Cover-Bild Das wunderbare Weihnachtshotel
(5)
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

9,99
inkl. MwSt
  • Verlag: FISCHER E-Books
  • Themenbereich: Belletristik - Belletristik: zeitgenössisch
  • Genre: Romane & Erzählungen / Sonstige Romane & Erzählungen
  • Ersterscheinung: 23.09.2020
  • ISBN: 9783104911540
Karen Schaler

Das wunderbare Weihnachtshotel

Roman
Mo Zuber (Übersetzer)

Haley Hanson, weiblicher Weihnachtsmuffel, arbeitet in einer Werbeagentur in Boston und flieht normalerweise um diese Zeit in die Karibik. Sie ist ehrgeizig, zur Partnerschaft in der Firma fehlt ihr nur noch der Etat einer Spielzeugfirma. Ihr Boss schickt sie ins »Christmas Camp« in ein Hotel in den Bergen, damit sie in Weihnachtsstimmung kommt. Sie will die Aktivitäten dort so schnell wie möglich abarbeiten, doch dann verliebt sie sich in den attraktiven Jeff, den Sohn des Besitzers. Als Jeff mitbekommt, dass Hayley seinem Vater geschäftlich unter die Arme greifen will, fühlt er sich von ihr verraten. Nun braucht es mehr als ein bisschen Weihnachtszauber, um die beiden zusammenzuführen.

Weitere Formate

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 28.09.2020

Der Zauber von Weihnachten

0

4.5

Haley ist ein Workaholic und hat für Weihnachten keine Zeit. Für die Vorbereitung auf eine große Werbekampagne schickt ihr Boss sie in das Christmas Camp. Die Aktivitäten dort will sie dann so schnell ...

4.5

Haley ist ein Workaholic und hat für Weihnachten keine Zeit. Für die Vorbereitung auf eine große Werbekampagne schickt ihr Boss sie in das Christmas Camp. Die Aktivitäten dort will sie dann so schnell wie möglich hinter sich bringen und dann den großen Auftrag an Land ziehen.

Der Einstieg in die Geschichte hat mir sehr gut gefallen und man lernt Haley sehr schnell gut kennen, auch wenn ich sagen muss, dass sie mir nicht immer sympathisch war.

Das Christmas Camp ist ein wundervolles Setting und die Beschreibungen sind so schön winter- und weihnachtlich, dass man am liebsten selbst das gemütliche Hotel in den Bergen besuchen möchte. Es ist ein absoluter Wohlfühlort und für mich eins der schönsten Weihnachtssettings, die ich je gelesen habe.

Die Geschichte selbst ist keine große Überraschung, aber macht durch die ganzen winterlichen und weihnachtlichen Aktivitäten einfach sehr viel Spaß. Die Liebesgeschichte kommt ein kleines bisschen zu kurz bzw. hat ein wenig zu viel Drama für die kurze Zeit. Aber alles in allem habe ich dieses Buch trotzdem geliebt und kann es für die Weihnachtszeit absolut empfehlen, denn dieses Buch wird einen defintiv in Weihnachtsstimmung versetzen.

Veröffentlicht am 26.09.2020

toller Winterroman

0

Rezension

Buchname: Das wunderbare Weihnachtshotel
Autor: Karen Schaler
Seiten: 400 (Print)
Fromat: als Print und Ebook erhältlich
Verlag: FISCHER Taschenbuch; 1. Auflage (23. September 2020)
Sterne: ...

Rezension

Buchname: Das wunderbare Weihnachtshotel
Autor: Karen Schaler
Seiten: 400 (Print)
Fromat: als Print und Ebook erhältlich
Verlag: FISCHER Taschenbuch; 1. Auflage (23. September 2020)
Sterne: 5

Cover:
Das Cover ist richtig schön gestaltet worden. Der Buchtitel steht in roten Buchstaben im Bereich Bereich. Man sieht eine verschneite und weihnachtliche Eingangstür und einen Hund auf dem Cover. .. Auf dem ersten Blick ist das schon mal sehr ansprechend.

Klappentext: (aus Amazon übernommen)

Haley Hanson, weiblicher Weihnachtsmuffel, arbeitet in einer Werbeagentur in Boston und flieht normalerweise um diese Zeit in die Karibik. Sie ist ehrgeizig, zur Partnerschaft in der Firma fehlt ihr nur noch der Etat einer Spielzeugfirma. Ihr Boss schickt sie ins »Christmas Camp« in ein Hotel in den Bergen, damit sie in Weihnachtsstimmung kommt. Sie will die Aktivitäten dort so schnell wie möglich abarbeiten, doch dann verliebt sie sich in den attraktiven Jeff, den Sohn des Besitzers. Als Jeff mitbekommt, dass Hayley seinem Vater geschäftlich unter die Arme greifen will, fühlt er sich von ihr verraten. Nun braucht es mehr als ein bisschen Weihnachtszauber, um die beiden zusammenzuführen.

Schreibstil:
Der Schreibstil der Autorin ist total flüssig, liest sich super und ist sehr leicht verständlich.

Charaktere:
Die Hauptprotagonistin ist Haley
Der Hauptprotagonist ist Jeff

Ich fande alle Charaktere von Anfang an total sympathisch und liebenswert. Des weiteren gibt es noch ein paar andere Charaktere. . Meiner Meinung nach sind alle Charakter sehr gelungen und haben einen sehr guten Platz im Buch bekommen.
Meinung:
!!!! Achtung !!! Könnte Spoiler erhalten!!!

Ich habe „Das wunderbare Weihnachtshotel“ total geliebt Es war einfach nur sehr herrlich und sehr amüsant zu lesen. Haley ist ja ein Weihnachtsmuffel – was ich persönlich ja überhaupt nicht nachvollziehen kann - als ihr Boss sie in das Christmas Camp schickt, wird es erst richtig lustig. Als Haley sich auch noch in Jeff verliebt, ist das Chaos perfekt. Wenn das mal keine gute Storyidee ist, dann weiß ich es auch nicht. Ich habe die bildhafte Beschreibung mit den verschneiten Bergen total geliebt. Jeff und Haley waren einfach nur zuckersüß zusammen und ich bin schon wieder voll in Weihnachtsstimmung und kann es gar nicht mehr erwarten. Das Buch hat zu 100% meinen Geschmack getroffen. Die Dialoge zwischen Haley und Jeff hatten meiner Meinung nach den richtigen Pepp und Pfiff. Deshalb bin ich nur so förmlich durch die Seiten geflogen. Ich hatte sehr viel Spaß im Christmas Camp. Für mich ist es ein absolutes Herzensbuch. Deswegen vergebe ich hier sehr gerne und sehr verdiente 5 Sterne und eine klare Leseempfehlung.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 23.09.2020

Wer glaubt an den Zauber in der Weihnachtszeit ?

0

Haley Hanson ist kurz vor der Beförderung zur Geschäftspartnerin ihrer Agentur . Larry , ihr Chef schickt Haley auf ein Chrismas Camp . Das Holly Peak Inn liegt im Wald zwischen vielen Tannen . Es ist ...

Haley Hanson ist kurz vor der Beförderung zur Geschäftspartnerin ihrer Agentur . Larry , ihr Chef schickt Haley auf ein Chrismas Camp . Das Holly Peak Inn liegt im Wald zwischen vielen Tannen . Es ist weihnachtlich geschmückt und urgemütlich . Und egal wo Haley hinsieht , überall liegt Schnee ...Mit ihren Designerstiefeln hat sie sich schon mal falsch angezogen . Außerdem lernt sie Jeff kennen , den Sohn des Besitzers vom Chrismas Camp .

Ich wurde sofort in dieses weihnachtliche Buch hineingezogen . Der Erzählstil ist sehr bildhaft , der Schreibstil flüssig , leicht und locker . Da der Inhalt recht lustig und witzig ist , bleibt die Spannung im Hintergrund . Die Charaktere besonders der Hund Max sind äußerst sympathisch , sie passen hervorragend in diese Geschichte . Die Handlung spielt sich vorwiegend im Holly Peak Inn ab und man wird zeitweise in die Kindheit zurückversetzt .

Fazit : Diese Weihnachtsgeschichte ist süß , romantisch , witzig und einfach nur schön . Je mehr ich las , umso tiefer tauchte ich in die Geschichte ein . Schon auf den ersten paar Seiten merkt man das Flair von Weihnachten . Diese Story ist erfrischend und von weihnachtlicher Stimmung geprägt . Im Anhang gibt es noch ein Chrismas Camp Rezept und eines für heiße Schokolade . Weihnachten ist halt doch die schönste Zeit ...

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 07.09.2020

Das wunderbare Weihnachtshotel

0

Inhalt:

Haley Hanson arbeitet in einer Werbeagentur in Boston und fliegt normalerweise um die Vorweihnachtszeit in die Karibik, um dem Fest zu entfliehen. Sie ist ehrgeizig, zur Partnerschaft in der Firma ...

Inhalt:

Haley Hanson arbeitet in einer Werbeagentur in Boston und fliegt normalerweise um die Vorweihnachtszeit in die Karibik, um dem Fest zu entfliehen. Sie ist ehrgeizig, zur Partnerschaft in der Firma fehlt ihr nur noch der Etat einer Spielzeugfirma. Ihr Boss schickt sie ins »Christmas Camp« in ein Hotel in den Bergen, damit sie in Weihnachtsstimmung kommt. Sie will die Aktivitäten dort so schnell wie möglich abarbeiten, doch dann verliebt sie sich in den attraktiven Jeff, den Sohn des Besitzers. Als Jeff mitbekommt, dass Hayley seinem Vater geschäftlich unter die Arme greifen will, fühlt er sich von ihr verraten. Nun braucht es mehr als ein bisschen Weihnachtszauber, um die beiden zusammenzuführen.

Meine Meinung:

Der Schreibstil ist angenehm, locker und leicht, schnell und flüssig zu lesen.

Die Geschichte hat mir richtig gut gefallen, eine schöne Weihnachtsgeschichte, die auch jetzt im Spätsommer schon Weihnachtsfeeling hervorruft. Das Christmas Camp wäre auch was für mich, allerdings liebe ich im Gegensatz zu Haley Weihnachten. Ob sie ihre Abneigung gegen das Fest ablegen kann?

Das Buch hat mich gut unterhalten, eine schöne Geschichte zum Abschalten und Genießen, zum Träumen von Weihnachten.

Fazit:

Eine wunderschöne Geschichte.

Veröffentlicht am 30.08.2020

tolles Buch

0

Das Cover passt perfekt. Der Schreibstil ist flüssig. Das ist sehr angenehm, da ist das Lesen ein Genuss. Man kann das Buch einfach nicht aus der Hand legen.
Haley lebte für ihre Arbeit. Sie sollte Firmenpartnerin ...

Das Cover passt perfekt. Der Schreibstil ist flüssig. Das ist sehr angenehm, da ist das Lesen ein Genuss. Man kann das Buch einfach nicht aus der Hand legen.
Haley lebte für ihre Arbeit. Sie sollte Firmenpartnerin werden, wenn sie für Tyler Toys den Auftrag bekam, es sollte mit Tradition und Weihnachten zu tun haben. Haley feierte keine Weihnachten, sondern flog mit ihren Eltern in die Karibik wo sie arbeitete. Ihr Boss war der Meinung, dass Tom besser wäre für die Präsentation. Larry ihr Boss schickte sie in das Christmas Camp, dass er mit seiner Familie schon besucht hat. Als Haley im Christmas Camp ankam, traf sie der Schlag.
Wie geht es weiter? Schafft Halley es abzuschalten und sich auf Weihnachten einzulassen? Knistert es zwischen Jeff und Haley? Fügt sie sich in die Gruppe ein und nimmt überall teil? Schafft es Max, dass sie Hunde mag? Kann sie Ben helfen das Christmas Camp zu behalten? Wird sie Firmenpartnerin? Wird aus Haley und Jeff ein Paar?
Ein tolles Buch, dass sofort Lust auf Weihnachten macht. Ich habe alles genau in meinem Kopfkino gesehen. Ich würde sofort dorthin fahren und daran teilnehmen. Die Rezepte fand ich echt super, ich liebe es Rezepte auszuprobieren. Außerdem hoffe ich, dass es noch weitere Geschichten über das Christmas Camp gibt. Holt es euch, denn ihr fühlt sofort Weihnachtsgefühle.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere