Cover-Bild Ice Breakers - Parker

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

6,99
inkl. MwSt
  • Verlag: LYX.digital
  • Genre: Romane & Erzählungen / Sonstige Romane & Erzählungen
  • Ersterscheinung: 01.11.2019
  • ISBN: 9783736312265
Jillian Quinn

Ice Breakers - Parker

Cherokee Moon Agnew (Übersetzer)

Seine neue Agentin wird seine größte Herausforderung ...

Nach einer weiteren durchfeierten Nacht und einem Puck-Bunny-Skandal bekommt Alex Parker eine letzte Chance, sich zusammenzureißen. Seine Sportagentur versetzt den heißen Hockeyspieler nach Philadelphia, wo er das städtische Ice-Hockey-Team wieder auf Siegeskurs führen soll. Damit er nicht direkt wieder für Schlagzeilen sorgt, wird er fürs erste bei "Coach" untergebracht, einem erfolgreichen Sportagenten, der ein wachsames Auge auf ihn haben wird. Als Parker jedoch auf seinen neuen Mitbewohner trifft, muss er erstaunt feststellen, dass "Coach" eigentlich Charlotte Coachman heißt und nicht nur beeindruckend tough ist und viel von Sport versteht, sondern auch noch verdammt gut aussieht. Eine Mischung, die Parker daran zweifeln lässt, dass er sich lange von seiner braven Seite zeigen kann ...

Auftakt der ICE-BREAKERS-Reihe

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 11.11.2019

Leider nicht wie erwartet

1

Abbruch Rezension

Ich habe mich sehr auf diese Geschichte gefreut, weil das Cover einfach direkt neugierig gemacht hat.Die ersten 50 Prozent habe ich gelesen und diese haben sich für mich sehr gezogen, ...

Abbruch Rezension

Ich habe mich sehr auf diese Geschichte gefreut, weil das Cover einfach direkt neugierig gemacht hat.Die ersten 50 Prozent habe ich gelesen und diese haben sich für mich sehr gezogen, denn es geht meist um abwechselnd um, die Eishockey und Basketball Regeln und erfährt mit welcher Sucht Alex, der Protagonistin zu kämpfen hat. Die Liebesgeschichte kommt zwar langsam auf, doch ich hatte mir ein wenig mehr vorgestellt.

Der Schreibstil war interessant gestaltet, jedoch gab es Stellen, die sich gezogen haben und ich mir ein wenig mehr erhofft habe.

Ich bin dennoch gespannt, ob die anderen Bücher der Autorin mich vielleicht doch für sich gewinnen kann. .

Veröffentlicht am 09.11.2019

Leider abgebrochen

1

Leider muss ich gestehen, dass ich das Buch aus verschiedenen Gründen nach ca. der Hälfte abgebrochen habe.
Alex ist ein Alkoholiker und notorischer Frauenheld. Obwohl ich seine Figur als gut durchdacht ...

Leider muss ich gestehen, dass ich das Buch aus verschiedenen Gründen nach ca. der Hälfte abgebrochen habe.
Alex ist ein Alkoholiker und notorischer Frauenheld. Obwohl ich seine Figur als gut durchdacht empfand, brachte er doch einige Aktionen, die ich alles andere als attraktiv fand. So begrapscht er unter anderem die Protagonistin Coach im Schlaf, die das alles mit einem Lächeln abtut - so etwas geht für mich abolut nicht.
Coach (bzw. Charlotte), die als Frau in einer Männderdomäne arbeitet, fand ich zu Beginn recht interessant. Eine Aussage ist mir aber äußerst übel aufgestoßen: Als es darum geht, wer vom Team einen Kunden zurückholen soll, meint sie, ihr Boss würde sie niemals darum bitten, mit dem Kunden zu schlafen, um ihn zur Rückkehr zu bewegen. Andere schon, aber sie natürlich nicht. Das sie es völlig ok findet, dass ihr Boss anderen Kolleginnen so etwas vorschlägt, fand ich wirklich schlimm und es hat mich nachwirkend beschäftigt.
Irgendwann konnte ich es auch nicht mehr hören, dass sie eine schwere Kindheit hatte - es wird fast auf jeder Seite erwähnt. Dazu verfällt sie Alex gleich auf der Stelle, es gibt keinerlei Funkensprühen - nichts.
Da mir keiner der Protagonisten mehr sympathisch war, habe ich leider keinen Zugang zum Buch gefunden und mich daher entschieden, es nicht weiter zu lesen.
Trotzdem an dieser Stelle natürlich vielen Dank an Netgalley und den Verlag für das Rezensionsexemplar!

Veröffentlicht am 08.11.2019

Leider nicht so meins

1

Allein wegen dem Cover wollte ich das Buch gleich lesen. Es hat mich gleich angesprochen. Auch die Sportart "Eishockey" fand ich klasse. Irgendwie hat mich der Sport magisch angezogen und ich lese gerne ...

Allein wegen dem Cover wollte ich das Buch gleich lesen. Es hat mich gleich angesprochen. Auch die Sportart "Eishockey" fand ich klasse. Irgendwie hat mich der Sport magisch angezogen und ich lese gerne was darüber.

Das war mein erstes Buch der Autorin was ich bis jetzt auf Deutsch gelesen habe. Die anderen Bücher gibt es von ihr auf Englisch und das ist echt mies.
Der Schreibstil konnte mich auch leider nicht so überzeugen. Manche Stellen zogen sich unnötig in die Länge.

Das ist das erste Buch der Reihe und wir lesen hier die Story um Parker. Der muss sein Image aufpolieren und nicht völlig von der Presse auseinander genommen zu werden.

Aber mir hat die Story leider nicht so ganz gefallen, was ich sehr schade fand. Irgendwie wurde das Thema Alkohol durch das ganze Buch gezogen. Klar es ist nicht einfach.
Es war mir einfach zu viel davon.

Sehr schade, das mich das Buch nicht überzeugen konnte. Aber ich würde es mit dem nächsten Teil auf jeden Fall wieder versuchen.

Veröffentlicht am 07.11.2019

Charlotte Coachman & Alex Parker haben mir tolle Lesestunden beschert <3

1

Die Ice Breakers sind da und den Anfang macht Alex Parker, der zwar echt sexy ist, aber ein Suchtproblem hat und dazu noch der Skandalkönig schlechthin ist , das kann doch also nur schief gehen oder ?

Nun ...

Die Ice Breakers sind da und den Anfang macht Alex Parker, der zwar echt sexy ist, aber ein Suchtproblem hat und dazu noch der Skandalkönig schlechthin ist , das kann doch also nur schief gehen oder ?

Nun , lest selbst , ich verrate nichts !
Aber Achtung: Wer hier eine tiefgründige , alles verändernde Lovestory erwartet ,
ist bei diesem Buch nicht richtig .

Die Protagonisten sind mir sympathisch und authentisch erschienen und besitzen auch noch Humor, der mich wirklich gut unterhalten hat.
Charlotte und Alex haben mich mit dem , was sie in ihrem Leben bewegt und durchgemacht haben berührt und obwohl das wirklich öfter zur Sprache kam , hat sich Autorin Jillian Quinn dazu entschieden, die dunklen Momente mit Humor zu verbinden und die Handlungen nicht unnötig dramatisch und langezogen zu erzählen.

Nachteil an dieser Entscheidung:
Die Charaktere und das was sie verbindet , was sie füreinander empfinden bleibt ebenfalls sehr oberflächlich .

Aber , für mich hat Jillian Quinn das mit anderen Momenten wieder wettgemacht und außerdem bin ich auch der Meinung , das nicht immer als bis ins kleinste Detail erzählt werden muss.
Am Ende zählt für mich , das ich tolle Lesestunden hatte , den ein und anderen ins Herz geschlossen habe und mich auf Band 2 mit Tyler Kane und Kennedy Lockwood , der am 1.2.2020 erscheint , freue

Vielen Dank an den LYX Verlag und Netgalley Deutschland für das bereitgestellte Exemplar, was meine Meinung in keinster Weise beeinflust !

Veröffentlicht am 03.11.2019

Oberflächliche Romanze ohne Tiefgang

1

Alex Parker ist nicht nur ein erfolgreicher Eishockeyspieler, sondern auch ein Mann, der nichts anbrennen lässt. Alkohol und Frauen sind sein Zeitvertreib. Nach dem letzten Skandal wird er nach Philadelphia ...

Alex Parker ist nicht nur ein erfolgreicher Eishockeyspieler, sondern auch ein Mann, der nichts anbrennen lässt. Alkohol und Frauen sind sein Zeitvertreib. Nach dem letzten Skandal wird er nach Philadelphia und ins dortige Team versetzt. Dort kommt er in die Obhut seiner Sportagentin Charlotte „Coach“ Coachman. Nur, dass Charlie eine Versuchung ist, der er kaum widerstehen kann.

Dies wird vermutlich eine der härtesten Rezensionen, die ich je geschrieben habe. Denn ich habe zu diesem Buch einfach zu wenig Gutes zu sagen. Selten habe ich eine Romanze mit so hölzernen Dialogen, so flachen Protagonisten, so unrealistischen Inhalten gelesen.

Weder Alex noch Charlie oder irgendwelche Nebendarsteller fand ich sympathisch genug, um ihnen nahezukommen. Alex hat vor einigen Monaten seinen Vater verloren und in seiner Trauer Trost im Alkohol gesucht. Er ist ganz sicher Alkoholiker und entzieht innerhalb einer Woche in Charlies Wohnung? Ernsthaft? Denn Charlie kennt sich ja damit aus, weil sie als Kind ihre Eltern an Alkohol und Crystal Meth verloren hat. Natüüürlich. Das gehörte unter anderem zu den am unglaubwürdigsten Inhalten. Charlies Boss verbietet (!) Ihr die Beziehung zu Alex, um sie zu schützen und droht mit Kündigung, sollte sie sich nicht daran halten. Und sie hält sich an diese Vorgabe. Ich hätte meinem Boss das Kündigungsschreiben binnen fünf Minuten auf den Tisch geknallt, wenn es um die Liebe meines Lebens ginge.

Dazu kommen erotische Szenen, die jeder Sinnlichkeit entbehren. Eine Aneinanderreihung von wenig inspirierten Handlungen, die nicht einmal logisch formuliert waren. Es schien mir, als wollte die Autorin einfach Sex in ihr Buch aufnehmen, weil es die Leserinnen heute so wünschen.

Dafür ist Jillian Quinn gut mit Wiederholungen. Nachdem ich zum gefühlt zwanzigsten Mal gelesen habe, dass Charlie „karamellfarbenes Haar“ hat, war es auch mir endlich klar. Und das ist nur ein Beispiel von vielen.

Auf jeden Fall punktet Quinn mit sportlichem Fachwissen, was Basketball und Eishockey betrifft. Mir persönlich war es sogar zuviel davon, aber vielleicht hätte ich damit rechnen müssen, wenn ich eine Sportromanze lese. Hätte sie ihren Fokus vielleicht ein wenig mehr auf ihre Charaktere gelegt, auf Charlies traurige Kindheit oder mehr Recherche zu Suchterkrankungen betrieben - das Buch hätte davon profitiert. So aber werde ich es in wenigen Tagen vergessen haben.

Herzlichen Dank an NetGalley und den LYX Verlag für das kostenlose Rezensionsexemplar. Man kann unschwer erkennen, dass es meine ehrliche Meinung nicht beeinflusst hat.