Cover-Bild Wo dein Herz zuhause ist
(19)
  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

11,00
inkl. MwSt
  • Verlag: Heyne
  • Genre: Romane & Erzählungen / Erzählende Literatur
  • Seitenzahl: 464
  • Ersterscheinung: 14.06.2022
  • ISBN: 9783453426276
Jana Lukas

Wo dein Herz zuhause ist

Die alte Schule am See - Roman
Zuhause ist, wo dein Herz höherschlägt

Felicia Sommerfeldt liebt ihr Zuhause – das alte Schulhaus am Starnberger See, mit dem sie die schönsten Momente ihres Lebens verbindet. Doch der Tod ihrer Großtante Leona zerstört den gemeinsamen Traum von einer Kochschule und Eventküche. Um wenigstens die alte Schule behalten zu können, die voller Erinnerungen steckt, entscheidet sich Felicia, Wohnungen im Haus zu vermieten. Ihre ersten Mieter sind Landschaftsarchitekt Ben Lindner und sein Hund Poldi, die das durchstrukturierte Leben in der alten Schule ordentlich durcheinanderwirbeln. Ben holt Felicia aus ihrer Erstarrung. Er tanzt mit ihr im Regen und küsst sie im Sonnenuntergang. Und während er den Garten der alten Schule unter seinem grünen Daumen zu neuem Leben erwachen lässt, beginnt auch Felicias Herz wieder zu erblühen.

Der erste Band der Alte-Schule-Saga

Weitere Formate

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 09.09.2022

ein neues Zuhause

0


Start der "Alte Schulhaus Trilogie".

Band eins erzählt die Geschichte von Felicia Sommerfeldt. Zusammen mit ihrer Großtante hatte sie den Traum von einer Kochschule. Aber als diese stirbt, braucht sie ...


Start der "Alte Schulhaus Trilogie".

Band eins erzählt die Geschichte von Felicia Sommerfeldt. Zusammen mit ihrer Großtante hatte sie den Traum von einer Kochschule. Aber als diese stirbt, braucht sie ein neues Konzept.
Sie vermietet die Räume der alten Schule als Wohnungen. Und so findet sich schnell eine Gemeinschaft von Personen mit interessanten Berufen. Zusammen bringen sie Schwung in das alte Gebäude.

Die Geschichte liest sich gut und flüssig. Es gibt verschiedene Figuren, die miteinander agieren und ihren Beitrag zur Geschichte leisten. Aber manchmal ist es ein bisschen viel, zu perfekt. Ich hätte mir gewünscht, dass die Figuren mit kleinen Fehlern ausgestattet wären, was sie noch liebenswerter hätten machen können.

Eine Geschichte mit kleinen Geheimnisse, einen tollen Handlungsort und vielen Gefühlen!

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 28.07.2022

Band 1

0

Der erste Band dieser zauberhaften Trilogie erzählt die Geschichte von Felicia Sommerfeldt.

Gemeinsam mit ihrer Großtante Leona hat sie in der Küche der alten Schule am See neue Gerichte entwickelt. ...

Der erste Band dieser zauberhaften Trilogie erzählt die Geschichte von Felicia Sommerfeldt.

Gemeinsam mit ihrer Großtante Leona hat sie in der Küche der alten Schule am See neue Gerichte entwickelt. In der Kochschule hat sie anderen ihre Leidenschaft nähergebracht und ihr Wissen weitergegeben. Ihr ganzes Herzblut steckte in dieser Aufgabe.
Nun droht ihr Leben auseinanderzubrechen, ihre Tante ist verstorben. eins kommt zum anderen und sie kann die Kochschule nicht mehr unterhalten. Muss sie die alte Schule verkaufen?

Eine Rettung ist, Wohnungen im Haus zu vermieten. Langsam bekommt sie ihr Leben wieder in den Griff...

Eine süße Sommergeschichte voller Emotionen, wunderbarer Bilder und Momente. Es macht Spaß den Figuren zu folgen, ihre Ideen zu verfolgen und zu sehen, wie sich alles entfaltet. Abwechslungsreich, humorvoll und vor allem authentisch führt die Autorin ihre Leser durch die Geschichte.

Ich freue mich schon auf den zweiten Band der Reihe!

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 20.07.2022

Wo dein Herz zuhause ist

0

„Wo dein Herz zuhause ist“ ist der erste Band der „Alte-Schule-Saga“ bzw. Die alte Schule am See. Insgesamt werden drei Einzelbände erscheinen.

Der Schreibstil hat mir sehr gut gefallen. Das Buch liest ...

„Wo dein Herz zuhause ist“ ist der erste Band der „Alte-Schule-Saga“ bzw. Die alte Schule am See. Insgesamt werden drei Einzelbände erscheinen.

Der Schreibstil hat mir sehr gut gefallen. Das Buch liest sich leicht und sehr unterhaltsam. Eine wunderbare bildhafte Ausdrucksweise lässt uns vor allem Felicia‘s zuhause lebendig werden – die ehemalige alte Schule am See und der wunderschöne Garten, den Ben neu zum strahlen bringt.

Jana Lukas hat tolle Figuren kreiert. Allen voran natürlich Felicia, sie lebte gemeinsam mit ihrer Großtante in dem alten Gemäuer der ehemals alten Schule. Gemeinsam hatten sie mit ihrer Kochschule große Träume. Doch der Tod der Großtante brachte erst einmal alles zum Erliegen. Um das Haus halten zu können, vermietet Felicia Wohnungen im Haus und es entsteht eine ungewöhnliche Wohngemeinschaft. Vor allem Ben bringt Felicia‘s Alltag aus dem Takt…

Die Geschichte hat mir richtig gut gefallen, es hat sehr viel Spaß gemacht, die neuen Mieter der ehemals alten Schule kennenzulernen, zu sehen, wie sie sich ergänzen und vor allem Felicia zu beobachten, als sie endlich wieder Licht am Ende des Tunnels erblickt. Ein toller Start dieser Reihe , ich bin sehr gespannt, wie es weitergeht. Für diesen Auftaktband gibt es volle Punktzahl und eine klare Kaufempfehlung.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 16.07.2022

Ein toller Wohlfühlroman

0

Auf das neue Buch der Spiegel-Bestsellerautorin Jana Lukas habe ich mich schon riesig gefreut.
Sie entführt uns in ihrer neuen Trilogie in eine alte Schule am Starnberger See und hier lernen wir wunderbare ...

Auf das neue Buch der Spiegel-Bestsellerautorin Jana Lukas habe ich mich schon riesig gefreut.
Sie entführt uns in ihrer neuen Trilogie in eine alte Schule am Starnberger See und hier lernen wir wunderbare Menschen und ihre Geschichten kennen.
Der Inhalt: Felicia Sommerfeldt liebt ihr Zuhause, denn hier in dem Schulhaus am See hat sie die schönsten Momente verbracht. Leider ist ihre Großtante Leona überraschend verstorben und so scheint der gemeinsame Traum, eine Kochschule und eine Eventküche, zu zerplatzen. Sie steckt auch in großen finanziellen Schwierigkeiten. Und um die Schule behalten zu können, entscheidet sich Felicia, Wohnungen in dem Haus zu vermieten. Der erste Mieter ist der Landschaftsarchitekt Ben Lindner und sein Hund Poldi, die für jede Menge Wirbel sorgen und Felicia etwas aus dem Konzept bringen. Felicia erwacht aus ihrer Erstarrung, den Ben tanzt mit ihr im Regen und küsst sie bei Sonnenuntergang. Schön langsam beginnt der Garten der alten Schule unter Bens grünem Daumen wieder zum Leben zu erwachen und auch Felicias Herz beginnt wieder zu erblühen.
Schon beim Lesen des Prologs hatte ich ein Grinsen im Gesicht. Wirklich eine tolle Annonce. Der Schreibstil der Autorin ist wieder klasse. Ich bin sofort ins diese Wohlfühlgeschichte eingetaucht und habe mich in dem alten Schulhaus am See, das etwas in die Jahre gekommen ist, sofort pudelwohl gefühlt. Ich lerne eine liebenswerte Protagonistin, die ich sofort ins Herz geschlossen habe, kennen. Ab dem Zeitpunkt, ab dem sich Felicia entschließt aus der Not heraus drei Wohnungen zu vermieten, wird ihr bisher stark strukturiertes Leben durcheinandergewirbelt. Das beginnt schon mit dem Einzug von Ben und seinem wuscheligen Hund Poldi. Denn Ben bringt die Schmetterlinge in Felicias Bauch mächtig zum Flattern. Außerdem ist es schön zu beobachten, wie der verwunschene Garten zu neuem Glanz erstrahlt. Hier habe ich ein wunderbares Bild vor meinem inneren Auge. Auch mit den anderen zwei Mietern, die Felicia zu Beginn mit Skepsis betrachtet hat, hatte sie großes Glück. Und im Laufe der Zeit entwickelt sich zwischen den Vieren eine wunderbare Freundschaft, die Felicia nicht mehr missen will. Mit Spannung habe ich dem Ende entgegengefiebert.
Ein tolle Gute-Laune-Wohlfühlbuch, das für unterhaltsame Lesestunden gesorgt hat. Gerne vergebe ich für dieses herrliche Lesevergnügen 5 Sterne. Übrigens, das Cover ist auch ein echter Hingucker.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 07.07.2022

Wunderschöner Liebesroman am Starnberger See

0

Dies ist der erste Band der „ Alte-Schule-Saga“.
Erst die Tatsache, dass ihr Cousin seinen Pflichtanteil ausbezahlt haben will, hilft Felicia Sommerfeldt aus ihrer Lethargie, die sie nach dem Tod ihrer ...

Dies ist der erste Band der „ Alte-Schule-Saga“.
Erst die Tatsache, dass ihr Cousin seinen Pflichtanteil ausbezahlt haben will, hilft Felicia Sommerfeldt aus ihrer Lethargie, die sie nach dem Tod ihrer geliebten Tante Leona, befallen hat. Von ihr hat Felicia das Haus, eine ehemalige Schule, am Starnberger See geerbt, da sie dort mit ihrer Tante gelebt und eine Kochschule eröffnet hatte. Da sie aber sehr an der alten Schule hängt und sie nicht verkaufen will, beschließt sie, 3 einzelne Appartements, ehemalige Klassenzimmer, zu vermieten, um so einen Kredit bei der Bank zu bekommen, mit dem sie ihren Cousin ausbezahlen kann.
Noch bevor die Anzeige überhaupt in der Tageszeitung erschienen ist, bewirbt sich Ben mit seinem Hund Poldi, um eine Wohnung. Versuche den Landschaftsarchitekten auf die Anzeige zu vertrösten scheitern. Mit seiner äußerst hartnäckigen Art und dem Vorschlag, sich um den riesigen, inzwischen verwahrlosten Garten zu kümmern, gelingt es Ben, als erster Mieter Einzug in die alte Schule zu halten. Nur ein paar Stunden später erscheinen quasi zeitgleich zwei Frauen, die ebenfalls den „ Vorab-Tipp“ bekommen hatten und Ben , kontaktfreudig wie er ist, führt Lina und Jule schon mal rum und ehe Felicia sich versieht, hat sie alle 3 Wohnungen vermietet. Zuerst etwas unglücklich, wie diese „Vermietungsgeschichte“ abgelaufen ist, merkt sie jedoch schnell, dass sich mit den dreien genau die richtige Truppe zusammengefunden hat, die sie langsam aus ihrem Trauerkokon herausholen und ihr helfen, die Kochschule und nebenbei noch zig andere Events wieder ins Rollen zu bringen.
Dieses Buch macht so unendlich viel Spaß zu lesen, dass ich traurig war, als ich es beendet hatte. Nicht nur die Hauptpersonen Felicia und Ben sind unheimlich charmant und liebevoll charakterisiert, auch die ganzen Nebenprotagonist:innen ( ok, mit einer Ausnahme) sind so toll beschrieben und leben ihr Leben, dass man am liebsten mit in der alten Schule leben will.Es lädt zur Hoffnung ein, dass nicht die ganze Menschheit in dieser Ellbogengesellschaft leben will, sondern dass es auch noch sowas wie echte Freundschaft gibt.
Ich freue mich jetzt schon auf Band 2 (Oktober 2022) und Band 3 (Februar 2023) der Saga!

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere