Cover-Bild Liebe in Sommergrün

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

9,99
inkl. MwSt
  • Verlag: Ullstein Taschenbuch Verlag
  • Themenbereich: Belletristik - Liebesroman: Zeitgenössisch
  • Genre: Romane & Erzählungen / Sonstige Romane & Erzählungen
  • Seitenzahl: 400
  • Ersterscheinung: 15.04.2016
  • ISBN: 9783548287621
Heike Wanner

Liebe in Sommergrün

Roman

Eine zauberhafte deutsch-deutsche Liebesgeschichte

Sommer 1990: Kathrin Bahrenbeck will die Fabrik ihres Vaters retten - einen alten Familienbetrieb, in dem die besten Essiggurken des Spreewalds hergestellt werden. Ihr Bankberater, der 25-jährige Julian Albrecht, ist ein schnöseliger Wessi, mit dem Kathrin erst gar nichts zu tun haben will. Bis es zum ersten Kuss kommt und bei beiden die Liebe einschlägt wie ein Blitz. Doch dann reißt ein Schicksalsschlag Kathrin und Julian auseinander. Es wird 25 Jahre dauern, bis sie sich wiedersehen - eine Begegnung, die nicht nur ihr eigenes Leben für immer verändern wird …

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 30.04.2018

Liebe in Sommergrün

0

Dieser Roman muss gelesen werden!!! Die Geschichte hat mir sehr gut gefallen auch wenn das Ende schon vorhersehbar war. Es ist eine schöne und an manchen Stellen auch traurige Geschichte. Der Schreibstil ...

Dieser Roman muss gelesen werden!!! Die Geschichte hat mir sehr gut gefallen auch wenn das Ende schon vorhersehbar war. Es ist eine schöne und an manchen Stellen auch traurige Geschichte. Der Schreibstil ist gut zu verstehen und man kann der Geschichte gut folgen. Die Personen werden so bildhaft beschrieben, das man sich diese sehr gut vorstellen kann. Am Ende des Buches sind noch viele schöne Rezepte abgedruckt, die in der Geschichte vorkommen und machen das Buch rund. Ein schöner Roman den man nicht nur im Sommer lesen kann.

Veröffentlicht am 11.05.2017

Unterhaltsamer spannender Schmöker

0

Liebe in Sommergrün: Eine wunderschöne, deutsch-deutsche Liebesgeschichte. Im Sommer 1990 möchte die Protagonistin Kathrin Bahrenbeck zusammen mit ihren Eltern die Fabrik ihres Vaters modernisieren und ...

Liebe in Sommergrün: Eine wunderschöne, deutsch-deutsche Liebesgeschichte. Im Sommer 1990 möchte die Protagonistin Kathrin Bahrenbeck zusammen mit ihren Eltern die Fabrik ihres Vaters modernisieren und dringende Investitionen tätigen. Es geht um einen alten Familienbetrieb in dem die besten sauren Gurken des Spreewalds hergestellt werden. Gerade nach der Maueröffnung ist Ihr Bankberater der 25-jährige Julian Albrecht, ein auf den ersten Blick schnöseliger „Wessi“ , gerade versetzt von seiner Bank als Finanzierungsberater für den „Aufbau Ost“. Allerdings möchte Kathrin erst gar nichts mit ihm zu tun haben will. Lustig geschrieben und sehr gut nachempfunden, der „Wessi“ in einer für ihn angemieteten Wohnung aus den 70igern, die er mit einem tollen Apartment in Köln für ein Jahr getauscht hat. Kathrin Bahrenbeck lädt ihn nach kurzer Zeit ein, zusammen mit ihr und Ihren Freunden schwimmen zu gehen und bei beiden schlägt die Liebe einschlägt wie ein Blitz. Sie verbringen viel Zeit miteinander, doch dann reißt ein Schicksalsschlag Kathrin und Julian auseinander, die Schwester seiner Verlobten hat einen schweren Unfall und er muss sofort abreisen. Es wird 25 Jahre dauern bis sie sich wiedersehen, bei einer Preisverleihung zur besten Unternehmerin springt Julian für einen erkrankten Kollegen ein. Es kommt, wie es kommen muss, beide haben zwar zwischenzeitlich ihr eigenes Leben gelebt, beide auf ihre Art erfolgreich, Julian ist noch verheiratet und Kathrin geschieden, doch beide konnten einander während der letzten 25 Jahre nicht vergessen. Durch Zufall erhält Julians Sohn Felix einen Auftrag Landschaftsfotos in Brandenburg zu machen und Julians Frau das Angebot als Leiterin der medizinischen Forschung nach Brüssel zu wechseln, was sie ohne Rücksprache mit Julian annimmt und von da an nehmen die Dinge ihren Lauf. Vater und Sohn fahren gemeinsam nach Brandenburg, der Sohn wegen seines Auftrages und der Vater mit dem Hintergedanken an Kathrin Bahrenbeck, die ihm seit der Preisverleihung nicht mehr aus dem Kopf geht. Verwicklungen und Missverständnisse…. und am Ende, mehr möchte ich nicht veraten

Veröffentlicht am 04.11.2016

Positiv Überrascht

0

Es ist das erste Buch der Autorin von mir und ich bin wirklich Positiv überrascht.
Am Anfang sind sich Kathrin und Julian nicht unbedingt sympathisch. Wobei das von Kathrin ausgeht.
Julian und Kathrin ...

Es ist das erste Buch der Autorin von mir und ich bin wirklich Positiv überrascht.
Am Anfang sind sich Kathrin und Julian nicht unbedingt sympathisch. Wobei das von Kathrin ausgeht.
Julian und Kathrin "arbeiten" miteinander und fangen an sich sehr gut zu verstehen woraus dann im Endeffek mehr wird. Aber ihre Liebe erfährt ein abruptes Ende.
Und 25 Jahre Später treffen die beiden zufällig wieder aufeinandern. Was einiges in Julians und Kathrins Gefühlswelt ins Rollen bringt. Julian handelt, erst ein bisschen Kopflos dann aber entwickelt er einen Plan.
In Kathrin weckt es viele Gefühle, die sie aber nicht wirklich zulassen will. Vorallem das Julian immer noch Verheiratet ist.
Nebenbei geht es noch um Johanna und Felix. Also sind im dem Buch gleich zwei Liebesgeschichten vertreten.
Der Schreibstil ist flüssig und sehr gut. Ich war sofort in der Geschichte drin.
Habe mitgefühlt und auch ein bisschen mitgelieten.
Alles im allem ein wirklich gutes Buch. Besser als ich es erwartet hatte

Veröffentlicht am 15.09.2016

Liebe in Sommergrün

0

Sowohl das Cover als auch der Titel des Buches Der Schreibstil ist flüssig und sehr angenehm zu lesen. Mir hat es sehr gut gefallen, so dass ich es nur ungern aus der Hand gelegt habe. Die einzelnen ...

Sowohl das Cover als auch der Titel des Buches Der Schreibstil ist flüssig und sehr angenehm zu lesen. Mir hat es sehr gut gefallen, so dass ich es nur ungern aus der Hand gelegt habe. Die einzelnen Charaktere sind vortrefflich gewählt und man beginnt bald mit ihnen zu sympathisieren.
Zur Geschichte, Kathrin Bahrenbeck wächst in einer Familie auf, die im Spreewald Gurkenvermarkten. Das Unternehmen soll nun ausgebaut und modernisiert werden. Dazu sind einige Termine und Gespräche mit einem Bankberater nötig. Dieser kommt ausgerechnet aus Westdeutschland und ein richtig arroganter Schnösel. Es kommt natürlich, wie es kommen muss, die beiden verlieben sich letztendlich und es entsteht eine heftige Romanze. Leider werden die beiden dann durch einen schrecklichen Schicksalsschlag getrennt. Mehr möchte ich jedoch an dieser Stelle nicht verraten, damit die Spannung erhalten bleibt.
Ein wirklich sehr schön geschriebenes Buch, das ich nur wärmstens empfehlen kann. Ein Buch, das für einen entspannten Urlaub nicht fehlen darf.

Veröffentlicht am 15.09.2016

Liebe in Sommergrün

0

Liebe in Sommergrün, von Heike Wanner,
einfach traumhaft schön.

Cover:
Unglücklich gewählt. Schöne Farben, aber in dem Buch geht es nebenbei um einen Gurkenbetrieb und warum dann Kirschen abgebildet sind ...

Liebe in Sommergrün, von Heike Wanner,
einfach traumhaft schön.

Cover:
Unglücklich gewählt. Schöne Farben, aber in dem Buch geht es nebenbei um einen Gurkenbetrieb und warum dann Kirschen abgebildet sind (die im Buch nie erwähnt werden) versteh ich nicht.

Inhalt:
Nach der Öffnung der Mauer will die Familie Bahrenbeck ihre Gurkenfabrik retten, dazu braucht sie ein Betriebskonzept und einen Kredit bei der Bank.
Ihr Bankberater, der 25-jäjhrige Julian Albrecht, ist ein schnöseliger Wessi, mit dem Kathrin die 22-jährige Tochter der Familie Bahrenbeck, zuerst gar nicht klar kommt.
Doch dann erkennen beide dass sie auf derselben Wellenlänge liegen und wie geschaffen füreinander sind.
Doch dann reißt ein Schicksalsschlag die beiden grausam auseinander.
Es wird 25 Jahre dauern, bis sie sich wiedersehen, und diese Begegnung verändert nicht nur ihr eigenes Leben………………..

Meine Meinung:
Dies ist mein zweites Buch von der Autorin (nach Rosen, Tulpen, Nelken).
Wieder kann ich sagen: es so warmherzig, positiv, emotional, romanistisch, humorvoll und witzig geschrieben (Schmunzeln und Lachattaken sind vorprogrammiert).
Besonders klasse finde ich auch, es ist wie aus dem Leben gegriffen, genau so hätte es jederzeit passiert sein können.

Die Charaktere sind wunderbar ausgearbeitet und sind mir sehr schnell ans Herz gewachsen. Ich hab mir beiden, Kathrin und Julian, mitgefühlt und mitgelitten. Auch die „Nebendarsteller“ sind liebevoll ausgearbeitet und jeder hat seinen Platz.
Als das Buch zu Ende ist, bin ich richtig traurig dass ich mich quasi von allen verabschieden muss.

Wunderschön wird die Liebe beleuchtet, und wie Julian Kathrin eine Liebeserklärung macht indem er sie mit einem Buch vergleicht, ist einfach traumhaft. (Sogar nach 25 Jahren bringt er diesen Vergleich erweitert wieder – zum heulen schön).

Doch dann schlägt das Schicksal zu!
Zitat: Manchmal gibt es im Leben wichtigere Dinge als das eigene Glück.

Ganz besonders erwähnen möchte ich noch die schönen Zitate zum Thema „Liebe“, zu Beginn eines jeden Kapitels.

PS: die Rezepte in Anhang sind interessant, das Kuchenrezept hab ich natürlich gleich ausprobiert. So einfach und sooooo lecker!

Autorin:
Heike Wanner arbeitet als Angestellte bei einer Fluggesellschaft und lebt in der Nähe von Wiesbaden. Sie ist verheiratet und hat einen Sohn.
Mein Fazit:
Ein wunderbares Buch für einen perfekten Lesegenuss, das mich von Anfang bis zum Schluss begeistert hat.
Eine Hommage an die wahre Liebe und ein Zeugnis dafür, dass man die Hoffnung und den Glauben daran niemals aufgeben sollte.
Von mir 5 Sterne und eine absolute Lese- und Kaufempfehlung.