abwenden kann, und ewig wie das Gefühl von grenzenloser Freiheit.« @mariesliteratur
»Dieses Buch ist wie ein Lieblingssong – mitreißend und Gänsehaut verleihend. Wie ein Ohrwurm, den man nicht mehr aus dem Kopf bekommt. Ein Meisterwerk unter den New-Adult-Romanen!« @bookspumpkin
»Ein Emotionscocktail aus gefühlvollen Farben und wundervoll gebrochenen Herzen. Eine rohe und stürmische Flut – Gabriellas Poesie reißt mit jedem Wort mit!« @alinaxstark

Gabriella Santos de Lima, geboren 1997 in São Paulo, studiert Kreatives Schreiben in Hildesheim und arbeitet nebenberuflich als Flugbegleiterin. Am liebsten schreibt sie mit Aussicht auf pulsierende Innenstädte mit laut aufgedrehter Musik. Die Autorin ist bereits in den Social Media bekannt, auf Instagram postet sie unter @gabriellasantosdelimaa Buchtipps und Neuigkeiten aus ihrem Leben.

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 07.05.2021

ein poetisches Meisterwerk

0

Die Heraufbeschwörung unseres Flugs, die Erinnerung an alles, was wir vergessen wollten. Aber es war schwierig, etwas zu vergessen, was ich einatmen konnte.


Es folgt eine Dauer-Werbesendung für den ...

Die Heraufbeschwörung unseres Flugs, die Erinnerung an alles, was wir vergessen wollten. Aber es war schwierig, etwas zu vergessen, was ich einatmen konnte.


Es folgt eine Dauer-Werbesendung für den zweiten Teil der „Above the Clouds – Reihe“ von Gabriella Santos de Lima. Wer den ersten Teil nicht mochte oder sogar den Schreibstil (was ich ja überhaupt nicht verstehen kann) wird dieses Buch wahrscheinlich auch nicht mögen.

Traditionell erzähle ich euch erstmal was zur Handlung:
Deliah ist um ihren Freund zu besuchen nach Boston geflogen. Jedoch trennt er sich dort von ihr.
Durch ihren Job als Flugbegleiterin bekommt sie direkt einen Rückflug nach London. Dort wird sie neben Jonah, der schlimme Flugangst hat, gesetzt. Durch ihren Job, weiß sie genau wie sie mit der Angst von Jonah umgehen muss. Sie tauschen quasi „Panikattake gegen Playlist“. Die Verabschiedung nach der Landung läuft kurz und schmerzlos ab. Beide denken, dass sie sich nicht wiedersehen werden. Jedoch hat das Schicksal andere Pläne für sie.

Wer meine Rezension zu Band 1 gelesen hat, weiß bereits, dass die Bücher von Gabriella Santos de Lima etwas Besonderes sind. Sie lassen sich einfach nicht in eine Schublade zu Emma Scott und Brittainy C. Cherry stecken. Es ist so viel mehr. Beim Lesen hatte ich stellenweise das Gefühl, man könnte den Text wie ein Gedicht vortragen, oder sogar singen. Mache Seiten habe ich bewusst zwei Mal gelesen um ihnen gerecht zu werden.

Ich will Deliah gar nicht außen vorlassen, sie ist eine tolle Protagonistin. Aber an Jonah kommt sie nun mal nicht dran. Er ist einfach nur perfekt. Er ist so bedacht, vorsichtig und rücksichtsvoll. Ein bisschen überfordert mit seinen Gefühlen. Ich meine, wie toll ist es bitte, wenn er die Augen schließt, um sich vorzustellen, dass er sie küsst, damit er sie damit nicht überfällt?

Ich empfehle dieses Buch jedem, der etwas Besonders lesen möchte. Ein Buch was man nicht innerhalb eines Tages durchhaut, sondern genießen muss. Band 2 ist ein bisschen weiter weg vom Fliegen als Teil 1, hat jedoch ein gewissen Teil Rockstar. Meines Erachtens kann man Teil 2 auch ohne Teil 1 lesen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 04.05.2021

Alle lesen!! So ein tolles Buch! Uneingeschränkte Leseempfehlung

0

Für immer immer immer Flugzeugfensternachtaussichtsblau. Für immer Jonah und Delilah. Für immer alles blau, und für immer die wundervollen Worte von Gabriella. Ich kann nur ein weiteres Mal danke sagen ...

Für immer immer immer Flugzeugfensternachtaussichtsblau. Für immer Jonah und Delilah. Für immer alles blau, und für immer die wundervollen Worte von Gabriella. Ich kann nur ein weiteres Mal danke sagen für das was die Worte mit mir machen, und wie sie mich fühlen lassen. Weinend sitze ich hier und habe dieses Buch in wenigen Stunden verschlungen. Anders kann man es gar nicht sagen. Lest es bitte einfach alle - uneingeschränkt. Jeder sollte die Geschichten von Gabriella Santos de Lima gelesen haben. Jeder jeder jeder. Ihre Geschichten sind wie lichtblau, Flugzeugfensternachtaussichtsblau und alle blau Töne zusammen. Was das bedeutet, versteht ihr wenn ihr Endless skies gelesen habt. Nur Liebe für dieses Buch. Absolutes Highlight.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 06.05.2021

Einfach wunderschön

0

Wo fange ich nur an? Ich glaube es ist mir lange nicht mehr so schwer gefallen, eine Rezension zu beginnen, und das definitiv nicht im negativen Sinne. Ich habe einfach das Gefühl, dass mein Text diesen ...

Wo fange ich nur an? Ich glaube es ist mir lange nicht mehr so schwer gefallen, eine Rezension zu beginnen, und das definitiv nicht im negativen Sinne. Ich habe einfach das Gefühl, dass mein Text diesen so wundervollen poetischen Worten dieser Geschichte gar nicht gerecht werden kann.

Ich habe mich sofort wieder zwischen den Seiten wohlgefühlt und jeden Satz förmlich aufgesogen. Jedes einzelne Wort. Habe die Farben, die die Autorin beschreibt förmlich vor mir schweben sehen. Lichtblau, Zuckergussbeige, Euphoriemeergelb...

Der Schreibstil ist unglaublich bildhaft und poetisch, was bestimmt nicht für jeden etwas ist. Für mich war aber genau das das Allerschönste an dem Buch. Ich habe Absätze mehrmals gelesen, einfach weil es so wundervoll war, mich in neue Wörter verliebt und als ich das Buch zugeschlagen habe, hätte ich glatt noch einmal ganz von vorne beginnen können.

Auch die Geschichte selbst war wirklich schön und ich muss sagen, ich bin immer noch ein wenig durcheinander und gerührt zugleich und weiß gar nicht wie ich beschreiben soll, was ich alles beim Lesen empfunden habe. Delilah und Jonahs Verbindung war definitiv etwas besonderes und man hat sofort gemerkt, dass die beiden etwas verbindet und vor allem dass sie sich gegenseitig einfach brauchen.

Warum dann "nur 4,5 Sterne"? Wie schon bei Band Eins hätte ich mir einfach noch ein klein wenig mehr Handlung gewünscht, auch wenn die Geschichte auch so schon wunderschön war und voller Emotionen.

Da meine Rezension aber wirklich nicht ansatzweise dieser Geschichte und diesen Worten gerecht wird, so hoffe ich einfach, dass ihr euch selbst ein Bild davon macht. Ich kann es euch jedenfalls nur ans Herz legen.

4,5/5 Sterne

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere