Cover-Bild Internat der bösen Tiere, Band 2: Die Falle

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

14,99
inkl. MwSt
  • Verlag: Ravensburger Verlag GmbH
  • Genre: Kinder & Jugend / Kinderbücher
  • Seitenzahl: 288
  • Ersterscheinung: 20.10.2020
  • ISBN: 9783473408474
  • Empfohlenes Alter: bis 99 Jahre
Gina Mayer

Internat der bösen Tiere, Band 2: Die Falle

Clara Vath (Illustrator)

Bist du gefährlich genug für diese Schule?
Noch nie war Schule so spannend! Bei einem Leoparden lernt Noël, zu kämpfen wie eine Raubkatze. Eine Gottesanbeterin bringt ihm alles über tödliche Gifte bei. Nur ausgerechnet beim Tauchtraining auf dem offenen Meer darf er nicht mitmachen. Denn Noël hat einen mächtigen Gegner und auf hoher See wäre er eine leichte Beute …
Entdecke alle Abenteuer im „Internat der bösen Tiere“:
Band 1: Die Prüfung
Band 2: Die Falle
Band 3: Die Reise
Band 4: Der Verrat

Weitere Formate

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 30.07.2021

Besser als Band 1

0

Noel hat sich mittlerweile eingelebt und hat auch tolle neue Freunde gefunden. Aber auch sein Gegner ist immer noch hinter ihm her, was Noen und seine Freunde in ein spannendes aber auch sehr gefährliches ...

Noel hat sich mittlerweile eingelebt und hat auch tolle neue Freunde gefunden. Aber auch sein Gegner ist immer noch hinter ihm her, was Noen und seine Freunde in ein spannendes aber auch sehr gefährliches Abenteuer wirft.

Da dies ein zweiter Band ist indem ein wichtiger Handlungsstrang aus Band eins weitergeführt wird, ist es ratsam in der richtigen Reihenfolge zu lesen.

Die Aufmachung des Buches ist einfach klasse. Das
Cover ist farbenfroh und ein besonderer Blickfang. Auch innen gefällt es mir sehr gut. Zum Kapitelbeginn gibt es ein Bild, dass zum Inhalt des jeweiligen Kapitels passt.

Der zweite Band ist sehr spannend und hat mir noch besser gefallen als Band eins. Mir fiel es sehr leicht wieder in die Geschichte einzutauchen. Noel und seine Freunde zu begleiten hat Spaß gemacht, war aufregend und ich habe viel mitfiebern können.

Ein sehr gelungener zweiter Band, der kindgerecht aufgemacht ist und tolle Lesestunden bereitet.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 23.06.2021

Spannende Fortsetzung

0

Noël hat sich bereits in das Internat der bösen Tiere eingelebt, hat Freunde gefunden und findet sich zurecht in einer Welt, in der verschiedene Tiere ihn in den ausgefallensten Themen unterrichten. Allerdings ...

Noël hat sich bereits in das Internat der bösen Tiere eingelebt, hat Freunde gefunden und findet sich zurecht in einer Welt, in der verschiedene Tiere ihn in den ausgefallensten Themen unterrichten. Allerdings soll er beim Tauchtraining nicht mitmachen, denn Noël hat einen mächtigen Feind, und nur in der Schule selbst wäre er ausreichend geschützt. Doch der Junge will unbedingt mitmachen bei dieser Woche auf dem Meer. Und so beginnt ein höchst gefährliches Abenteuer…

Dies ist bereits der zweite Band der Reihe um Noël im Internat der bösen Tiere. Aus dem ersten Band ist bereits bekannt, dass er einen mächtigen Gegner hat, der ihm nach dem Leben trachtet, es ist also eher empfehlenswert, in der richtigen Reihenfolge mit der Lektüre zu beginnen. Die Welt der geheimen Inseln, auf dem sich das Internat befindet, sowie die Schule mit den äußerst ungewöhnlichen Schülern ist spannender Lesestoff, sehr kindgerecht umgesetzt, so dass man sich schnell in die Geschichte vertieft und mit Noël mitfiebert, wem er denn nun wirklich vertrauen kann. Das Buch ist bei Antolin gelistet, was für viele Kinder ein zusätzlicher Leseanreiz ist. Wie bereits beim ersten Band hat auch dieses Buch ein sehr ausgefallenes Cover, das die Aufmerksamkeit auf sich zieht.

Mir hat die Geschichte sehr gut gefallen, und auch meine Kinder haben sich von dem Buch fesseln lassen. Sehr gerne empfehle ich es weiter und vergebe alle 5 möglichen Sterne.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 21.05.2021

Ein fantastischer zweiter Band, hat mir noch besser als der erste gefallen

0

Es geht weiter mit den „bösen“ Tieren. Ich finde immer noch, dass der Titel mit böse nicht richtig gewählt wird, gerade weil wir Eltern mit böse ja möglicherweise etwas Schlechtes verbinden und es so ...

Es geht weiter mit den „bösen“ Tieren. Ich finde immer noch, dass der Titel mit böse nicht richtig gewählt wird, gerade weil wir Eltern mit böse ja möglicherweise etwas Schlechtes verbinden und es so vielleicht abschreckend könnte. Doch die Reihe ist bisher wirklich fesselnd und die Kinder können gut was daraus lernen.
Der zweite Teil der Reihe ist wieder in drei Abschnitte gegliedert und hier mag ich die Gestaltung recht gern. Es sind immer am Kapitelanfang Bilder des Tieres, das darin eine Rolle spielt, ansonsten findet man aber keine Bilder.
Und die Aufmachung des Buches gefällt mir immer wieder sehr. Hier sieht man ganz klar, dass es mit dem Meer zu tun hat, denn die Kinder gehen zum Tauchkurs. Passt also perfekt und das ausgestanzte Buchcover mit Blick auf einen Hai ist wirklich ein Blickfänger!
Auch hier ist der Stil wieder kindgerecht und man kann sich super in Noel hineinversetzen, was er erlebt und wie er sich dabei fühlt. Es geht um Freundschaft, aber auch um Vertrauen, um Rückhalt und manchmal muss man auch seine Vorurteile über Bord werfen und über seinen Schatten springen. All das und noch viel mehr kann man in diesem Buch erfahren. Der erste Eindruck muss nicht immer richtig sein und in manchen Menschen (Tieren) stecken verborgene Dinge.

Ein genialer zweiter Band, der große Lust auf Band drei macht. Zum Glück liegt der schon hier bereit!

Veröffentlicht am 09.05.2021

Wundervolle Fortsetzung

0

Inhalt:
Noel hat die ersten Unterrichtsstunden vor sich und lernt seine Mitschüler kennen. Nicht alle sind von seiner Anwesenheit begeistert. Aber er kämpft sich tapfer durch, will auch nicht auf den Tauchausflug ...

Inhalt:
Noel hat die ersten Unterrichtsstunden vor sich und lernt seine Mitschüler kennen. Nicht alle sind von seiner Anwesenheit begeistert. Aber er kämpft sich tapfer durch, will auch nicht auf den Tauchausflug der Menschenkinder verzichten...

Meine Meinung:
Auch hier ist das Cover wieder ein unheimlich tollwr Hingucker. Wir lieben es.

Der Titel sagt eigentlich schon aus, worum es im Großen und Ganzen geht, dennoch erlebt man noch die ein oder andere Überraschung.

Das Leben der unterschiedlichen Tiere und Menschen ist sehr interessant gestaltet, die meisten bemühen sich im einen respektvollen Umgang miteinander.

Noel muss lernen, zwischen Freunden und Feinden unterscheiden zu können und für das einzustehen, was er will.

Ich fand es gut, dass die gröbsten Dinge anfangs wiederholt wurden, denn der 1. Band liegt bei uns doch schon ein wenig zurück. Und Rereads sind bei den Kids hier nicht ganz so beliebt...

Der Schreibstil ist wieder absolut verständlich und altersgemäß. Kurze, sehr gut verständliche Sätze, gute Beschreibungen und Tiere, deren Charakter man sich so manches Mal anders vorstellt.

Eine tolle Fortsetzung.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 17.04.2021

Wer ist der Spion?

0

Noёl hat sich eigentlich ganz gut eingelebt. Er hat sich mit Taiyo angefreundet und ist um so mehr enttäuscht, dass er nicht mit ihm in einer Klasse unterrichtet werden darf. Dafür muss er sich mit Tyson ...

Noёl hat sich eigentlich ganz gut eingelebt. Er hat sich mit Taiyo angefreundet und ist um so mehr enttäuscht, dass er nicht mit ihm in einer Klasse unterrichtet werden darf. Dafür muss er sich mit Tyson und zwei weiteren Pavianen in seiner Klasse herumschlagen. Und Tyson macht keinen Hehl daraus, dass er Menschen nicht leiden kann.
Da verspricht das Tauchtraining für alle Menschen an der Schule eine echte Abwechslung zu werden. Denn so kann Noёl immerhin Katókwe wiedersehen, für die sein Herz heimlich schlägt. Sein Pech nur, dass die Schulleitung den Ausflug ins Meer für ihn als zu gefährlich erachtet …

Auch dieser Band ist wirklich gut für Kinder ab 10 Jahren geeignet. Er schließt sich nahtlos an den ersten Band an, könnte aber auch eigenständig gelesen werden, denn die abenteuerliche Handlung an und für sich ist sehr abgeschlossen.
Da es diesmal einen Spion auf der Insel gibt ist die Handlung fesselnd und hält den Spannungsbogen auch bis zur Enttarnung am Ende. Das ist etwas, dass nicht nur Kindern gefällt, so dass „Die Falle“ schon recht All Age tauglich ist.
Zu den wenn auch gewohnt wenigen Illustrationen von Clara Vath kann ich wieder nur sagen – super gelungen. Sie übernehmen die Gliederung des Buches in die gewohnten drei Teile und haben auch einen inhaltlichen Bezug zu diesen; wirklich sehr schön.

Ich werde das Buch wieder in die Schulbibliothek geben, damit es sich zum ersten Band gesellen kann und hoffentlich viele Kinder erreicht. Es ist wirklich lesenswert.
Für mich heißt es – Band 3 muss her.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere