Cover-Bild Inked Love - Noch immer wir

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

4,99
inkl. MwSt
  • Verlag: LYX.digital
  • Genre: Romane & Erzählungen / Sonstige Romane & Erzählungen
  • Ersterscheinung: 01.05.2019
  • ISBN: 9783736310933
J.D. Hawkins

Inked Love - Noch immer wir

Stephanie Pannen (Übersetzer)

Sein Schweigen könnte ihre Liebe erneut zerstören ...

Tattoo Artist Teo fällt aus allen Wolken, als seine Jugendliebe Ash in seinen Laden kommt. Sofort ist die alte Anziehung wieder da. Ash und er waren unzertrennlich, füreinander geschaffen. Doch sie stammte aus einem reichen Elternhaus, während er in einem illegalen Trailer mit seinem kriminellen Vater wohnte. Über Nacht verschwand Teo vor sieben Jahren aus Ashs Leben, ohne Erklärung, ohne sich je wieder zu melden. Dieser Schmerz sitzt tief in der jungen Frau, die gerade beginnt, sich in der rauen Medienmetropole L.A. hochzuarbeiten. Doch Teo ist auch jetzt nicht bereit, ihr die Wahrheit zu sagen ... um sie zu beschützen, so redet er sich ein. Doch so intensiv ihre Begegnungen auch sein mögen, wirklich zueinander finden, können sie nur, wenn zwischen ihnen nichts als die Wahrheit steht ...

"J. D. Hawkins Bücher sind super heiß und seine Helden einfach anbetungswürdig" MUSINGS OF THE MODERN BELLE

Lesejury-Facts

  • Dieses Buch befindet sich in 22 Regalen.
  • 15 Mitglieder haben dieses Buch gelesen.

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 22.09.2019

Geheimnisse, Liebe und bunte Haut

0

Zusammenfassung:
Ash ist sich ganz sicher .... sie weiß was, sie weiß wohin - sie weiß von wem, zumindest dachte sie das.
Ash will sich ihr erstes Tattoo stechen lassen und macht dafür einen Termin beim ...

Zusammenfassung:
Ash ist sich ganz sicher .... sie weiß was, sie weiß wohin - sie weiß von wem, zumindest dachte sie das.
Ash will sich ihr erstes Tattoo stechen lassen und macht dafür einen Termin beim besten und angesagtesten Tätowierer der Stadt. Doch als sie dann vor ihm steht, kann sie es nicht glauben. Denn der Tätowierer ist ihr Jugendfreund, welcher vor sieben Jahren, am Tag des Abschlussballs, einfach, ohne ein Wort zu sagen, verschwunden ist.
Kaum stehen sie sich gegenüber, ist die Anziehungskraft zwischen Ash und Theo wieder da und lässt sich nicht leugnen.
Doch sein Schweigen von damals könnte auch ihre Zukunft zerstören.

Meine Gedanken:
Das Cover gefällt mir richtig gut. Schwarz-weiß mit einem Türkisfarbenen Schriftzug. Es passt perfekt zur Story und auch zum Titel und macht einfach mal neugierig auf mehr!
J.D. Hawkins hat einen rasanten und tollen Schreibstil. Das Buch war relativ kurzleben, aber das gefällt mir persönlich immer ganz gut.
"Inked Love - Noch immer wir" ist in der ersten Person, abwechselnd aus der Sicht von Ash und Theo geschrieben. Genauso lese ich Bücher einfach am liebsten.
Theo und Ash sind zwar in derselben Stadt und doch in zwei komplett unterschiedlichen Welten aufgewachsen. Ash stammt aus einem reichen Elternhaus. Theo ist in einem illegalen Trailer bei seinem kriminellen Vater aufgewachsen.
Und doch waren die beiden unzertrennlich und füreinander geschaffen - zumindest ging Ash davon aus, bis Theo am Tag ihres Abschlussballs spurlos und ohne ein Wort aus ihrem Leben verschwunden ist.
Inzwischen steht Ash auf eigenen Beinen und will sich einen ihrer Wünsche erfüllen, sie will ein Tattoo. Sie weiß auch schon genau, was, wo und von wem.
Als Sie jedoch ihrem Tätowierer gegenübersteht, trifft sie der Schlag. Denn ihr Tätowierer ist kein geringerer als Theo. Sofort ist die Anziehung wieder da, aber auch die Geheimniskrämerei von Theo, die damals alles kaputt gemacht hat.
Theo kann es kaum glauben, als seine nächste Kundin in seinem Tattoo Studio steht, denn es ist keine geringere als Ash .... die Liebe seines Lebens.
Nach all den Jahren, sehnt er sich noch immer nach ihr, aber trotzdem kann er Ash immer noch nicht die Wahrheit erzählen, denn die würde Ash's Welt zerstören.

Fazit:
Es hat Spaß gemacht, die Geschichte von Ash und Theo zu lesen. Ich liebe Tattoos und genieße es auch, wenn Diese Teil eines Buchs sind.
"Inked Love - Noch immer wir" ist ein schönes Buch für zwischendurch.

Veröffentlicht am 10.09.2019

Hätte etwas werden können, aber für mich war es an einigen Stellen zu langatmig.

0

Heute ist es so weit. Ich weiß genau, was ich will, wo ich es machen lasse und er es machen soll.
Das Tattoo-Studio im südlichen Echo Park sticht exzentrisch, fast bedrohlich hervor aus der Reihe der Ladengeschäfte ...

Heute ist es so weit. Ich weiß genau, was ich will, wo ich es machen lasse und er es machen soll.
Das Tattoo-Studio im südlichen Echo Park sticht exzentrisch, fast bedrohlich hervor aus der Reihe der Ladengeschäfte an diesem sonnigen Morgen. Die düstere Fassade wirkt dramatisch neben den Eingangsschildern und sauberen Schaufenstern der Cafés und Vintage-Geschäfte drumherum. Die Fenster des Ladens sind mit Schädeln und Rosen dekoriert und verbergen, was dahinter geschieht. Der Anblick erinnert an den finsteren Blick eines ungezogenen Kindes, da einen herausfordert, sich mit ihm anzulegen. Mein Puls beschleunigt sich, während ich mich dem Studio nähere.
Als ich gerade davor parke, sehe ich, wie eine tätowierte Person eintritt und eine andere, schwarz gekleidete Person geht.

Eckdaten
eBook
235 Seiten
LXY digital Verlag
Roman
Übersetzung: Stephanie Pannen
2019
ISBN: 978-3-7363-1093-3

Cover
Ein sehr heißes Cover! ?

Inhalt
Tattoo Artist Teo fällt aus allen Wolken, als seine Jugendliebe Ash in seinen Laden kommt. Sofort ist die alte Anziehung wieder da. Ash und er waren unzertrennlich, füreinander geschaffen. Doch sie stammte aus einem reichen Elternhaus, während er in einem illegalen Trailer mit seinem kriminellen Vater wohnte. Über Nacht verschwand Teo vor sieben Jahren aus Ashs Leben, ohne Erklärung, ohne sich je wieder zu melden. Dieser Schmerz sitzt tief in der jungen Frau, die gerade beginnt, sich in der rauen Medienmetropole L.A. hochzuarbeiten. Doch Teo ist auch jetzt nicht bereit, ihr die Wahrheit zu sagen… um sie zu beschützen, so redet er sich ein. Doch so intensiv ihre Begegnungen auch sein mögen, wirklich zueinander finden können sie nur, wenn zwischen ihnen nichts als die Wahrheit steht…

Autor
J. D. Hawkins schreibt heiße Contemporary Romance mit starken Alpha-Helden und starken, unabhängigen Heldinnen. Er lebt mit seiner Frau in Los Angeles, hat aber schon an den verschiedensten Orten gelebt, darunter New York, Thailand und Indien. Er liebt das Reisen, Lesen, surft gern und betreibt Mixed Martial Arts.

Meinung
Von diesem Autor habe ich bisher noch nichts gelesen, hege aber eine große Hoffnung aufgrund des guten Klappentextes. ? Die Geschichte wird zwar aus der Ich-Perspektive geschildert, aber da die verschiedenen Passagen mit Namen eingeführt werden, ist die Chance groß, dass wir unterschiedliche Erzähler bekommen. ?
Ash entscheidet sich dazu, sich ein Tattoo stechen zu lassen. Wie es der Zufall will, landet sie dabei bei ihrem Jugendfreund Teo. Das ist das erste Wiedersehen nach Jahren und es ist anfangs etwas seltsam, aber die Anziehung ist immer noch vorhanden, wenn nicht sogar stärker als zuvor. Doch es steht noch zu viel Ungesagtes zwischen ihnen.
Wir erfahren etwas mehr, was in den Leben der beiden seit den sieben Jahren geschehen ist. Für Ash war Teo ihre große Liebe, weshalb es sie sehr tief verletzt hat, als er einfach so verschwunden ist und sich noch nicht einmal die Mühe gemacht hat, sich zu melden. Sie hielten ihre Liebe damals geheim, doch er wollte das nicht länger so hinnehmen. Kam es deshalb zum Bruch?
Inzwischen versucht sie als Produzentin in Los Angeles Fuß zu fassen und kann eigentlich eine weitere Komplikation nicht verkraften, aber sie hat mit dieser Vergangenheit immer noch nicht abschließen können. Deshalb sollten sich die beiden mal aufraffen und miteinander reden, aber das ist leichter gesagt als getan. Wird ihre Liebe noch eine zweite Chance erhalten?
Anfangs hatte ich den Eindruck, dass diese Geschichte etwas von Romeo und Julia hatte. Nur hoffentlich nicht mit dessen Ende. ? Aber auch diese Tatsache konnte mich nicht an die Geschichte fesseln. Ich fand sie nur sehr mäßig interessant, vor allem hatte ich das Gefühl, dass es lange Zeit nicht voranging. Inhaltlich war es für mich daher eher eine Enttäuschung und mir fehlte der Pepp.

♥,5 von ♥♥♥♥♥

Veröffentlicht am 21.08.2019

hat mir leider nicht gefallen

0

Ich habe ehrlich gesagt keine Ahnung wo ich bei dieser Rezension anfangen soll. Ich fand das Cover so ansprechend und sexy, dass ich Inked Love direkt auf meine Wunschliste gepackt hatte. Auch der Titel ...

Ich habe ehrlich gesagt keine Ahnung wo ich bei dieser Rezension anfangen soll. Ich fand das Cover so ansprechend und sexy, dass ich Inked Love direkt auf meine Wunschliste gepackt hatte. Auch der Titel und der Klappentext haben mich wirklich angesprochen! Doch dann habe ich angefangen das Buch zu Lesen und ich bin einfach nur enttäuscht.

Mädchen aus gutem Hause liebt den bösen Jungen. Ihre Wege trennen sich und Jahre später treffen sie sich wieder. Sie ist Produzentin mit großen Zielen, er ist Tattookünstler. Die Story passt genau in mein Leseschema! Normalerweise liebe ich solche Bücher und verschlinge sie! Doch zwischen Inked Love und mir sollten einfach keine Funken fliegen. Schon gleich in den ersten Kapiteln merkte ich leider das ich keinen richtigen Bezug zu den Protagonisten aufbauen konnte. Auch wenn ich Teo und Ash irgendwie sympathisch fand, trotzdem bin ich mit den beiden einfach nicht warm geworden. Auch wenn sie eine gemeinsame Vergangenheit haben und somit keine Fremden sind, dennoch finde ich die ganzen Handlungen überstürzt. Das erste Wiedersehen fand ich ja noch wirklich süß und bezaubernd. Doch beim zweiten zufälligen Treffen gleich ein Date ausmachen und das, obwohl immer wieder erwähnt wird wie sehr Teo das Herz von Ash gebrochen hat? Vielleicht kann nur ich das nicht nachvollziehen, aber für mich war das nicht ganz nachvollziehbar und viel zu überstürzt. Von besagtem Date fange ich gar nicht erst an! Das war für mich der erste Punkt, an dem ich mit dem Gedanken gespielt habe das Buch anzubrechen.

Der weitere Verlauf verlieft genauso rasant wie ein Autorennen! Ein weiteres Wiedersehen nach dem Date und zack die beiden waren wieder ein Paar! Und das Ash sich darauf einlässt, obwohl sie immer wieder betont wie sehr Teo ihr in der Vergangenheit das Herz gebrochen hat, finde ich fragwürdig. Und das alles ohne eine Erklärung von Teo warum er sich damals so verhalten hat. Ich konnte das einfach nicht nachvollziehen. Der einzige Grund warum ich das Buch unbedingt beenden woll war der Grund von Teo warum er damals abgehauen ist. Doch irgendwann habe ich leider angefangen das Buch nur noch zu „überfliegen“. Als das endlich das große Geheimnis gelüftet wird, war ich nicht unbedingt enttäuscht aber auch nicht überrascht. Doch das es am Ende auch keine richtige Aussprache gab und es einfach so hingenommen wurde, hat mich wieder sehr negativ überrascht. Ich hatte den Eindruck das es der Autor irgendwie eilig hatte. Das ganze Happy End wurde einfach so hingeklatscht und alle Klischees wurde auf den letzten Seiten noch mit eingebaut.

Der Schreibstil hat leider auch nicht viel dazu beigetragen, um das Buch für mich zu retten. Auch wenn die Kapitel schön kurz gehalten sind und es leicht zu lesen ist, trotzdem war ich schnell genervt vom Schreibstil. Ich finde es ja gut in die Gedanken der Protagonisten schauen zu können, doch wenn ein 10 Seitiges Kapitel aus 6 Seiten Gedanken und 4 Seiten Handlung besteht, so ist das für mich zu viel des Guten. Es wäre ja noch vertretbar für mich, wenn das eine Ausnahme gewesen wäre, doch nein jedes Kapitel bestand aus 50% Gedankenwelt von Ash oder Teo in denen nichts passiert und die inneren Dialoge sich auch noch ständig wiederholen.

Es tut mir wirklich im Herzen weh so eine schlechte Rezensionzu verfassen, doch ich bin einfach wirklich enttäuscht von diesem vielversprechendem Buch.


Fazit

Die Idee ist toll, aber die Umsetzung hat mir leider gar nicht gefallen!

Veröffentlicht am 16.06.2019

Noch Luft nach oben

0

Der erste Teil der Love and Arts-Reihe handelt von zwei Menschen aus vollkommen anderen Welten, die ihrer Liebe eine zweite Chance geben wollen. Als sie sich nach sieben langen Jahren plötzlich wiedersehen, ...

Der erste Teil der Love and Arts-Reihe handelt von zwei Menschen aus vollkommen anderen Welten, die ihrer Liebe eine zweite Chance geben wollen. Als sie sich nach sieben langen Jahren plötzlich wiedersehen, entflammt ihre Liebe neu. Doch beide müssen Opfer bringen, um die Vergangenheit zu überwinden und um eine gemeinsame Zukunft zu haben.
Mit Ash und Teo bin ich relativ schnell warmgeworden. Beide hatten ihre Eigenheiten und mussten sich erst wieder aneinander gewöhnen. Das hat mir gut gefallen. Durch die sich erst später aufklärende Vergangenheit der beiden, wurde ein Spannungsbogen geschaffen, der bis zum Ende erhalten blieb. Ab der Mitte hatte ich es zwar so vermutet, aber aufgeklärt wurde man erst zum Schluss. So wurde man richtiggehend ins Buch gezogen.
Schön fand ich außerdem die Charakterentwicklung besonders von Teo. Man merkt, dass er aus seinen Fehlern gelernt hat und sich bessern will, um am Ende glücklich zu werden. Das hat mir bei Ash etwas gefehlt. Zwischenzeitlich war ich sogar sauer auf sie, da sie immer wieder in alte Muster zurückfiel und damit ihre Beziehung selbst torpediert hat. Das fand ich irgendwie schade, da man mehr aus ihr hätte herausholen können.
Der Schreibstil gefiel mir gut – angenehm zu lesen und leicht verständlich. Durch die wechselnde Perspektive hat man einen besseren Eindruck bekommen und konnte in der Regel auch alles besser nachvollziehen (bei Ash wie oben erwähnt mit einigen Ausnahmen).
Insgesamt ein Buch, was mir gut gefiel, aber doch an manchen Stellen noch ausbaufähig ist.
Vielen lieben Dank an Netgalley Deutschland und natürlich an den LYX-Verlag, die mir ein Leseexemplar zur Verfügung gestellt haben.

Veröffentlicht am 11.06.2019

Eine Geschichte über 2 Chancen

0

Cover:
Das Cover ist okay, nicht wirklich meins. Aber hier hat mich der Klappentext überzeugt.

Meine Meinung:
Ich kam sofort in die Geschichte rein. Es dreht sich um zwei Menschen die aus unterschiedlichen ...

Cover:
Das Cover ist okay, nicht wirklich meins. Aber hier hat mich der Klappentext überzeugt.

Meine Meinung:
Ich kam sofort in die Geschichte rein. Es dreht sich um zwei Menschen die aus unterschiedlichen Welten kommen, aber deren Anziehung und Liebe so stark ist, das dem entgegensetzten und doch zusammen sind. Ash ist ein Mädchen aus reichem Hause, aber sie ist ganz und gar nicht dieses Mädchen, sie ist rebellisch, sympathisch und total liebenswürdig. Bis Teo plötzlich verschwunden ist und in ihr alles zusammen bricht. Doch dann trifft sie ihn durch einen Zufall 7 Jahre später wieder. Teo ist immer noch der von früher nur hat er nun sein eigenes Tattoostudio. Aber er trägt ein großes Geheimnis mit sich rum.

Beide Charaktere fand ich unheimlich sympathisch. Es knistert ab der ersten Sekunde gewaltig zwischen ihnen und man kann die Anziehung nicht leugnen. Wahre Liebe und das Schicksal führen sie wieder zusammen. Doch zwischen ihnen steht noch soviel, was unausgesprochen ist. Die Spannung nimmt nach und nach zu. Die Spannung wurde bis zum Schluss aufrechterhalten. Dadurch habe ich mit ihnen mitgefiebert und gelitten. Die erotischen Szenen fand ich sehr ansprechend und passten perfekt zu den beiden und der Stimmung.

Was mich aber ein wenig gestört hat, war das es, dann doch irgendwie zu schnell ging. Es werden Sachen angeschnitten die nie wirklich geklärt werden und man auf dem trockenen bleibt. Da hätte ich mir mehr Hintergrundwissen gewünscht und auch das Verhalten am Ende von Ash fand ich nicht nachvollziehbar. Drama ist okay, aber nicht solches.

Der Schreibstil war flüssig und angenehm zu lesen und durch die wechselnden Perspektiven zwischen Teo und Ash bekam ich einen guten Einblick in ihr Leben und ihre Gefühle. Was ich hier sehr wichtig fand, da doch eine 7-jährige Zeitspanne zwischen ihnen liegt und da viele Gefühle los gewirbelt werden.

Fazit:
Mit Inked Love - Noch immer wir hat J.D. eine schöne Liebesgeschichte über 2te Chancen geschrieben. Das Schicksal ist überall und lässt sich nicht austricksen. Mit viel Liebe, aber auch viel Trauer und Schmerz. 4 von 5 Feen.