Cover-Bild Die Goldene - Auf silbernen Schwingen
(4)
  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

15,90
inkl. MwSt
  • Verlag: Nova MD
  • Themenbereich: Belletristik - Dystopische und utopische Literatur
  • Genre: Fantasy & Science Fiction / Fantasy & Science Fiction
  • Seitenzahl: 492
  • Ersterscheinung: 24.11.2022
  • ISBN: 9783985954940
  • Empfohlenes Alter: ab 14 Jahren
Jella Benks

Die Goldene - Auf silbernen Schwingen

Dystopische Liebesgeschichte
„Unsere Schachfiguren waren in Stellung gebracht, mein erster Zug und der verlief, wie er erwartete. Die letzten Monate hatten mich verändert, aus der Goldenen, die er zu kennen glaubte, war ein Schatten geworden, eine Bronzene, eine Widerstandskämpferin. Sie alle bestimmten mein Spiel – sie alle waren Teile von mir.“

Die Widerstandsbewegung im bronzenen Ring droht ein jähes Ende zu nehmen – Schuld daran ist ausgerechnet Liah. Während sie nach Möglichkeiten sucht, diese zu tilgen, macht Arjan weiterhin Jagd auf sie. Wird es ihm gelingen, sie endlich unter seine Kontrolle zu bringen?

Der Kampf zwischen Freiheit und dem System geht in die alles entscheidende Runde.

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 02.12.2022

Der Kampf um die Freiheit und gegen Arjan geht in die letzte Runde!

0

Der Schreibstil nimmt einen gefangen und lässt einen nicht mehr los, spannend von Anfang bis Ende. Ein dystopischer Roman, der fesselt und nachdenklich zurücklässt.

Das Cover passt im Stil und Farbe zu ...

Der Schreibstil nimmt einen gefangen und lässt einen nicht mehr los, spannend von Anfang bis Ende. Ein dystopischer Roman, der fesselt und nachdenklich zurücklässt.

Das Cover passt im Stil und Farbe zu den vorangegangen 3 Bänden. hinter dem Schriftzug „Die Goldene“ sieht man das Zeichen des Systems. So macht eine Reihe auch optisch Spaß.

Der Klappentext mach neugierig auf den Abschlussband der dystopischen Reihe.

Fazit:
Die Autorin gibt uns Einblick in eine Welt, die genau eingeteilt ist, es gibt drei offizielle Bereiche bzw. Zuordnungen innerhalb des Systems: die Goldenen, die Silbernen und die Bronzenen. Und dann gibt es noch die Gruppe der Systemlosen, sie leben außerhalb des Systems, in den Wäldern ohne jegliche Unterstützung, wirklich ohne? Ein Präsident regiert das System mit harter und brutaler Hand. Des Systems wählt deinen Partner aus, Anziehung ist gefährlich und Liebe eine Illusion.

Auch der vierte Band der Reihe um „Die Goldene“ hielt mich gefangen und ich konnte ihn nicht mehr aus den Händen legen, ich wollte wissen, wie es mit Liah, Zayne, Rune und den anderen weitergehen wird. Wie der Kampf um die Freiheit ohne System und Arjan enden wird.

Liah hat alle Hoffnung aufgegeben das Zayne überlebt haben kann – ihre Kraft gilt nur noch dem Widerstand und der Vernichtung Arjans.

Zayne (ich bin froh, dass er überlebt hat) muss sich erst wieder ins Leben kämpfen, er zeigt dabei auch einen eisernen Willen, erst recht nach dem Liah weiß das er überlebt hat.

Rune spielt auch in diesem Band wieder eine miese Rolle – er liefert Liah an Arjan in die Gefangenschaft aus.

Arjan scheint mittlerweile alle Menschlichkeit verloren zu haben und wird seinem Ruf als Diktator gerecht – aber zum Glück werden die auch gestürzt.

Der Roman zeigt aber auch Möglichkeiten auf eingetretene Pfade zu verlassen, den Mut sich gegen alles zu stellen, was man kennt – und Neues an sich zu entdecken. Und dort Fähigkeiten und andere Menschen kennenzulernen die diesen Weg auch gehen. Zum Beispiel etwas am System zu ändern - auch wenn schmerzhafte Verluste vorprogrammiert sind.

Für mich eine fesselnde Fortsetzung und ein Finale wie ich es mir erhofft hatte zu einer dystopischen Trilogie, die nicht nur optisch als Print (Cover, Klappenbroschur mit schöner Gestaltung) punkten kann. Auch der Inhalt unterhält und bewegt einen, mit zum großen Teil sympathischen Protagonisten, klar es gibt auch die Schlange im Paradies in Form von Arjan und anderen.

Von mir 5 Sterne für den Roman, gute Unterhaltung und Spannung sind garantiert. Leider ist damit die Reihe um Liah beendet aber die Autorin wird uns bestimmt noch mit dem einen oder anderen Roman erfreuen.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 25.11.2022

Der krönende Abschluss einer wunderbaren Dystopie-Buchreihe

0

Der Schreibstil von Jella ist wieder herausragend. Man startet mit einem neuen Einblick in die Gedankenwelt einer bekannten Person und wird gleich durch die Spannung gefesselt. Wie bereits in den Bänden ...

Der Schreibstil von Jella ist wieder herausragend. Man startet mit einem neuen Einblick in die Gedankenwelt einer bekannten Person und wird gleich durch die Spannung gefesselt. Wie bereits in den Bänden zuvor wird man emotional durchgeschüttelt, aber es erobert mit seiner guten Mischung (und überraschenden Wendungen!) und mein Herz hat es erobert - mit Fackeln und Waffen hat die Geschichte die Flamme entfacht. Diese hat es zuerst in Brand gesetzt (autsch! 😭) und jetzt fühlt es sich einfach nur noch wohl warm und wunderschön an 🔥🥺😍❤️

Da es (leider 🥺) der letzte Band der Reihe ist, darf ich euch nicht viel zum Inhalt verraten. 👀😅 (Ich will irgendwie nicht, dass es endet 😭)
Was ich verraten kann, ist, dass die Charaktere sich einfach immer noch weiterentwickelt haben. Sie sind wahre Kämpfer, stehen zu ihren Idealen und versuchen zu schützen und allen das Leben zu geben, das sie verdient haben - ohne System, mit der freien Wahl, wen man lieben kann 🥰🤗 Es setzt einfach ein Symbol, was auch in unserer Welt, unserem Leben wichtig ist. Kämpfe für das, was du liebst und möchtest. Auch wenn die Karten schlecht stehen, heißt es nicht, dass das Blatt sich nicht wenden kann 👍🏻😊 Außerdem betont es, wie wichtig Freiheit ist 🕊️

Mein Fazit zu dieser Geschichte ist, dass ich glücklich und traurig zugleich bin. Ich durfte sie begleiten, ich habe die Geschichte in so kurzer Zeit ins Herz geschlossen - und jetzt muss ich von einem meiner Jahreshighlights Abschied nehmen... 🥺🥰

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 24.11.2022

Ein tolles Finale mit Wahnsinns Momenten!

0

Der Kampf zwischen Freiheit und dem System geht in die finale Runde!

Kein Band hat mich so zur Verzweiflung gebracht wie dieser, doch jedes Band ist für sich einzigartig.

Diese Handlung sorgt für so ...

Der Kampf zwischen Freiheit und dem System geht in die finale Runde!

Kein Band hat mich so zur Verzweiflung gebracht wie dieser, doch jedes Band ist für sich einzigartig.

Diese Handlung sorgt für so einige Überraschungen und ich habe wirklich jede Emotion durchlebt.

Die Geschichte von Liah berührt von Anfang bis Ende.
Gerade dieser Teil ist von Spannung, Drama, Verlust und wunderbaren Charakteren geprägt.
Viele der Protagonisten sind tief in meinem Herzen verwurzelt.

Die Liebe und Verbundenheit, der Kampf für Ideale, Freundschaft , das alles wird thematisiert.

Beim Lesen gibt es das komplette Spektrum an Emotionen, ihr werdet absolut mitgerissen und überrascht sein.

Obwohl ich Jella gefühlt 20 mal verflucht , ich oft „ Was? und das ist jetzt nicht dein Ernst ! gerufen habe, ist das Ende einfach perfekt.
Mit einem lachenden und weinenden Auge verabschiedete ich mich von der Goldenen.

Ob es ein Happy End gibt? Wer Jella kennt, es ist mit allem zu rechnen!

Ich hatte das Glück das EBook vorab zu lesen, doch Jellas Prints sind einfach fantastisch.

Es lohnt sich schon allein für den Einband und die Illustrationen, deshalb habe ich mir das Print als Buchbox bestellt.

Nun warte ich gespannt auf das Ankommen von Jellas limitierte Endgame Buchbox , als weiteres Highlight .


Ich werde das Buch definitiv noch einmal und mit einem anderen Blick lesen!

Vielen Dank für dieses absolute Lesevergnügen!
Wer die Reihe noch nicht kennt, bestellt sie euch bei Jella im Shop!

Absolut verdiente 5 🌟plus !

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 24.11.2022

Unbedingt lesen!

0

Ich durfte das Buch bereits vorablesen und es lohnt sich auf jeden Fall. Ich liebe die Reihe immer noch und sie gehört definitiv zum meinen Lieblingsreihen.
Ich habe mich echt auf alles vorbereitet. Besonders ...

Ich durfte das Buch bereits vorablesen und es lohnt sich auf jeden Fall. Ich liebe die Reihe immer noch und sie gehört definitiv zum meinen Lieblingsreihen.
Ich habe mich echt auf alles vorbereitet. Besonders darauf, das Herz gebrochen zu bekommen. Hin und wieder war ich gut vorbereitet aber des Öfteren wurde ich wieder überrascht und hatte an ein paar Stellen Tränen in den Augen. Mit gefiebert und mitgelitten wurde sowieso jede Sekunde und geflucht wurde auch ein paar mal. Dabei musste die Autorin dann Nachrichten a la „Dass kannst du doch nicht machen“, “Wie kannst du diese Person nur sterben lassen“, „Ich weiß noch gar nicht was ich sagen soll“ oder „Diese Person ist mir immer noch nicht sympathischer geworden“ lesen.
Bei einer Stelle hätte ich auch echt nicht gedacht, dass sie mir doch irgendwie näher geht. Jede Menge Spannung gibt es auch in diesem Band wieder. In diesem Band entwickeln sich Charaktere noch einmal weiter. Die Liebe kommt in diesem Band natürlich auch nicht zu kurz aber in dieser Reihe geht es um weitaus mehr. Nämlich Freiheit.
Ich hatte tatsächlich Angst vor dem Lesen. Nicht nur, weil die Reihe dann zu Ende ist, worüber ich übrigens sehr traurig bin, sondern hauptsächlich, weil man bei Jella Benks nie weiß, was einen erwartet. Am Ende war ich echt erstmal sprachlos. Stellt euch also auf herzzerreißende, herzergreifende, spannende, traurige so wie viele anderen Momente ein.
Ein grandioser Abschluss einer Reihe, die ein absolutes Lesehighlight ist und unbedingt gelesen werden muss. Ganz viele Charaktere haben einen Platz in meinem Bücherlöwenherz gefunden. Und ob Zayne und Liah ein Happy End bekommen?! Das solltet ihr auf jeden Fall herausfinden. Also lest unbedingt diese Reihe.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere