Cover-Bild Snuff Killers
(5)
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

13,95
inkl. MwSt
  • Verlag: Festa Verlag
  • Genre: Krimis & Thriller / Sonstige Spannungsromane
  • Seitenzahl: 480
  • Ersterscheinung: 14.06.2016
  • ISBN: 9783865524706
Jesus F. Gonzalez

Snuff Killers

Der Klassiker des Extreme Horror
In diesem Klassiker des Extreme Horror zerrt Jesus F. Gonzalez den Leser geradewegs hinein in einen Albtraum.

Für Lisa und ihren Mann soll es ein romantisches Wochenende werden. Sie will ihm endlich sagen, dass sie ein Baby erwartet. Aber dann sind da die fremden Männer.
Sie wollen Lisa zum Star machen.
Zu einem Filmstar.
In einem Snuff-Movie …
Lisa erwartet ein grausamer Tod, live vor der Kamera. Doch viel grausamer ist all das, was Lisa tun wird, um zu überleben.

New York Times: »Man kann diesem Roman nur schwer widerstehen; du traust dich kaum weiterzulesen, doch du musst einfach …«

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 03.08.2020

Und man kann nicht wegsehen..

0

Cover: Ich sage es wieder und wieder, aber ich liebe die Coverauswahl des Festa Verlages einfach. Dieses Cover ist im Grunde sehr schlicht, so zeigt es ja 'nur' ein Auge, allerdings gibt es dem Buch damit ...

Cover: Ich sage es wieder und wieder, aber ich liebe die Coverauswahl des Festa Verlages einfach. Dieses Cover ist im Grunde sehr schlicht, so zeigt es ja 'nur' ein Auge, allerdings gibt es dem Buch damit schon einen gewissen Charakter und passt zu dem düsteren Inhalt. Außerdem finde ich es genial ein offensichtlich gerötetes, strapaziertes Auge in Mitten totenblasser Haut für das Cover eines Buches zu verwenden, in dem es ja quasi genau darum geht: Menschen, die andere Menschen leiden sehen wollen.

Für mich absolut passend.

Meine Meinung:

Wer mich kennt, weiß dass ich mich für alles düstere interessiere und so war mir der Begriff Snuff bereits bevor ich auf das Buch aufmerksam wurde natürlich kein Neuland. Umso interessanter machte es das Buch dadurch allerdings für mich, sobald ich den Titel und den Klappentext las, da ich zwar die groben Züge der Snuff Welt kannte, jedoch gerne mehr darüber erfahren wollte. Natürlich erwartete ich keine Informationen, wie man sie in Sachbüchern finden würde, allerdings versprach ich mir eine sehr spannende und grausame Geschichte, in deren Verlauf man mehr über die gesamte Szene erfahren würde. Was die Spannung und das Eintauchen in das Thema anging, wurde ich keinesfalls enttäuscht.

Obwohl das Buch mit seinen knapp 500 Seiten ja doch eher zu den längeren, der in letzter Zeit von mir gelesenen Lektüren zählt, habe ich es in 2 Tagen durchgelesen- und dies in nur zwei Sitzungen.

Sobald ich das Buch geöffnet habe, hat mich die Geschichte und der Schreibstil sofort gefesselt. So wollte ich stets wissen, was denn nun als nächstes passiert, wie es mit Sache xy weitergeht und was es denn nun mit gewissen Aspekten auf sich hat. Hierbei war der Schreibstil sehr flüssig, die Kapitellänge genau richtig und auch die kleinen humorvollen Momente ab und an genau richtig (auch wenn dieser Humor vermutlich nicht bei jedem als solcher ankommt, da er dann doch eher düster/makaber ist).

Rein darauf bezogen, für mich ein perfektes Buch. Auch die Protagonisten fand ich von Beginn an genial, die guten, sowie die bösen, da sie allesamt stark ausgeprägte Charaktere und somit jeder seine eigene wiedererkennbare Note bei seinen Handlungen und Aussagen hatte. Leider, leider findet sich hier jedoch auch der Aspekt wieder, der mir weniger gefallen hat. Die Charakterentwicklung. Ein so wichtiger Teil einer Geschichte, der mich hier im Bezug auf die weibliche Hauptprotagonistin Lisa sehr enttäuscht hat. Empfand ich sie anfangs noch als interessante und toughe Protagonistin, so ging sie mir irgendwann nur noch auf die Nerven und ich ertappte mich oft beim genervt Schnauben oder Augenrollen. Möglicherweise liegt das an meiner eigenen ,sehr deutlich gegensätzlichen Einstellung zu einem Aspekt der Änderung, den ich aus Spoiler Gründen nicht nennen möchte, aber ich glaube auch abgesehen davon, war es einfach ein wenig too much. Wenigstens die restlichen Protagonisten fand ich durchgehend sympathisch/interessant, wie immer natürlich besonders die bösen...

Ein weiterer kleiner Kritikpunkt für mich ist, dass die Geschichte insgesamt in eine andere Richtung ging, als ich nach dem Klappentext zu urteilen, erwartet hätte. So ist es beispielsweise wirklich kaum detailliert oder brutal geschrieben, denn das meiste wird der eigenen Fantasie überlassen. Nicht schlimm, aber für Fans der Extreme wie mich, ein wenig Schade. Auch 'die grausamen Dinge, die sie tun wird' existierten dann doch nicht wirklich... der Klappentext leitet hier ein wenig fehl, doch versteift man sich nicht auf dessen Versprechungen, ist es immer noch ein sehr gelungenes Buch.

Zuletzt hat mir allerdings der Epilog wirklich sehr missfallen, so schloss er in meinen Augen ein so tolles Buch wie dieses absolut nicht würdig ab, sondern hinterließ einen extrem langweiligen, faden Nachgeschmack.



Fazit: Das Buch war etwas anders als dem Klappentext nach erwartet, jedoch trotzdem alles in allem wirklich gelungen. Nach kleinen Abzügen bekommt es von mir 4/5 Sterne und eine Leseempfehlung.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 29.04.2019

Eine wahnsinnig gute Geschichte

0

Snuff Killers - Jesus F. Gonzalez
Verlag: Festa
Kategorie: Horror & Thriller Band 101
Taschenbuch: 13,95 €
Ebook: 4,99 €
ISBN: 978-3-86552-470-6
Erscheinungsdatum: 17. Juni 2016
Genre: Horror & Thriller
Seiten: ...

Snuff Killers - Jesus F. Gonzalez
Verlag: Festa
Kategorie: Horror & Thriller Band 101
Taschenbuch: 13,95 €
Ebook: 4,99 €
ISBN: 978-3-86552-470-6
Erscheinungsdatum: 17. Juni 2016
Genre: Horror & Thriller
Seiten: 480
Inhalt:
In diesem Klassiker des Extreme Horror zerrt Jesus F. Gonzalez den Leser geradewegs hinein in einen Albtraum.
Für Lisa und ihren Mann soll es ein romantisches Wochenende werden. Sie will ihm endlich sagen, dass sie ein Baby erwartet. Aber dann sind da die fremden Männer.
Sie wollen Lisa zum Star machen.
Zu einem Filmstar.
In einem Snuff-Movie …
Lisa erwartet ein grausamer Tod, live vor der Kamera. Doch viel grausamer ist all das, was Lisa tun wird, um zu überleben
Mein Fazit:
Zum Cover:
Das Cover ist ein wahrer Hingucker. Das Auge hat hier eine besondere Bedeutung, was man sicherlich ja schon anhand des Titels erahnen kann. Ich finde, es passt perfekt zur Geschichte.
Zum Buch:
Lisa und Brad wollen nur ein Wochenende abseits der Arbeit verbringen, wo Lisa ihm erzählt, dass sie ein Baby erwarten. Alles läuft gut, bis sie an einer Raststätte halten, danach ist nichts mehr von ihrem alten Leben da.
Ich weiß gar nicht wo ich anfangen soll, denn das Buch war für mich der Wahnsinn. Es ist so spannend geschrieben, dass man hier gar nicht aufhören möchte mit dem Lesen. Einmal angefangen, möchte man es in einem Zug durchlesen.
Es ist so ergreifend geschrieben und definitiv nichts für schwache Nerven. Also zart besaitete sollten hiervon Abstand nehmen. Ich hingegen fand es wirklich super. Snuff Filme sind ja immer wieder ein Thema und das wurde hier so glaubhaft und realistisch geschrieben, dass ich das Gefühl hatte ich bin direkt dabei. Sehr spannend und es hat einiges an Mitgefühl für die Protagonisten bei mir hervorgerufen. Auch wenn man weiß es ist reine Fiktion, leidet man an mancher Stelle wirklich mit.
Die Charaktere sind stark dargestellt. Lisa war für mich herausragend, trotz mancher Fehlentscheidungen, hat sie bitter gekämpft. Dann hätten wir da noch Animal, ein Sadist ohne Grenzen. Der nette Typ von nebenan könnte man denken, doch so ist es bei weitem nicht. Dann gibt es da noch ein paar Handlanger, sowie die Drahtzieher.
Ganz ehrlich, ich dachte wirklich hinter der ganzen Sache steckt jemand anderes, als es am Ende war. Wobei das Ende mich tatsächlich traurig gestimmt hat auf der einen Seite, aber auf der anderen auch wieder glücklich gemacht hat. Auch hier habe ich eine Geschichte gelesen, die in mir eine emotionale Achterbahn ausgelöst hat.
Ich erlebte hier Wut und Zorn bis hin zu Trauer, aber auch Genugtuung. Alles in einer perfekten Mischung von allen. Einige Szenen gingen mir an die Nieren, aber ich sagte mir immer, das ist nur Fiktion, wobei ich mir vorstellen kann, dass irgendwo solche Menschen leben, die auf sowas stehen. Doch darüber kann ich jetzt nicht nachdenken.
Ich kann das Buch nur empfehlen, allerdings mit dem Hinweis, dass es ziemlich heftige Szenen gibt, denen man gewachsen sein sollte.
Ich gebe 5 von 5 Sternen und hätte gern noch mehr gelesen. Ich bedanke mich beim Festa Verlag für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars und hoffe weiterhin auf gute Zusammenarbeit.

Veröffentlicht am 13.03.2019

Das war der absolute Wahnsinn!

0

Ich war auf der Suche nach einem Buch, welches mich an meine Grenzen bringen könnte. Ich hatte den ganzen Mainstream so satt und suchte was neues. Da ich erst vor kurzem meine Leidenschaft für extreme ...

Ich war auf der Suche nach einem Buch, welches mich an meine Grenzen bringen könnte. Ich hatte den ganzen Mainstream so satt und suchte was neues. Da ich erst vor kurzem meine Leidenschaft für extreme Literatur entdeckte, erschien mir “Snuff Killers” als die perfekte Lektüre. Kurz entschlossen kaufte ich mir das eBook. Erschienen ist Snuff Killers beim Festa Verlag in der Verlagsreihe “Horror & Thriller”. Es wird zudem als der “Klassiker des extremen Horrors” betitelt und das machte mich noch neugieriger.

Das Cover und auch der Klappentext konnten mich auf Anhieb überzeugen. Ich war gespannt was mich erwarten würde, sicherlich hatte ich einige Vermutungen, doch was der Autor hier abgeliefert hat, hätte ich persönlich nicht gedacht. Ich würde sogar sagen das dieses Buch, eines der Besten Bücher des Hardcore Horror Genres ist.
Es geht hier nicht darum, auf blutige und bestialische weise Leute zu töten, nein, der Fokus liegt ganz klar auf der Story. Die Beweggründe der hier agierenden Personen wurden deutlich. Wie kam es zu der Idee einen Snuff Film zu drehen? Wer steckt hinter dem ganzen? Was treibt eine Person dazu, Freude und Lust zu empfinden, wenn die Opfer derart leiden müssen?

Hier zeigte der Autor deutlich sein können, er wagt einen Blick in die Abgründe der menschlichen Seele. Er schreckte nicht zurück, er zeigte dem Leser die schonungslose Wahrheit, und diese finde ich teilweise weitaus schlimmer.
Zum Inhalt werde ich nichts weiter sagen, da die Spoiler Gefahr einfach zu groß ist. Lisa hat mich als Protagonistin begeistert, sie erleidet viel, ihre Lage scheint ausweglos und dennoch gibt sie nicht auf. Sie schafft das unmögliche und wird dadurch noch stärker. Doch das Grauen und die Brutalität, der sie ausgesetzt war, zeichnen die einst so starke Frau….

Der Schreibstil von Jesus F. Gonzalez ist flüssig und liest sich sehr angenehm. Er schreibt einnehmend, bildhaft und fesselnd. Bereits nach wenigen Seiten war ich vollkommen in der Story versunken, denn dieses Buch macht süchtig. Trotz der teils sehr brutalen, blutigen und regelrecht ekelerregenden Szenen musste ich immerzu weiter lesen.
Ich hatte absolut keine Ahnung wie das ganze ausgehen würde, zudem wusste ich nicht wer hinten dem ganzen steckte. Sicherlich hatte ich einige Vermutung, doch diese erwiesen sich immer wieder als falsch.

Dieses Buch bleibt bis zum Ende unvorhersehbar, als sich das ganze schließlich auflöste, war ich komplett geschockt und fassungslos. Denn immer wenn ich dachte alles zu wissen dann packte der Autor noch eine Schippe oben drauf. Das Ende an sich glich einem finalen Showdown, der gewalttätiger, blutiger und böser nicht hätte sein können.

Dieses Buch hat mich von der ersten bis zur letzten Seite vollkommen begeistert und eins sage ich euch, hier kommt mit Sicherheit keine Langeweile auf! Aber Achtung dieses Buch ist nichts für zarte Gemüter!

Mit “Snuff Killers” gelingt Jesus F. Gonzalez ein erschreckendes, verstörendes und blutiges Buch, welches seinen Leser packt und nicht mehr los lässt. Mir hat dieses Buch unglaublich gut gefallen, es gab eine Szene, bei der selbst ich schlucken musste und eine kurze Pause brauchte. Liebhaber der extremen Literatur kommen hier voll auf ihre kosten.

Bewertung: 5 / 5

Veröffentlicht am 29.10.2016

Snuff Killers - Kein Buch für Schwache Nerven!

0

Für Lisa und ihren Mann soll es ein romantisches Wochenende werden. Sie will ihm endlich sagen, dass sie ein Baby erwartet. Aber dann sind da die fremden Männer. Sie wollen Lisa zum Star machen. Zu einem ...

Für Lisa und ihren Mann soll es ein romantisches Wochenende werden. Sie will ihm endlich sagen, dass sie ein Baby erwartet. Aber dann sind da die fremden Männer. Sie wollen Lisa zum Star machen. Zu einem Filmstar. In einem Sniff-Movie …


Der Autor:
Jesus F. Gonzalez war ein amerikanischer Autor von brutalen Horrorromanen. Er starb leider schon 2014 im Alter von nur 50 Jahren.

Der erste Satz:
Die Gegend präsentierte sich verwaist.

Meine Meinung:
Vorweg, dieses Buch ist nichts für schwache Nerven, es besteht aus 480 Seiten purem Horror.

Es war mein erstes Horror Buch und obwohl es mir zwischendrin ganz schön nahe ging, habe ich es doch zu Ende gelesen und überstanden. Zugegebenermaßen, ich hab es mir Zwischendurch wirklich überlegt ob für mich das Maß der Brutalität und dem Horror voll ist. Dabei kann ich nicht sagen das gewisse Kapitel übermäßig grausam beschrieben wurde. Bereits der Prolog fesselte mich so sehr, dass ich weiter lesen musste. Jesus F. Gonzalez schreibt und schmückt somit auch nicht jede Szene bis ins letzte Detail aus, oh nein, das macht unser Kopfkino ganz alleine.

Das mitfiebern der Protagonistin Lisa wird wohl keinem Leser schwer fallen, dem Autor ist gelungen das auch den Tätern ein gewisses Mitgefühl entgegengebracht wird.

Für mich darf es gerne wieder ein Horror sein. Snuff Killers würde ich aber generell erst ab 18 + Jahren empfehlen.

Veröffentlicht am 15.09.2016

Schockierend, brutal, spannend!

0

Meine Meinung:




Vorneweg: das Buch ist nichts für schwache Nerven! Denn in diesem Buch wird ein Snuff Film gedreht und in einem Snuff Film wird jemand vor laufender Kamera umgebracht. (Quelle)

Ich ...

Meine Meinung:




Vorneweg: das Buch ist nichts für schwache Nerven! Denn in diesem Buch wird ein Snuff Film gedreht und in einem Snuff Film wird jemand vor laufender Kamera umgebracht. (Quelle)

Ich habe in letzter Zeit das Horror Genre für mich entdeckt und bei diesem Genre kommt man am Festa Verlag nicht dran vorbei und dieses war mein erstes Buch aus dem Verlag.


Durch den Prolog des Buches bekommt man schon einen sehr guten Eindruck davon, wie brutal dieses Buch wohl werden wird. Ich war vom Prolog schon so gefesselt, dass ich unbedingt weiter lesen musste, obwohl ich nur kurz rein lesen wollte. So erging es mir dann mit der ganzen ersten Hälfte des Buches. Ich musste es einfach in einem Rutsch lesen, weil ich so gefesselt war und mich das Buch so in seinen Bann gezogen hat - ein wahrer Pagetuner.

Das Buch ist sehr brutal, vor allem ein Kapitel hat mich wirklich geschockt. Dennoch war das Ganze für mich auf einer Ebene, die für mich in Ordnung war. Ich war zwar geschockt davon, aber hatte keine große Probleme damit.

Was neben der Spannung ebenfalls super war, waren die Charaktere. Die Charaktere haben viel Tiefgang, auch die Täter. Man erfährt, warum die Täter so sind, wie sie sind und warum sie so handeln.

Der Schreibstil ist sehr angenehm zu lesen. Er ist nichts hochtrabendes, aber sehr angenehm zu lesen und sorgt dafür, dass das Kopfkino an geschmissen wird.

Das Ende des Buch hat mir sehr gut gefallen. Es passt super zum Buch und ist realistisch.



Fazit:
"Snuff Killers" ist ein kein Buch für schwache Nerven, aber definitiv ein MUST READ des Horror Genres. Das Buch ist brutal und hat mich geschockt, aber es ist auch ein wahrer Pagetuner, der mich total in seinen Bann gezogen hat. Ich bin von diesem Buch mehr als begeistert!