Cover-Bild Ella Löwenstein - Eine Welt voller Wunder

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

12,00
inkl. MwSt
  • Verlag: cbj
  • Genre: Kinder & Jugend / Kinderbücher
  • Seitenzahl: 144
  • Ersterscheinung: 01.03.2021
  • ISBN: 9783570177013
Gesa Schwartz

Ella Löwenstein - Eine Welt voller Wunder

Eine magische Geschichte voller Spannung und Poesie
Bente Schlick (Illustrator)

Grandioser Auftakt einer fantastischen Kinderbuchreihe über magische Wesen, die unerkannt mitten unter uns sind

Tanzender Schnee – so riecht Magie für Ella Löwenstein. Aber damit nicht genug: Sie kann außerdem magische Wesen sehen! Denn sie ist eine Feenflüsterin. Und die Geschöpfe der Anderwelt brauchen ihre Hilfe …

Egal ob Feen, Nixen oder Traumsammler – Ella weiß, dass es sie gibt. Doch normal findet sie das selbst nicht. Denn welche Zehnjährige stolpert schon auf dem Schulweg über einen schlafenden Troll oder wird von einem fliederfarbenen Kobold verfolgt?

Und Heidekobold Kasimir erweist sich als äußerst hartnäckig. Er benötigt dringend Ellas Hilfe und nimmt sie mit auf seine gefährliche Mission in die Anderwelt. Für Ella beginnt eine unvergleichliche Reise in eine Welt voller Wunder, in deren Verlauf eines klar wird: Kobold Kasimir ist erst der Anfang!

Ausstattung: Mit s/w Vignetten

Weitere Formate

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 30.03.2021

Gelungene Story die mich hier begeistern konnte.

0

Ein interessantes Geheimnis.


Genau das umgibt die 10-Jährige Ella Löwenstein.
Ella lebt ihr Leben immer auf der Flucht. Denn sie wird von Friedericke und ihrer Handballerclique gemobbt.
Dabei ist Ella ...

Ein interessantes Geheimnis.


Genau das umgibt die 10-Jährige Ella Löwenstein.
Ella lebt ihr Leben immer auf der Flucht. Denn sie wird von Friedericke und ihrer Handballerclique gemobbt.
Dabei ist Ella zwar anders, aber nur weil sie Trolle und andere Wesen aus der Anderwelt sehen kann und sich manches mal wenn sie auf diese trifft etwas seltsam verhält. Schliesslich ist man ja nicht alle Tage damit beschäftigt einen großen …
Okay, riesengroßen Troll von der Straße zu bekommen. Dabei hilft auch nur ein Trick den Ella nur zu gut kennt.

Das sie deshalb für seltsam gehalten wird und man sich auf ihre Kosten lustig macht hat Ella schon verinnerlicht. Bis sie ..

Genau.. bis sie eines Tages durch einen Zufall auf den Heidekobold Kasimir trifft.
Dieser erkennt das Ella eine Feenflüsterin ist und will ihre Hilfe.
Denn nur in seinem Pflanzloch kann er wieder aufblühen.

Eine Reise voller Gefahren, Selbsterkenntnisse, Freundschaft und den Mut man selbst zu sein, lassen Ella erkennen was wirklich zählt.

Meine Meinung

Toller Auftakt einer neuen Kinderbuchreihe aus der Feder von Gesa Schwartz.
Das erste, bei diesem wunderschönen Kinderbuch ist das Cover, das mir gleich sehr gut gefallen hat und neugierig macht.

Hier lernt man ein 10-jähriges Mädchen kennen, das leider in der Schule gemobbt wird und tagtäglich den Hänseleien und den Angriffen ihrer Mitschüler ausgesetzt wird.
Dazu fällt Ella nur eines ein.
Flucht und verstecken.
Leider bringt dass aber nicht wirklich viel, denn eine der schlimmsten Mobber geht bei ihr in die Schule und wohnt auch noch genau neben ihr.

Keiner versteht warum sich Ella manches mal seltsam verhält, wobei Ella es auch nicht gleich zu Anfang verstehen kann.
Denn sie ist eine Feenflüsterin und sieht die magische Anderwelt und ihre Wesen.

Das ist eine gelungene Story über Freundschaft, Selbstliebe und den Mut zu sich selbst zu stehen und gefällt mir und vermittelt einen positiven Effekt, nicht den Kopf in den Sand zu stecken und für sich selbst einzustehen.
Ich bin schon auf die Folgebände gespannt.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 06.03.2021

Magische Wesen im Alltag

0

Ein wirklich verzauberndes Buch, was unsere Tochter direkt ins Herz geschlossen hat. Die Wunschvorstellung aller magischen Mädchen, wird in dieser Geschichte Wirklichkeit.
Ella hat eine besondere Gabe ...

Ein wirklich verzauberndes Buch, was unsere Tochter direkt ins Herz geschlossen hat. Die Wunschvorstellung aller magischen Mädchen, wird in dieser Geschichte Wirklichkeit.
Ella hat eine besondere Gabe und kann Dinge sehen und erleben, wie kein anderes Kind. Kobolde, Trolle und natürlich ein dringender Hilfsauftrag. Ideal für alle kleinen Leser, ab der 3. Klasse.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 05.04.2021

Fantasievoll, zauberhaft und einfühlsam

0

Ella Löwenstein ist alles andere als normal. Denn sie ist dazu fähig, magische Wesen wahrzunehmen! Gerne wird sie von Klassenkameradin und Nachbarin Friederike damit aufgezogen und gehänselt.
Als eines ...

Ella Löwenstein ist alles andere als normal. Denn sie ist dazu fähig, magische Wesen wahrzunehmen! Gerne wird sie von Klassenkameradin und Nachbarin Friederike damit aufgezogen und gehänselt.
Als eines Tages Kasimir, ein Heidekobold, mitten in ihrem Zimmer auftaucht, ändert sich Ellas Leben schlagartig. Er braucht dringend ihre Hilfe und lässt einfach nicht locker. Und so landet Ella schnell in der Anderwelt, in der es von magischen Wesen nur so wimmelt! Doch diese neue Welt birgt zahlreiche Gefahren...

Aufmerksam geworden auf "Ella Löwenstein - Eine Welt voller Wunder" sind wir direkt durch das wundervolle Cover. Es ist mit so viel Liebe zum Detail gestaltet und wirkt, im Zusammenspiel mit dem silber changierendem Titel, einfach magisch!
Im Innenteil des Buches hingegen geht es ein wenig schlichter zu. Hier sind lediglich einige kleine, schwarz-weiße Vignetten vorzufinden, die zwar ein wenig Abwechslung zum Text bieten, aber nur recht selten abgedruckt sind.

Die anfängliche Enttäuschung darüber ist jedoch schnell verflogen, sobald wir erst einmal richtig in die Geschichte eingetaucht sind.
Denn die Geschichte rund um die junge Ella sprüht nur so vor Magie! Allein die Anderwelt ist wirklich wundervoll beschrieben. Als Leser haben wir uns gefühlt, als würden wir selbst uns auf eine Entdeckungsreise quer durch eine neue, fantastische Welt begeben. Hinzu kommen zahlreiche zauberhafte, magische Wesen. Diese sind ebenfalls äußerst detailgetreu beschrieben und wirken fast schon zum Greifen nah. Hier wird Fantasie gepaart mit einer Menge Authentizität groß geschrieben! Es ist wunderschön, wie viel Kreativität und Mühe in diesem Aspekt steckt. Und genau das lieben wir so sehr an diesem Kinderbuch!

Ebenso sehr jedoch mochten wir die Protagonistin Ella. Die Passagen, in denen sie auf Grund ihres "Andersseins" ausgeschlossen und teils sogar gemobbt wird, sind uns sehr ans Herz gegangen. Wir konnten sehr gut nachvollziehen, wie es ihr deswegen gehen muss. Umso schöner fanden wir es, dass sie ihre Lebensfreude dennoch nicht verloren und dennoch so viel für ihre Freunde riskiert hat.
Wir finden, dass Ella als Protagonistin toll gewählt ist und sind uns sicher, dass sich viele Kinder gut mit ihr identifizieren werden können.

Wer Lust auf ein zauberhaftes Kinderbuch mit einer authentischen Protagonistin und ganz viel Magie hat, ist mit "Ella Löwenstein" genau richtig beraten. Trotz leichter Längen in der Handlung haben wir sehr mit ihr mitgefiebert und viel Spaß beim Entdecken der Anderwelt gehabt.
4,5/5 Sterne

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 17.03.2021

ein Tick anders als erwartet

0

Meinung
Als ich diesen Titel bei den Neuerscheinungen entdeckte und das Wort Poesie angesprochen wurde, war ich sehr neugierig darauf zu erfahren in welchen Umfang mich diese erwarten würde.

Ebenso kann ...

Meinung
Als ich diesen Titel bei den Neuerscheinungen entdeckte und das Wort Poesie angesprochen wurde, war ich sehr neugierig darauf zu erfahren in welchen Umfang mich diese erwarten würde.

Ebenso kann ich bei Geschichten rund um Feen und Kinderbüchern eh nicht nein sagen, sodass es auch gar nicht lange auf dem SUB verweilte :O Als ich das Buch aufschlug war erst eine kleine Spur Ernüchterung bei mir zu erblicken, denn wirkliche Illustrationen, die ich ja so liebe in Geschichten waren nicht enthalten und diese hatte ich mir nach dem Inhalt schlichtweg erhofft.
Vom Stil her erinnerte mich die Geschichte nicht an den Hauch von Poesie, aber sie konnte mich dennoch überzeugen. Ella bildet mit ihren Kobold Kasimir ein außergewöhnliches Gespann, welches mir auch so manches Lächeln entlocken konnte.

Die Story besticht an und für sich durch Abenteuer und jeder Menge Fantasie, man begegnet Feen, Kobolden, Trollen und vielen mehr auf den Weg durch die Seiten, sodass sicher jeder kleine aber auch große Fantasy-Fan seine Freude daran haben wird. Auch die Spannung wurde konstant gehalten und der Stil war dem Alter angemessen. Es ist jetzt keine Geschichte, die groß zum Nachdenken anregt oder Ähnliches, aber es ist ein Buch bei dem man für eine Zeit jemand anderes sein kann, ein Werk das die Fantasie ankurbelt und eine Geschichte mit Zauber und Magie bereithält in der man sich verlieren kann.

Fazit
Ella Löwenstein war für mich persönlich anders als erwartet, aber sobald ich mich auf dieses "Anders" eingelassen hatte verlor ich mich in einem wundervollen Setting, einem humorvollen und fesselnden Schreibstil, sowie einer großen Portion Kreativität, Fantasie und Glitzer ;) Aus diesem Grund 4.5. von 5 Sternen

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 12.03.2021

Eine magische und spannende Geschichte

0

Inhalt: Seit Ellas Freundin Hannah mit ihren Eltern in eine andere Stadt gezogen ist, fühlt sich die 10 jährige Ella allein und wird außerdem ständig von der blöden Friederike und deren Clique geärgert. ...

Inhalt: Seit Ellas Freundin Hannah mit ihren Eltern in eine andere Stadt gezogen ist, fühlt sich die 10 jährige Ella allein und wird außerdem ständig von der blöden Friederike und deren Clique geärgert. Keiner von ihnen weiß, dass Ella eine ganz besondere Gabe hat: Sie ist eine Feenflüsterin. Das bedeutet, dass sie die magischen Wesen der Anderwelt sehen und mit ihnen sprechen kann. Eines Tages bittet der kleine Heidekobold Kasimir Ella um Hilfe und eine abenteuerliche und magische Reise beginnt.

Meine Meinung: Das wunderschöne Cover wird sicher viele kleine Mädchen auf das Buch aufmerksam machen. Leider gibt es im Buch nur vier kleine Illustrationen (Heidezweig, Blumentopf, Blitz und Ratte), die sich mehrmals wiederholen. Da war selbst ich als Erwachsene etwas enttäuscht, nicht mehr zu der Geschichte passende Zeichnungen zu finden. Allerdings wird natürlich so die eigene Fantasie mehr angeregt, was natürlich auch sehr positiv ist.
Die abenteuerliche und fantasievolle Geschichte hat mir gut gefallen. Gesa Schwarz schreibt kindgerecht und witzig. Wir begegnen Kobolden, Feen, Trollen und anderen magischen Wesen und einige Passagen sind sogar ziemlich spannend.
Zwar ist das Ende insgesamt positiv, trotzdem hätte ich mir für das Verhältnis zwischen Ella und Friederike eine positivere Lösung gewünscht.
Das Buch wird vom Verlag für Kinder ab 8 Jahren empfohlen. Wahrscheinlich spricht das Cover eher Mädchen an, aber auch für Jungen, die es nicht stört, dass ein Mädchen die Hauptperson ist, ist das Buch wegen der abenteuerlichen Geschichte absolut geeignet.