Cover-Bild Das wunderbare Weihnachtshotel
(4)
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

10,00
inkl. MwSt
  • Verlag: FISCHER Taschenbuch
  • Themenbereich: Belletristik - Belletristik: zeitgenössisch
  • Genre: Romane & Erzählungen / Sonstige Romane & Erzählungen
  • Seitenzahl: 400
  • Ersterscheinung: 23.09.2020
  • ISBN: 9783596705337
Karen Schaler

Das wunderbare Weihnachtshotel

Roman
Mo Zuber (Übersetzer)

Haley Hanson, weiblicher Weihnachtsmuffel, arbeitet in einer Werbeagentur in Boston und flieht normalerweise um diese Zeit in die Karibik. Sie ist ehrgeizig, zur Partnerschaft in der Firma fehlt ihr nur noch der Etat einer Spielzeugfirma. Ihr Boss schickt sie ins »Christmas Camp« in ein Hotel in den Bergen, damit sie in Weihnachtsstimmung kommt. Sie will die Aktivitäten dort so schnell wie möglich abarbeiten, doch dann verliebt sie sich in den attraktiven Jeff, den Sohn des Besitzers. Als Jeff mitbekommt, dass Hayley seinem Vater geschäftlich unter die Arme greifen will, fühlt er sich von ihr verraten. Nun braucht es mehr als ein bisschen Weihnachtszauber, um die beiden zusammenzuführen.

Weitere Formate

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 12.11.2020

Das Wunderbare Weihnachtshotel - Einfach schön

0

Ein Roman voller schöner Weihnachtstraditionen. Der Ton ist leicht und der Schreibstil einfach zu lesen. Die ganze Geschichte ist voller Emotionen und enthält nur einen Hauch von Kitsch. Und obwohl ich ...

Ein Roman voller schöner Weihnachtstraditionen. Der Ton ist leicht und der Schreibstil einfach zu lesen. Die ganze Geschichte ist voller Emotionen und enthält nur einen Hauch von Kitsch. Und obwohl ich das Gefühl hatte, die Figuren und die Geschichte schon irgendwo gesehen zu haben, konnte ich es kaum erwarten, die Seiten umzublättern, um zu sehen, was als nächstes passieren würde. Es war sehr unterhaltsam zu sehen, wie Haley all die anderen im Weihnachtscamp sah, die die Aktivitäten dort genossen, während sie versuchte, ihren Job zu machen und eine Marketingpräsentation auf die Beine zu stellen.

Karen Schaler zeigt mit Haley eine Frau, die alles für ihre Karriere tut und dass ihre Eltern ein gutes Leben genießen können. Aber Weihnachten steht nicht auf ihrer Tagesordnung. Es dauerte nicht lange, bis mir klar wurde, dass Haley wohl keine leichte Kindheit hatte. Zu sehen, wie sie ihren Weg zurück in die festliche Jahreszeit fand und wie sie erkannte, dass nicht alles schlecht ist, war eine wundervolle und emotionale Fahrt.

Haley liebt ihre Karriere. Sie möchte, dass ihre Eltern glücklich sind und glaubt, dass alle zufrieden sind, wenn sie über Weihnachten mit ihnen in den Urlaub fährt. Das ihr etwas Besonderes fehlt, sieht sie nicht. Aber ihr Chef. Und wenn sie Partnerin werden will, muss sie sich ein Zertifikat erwerben, um zu beweisen, dass sie es wert ist, Partnerin zu sein.

Es ist fantastisch, wie die Autorin Haleys inneren Konflikt zeigt. Dass sie die neue Position mehr als alles andere in ihrem Leben will, aber Weihnachten ist nichts, wofür sie alles geben würde. Aber andere Menschen zu sehen, die einige Weihnachtstraditionen feiner und Dinge tun, von denen sie nie gedacht hätte, dass sie sie selbst tun würde, ist eine andere Geschichte. Es war großartig, all diese Aktivitäten zu sehen und Max ließ mein Herz schmelzen.

Ein herzerwärmender Roman über Liebe, Leben, Traditionen und den Charme und die Magie von Weihnachten. Egal ob du ein großer Weihnachtsfan bist oder nicht, dieses Buch bringt dich in Weihnachtstimmung. Mach dir eine Tasse heißen Kakao, Kaffee, oder Tee, nimm einen bequemen Sessel und genieße diesen Roman.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 04.10.2020

Perfekt für die (Vor-) Weihnachtszeit

0

Das Cover:
Ist weihnachtlich, ist schlicht und perfekt für diesen Poman. Der Leser weiß sofort auf was er sich einlässt.

Meine Meinung:
Ich liebe Weihnachachten und ich liebe Weihnachtsromane, die besten ...

Das Cover:
Ist weihnachtlich, ist schlicht und perfekt für diesen Poman. Der Leser weiß sofort auf was er sich einlässt.

Meine Meinung:
Ich liebe Weihnachachten und ich liebe Weihnachtsromane, die besten Voraussetzungen also um Haley zu begleiten auf ihrer Reise ins Weihnachtshotel. Auch wenn sie Weihnachten nicht so toll findet, sondern ein echten Arbeitstier ist, hat sie eine Woche Zeit sich das noch einmal zu überlegen.
Haley empfand ich als einen tollen Protagonisten, sie war mehr als es auf den ersten Blick scheint und auch wenn die Leser nur eine Woche Zeit haben um sie kennen zu lernen, so gelingt dies doch.

Der Schreibstil der Autorin ist wunderbar flüssig und die Seiten fliegen nur so dahin.
Bei den meisten Aktionen im Weihnachtscamp hatte ich direkt auch Lust die Deko auszupacken und Keske zu backen, also alles richtig gemachr.

Der typische Zauber der Weihanchtsromane kommt auch hier wunderbar durch und ich habe es wirklich genoßen jetzt schon ein wenig Licherglanz und Plätzchenduft zu spüren.

Die Nebencharaktere sind hier eine schöne Ergänzung und scheinen nicht so oberflächlich und platt wie bei manch anderen Geschichten, sie haben mich das ein oder andere mal zum Schmunzeln gebracht.

Mein Fazit:
Eine schöne Geschichte rund um die Weihnachtszeit, die auch im Herbst schon Lust auf die schönste Zeit des Jahres macht. Für alle, die Weihanchten lieben und vielleicht auch für soclhe, die es wie Haley, weniger tun.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 28.09.2020

Das wunderbare Weihnachtshotel - wo kann ich einchecken?

0

Hailey lebt für ihre Arbeit. Sie muss den großen Deal mit Tyler Toys an Land ziehen um ihre Beförderung zu bekommen. Die gewitzte Werbefachfrau sieht sich schon am Ziel ihrer Träume, doch dann platzt Larry, ...

Hailey lebt für ihre Arbeit. Sie muss den großen Deal mit Tyler Toys an Land ziehen um ihre Beförderung zu bekommen. Die gewitzte Werbefachfrau sieht sich schon am Ziel ihrer Träume, doch dann platzt Larry, ihre Chef mit einer großartigen Idee in ihre Pläne: Sie soll ins Christmas-Camp.

Obwohl sie wenig Freude an Weihnachten hat, stimmt sie Abenteuer zu und finden sich flugs darauf im wunderbaren Weihnachtshotel wieder. Jeff, der Sohn des Besitzers ist von Hailey wenig begeistert, denn er hat Angst das Hailey mit ihrer Weihnachtsphobie die Bedeutung des Christmas-Camps ruiniert.

Dies ist der erste Roman den ich von der Autorin Karen Schaler gelesen habe. Ich bin begeistert mit wie viel Liebe und Detailgenauigkeit sie das Christmas-Camp schildert. Ich konnte mich wunderbar hineinversetzten und ich wünschte ich könnte selbst ins wunderbare Weihnachtshotel einchecken.

Das Cover hat mich sofort in seinen Bann gezogen und es hält was es verspricht. Die Geschichte um das Weihnachtshotel und seinen Besitzer Ben und die anderen Hotelgäste ist wunderbar erzählt. Als keines i-Tüpfelchen gibt es eine ruhige, romantische Liebesgeschichte zwischen Hailey und Jeff obendrauf.

Fazit:
Ein weihnachtlicher Roman über die Liebe, Freude, Fröhlich sein und die Familie in der wunderschönen Kulisse der Weihnachtshotels.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 27.09.2020

für Weihnachtsmuffel

0

Haley hasst Weihnachten nicht. Es ist ihr einfach egal. Für einen großen Auftrag muss sie ein Weihnachts-Camp absolvieren und ihre Arbeit zurück drängen.
Jeff will ein letztes Mal seinem Vater helfen bevor ...

Haley hasst Weihnachten nicht. Es ist ihr einfach egal. Für einen großen Auftrag muss sie ein Weihnachts-Camp absolvieren und ihre Arbeit zurück drängen.
Jeff will ein letztes Mal seinem Vater helfen bevor das Camp schließt.
Eine Woche die das Leben verändert.

Eine sehr süße Geschichte über die Vorweihnachtszeit und wie man dem Stress entkommen kann. Man muss sich seiner eigenen Gefühle und Traditionen wieder bewusst werden.
Das Buch spielt nur innerhalb einer Woche deswegen wodurch die Gefühle und Tiefe der Charaktere nicht so vielfältig sind.
Aber ich habe alle Figuren des Buches lieb gewonnen, jeder trägt seinen Teil zur Geschichte bei und sorgt für ein Wohlfühlklima. Das Camp ist wie Weihnachten in der Familie.

Es weckt definitiv die Vorfreude auf Weihnachten!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere