Cover-Bild Mein Kompass durch die Wechseljahre
(14)
  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

22,00
inkl. MwSt
  • Verlag: Herbig in der Franckh-Kosmos Verlags-GmbH & Co. KG
  • Themenbereich: Gesundheit, Beziehungen und Persönlichkeitsentwicklung - Familie und Gesundheit
  • Genre: Ratgeber / Gesundheit
  • Seitenzahl: 256
  • Ersterscheinung: 20.06.2022
  • ISBN: 9783968590431
Heide Fischer

Mein Kompass durch die Wechseljahre

Den eigenen Weg finden bei hormonellen Turbulenzen
Viele Frauen sehen den Wechseljahren mit gemischten Gefühlen entgegen. Doch körperliche und seelische Beschwerden lassen sich lindern. Die bekannte Ärztin Heide Fischer zeigt in diesem ganzheitlichen Ratgeber, wie man mit einer Kombination aus schulmedizinischen Maßnahmen und Naturheilkunde das Selbstheilungspotenzial des Körpers aktiviert und hormonelle Schräglagen ausgleichen kann. Sie erklärt die Ursachen von Hitzewellen und Schleimhautproblemen, geht auf Libidoverlust und Empfängnisverhütung ein, beschreibt die klassische Hormonersatz-Therapie sowie Alternativen mit hormonell wirksamen Heilpflanzen und gibt Tipps zur Selbstfürsorge, z.B. mit heilsamen Tees und Entspannungsübungen. Wer diese Jahre bewusst gestaltet, wird feststellen: Ab der Mitte des Lebens geht es nochmals richtig los!

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 04.09.2022

Informativer und hilfreicher Ratgeber durch die Wechseljahre

0

In diesem Buch macht die Gynäkologin Heide Fischer Frauen Mut, den Wechseljahren eher entspannt entgegen zu gehen. Ich hatte mich vorher noch nie mit dem Thema auseinandergesetzt. Aber ich muss sagen, ...

In diesem Buch macht die Gynäkologin Heide Fischer Frauen Mut, den Wechseljahren eher entspannt entgegen zu gehen. Ich hatte mich vorher noch nie mit dem Thema auseinandergesetzt. Aber ich muss sagen, gerade wenn Frau nicht weiß, was in dieser Zeit auf sie zukommt, ist dieses Buch sehr hilfreich. Ich denke, viele Frauen wissen gar nicht, wann diese Lebensphase beginnt. Denn sie beginnt nicht erst, wenn die Periode ausbleibt, sondern schon in der Zeit ab 40 (oder sogar noch früher) hat Frau mit ihren ganz eigenen hormonellen Herausforderungen damit zu kämpfen.

Das Buch hat 256 Seiten und ist in 14 Kapitel eingeteilt. Angefangen beim Zusammenspiel der Hormone – Wechsel und Veränderung, über Heilpflanzen – natürliche Regulation statt Hormontherapie bis hin zur Menstruation – was sich verändert, Verhütung, Knochengesundheit, Gedächtnis, Achterbahn der Gefühle, heikler Schlaf, Schleimhautprobleme, Inkontinenz und was wird anders in der Lebensmitte. Im Anhang des Buches gibt es noch den Verweis auf die verwendeten Quellen, wo man sich bei Bedarf noch weitere Lektüren holen kann, zudem gibt es noch ein Glossar und das Register.
Hilfreiche Tipps und die kurzen Zusammenfassungen, die mit „gut zu wissen“ kurz und knapp nochmal zusammengefasst werden, runden das Buch sehr gut ab.

Der Schreibstil ist locker und flüssig. Fachbegriffe werden super gut erklärt.

Ein toller Ratgeber, wo man hin und wieder mal nachschlagen kann, wenn man gerade in irgendeiner Phase ist, wo man nicht weiter weiß, bzw. wo man sich fragt, ob diese Situation nun was mit den Wechseljahren zu tun hat oder nicht. Wie kann ich mir in so einer Situation selbst helfen? Welchen Tee gibt es oder welche Creme, welches Öl kann mir helfen?

Ich kann dieses Buch auch Männern empfehlen, damit sie die Frauen verstehen, warum sich sich in den Wechseljahren so verhalten, wie sie es in dieser Zeit tun...

Von mir gibt’s eine klare Leseempfehlung und 5 Sterne!!

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 02.08.2022

Sehr informativ!

0

Vorab: Mir hat das Buch von Heide Fischer sehr gut gefallen. Die Autorin ist Gynäkologin und weiß dementsprechend, wovon sie spricht. Ratgeber zum Thema Wechseljahre gibt es viele. Was mir an diesem Buch ...

Vorab: Mir hat das Buch von Heide Fischer sehr gut gefallen. Die Autorin ist Gynäkologin und weiß dementsprechend, wovon sie spricht. Ratgeber zum Thema Wechseljahre gibt es viele. Was mir an diesem Buch besonders gefallen hat, sind anschauliche Grafiken, ein dem Leser zugewandter Schreibstil und freundlicher "Umgangston", die in den Textblöcken gelb abgesetzten Zusammenfassungen bzw. Tipps und natürlich die ganzheitlichen Tipps und Empfehlungen von Fr. Fischer, um gut durch die Wechseljahre zu kommen. Wenn die Autorin in ihren Texten einzelne Beschwerden anspricht, führt sie Querverweise an, damit man gleich zu den entsprechenden Textseiten des Buches blättern kann.
Und im Anhang des Buches werden noch die verwendeten Quellen angeführt, so dass der interessierte Leser bei Bedarf seinen Wissensdurst durch weitergehende Lektüre stillen kann.
Fazit: Ein aufklärendes Buch, welches den Leser gekonnt in die Thematik einführt, Fachbegriffe erklärt und hilfreiche Tipps parat hält! Klare Leseempfehlung!

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
Veröffentlicht am 25.07.2022

Zum Teil mehr Fach- als Sachbuch

0

Die Wechseljahre sind für einige Frauen eine Phase, die mit großen Veränderungen und Einschränkungen einher geht. Ärzte empfinde ich nur bedingt als Hilfe. Am Ende muss Jede ihren eigenen Weg finden. Eine ...

Die Wechseljahre sind für einige Frauen eine Phase, die mit großen Veränderungen und Einschränkungen einher geht. Ärzte empfinde ich nur bedingt als Hilfe. Am Ende muss Jede ihren eigenen Weg finden. Eine Empfehlung für Literatur könnten Ärzte aussprechen, so sie nicht beraten können;dieses Buch könnte eine solche Empfehlung sein. Heide Fischer ist Frauenärztin und hat diese besonderen Jahre hinter sich. Die Autorin ist also Expertin.
Das Buch kommt mit einem ansprechenden Einband daher; eine Frau ca. Mitte 40, entspannt und fröhlich, lädt zum Lesen ein.
Das Buch ist in 14 Kapitel gegliedert und hat ein Glossar und weiterführende Literatur sowie andere Hinweise. Ich habe die 2022er Ausgabe gelesen.
Nach der Lektüre kann Keine sagen, sie hätte es nicht gewusst. Sehr ausführlich setzt sich Fischer mit den Themen um die Wechseljahre herum auseinander. Beim Kapitel Verhütung bin ich neidisch geworden. Ich bin viel umgezogen in meinm Leben; keiner der Frauenärzt:innen hat mich je so aufgeklärt. Ich hätte sicher die Pille nie genommen. Sehr interessant sind die Schilderungen betroffener Frauen und die von Fischer selbst. Das macht es anschaulich und glaubhaft. Auf der anderen Seite macht es
Heide Fischer der Leserin nicht leicht. Das Buch ist anspruchsvoll und so voll von Informationen, dass ich es erneut lesen muss, obwohl ich (mache ich ungern) alles Wichtige markiert hatte. Eine Frauenärztin versteht das sicher besser.
Zwei Anmerkungen möchte ich noch machen: es gibt zu viele Verweise auf andere Seiten, die zum Teil nicht stimmen oder wo es nicht klar ist, warum dort hin verwiesen wird. Mir hätte am Ende jeden Kapitels eine Zusammenfassung der Empfehlung der Ärztin geholfen. Da sie auch Methoden und Medikamente beschreibt, die sie nicht empfiehlt, habe ich den Überblick verloren.
Ansonsten ist es eine klare 5 Sterne Empfehlung für Frauen, die sich für ihren Körper und die neue Zeit, in die sie in der Mitte ihres Lebens kommen, interessieren.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
Veröffentlicht am 14.07.2022

Pflichtlektüre für Frauen ab 40 Jahren

0

Die Autorin Heide Fischer stellt in diesem ganzheitlichen Ratgeber verschiedene Methoden vor, mit denen sich die körperlichen und seelischen Symptome lindern lassen. Sie kombiniert dabei schulmedizinische ...

Die Autorin Heide Fischer stellt in diesem ganzheitlichen Ratgeber verschiedene Methoden vor, mit denen sich die körperlichen und seelischen Symptome lindern lassen. Sie kombiniert dabei schulmedizinische und naturheilkundliche Maßnahmen.
Anfang 40 beginnt sich einiges zu ändern und hier werden diese Veränderungen offen und einfühlsam angesprochen und alltagstaugliche Tipps gegeben. Leider sind die Wechseljahre oftmals ein Tabuthema.
Der Ratgeber umfasst unter anderem die Themenbereiche „klassische Hormonersatz-Therapie sowie Alternativen mit hormonell wirksamen Heilpflanzen“, „Tipps zur Selbstfürsorge, z.B. mit heilsamen Tees und Entspannungsübungen“, „Verhütung“ etc.
Den Theorieteil fand ich sehr informativ und gut verständlich. Das Wissen ist nicht nur für Frauen wichtig und interessant, die schon in den Wechseljahren stecken, sondern auch zum Einlesen, bevor es richtig losgeht.
Der Aufbau des Buches ist gut strukturiert. Man kann sich die Themen aussuchen, die einen gerade interessieren. Es lässt sich für ein Sachbuch sehr angenehm lesen und man fühlt sich verstanden.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 07.07.2022

Guter Einstieg ins Thema

0

Mit knapp ü40 merke ich langsam Veränderungen in meinem Körper und mich stört, dass der Frauenarzt kaum darauf eingeht, immer nur mit der Floskel „das ist so wenn man älter wird“. Damit will ich mich nicht ...

Mit knapp ü40 merke ich langsam Veränderungen in meinem Körper und mich stört, dass der Frauenarzt kaum darauf eingeht, immer nur mit der Floskel „das ist so wenn man älter wird“. Damit will ich mich nicht abfinden und möchte mich anfangen mehr zu informieren.
Dieses Buch ist für mich der erste Weg alternative Methoden für die Symptome der Frauen in den Wechseljahren zu finden. Gerade die Pflanzenheilkunde interessiert mich, während ich mit Homöopathie nicht viel anfangen kann.
Das Cover hat mich angesprochen, es wirkt modern in schlichten Farben gehalten. Leider ist die Frau vorne einfach ein Modell und nicht die Autorin. Schade. Das Buch ist übersichtlich aufgebaut und man muss es nicht von vorne bis hinten lesen, sondern kann seine „Probleme“ nachschlagen.
Mir hat sehr gut gefallen, dass sie genau erklärt was genau im Körper vorgeht. So verstehe ich die Symptome auch viel besser und mir geht es viel besser mit dem Wissen, warum mir es so geht. Dazu steht sie auch die schulmedizinischen Methoden vor, bietet dann aber Alternativen. Gerade die Heilpflanzen fand ich interessant und werde davon einiges ausprobieren. So gehört der Frauenmanteltee schon zu meinen täglichen Ritualen.
Der Schreibstil passt sehr gut zur Thematik, sie schreibt einfühlsam, aber nicht ausschweifend. Ich fühle mich mit meinen Gedanken und Problemen ernst genommen. Insgesamt hat mir das Buch sehr gut gefallen. Es gibt einen guten Überblick und ist angenehm geschrieben. Am Ende fühlte ich mich gestärkt für die kommende Phase.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere