Cover-Bild Bourbon Sins

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

9,99
inkl. MwSt
  • Verlag: LYX
  • Themenbereich: Belletristik - Belletristik: zeitgenössisch
  • Genre: Romane & Erzählungen / Sonstige Romane & Erzählungen
  • Ersterscheinung: 28.06.2017
  • ISBN: 9783736304024
J. R. Ward

Bourbon Sins

Marion Herbert (Übersetzer), Katrin Kremmler (Übersetzer)

Liebe und Verrat, Lügen und Geheimnisse

Nach dem Tod des Familienoberhaupts hängt die Bourbon-Dynastie der Bradfords am seidenen Faden. Der Patriarch hat nicht nur das Unternehmen hoch verschuldet hinterlassen, nun entpuppt sich sein vermeintlicher Selbstmord auch noch als Mord. Unter Verdacht gerät der älteste Sohn Edward, den sein Vater um alles gebracht hat, was die Zukunft für ihn bereithielt. Während sein jüngerer Bruder Lane alles daran setzt, das Familienunternehmen zu retten, liegt das Schicksal der Bradford Bourbon Company nun ausgerechnet in den Händen ihrer größten Konkurrentin, der Frau, die Edward über alles liebt, aber unerreichbar für ihn scheint ...

Weitere Formate

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 01.05.2018

Solide Fortsetzung

0

Das Familienoberhaupt der Brafords ist tot und Lane hat so ziemlich alle Hände voll zu tun. Denn die Familie scheint wahrlich vor dem Bankrott zu stehen, denn sein Vater scheint nicht nur die Firmengelder ...

Das Familienoberhaupt der Brafords ist tot und Lane hat so ziemlich alle Hände voll zu tun. Denn die Familie scheint wahrlich vor dem Bankrott zu stehen, denn sein Vater scheint nicht nur die Firmengelder veruntreut zu haben. Was sich dann auch noch als gutes Motiv entwickelt, da sich der vermutliche Selbstmord zu einem Mord entpuppt.


Dallas ist nichts gegen die Bradfords. Intrigen, Drama, Mord, Veruntreuung nichts bleibt hier ausgelassen und noch ein paar Dramen mehr.
Ich bin recht gut in die Geschichte wieder rein gekommen, da der Schreibstil das sehr gut ermöglicht.
Lane wächst hier ziemlich über sich hinaus und übernimmt Verantwortung. Lizzie ist eher diesmal Nebensache und stärkt Lane im Hintergrund. Dafür steht nun Edward mehr im Fokus, sein Schicksal ist eins der Schwersten wie ich finde, da man schon im Band 1 erfährt was sein Vater mit ihm gemacht hat. Auch Gin rückt hier mehr in den Fokus und ich hoffe sie krempelt im nächsten Band ihr Leben mal um, denn normal finde ich es nicht wie sie sich verhält und wie sie sich auch benimmt. Da ist ihre Tochter um einiges reifer.

Bourbon Sins ist an sich Unterhaltsam und hat immer eine Überraschung für einen gut. Denke da wird noch so einiges kommen.

Veröffentlicht am 04.02.2018

Leben, Leiden und Liebe der Bradford Bourbon Dynastie

0


INHALT:
Das Schicksal der Bradford Bourbon Dynastie hängt am seidenen Faden und Lane Bradford versucht mit allen Mitteln die Firma und auch das Familienanwesen zu retten.

FAZIT:
Nach "Bourbon Kings" ...


INHALT:
Das Schicksal der Bradford Bourbon Dynastie hängt am seidenen Faden und Lane Bradford versucht mit allen Mitteln die Firma und auch das Familienanwesen zu retten.

FAZIT:
Nach "Bourbon Kings" (http://kleeblatts-buecherblog.blogspot.de/2017/01/j-r-ward-bourbon-kings-von-sonja.html) ist dies der zweite Band um Leben, Leiden und Liebe der Familie Bradford. Da sehr viele Charaktere auftauchen und engmaschig miteinander verwoben sind, empfehle ich dringend die richtige Reihenfolge einzuhalten.

Wer Freund und Fan von Dallas, Denver Clan, Reich und Schön, Sopranos und Falcon Crest ist, wird dieser Familie lieben und hassen.

Lieben? Ja, Intrigen, Gefahren, Geld, Mord, Sex, Machtspiele alles da. Im Mittelpunkt steht Lane Bradford, der mit unkonventionellen Mittel versucht, die Firma zu retten. An seiner Seite kämpft inzwischen seine Jugendliebe und Gärtnerin der Bradfords Lizzie. Beide haben eine lockere und erfrischende Art Probleme zu regeln und scheuen sich auch nicht, sich die Hände schmutzig zu machen oder um Millionen zu pokern.

Hassen? Ja, denn man kann es nicht aus der Hand legen und leider hat auch dieser Band einen Cliffhanger, so dass ich Hände ringend auf den letzten Teil "Bourbon Lies" warten muss.

Details der Handlung möchte ich nicht verraten, denn wer die oben angeführten Seifen Opern kennt, weiß, dass für eine dramatische Entwicklung jedes Detail wichtig sein kann.

Besonders gelungen sind der Autorin jedoch die Protagonisten, denn das Buch konzentriert sich nicht nur auf Lane und Lizzie, sonder bietet viel viel mehr. Eine verzogene junge Frau, die aufgrund von Geldsorgen bereit ist, sich zu verschachern, ein Teenager, der noch (?) nicht weiß, wer ihr Vater ist, der gefallene und gebrochene älteste Sohn, eine unerfüllte Liebe, ein heimgekehrter Sohn, eine Leiche, eine Haushälterin, die mehr ist, als es scheint, ein ungeborenes Kind.....

Na, neugierig? Lesen!
Volle Punktzahl.

http://kleeblatts-buecherblog.blogspot.de/2017/07/j-r-ward-bourbon-sins-von-sonja.html

Veröffentlicht am 06.01.2018

Verstrickungen, Geheimnisse und Machtspiele!

0

ACHTUNG: "Bourbon Sins" ist der zweite Teil einer Reihe, weshalb meine Rezension Spoiler zum ersten Buch enthalten kann!

Die Bourbon Kings-Reihe von J. R. Ward besteht aus insgesamt drei Bänden: "Bourbon ...

ACHTUNG: "Bourbon Sins" ist der zweite Teil einer Reihe, weshalb meine Rezension Spoiler zum ersten Buch enthalten kann!

Die Bourbon Kings-Reihe von J. R. Ward besteht aus insgesamt drei Bänden: "Bourbon Kings", "Bourbon Sins" und "Bourbon Lies" (24. November 2017).
Der erste Teil hat mir richtig gut gefallen, was dem unglaublich mitreißenden Schreibstil der Autorin und der fesselnden Geschichte um die Bradford Bourbon Company zu verdanken ist. Daher waren meine Erwartungen bezüglich des zweiten Buches entsprechend hoch. Enttäuscht wurde ich keinesfalls, vielmehr hat mich die Geschichte von der ersten Seite packen können ...

Das Cover gefällt mir gut, da es perfekt zum Äußeren des ersten Teils passt. Außerdem wurde ein sehr schöner Grünton gewählt, der wunderbar mit den schwarzen Farben harmoniert.

Um was geht es? Das Imperium der Bradford Bourbon Company ist in eine finanzielle Schieflage geraten. Wie hoch die Familie tatsächlich verschuldet ist, zeigte sich allerdings erst richtig deutlich, als Lane nach dem überraschenden Tod seines Vaters das Ruder in die Hand nimmt, um Schadensbegrenzung zu betreiben ...

Zwar spielen einige Charaktere eine wichtige Rolle in dem Buch, allerdings kommt - wie schon im vorherigen Band - Lane Baldwine die wichtigste und tragendste Rolle in der Geschichte zu. In seiner Hand liegt das Schicksal der Bourbon-Dynastie, die schon seit Jahrzehnten existiert. Er versucht und riskiert alles mögliche, um das Familienimperium vor dem Ruin zu retten. Währenddessen hat Gin, die von ihrem Vater in eine unglückliche Beziehung gezwungen wurde, mit privaten Sorgen zu kämpfen. Das verwöhnte Nesthäckchen zieht es in Erwägung, den tyrannischen Robert Pford zu heiraten, um ihre finanzielle Sicherheit zu gewährleisten. Auch Edward, der aufs Schlimmste von seinem Vater hintergangen und betrogen wurde, hat mit seinen Dämonen zu kämpfen.
Noch zahlreiche weitere Figuren kommen in "Bourbon Sins" vor: Teilweise kennt man diese schon aus dem ersten Buch und teilweise werden neue Charaktere eingeführt. Natürlich fällt einem bei dieser immensen Flut an Personen oft der Überblick schwer. Nichtsdestotrotz habe ich mich relativ schnell wieder in der Welt der Baldwines zurechtgefunden.
Was mir besonders gut gefallen hat, war die Tatsache, dass bei jedem Charakter eine Weiterentwicklung sichtbar wird.

Der Lesefluss, der von J. R. Wards Schreibstil erzeugt wurde, war einfach grandios. Egal ob man eigentlich schlafen gehen sollte - "Bourbon Sins" lässt einen einfach nicht los. Gekonnt verwebt die Autorin Machtspiele, Intrigen, Sex und Geheimnisse, sodass man eine regelrechte Sucht gegenüber der Geschichte entwickelt. Was wird als nächstes preisgeben? Wer steckt hinter dem vermeintlich Selbstmord des Vaters?
Das Buch führt die Geschichte, die in "Bourbon Kings" begonnen wurde, nahtlos weiter, weshalb man unbedingt den ersten Band vorher gelesen haben sollte. Der Einstieg in die Story ist mir super einfach gefallen, was auch dem Personenregister am Anfang des Buches zu verdanken ist. So kann man auch immer mal wieder nachschlagen, falls einem ein Name unbekannt vorkommt.
Es kommen wieder einige der Protagonisten zu Wort, was mir auch sehr gut gefallen hat. So bekommt man einen breiten Überblick über die Geschehnisse.

Verstrickungen, Geheimnisse und Machtspiele: "Bourbon Sins" von J. R. Ward kann mit einer fantastischen Erzählweise und einer packenden Geschichte um eine urtalte Familiendynastie punkten.

Veröffentlicht am 29.11.2017

Bradford Saga im Stil von Denver Clan, Tolles Cover, spannende fortlaufende Handlung

0

Bourbon Sins von J.R. Ward ist der 2. Teil der Bourbon Kings Reihe

Ich kenne schon einige Bücher von J. R. Ward und mag die Art des Schreibens.
Der Klappentext hat mich angesprochen und neugierig auf ...

Bourbon Sins von J.R. Ward ist der 2. Teil der Bourbon Kings Reihe

Ich kenne schon einige Bücher von J. R. Ward und mag die Art des Schreibens.
Der Klappentext hat mich angesprochen und neugierig auf diese Geschichte gemacht.
Der Einstieg dieses 2. Teils hat mich dazugebracht den 1. Teil der Bourbon Kings zuerst zu lesen.
Innerhalb von 2 Tagen hatte ich diesen dann ausgelesen.
Das Personenverzeichnis am Anfang wird es Quereinsteigern erleichtern.
Ich habe selbst auch zwischendurch nachgeschlagen.
Bourbon Sins schliesst nahtlos an den 1. Teil an und Vorkenntnis ist von Vorteil für die Zusammenhänge.
Das Cover ist farblich aufeinander abgestimmt.

Die Handlung erinnert stark an Denver-Clan was aber total positiv gemeint ist.
Auch bezieht sich die Autorin zwischendurch selbst darauf.
Es gibt Intrigen in der Familie, Chaos und undurchsichtige Geheimnisse.
Wir bekommen einen Einblick in High Society inklusive glamouröser Protagonisten.
Es gibt einige Querverweise auf bekannte Persönlichkeiten, Fernsehserien oder Musiker die passend eingesetzt werden um die Handlung zu verdeutlichen und dabei zu unterhalten.
Das hat mir manches Schmunzeln entlockt.
Auch Liebe und echte Freundschaft sind in der Handlung ein wichtiger Aspekt.

Der Sohn des Hauses Lane muss alles zusammenhalten bzw. fügen.
Dabei hat er Hilfe von loyalen Personen in seinem Umfeld.
Mein persönlicher Lieblingscharakter ist Miss Aurora die der gute Geist des Hauses ist.
Am unsympathischsten ist mir der Butler Harris der immer überkorrekt war aber dabei undurchsichtig bleibt.

Ich habe auch diesen Teil relativ schnell gelesen, der Spannungsbogen wird konstant gehalten und immer wieder passiert etwas unvorhergesehendes.
Das Ende wird offengelassen und es gibt einige Cliffhanger die so sicherlich neugierig auf den finalen Teil machen sollen.
Von mir gibt es 4 starke Sterne da noch steigerbar.

Veröffentlicht am 14.11.2017

spannende und fesselnde Fortsetzung

0

Teil 2 der Serie hat mich von Anfang an gefesselt und konnte mich überzeugen. Das Buch setzt sich direkt mit dem Ende von Band 1 fort und so konnte ich in einem Rutsch weiterlesen.

Was mir gut gefällt, ...

Teil 2 der Serie hat mich von Anfang an gefesselt und konnte mich überzeugen. Das Buch setzt sich direkt mit dem Ende von Band 1 fort und so konnte ich in einem Rutsch weiterlesen.

Was mir gut gefällt, ist, dass der Leser nur vereinzelt kurz über bestimmte Ereignisse in Band 1 aufgeklärt wird, ohne dass ewig wiederholt wird, was bisher passierte. Mich nervt nichts mehr, als wenn bei einer Fortsetzung die bisherigen Vorgänge wiedergekäut werden.

Auch hier liest man wieder gleichzeitig verlaufende Handlungsstränge aus Sicht verschiedener Personen. Nachdem man diese bereits aus Band 1 kennt und nur vereinzelt neue dazu kommen, fiel es mir sehr leicht und ich konnte mich so richtig in die Geschichte fallen lassen.

Erotikszenen sind eher nur angedeutet und wenige - was mir total gut gefällt, weil sowieso so viel an Handlung da ist, dass diese das Buch nur unnötig verlängert hätten.

Das Intrigenspiel geht weiter, unvermutete Twist in der Handlung machen es unmöglich vorherzusehen, wie es weitergeht, und die Spannung bleibt dadurch erhalten.

Die Autorin hat einen unglaublich fesselnden Schreibstil, und sie schafft es, die Handlungsstränge so toll miteinander zu verknüpfen, dass man einfach nur weiterlesen will, bis sich alles aufgeklärt hat. Die Charaktere werden sehr authentisch dargestellt, sie reagieren so, wie Menschen in bestimmten Situationen reagieren, sie haben ihre Ecken und Kanten, und das macht sie (in manchen Fällen mehr, in manchen Fällen weniger) liebenswert.

Fazit: "Bourbon Sins" ist die spannende und fesselnde Fortsetzung der Geschichte der Bradford Family, mit Intrigen, Liebe, Verrat und Geheimnissen, die so nach und nach aufgedeckt werden. Unbedingte Leseempfehlung - ich bin nun sehr gespannt auf Teil 3 und damit den Abschluss der Serie.


Ich danke Netgalley und dem Lyx-Verlag für die Zurverfügungstellung des Leseexemplares.