Cover-Bild Ghost No Girl!
(6)
  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

12,99
inkl. MwSt
  • Verlag: Zeilenfluss
  • Themenbereich: Belletristik - Belletristik: allgemein und literarisch
  • Genre: Romane & Erzählungen / Erzählende Literatur
  • Seitenzahl: 248
  • Ersterscheinung: 30.06.2022
  • ISBN: 9783967142129
Joe Vitani

Ghost No Girl!

Band 1
Allie will ihre Teenager-Zeit voll auskosten –und von diesem Plan wird sie auch so eine Kleinigkeit wie ihr Tod nicht abhalten!
Allie staunt nicht schlecht, als sie feststellt, dass sie nach ihrem Tod als Gespenst weiter existiert. Zum Glück kann immerhin ihr bester Freund Jake sie sehen und sich mit ihr unterhalten. Als auf ihrer Beerdigung unverhofft Mädchenschwarm Jamie Gordon auftaucht und sogar eine Träne vergießt, geht ihr eine Frage nicht mehr aus dem Kopf: War der mysteriöse und gutaussehende Surfer womöglich heimlich in sie verliebt? 
Allies Entschluss steht fest, dem gemeinsam mit Jake auf den Grund zu gehen. Bei ihren Nachforschungen stößt sie allerdings nicht nur auf die eine oder andere Überraschung, sondern auch auf einen ziemlich nervigen Gespenster-Jungen, dem sie sich trotz seiner altklugen Art auf unerklärliche Weise verbunden fühlt. Doch Allie muss auf der Hut sein, denn nicht jeder in der Geisterwelt möchte ihr etwas Gutes …

"Ghost No Girl!" ist der erste Teil einer Dilogie. Der zweite und letzte Band erscheint am 28.07.2022.

Weitere Formate

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 01.10.2022

Ghost No girl

0

Rezension

Vielen lieben Dank an den Zeilenfluss Verlag, das ihr mir, obwohl es schon sehr viel beworben worden ist. Mir das Buch,, Ghost no Girl '' von Joe Vitani mir per E-Book geschickt habt. Ihr habt ...

Rezension

Vielen lieben Dank an den Zeilenfluss Verlag, das ihr mir, obwohl es schon sehr viel beworben worden ist. Mir das Buch,, Ghost no Girl '' von Joe Vitani mir per E-Book geschickt habt. Ihr habt mir super Lesefreude bereitet! Und warum? Das erzähl ich euch jetzt!

Dieses Buch hält, was es verspricht! Es handelt sich hier um ein Geistermädchen namens Allie! Der Klappentext passt! Das ist schon die halbe Miete. Ich musste bei meinem letzten Buch leider erfahren, dass es nämlich anders geht. Der Titel passt nicht zum Buch uvm.

Das nächste, was mir gefällt, sind diese wundervollen Figuren! Ich liebe Allie und ihren Humor,ihren Musikgeschmack. Das erste Mal, wo ich eine Playlist von einem Buch mag. Das ich meistens nur mit Fragezeichen im Kopf habe,, Wer sind die zum Teufel? ". Doch hier kenne ich alle und ich liebe, dass Freddie Mercury auch eine Rolle spielt. Ich sag nur don't stop me now😝💙. Auch die anderen Figuren Jamie Jordan, Jack, Allies Großeltern, sogar der eigenartige Walter mag ich so sehr. Sie machen diese Geschichte einzigartig!

Die Handlung liebe ich einfach, ich hab sowas in der Art noch nie gelesen!

Joe's Schreibstil ist schwebend leicht und die kurzen Kapiteln verleiten einen, durch das Buch zu fliegen! Es wird aus der Ich-Perspektive erzählt und die schönen Kapitelüberschriften machen neugierig!

Die Danksagung ist lesenswert! Ich finde nicht jede ist dies!

Dieses Buch passt zu 100 % zu dieser Jahreszeit und bringt euch eine schöne Zeit trotz der emotionalen Situation im Buch . Aber der Humor treibt einem wieder ein Lächeln ins Herz!

Eine ganz klare Empfehlung an Menschen, die eine schöne Zeit haben möchten. Es lohnt sich.

Ps: Holt euch den zweiten Band hinterher, es endet mit einem spannenden Cliffhanger! Und ihr braucht keine Angst zu haben, es ist nur eine knackige Dilogie!

Alles Gute eure Jassy!


  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 28.07.2022

Gespenstisch gut

0


Ich habe schon länger keine Gespenster Geschichte mehr gelesen und war gespannt, was mich erwartet. Auf jeden Fall kein kettenrasselndes Schlossgespenst, sondern ein junges Mädchen, welches in der Blüte ...


Ich habe schon länger keine Gespenster Geschichte mehr gelesen und war gespannt, was mich erwartet. Auf jeden Fall kein kettenrasselndes Schlossgespenst, sondern ein junges Mädchen, welches in der Blüte ihres Lebens durch eine Krankheit hinweggerafft wurde.

Allie Winter ist gerade mal 16 Jahre alt, als sie durch „eine miese und hinterlistige Krankheit“ stirbt.
Anstatt direkt in den Himmel zu rauschen bleibt sie als Gespenst auf der Erde und wie sie ihre eigene Beerdigung erlebt ist urkomisch. Haben wir uns nicht alle einmal gewünscht, dass wir an unserer eigenen Beerdigung teilnehmen können? Erfahren, wie unsere Mitmenschen über uns wirklich gedacht haben?

Die speziellen Anforderungen, die sich Allie für ihre Beerdigung gewünscht hat, werden von ihrer Familie und ihrem besten Freund Jake erfüllt und haben mich zum Lachen gebracht.

Wundersamerweise endet die Freundschaft von Jake und Allie nicht mit dem Tod und so bleibt Allie weiter mit ihrem bisherigen Leben verbunden. Kleine und ganz große Geheimnisse werden aufgedeckt und ein bisschen High School Drama ist auch mit dabei.

Nebenbei erfährt der Leser, dass auch Gespenster auf eine Weltreise gehen können und sterben empfinde ich plötzlich als nicht mehr ganz so schlimm, wenn als Gespenst doch auch noch jede Menge Spaß auf mich warten.

Allie lernt weitere Gespenster kennen und besonders Walter habe ich schnell in mein Herz geschlossen. Aber nicht alles ist paradiesisch nach dem Tod, gegen Ende von Teil 1 taucht dann auch die sinnbildliche Schlange auf und lässt mich gespannt auf Teil 2 warten, der glücklicherweise noch in diesem Monat erscheint.

Die Geschichte besticht durch ihre Leichtigkeit und lässt mich durch die Seiten fliegen. Aber auch ernste Themen werden behandelt. Allie hat mich von der ersten Seite an begeistert und sehr gerne empfehle ich Ghost No Girl weiter.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 26.07.2022

Amüsante und spannende Geschichte

0

Es hat 2-3 Seiten gebraucht bis mich das Buch hatte. Danach hatte es mich aber richtig und ich hab das Buch nur so verschlungen.

Allie ist tot. Und ein Geist. Und Geister kann man nicht sehen.

Aus Interesse ...

Es hat 2-3 Seiten gebraucht bis mich das Buch hatte. Danach hatte es mich aber richtig und ich hab das Buch nur so verschlungen.

Allie ist tot. Und ein Geist. Und Geister kann man nicht sehen.

Aus Interesse schaut sie bei ihrer eigenen Beerdigung vorbei. Nur ihr bester Freund Jake kann sie sehen und mit ihr sprechen.

Als Geist trifft Allie auf ihrer bereits toten Großeltern Dornier einiges beibringen.

Viel Zeit verbringt Allie außerdem mit Walter, ebenfalls einen Geist. Da Walter schon vor sehr vielen Jahren gestorben ist, kennt er viele Begriffe noch nicht, was die Unterhaltungen zwischen ihm und Allie amüsant macht.

Das Buch eignet sich gut für zwischendurch, eine Zug- oder Autofahrt oder einem regnerischen Nachmittag. Durch die lockeren lustigen Stellen regt das Buch zum weiterlesen an.

Ich brauche auf jeden Fall dringend einen zweiten Teil

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 20.07.2022

Einfach toll

0

Bisher kannte ich von der Autorin nur Das Lilienschloss, welches mir unglaublich gut gefallen hat und dieses neue Genre steht ihr auch sehr gut.

Ich war von Anfang an im Buch und hab mich in der Geschichte ...

Bisher kannte ich von der Autorin nur Das Lilienschloss, welches mir unglaublich gut gefallen hat und dieses neue Genre steht ihr auch sehr gut.

Ich war von Anfang an im Buch und hab mich in der Geschichte sehr wohl gefühlt. Was natürlich auch an den sympathischen Charakteren gelegen hat.

Die liebe Alle ist bereits viel zu früh von uns gegangen aber ihr Geist war auf seltsamerweise noch da geblieben. Nur ein Mensch konnte sie sehen und das war ihr bester Freund Jake. Und mit ihm versucht sie herauszufinden, warum ausgerechnet Jamie Gordon auf ihrer Beerdigung war.

Ich hab das Buch recht schnell durchgelesen, was an dem sehr schönen und witzigen Schreibstil lag.

Allie und Jake, beide absolut liebenswürdig und auch über den Tod hinaus beste Freunde. Ich fand es toll wie sich und in welche Richtung sich die Geschichte entwickelt hat, damit hätte ich nicht gerechnet. Leider endet die Geschichte mit einem Cliffhanger.

Daher brauche ich dringend Band 2

Auch wenn es ein Jugendbuch ist, kann ich euch die Geschichte nur empfehlen

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 19.07.2022

Einzigartig. Unvergleichlich. Genial.

0

Leseerlebnis :
"Ghost No Girl!" ist der Auftaktband der Ghost Girl Dilogie von Joe Vitani und wird aus der Perspektive der Protagonistin Allie in der Ich-Form erzählt.
Hier möchte ich gleich erwähnen, ...

Leseerlebnis :
"Ghost No Girl!" ist der Auftaktband der Ghost Girl Dilogie von Joe Vitani und wird aus der Perspektive der Protagonistin Allie in der Ich-Form erzählt.
Hier möchte ich gleich erwähnen, wie unfassbar nah, "lebendig" und authentisch die ganzen Charaktere gezeichnet werden. Sie sind vielfältig, einzigartig und es macht unheimlich viel Spaß in ihre Geschichte einzutauchen.
Ich habe mich sehr schnell in die Geschichte eingefunden und konnte nicht mehr aufhören zu lesen. Allies Geschichte ist so faszinierend, fesselnd und besonders.
Die Autorin schreibt wundervoll flüssig, detailliert ohne sich dabei in Kleinigkeiten zu verlieren, gefühlvoll ohne dabei in zu vielen Emotionen zu versinken. Eine wirklich beeindruckte Balance liegt zwischen ihren Zeilen.
Der Handlungsverlauf konnte mich immer wieder überraschen, zum Schmunzeln und zum Träumen bringen.
Natürlich endet dieser Band mit einem Cliffhanger, der einen mit viel Vorfreude und Mutmaßungen zurücklässt. Zum Glück erscheint der Nachfolger schon Ende des Monats.
Fazit :
Ein sehr gelungener Auftakt für die Geistesgeschichte um Allie Winter. Eine der bezaubernsten Protagonistinnen, die ich je lesen durfte. Absolute Leseempfehlung meinerseits.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere