Cover-Bild Harry Potter und das verwunschene Kind. Teil eins und zwei (Bühnenfassung) (Harry Potter)
(10)
  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

9,99
inkl. MwSt
  • Verlag: Carlsen
  • Genre: Kinder & Jugend / Jugendbücher
  • Seitenzahl: 368
  • Ersterscheinung: 31.01.2020
  • ISBN: 9783551318367
  • Empfohlenes Alter: ab 14 Jahren
J.K. Rowling, John Tiffany, Jack Thorne

Harry Potter und das verwunschene Kind. Teil eins und zwei (Bühnenfassung) (Harry Potter)

Klaus Fritz (Übersetzer), Anja Hansen-Schmidt (Übersetzer)

Die achte Geschichte. Neunzehn Jahre später …

Es war nie leicht, Harry Potter zu sein – und jetzt, als Angestellter des Zaubereiministeriums, Ehemann und Vater von drei Schulkindern, ist sein Leben nicht gerade einfacher geworden. Während Harrys Vergangenheit ihn immer wieder einholt, kämpft sein Sohn Albus mit dem gewaltigen Vermächtnis seiner Familie, mit dem er nichts zu tun haben will.

Als Vergangenheit und Gegenwart auf unheilvolle Weise miteinander verschmelzen, gelangen Harry und Albus zu einer bitteren Erkenntnis: Das Dunkle kommt oft von dort, wo man es am wenigsten vermutet.

Das Skript zu »Harry Potter und das verwunschene Kind« erschien erstmals als »Special Rehearsal Edition Script«. Diese überarbeitete Bühnenfassung enthält die endgültigen Dialoge und Regieanweisungen des Londoner Theatererfolgs sowie exklusives Bonusmaterial. Dazu gehören ein Gespräch zwischen dem Regisseur John Tiffany und dem Autor Jack Thorne und nützliche Hintergrundinformationen: der Stammbaum der Familie Potter und eine Chronologie der Ereignisse, die vor Beginn von »Harry Potter und das verwunschene Kind« stattfanden.

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 24.10.2020

Nicht besonders begeistert

0

Cover:
Grundsätzlich finde ich das Cover schön, jedoch kann ich nicht direkt den Bezug zur Handlung erkennen.. Ich finde schön, dass das Cover durch die gelbe Farbe einem Blatt Pergament ähnelt, da Pergament ...

Cover:
Grundsätzlich finde ich das Cover schön, jedoch kann ich nicht direkt den Bezug zur Handlung erkennen.. Ich finde schön, dass das Cover durch die gelbe Farbe einem Blatt Pergament ähnelt, da Pergament auch oft in den Harry Potter Filmen & Büchern vorkommt und es somit meiner Meinung nach besser erkennbar ist, dass ,,Harry Potter und das Verwunschene Kind" auf die Harry Potter Reihe folgt.
••••
Klappentext:

Die Achte Geschichte.
Neunzehn Jahre später...

Es war nie leicht, Harry Potter zu sein - und jetzt, als Angestellter des Zaubereiministeriums, Ehemann und Vater von drei Schulkindern, ist sein Leben nicht gerade einfacher geworden. Während Harrys Vergangenheit ihn immer wieder einholt, kämpft sein Sohn Albus mit dem gewaltigen Vermächtnis seiner Familie, mit dem er nichts zu tun haben will. Als Vergangenheit und Gegenwart auf unheilvolle Weise miteinander verschmelzen, gelangen Harry und Albus zu einer bitteren Erkenntnis: Das Dunkle kommt oft von dort, wo man es am wenigsten erwartet.
••••
Rezension:
Ich finde das Buch okay, obwohl es nicht,wie die meisten Bücher normal in einem flüssigen Text, sondern in einer Bühnenfassung geschrieben ist. Dadurch, dass man durchgängig nur Dialoge (und ein paar Regieanweisungen) ließt, aber die Handlungen nicht genau beschrieben werden, kommt einem das Buch etwas kurz vor, was aber natürlich auch von Vorteil sein kann. Man vertieft sich nicht so sehr in die Handlung und kann das Buch lesen, selbst wenn man gerade andere Gedanken hat..
Teilweise fand ich es etwas verwirrend, weil oft in der Zeit gesprungen wird, aber ich finde es interessant, Einblicke in das Leben von Harrys Sohn Albus zu bekommen.
Auch finde ich es toll, dass in dem Buch noch einige Specials zu finden sind, wie z.b der Stammbaum der miteinander Verstrickten Familien (Potter/Weasley/Delacour/Evans und co), Die Chronologie von Harry Potter, aber auch anfangs ein Gespräch zwischen Jack Thorne & John Tiffany. Insgesamt kann ich sagen, dass ich das Buch eher nicht als lesenswert erachte...

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 22.05.2020

Nochmal abtauchen in die Welt der Zauberei und Harry Potter

0

Harrys Sohn Albus und Scorpius, dessen Vater Draco ist, erleben in diesem Buch ein Abenteuer in welchem sie durch die Zeit reisen und versuchen den Tod von Cedric bei der letzten Aufgabe des Trimagischen ...

Harrys Sohn Albus und Scorpius, dessen Vater Draco ist, erleben in diesem Buch ein Abenteuer in welchem sie durch die Zeit reisen und versuchen den Tod von Cedric bei der letzten Aufgabe des Trimagischen Turniers zu verhindern. Durch ihren Eingriff in die Vergangenheit verändert sich die Zukunft und mit jeder Zeitreise wird es extremer.

Ich finde schön, dass es in diesem Buch jedoch nicht nur um das Zeitreiseabenteuer der beiden geht, sondern auch um das Verhältnis der beiden zu ihren Vätern, Freundschaft, die Gefahr den falschen Leuten zu vertrauen und natürlich um Hogwarts.
Es wird zudem sehr gut thematisiert, wie Albus mit seiner Hauszuteilung umgeht und dass es nicht schlimm ist anders zu sein, als die Geschwister oder die Eltern. Ebenso wird deutlich gezeigt, dass ein Kind nicht versuchen sollte einen „Fehler“ eines Elternteils wieder in Ordnung zu bringen.

Ich finde allerdings, dass es kein Achter Harry Potter Band ist und als diesen sollte man das Buch auch nicht betrachten, sondern als ein Zusatzbuch, welches einem die Möglichkeit gibt erneut in die Welt der Zauberer einzutauchen und alte lieb gewonnene Charaktere in einem anderen Lebensabschnitt wieder zu treffen, wie auch neue Charaktere kennen und lieben zu lernen.

Ich finde das Buch in sich schlüssig und gut gelungen, allerdings ist es natürlich eine ganz andere Art der Geschichte aus der Harry Potter Welt, als man es gewohnt ist.

Die Skript-Form lässt sich einfach, leicht und vor allem schnell lesen und obwohl es sich hierbei fast nur um Dialoge handelt sind die Informationen für den Leser sehr umfangreich. Die Geschichte wird auf diese Weise sehr gut erzählt und im Gegensatz zu einer Roman-Form ist hierbei mehr Spielraum für die eigenen Vorstellungen und Gedanken. Oft erwischt man sich auch dabei, wie man sich die Umsetzung der Szenen im gespielten Theaterstück vorstellt.

Für einen Harry Potter Fan ist dieses Buch natürlich ein absolutes MUSS und es ist wunderbar wieder etwas aus dieser Welt zu erfahren und zu sehen, was in den vergangenen Jahren aus den Charakteren geworden ist. Ich finde „Harry Potter und das verwunschene Kind“ absolut lesenswert, jedoch sollte man die Finger von dem Buch lassen, wenn man eine Geschichte à la Harry Potter 1-7 erwartet.

Fazit: Ein gutes Buch, mit dem man in die Zaubererwelt erneut eintauchen kann, welches man jedoch nicht als Achten Harry Potter Band, sondern eher als Zusatzbuch betrachten sollte.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 17.08.2020

Ein achtes Abenteuer von den Bühnen der Welt

0

Es ist nicht leicht ein Potter zu sein.

Inhalt:
Als Angestellter des Zaubereiministeriums, Ehemann und Vater von drei Schulkindern, ist das Leben von Harry Potter nicht gerade einfacher geworden. Während ...

Es ist nicht leicht ein Potter zu sein.

Inhalt:
Als Angestellter des Zaubereiministeriums, Ehemann und Vater von drei Schulkindern, ist das Leben von Harry Potter nicht gerade einfacher geworden. Während Harrys Vergangenheit ihn immer wieder einholt, kämpft sein Sohn Albus mit dem gewaltigen Vermächtnis seiner Familie, mit dem er nichts zu tun haben will. Als Vergangenheit und Gegenwart auf unheilvolle Weise miteinander verschmelzen, gelangen Harry und Albus zu einer bitteren Erkenntnis: Das Dunkle kommt oft von dort, wo man es am wenigsten erwartet.

Meinung:
Harry Potter-Fans aufgepasst, wir haben es hier nicht mit einem neuen Roman von J.K. Rowling zu tun!

Dies ist das Manuskript oder auch Drehbuch eines Bühnenstücks. Das heißt: Dialoge, kurze Szenenbeschreibungen und viel Fantasie von Seiten des Lesers.

Das Cover ist eher reduziert gestaltet. Innen gibt es außer kleinen Federn unter jeder Szenen-Überschrift keine Illustrationen. Man kann sich also komplett auf die Handlung konzentrieren.

Die Geschichte beginnt, wie man eine mögliche Fortsetzung der Romane erwarten. Doch dann entwickelt es sich ein wenig in Richtung Zeitreise-Drama. Das kam mir, sogar für eine Harry Potter Geschichte, etwas sehr befremdlich vor.

Aber es war schön den bekannten Charakteren wieder zu begegnen. Man erfährt, wie es ihnen ergangen ist. Wenn man sich auf die Erzählweise einlässt und seine Fantasie ein bisschen anstrengt, bekommt man hier ein interessantes, neues Abenteuer.

Fazit:
Kein typischer Potter, aber ein interessantes neues Abenteuer aus Hogwarts. Für Fans auf jeden Fall spannend. Aber man muss sich darauf einlassen wollen.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 07.02.2020

Nette Fortsetzung der wunderbaren Harry Potter Reihe

0

Mit Freude habe ich das Bühnenstück rund um den 40 jährigen Harry Potter und seine Familie gelesen. Es hat mir Spaß gemacht, wobei man ehrlicherweise sagen muss, dass dieses Buch leider nicht an die Genialität ...

Mit Freude habe ich das Bühnenstück rund um den 40 jährigen Harry Potter und seine Familie gelesen. Es hat mir Spaß gemacht, wobei man ehrlicherweise sagen muss, dass dieses Buch leider nicht an die Genialität der Bände 1-7 heranreicht und ein bisschen wie gezwungen wirkt. Mir hat als eingefleischter Harry Potter Fan gefallen, etwas Neues von Harry Potter zu lesen. Denke aber, dass das Buch für Nocht Fans eher langweilig anmutet.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 24.06.2020

Problematisch

0

Ich war ein riesiger Fan der kompletten Harry Potter Reihe. Absolutes Gold, doch dieses Buch war in meinen Augen nicht die Fortsetzung, die diese so magische Welt verdient hatte.

Es mangelt an vielem. ...

Ich war ein riesiger Fan der kompletten Harry Potter Reihe. Absolutes Gold, doch dieses Buch war in meinen Augen nicht die Fortsetzung, die diese so magische Welt verdient hatte.

Es mangelt an vielem. Das Buch kann zu keinem Zeitpunkt die Magie der Reihe hervorbringen und die Charaktere fühlen sich beinahe eindimensional an. Die meisten Verhalten sich auch total ungewöhnlich und das Buch weist so viele Logiklücken auf, dass ich nicht einmal damit beginnen möchte diese aufzuzählen. Katastrophe.

Jedoch hat auch dieses Buch/Theaterstück einen Lichtblick. Alle Drarry Fans bekommen mit der Annäherung der beiden definitiv neuen Stoff für Spekulationen. Auch die gespannte Stimmung in der Luft zwischen deren Kinder Scorpius und Albus ist sehr schön. Man könnte sagen da liegt Liebe in der Luft. :-p

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere