Cover-Bild Aus Dunkelheit und Eis - Die Jagd
(13)
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

11,00
inkl. MwSt
  • Verlag: MIRA Taschenbuch
  • Genre: Romane & Erzählungen / Sonstige Romane & Erzählungen
  • Seitenzahl: 480
  • Ersterscheinung: 28.07.2020
  • ISBN: 9783745701012
Gena Showalter

Aus Dunkelheit und Eis - Die Jagd

Anna-Sofia Hahn (Übersetzer)

Mit dem Herzen eines Drachen

Bane von Adwaeweth ist der gefährlichste der unsterblichen Krieger. Denn er ist von einem blutrünstigen Dämon besessen. Alles wonach er sich sehnt, ist Rache an demjenigen, der die Liebe seines Lebens auf dem Gewissen hat. Und dafür will er Nola Lee benutzen. Doch ausgerechnet sie bändigt seinen Dämon und weckt längst vergessene Sehnsüchte in ihm. Beim ersten Kuss weiß Bane bereits, dass Nola sein Verderben bedeutet, wenn er nicht Acht gibt.

»Ich liebe diese Welt … Das ist Gena Showalter in Bestform.«
SPIEGEL-Bestsellerautorin J. R. Ward

»Diese Serie ist meine neue Obsession!«
SPIEGEL-Bestsellerautorin Christine Feehan

»Gewalt und Leidenschaft durchdringen die aufregende neue Welt dieser kriegerischen Götter. Macht euch bereit für ein wildes Abenteuer!«
SPIEGEL-Bestsellerautorin Nalini Singh

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 22.11.2020

Immer wieder witzig

0

Gena Showalter - Aus Dunkelheit und Eis - Die Jagd
.
Immer wieder witzig
.
Klappentext:
Mit dem Herzen eines Drachen
Bane von Adwaeweth ist der gefährlichste der unsterblichen Krieger. Denn er ist von ...

Gena Showalter - Aus Dunkelheit und Eis - Die Jagd
.
Immer wieder witzig
.
Klappentext:
Mit dem Herzen eines Drachen
Bane von Adwaeweth ist der gefährlichste der unsterblichen Krieger. Denn er ist von einem blutrünstigen Dämon besessen. Alles wonach er sich sehnt, ist Rache an demjenigen, der die Liebe seines Lebens auf dem Gewissen hat. Und dafür will er Nola Lee benutzen. Doch ausgerechnet sie bändigt seinen Dämon und weckt längst vergessene Sehnsüchte in ihm. Beim ersten Kuss weiß Bane bereits, dass Nola sein Verderben bedeutet, wenn er nicht Acht gibt.
.
Mein zweites Buch von Gena Showalter und ich gestehe ich fühle mich von ihren Büchern sehr unterhalten.
Ein großer Dank geht an den Harper Collins Verlag, der mir dieses Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt hat.
.
In diesem Band geht es um Vale’s Schwester Nola, die vom hübschen Bane ins Auge gefasst wird. Bane ist ebenfalls ein Krieger im All War
und in ihm schlummert eine Bestie, die nur durch Sex gezähmt werden kann. Umso mehr Sex, umso besser hat Bane die Bestie im Griff.
Im Laufe der Geschichte erfährt man, dass Nola adwaewethisches Blut in sich trägt und somit ihr Bane als Krieger gehorchen muss. Wenn das nicht eine Vorlage für gute Sexspielchen ist „Ich spreche - du gehorchst Untertane.“
.
Doch wie auch im ersten Teil von Gena’s Buch wird hier Sex erst im letzten Drittel groß geschrieben. Davor wird viel gekämpft und sich gegenseitig ausgeweidet und dazwischen befindet man sich im Lustkampf der Beiden.
Soll ich oder soll ich nicht? Nein ich darf nicht! Die Leserstimme in meinem Kopf schrie immer sehr laut: TUT ES!
.
Auch wenn das alles irgendwie komisch klingt, ich liebe den flüssigen Schreibstil von Gena und dieses Buch ist einfach so ein Widerspruch in sich, dass ich es einfach liebe.
Die Geschichte und die Protagonisten glänzen an Irrsinn und doch konnte ich nicht aufhören zu lesen. Diese Bücher können einem aus einer Leseflaute holen, weil sie einfach leicht zum lesen sind und diese Geschichte einem fesselt.
.
3 ⭐️ / 5 ⭐️
.
Cover:
Das Cover gefällt mir wie bei Band 1 leider nicht. Auch das Taschenbuchformat mag ich nicht und es lässt sich nicht angenehm in der Hand halten. Von mir gibt es hier leider nur 1 ⭐️.
.
1 ⭐️ / 5 ⭐️

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 28.10.2020

Seltsam, verwirrend aber dennoch super!

0

"Aus Dunkelheit und Eis - Die Jagd" ist der zweite Band der All Wars Reihe von Gena Showalter. Ich hab direkt mit diesem Band begonnen, weil ich nicht wusste, das es sich um einen zweiten Band handelt. ...

"Aus Dunkelheit und Eis - Die Jagd" ist der zweite Band der All Wars Reihe von Gena Showalter. Ich hab direkt mit diesem Band begonnen, weil ich nicht wusste, das es sich um einen zweiten Band handelt. Aber das war nicht schlimm, denn Band eins spielt parallel zu Band zwei und man wurde daher nicht gespoilert.

Der Schreibstil von Gena Showalter ist packend und fesselnd. Sie schreibt einen quasi in ihren Roman hinein!

Ich hab von Genau Showalter vor Jahren "die Herren der Unterwelt" angefangen zu lesen und weiß heute noch, das ich absolut begeistert von ihr war. Ähnlich erging es mir mit "Aus Dunkelheit und Eis - Die Jagd". Bane und Nolas Geschichte ist voller Action, Spannung, Gewalt und Leidenschaft.
Die Story war zu Beginn wirklich prickelnd und spannend! Die Geschichte rundum die Liebesgeschichte von Bane und Nora war am Anfang richtig gut. Bane ist Nora gegenüber abweisend und trauert seiner ermordeten Frau Meredith hinterher. Dennoch schreien seine Instinkte nach Nora. Banes Konflikt zwischen seiner ermordeten Frau Meredith und dem Verlangen nach Nora zu wählen, fand ich sehr faszinierend zu beobachten.
Als sich die Geschichte den Showdown genähert hat, ist sie etwas schwächer geworden. Der Showdown mit Aveline an sich war in meinen Augen leider wirklich sehr enttäuschend. Der Kampf wurde viel zu schnell abgehandelt und hatte null Spannung.
Zwischen durch gab es leider auch Kleinigkeiten, die für total verwirrend waren oder nicht ganz nachvollziehbar waren.

Von mir bekommt "Aus Dunkelheit und Eis - Die Jagd" 3,5 von 5 Sterne.

Vielen Dank an den Mira Taschenbuch Verlag und NetGalley Deutschland für das Rezensionsexemplar.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 16.09.2020

Der All War geht weiter

0

Ich war schon gespannt wie es mit den All War weiter geht.
Zunächst war ich aber über den Anfang der Handlung irritiert, denn er kam mir so bekannt vor. Aber wenn man sich an Band eins erinnert da weiß ...

Ich war schon gespannt wie es mit den All War weiter geht.
Zunächst war ich aber über den Anfang der Handlung irritiert, denn er kam mir so bekannt vor. Aber wenn man sich an Band eins erinnert da weiß man dass es damals 2 Frauen gab zu Anfang. Val und Nola. Und diesmal geht es um Nola.
Nola kann man nur direkt in sein herz schließen, da sie einfach nur klasse ist von ihrer Art her. Sie ist stark in ihrer bestreben das Beste aus ihren Leben zu machen, aber auch immer alles positiv zu sehen. Sie gibt nicht auf, allein schon das sie stark krank ist und sich nicht unterkriegen lassen möchte.
Bane ist zwar ein Killer, aber eher unfreiwillig. Die Geschichte bei ihm ist schon was komplex. Und mir hat er als Charakter gut gefallen, allein sein Zwiespalt hat alles schon interessanter gemacht.
Allgemein bin ich gespannt wie sich das mit den All War noch entwickeln wird.
Werden sich irgendwann die Krieger zusammenschließen und da gegen sein?
Wäre auf jeden fall sehr interessant.
Die Geschichte von Nola und Bane ist spannend, knistert vor Erotik und hat einen tollen Sinn für Humor.
Den Schreibstil der Autorin mag ich schon aus ihrer anderen Reihe. Angenehm flüssig aber immer alles sehr gut erklärt ohne abzuschweifen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 05.09.2020

Toller Mix aus Fantasy und Erotik

0

Natürlich ist dies nur meine persönliche Meinung und nur weil ich diesem Buch diese Bewertung zukommen lassen, heißt es nicht, dass es auf jeden anderen zutrifft. Das Buch wurde mir freundlicherweise vom ...

Natürlich ist dies nur meine persönliche Meinung und nur weil ich diesem Buch diese Bewertung zukommen lassen, heißt es nicht, dass es auf jeden anderen zutrifft. Das Buch wurde mir freundlicherweise vom Verlag als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt. Dies beeinflusst jedoch nicht meine ehrliche Meinung.

Dies ist zwar Band zwei der „Aus Dunkelheit und Eis“ Reihe von Gena Showalter aber dieser Bad behandelt ein anderes Pärchen. Ich würde mal behaupten, dass man diese Bände unabhängig voneinander lesen kann, da der Oberplot auch in diesem Band nochmal erklärt wird und Band zwei ungefähr zur gleichen Zeit wie Band eins spielt.

Ich habe mich riesig auf dieses Buch gefreut und ich bin nicht enttäuscht worden. Nola und Bane haben mir schon im ersten Teil gefallen und obwohl ich mit einer etwas anderen Beziehungskonstellation gerechnet habe hat es mir wirklich gut gefallen.

Die Bücher der Autorin sind für mich perfekt, wenn ich mich nicht entscheiden kann, ob ich lieber Fantasy oder Erotik lesen möchte, da Gena Showalter beides aus perfekte Art in diesen Büchern kombiniert.

Der Schreibstil war super angenehm und schnell zu lesen. Ebenso gefiel mir der Storyaufbau sehr. Man hat noch mehr über den Oberplot erfahren und auch über die Welt aus der Bane kommt. Es gab ein paar coole Plottwists aber manchmal waren sie für mich etwas voraussehbar.

Leider habe ich noch nirgendswo Informationen zu einem dritten Teil gefunden aber ich hoffe dieser kommt noch, da es noch viele andere Krieger gibt, deren Geschichte erzählt werden möchte.

Fazit
Wenn man sich zwischen Fantasy und Erotik nicht entscheiden kann ist dies die perfekte Wahl.

Von mir gibt es 4,5 von 5 Sternen

Für weitere Rezensionen oder buchigen Content schau doch gerne auf meinem Blog vorbei: https://paulajosina.wordpress.com/

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 25.08.2020

Kitschiges Fantasyabenteuer

0

Das ideale Buch für alle Groschenromanfans mit Hang zu Game of Thrones:)
Ich habe mich seit einiger Zeit an diesem Genre versucht und bin überrascht, wie präzise und wortgewaltig ein solcher Roman beschrieben ...

Das ideale Buch für alle Groschenromanfans mit Hang zu Game of Thrones:)
Ich habe mich seit einiger Zeit an diesem Genre versucht und bin überrascht, wie präzise und wortgewaltig ein solcher Roman beschrieben ist.
Die Handlung ist für mich schwer nachzuvollziehen, aber der Schreibstil dafür um so mehr. Ich habe bisher nicht viele vergleichbare Geschichten gelesen, jedoch vergisst man über die Erzählkunst, dass man ein Buch liest, welches einen eigentlich thematisch nicht interessiert.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere