Cover-Bild Harte Kerle sind keine Engel
(2)
  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

9,95
inkl. MwSt
  • Verlag: Belle Epoque Verlag
  • Themenbereich: Belletristik - Belletristik: Humor
  • Genre: Weitere Themen / Humor, Satire, Kabarett
  • Ersterscheinung: 09.11.2021
  • ISBN: 9783963573507
Karin Koenicke

Harte Kerle sind keine Engel

Désirée Singson (Sprecher)

Sie hat die Chance auf ihren Traumjob – doch Unterwäsche-Model Nick funkt gewaltig dazwischen!

Sarah liebt ihren Beruf als Schaufensterdekorateurin – außer in der Adventszeit. All diese goldenen Sterne und lockigen Engelchen, ätzend! Ihr größter Traum ist es, für das supermoderne Kaufhaus Eden zu arbeiten. Dafür müsste sie an den Kaufhaus-Chef herankommen. Bei einer Ausstellung wittert sie endlich ihre Chance. Aber dieser Muskelprotz Nick, der ständig um sie herumschleicht, macht alles zunichte.
Wie sie diesen Idioten mit seinem Angeber-Sixpack hasst!
Ausgerechnet Nick könnte aber die Rettung für ihren Traumjob sein. Doch dafür müsste die bodenständige Sarah ihm vertrauen – einem selbstverliebten Unterwäsche-Model im peinlichen Engelskostüm? Nie im Leben!

Der Skurrilste aller "harten Kerle"! Hol dir dein Wohlfühlbuch aus der Erfolgsreihe rund ums Café Wol-Lust. Lachen, Träumen, Happy End garantiert.
Alle Romane der Reihe sind in sich abgeschlossen und können unabhängig voneinander gelesen werden.

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 02.12.2021

Harte Kerle sind keine Engel / aufregende Lovestory mit Himmelsboten

0

In " Harte Kerle sind keine Engel (Liebe im Café Woll-Lust 7) " geht Sarah in ihrem Job als Schaufensterdekorateurin voll auf, einzig die Weihnachtszeit und damit verbundenen Vorgaben mit viel Glitzer, ...

In " Harte Kerle sind keine Engel (Liebe im Café Woll-Lust 7) " geht Sarah in ihrem Job als Schaufensterdekorateurin voll auf, einzig die Weihnachtszeit und damit verbundenen Vorgaben mit viel Glitzer, Engelchen und Co nervt sie gewaltig. Auch da ihr Chef alteingesessene und längst verstaubte Ansichten und für neues nichts übrig hat.
Wie gerne würde Sarah im Kaufhaus Eden als Dekorateurin anfangen, da dort wesentlich inovativer dekoriert wird.
Als Sarah die Chance bekommt, sich zu beweisen und somit evtl. für Mario Eden zu arbeiten, kommt ihr Nick in die Quere.
Obwohl Nick seit geraumer Zeit versucht, sie von sich und seinen Absichten zu überzeugen, glaubt Sarah nicht so recht daran, dass er kein Muskelbepacktes Männermodel ist, auch wenn Nick dies vehement abstreitet.
Denn im wichtigsten Moment ihres Berufslebens lässt Nick mit seinem Engelflügelschlagendem Aufttitt von ihrem perfekten Werk nur noch eine Schneise der Verwüstung über.
Kann Nick Sarah denoch helfen, ihren Traumjob zu bekommen und schafft er es gleichzeitig seinen himmlischen Auftrag zu erfüllen? Und wie reagiert Sarah auf Nicks Geständnis über seine wahre Persönlichkeit?
Dazu treffen wir auch auf einige liebgewonnene Protas rund um das Cafe Woll-Lust und der harten Kerle.
Die Story lässt sich leicht und flüssig lesen, bleibt dabei abwechslungsreich sowie spannungsgeladen. Man darf mit Sarah und Nick mitfiebern und die verschiedesten Emotionen erleben. Es gibt einiges zum schmunzeln bis herzhaft zu lachen und so manche mitfühlende Momente.
Ich konnte das Buch kaum noch aus der Hand legen, da ich wissen wollte, ob es für Sarah und Nick denoch ein Happy End geben konnte.
Das Buch bekommt von mir eine Lese / Kaufempfehlung und 5 ⭐⭐⭐⭐⭐ Sterne.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 14.11.2021

Himmlisches aus dem Café Woll-Lust

0

Meine Meinung:
Sarah liebt es, Schaufenster zu gestalten, nur nicht in der Adventszeit. Überall diese Engel, Gold und Silber und Lichterketten .... Sarah hätte am liebsten schon Januar. Zu gerne würde ...

Meine Meinung:
Sarah liebt es, Schaufenster zu gestalten, nur nicht in der Adventszeit. Überall diese Engel, Gold und Silber und Lichterketten .... Sarah hätte am liebsten schon Januar. Zu gerne würde sie für das große Kaufhaus Eden  arbeiten. Sie versucht bei einer Vernissage an den Kaufhaus-Chef ranzukommen. Doch dieser Muskelprotz Nick, der ihr ständig über den Weg läuft, macht ihre Hoffnungen zunichte. Muss sie ihren Traum begraben oder bekommt sie noch himmlische Unterstützung?

"Harte Kerle sind keine Engel" ist definitiv ein etwas unerwarteter, verrückter "harter Kerl", aber zu Weihnachten sind schon mal Wunder erlaubt, oder?

Natürlich gibt es ein Wiedersehen mit liebgewonnenen Figuren aus den Vorgängern.

Sarah ist eine selbstbewusste Frau, die sich gern ihren Traum erfüllen würde. Nick kann sie auf den ersten Blick überhaupt nicht ausstehen. Nick ist ein sympathischer, wenn auch etwas altmodischer Mann, der eine ganz besondere Mission hat.  Welche, verrate ich nicht, nur so viel, es wird ihm nicht leicht gemacht.

Karin Koenickes Schreibstil ist gewohnt lockerleicht, humorvoll und dieses Mal mit einer echten Überraschung.

Von mir gibt es 5 von 5 Sternen, mir hat der Ausflug ins Café Woll-Lust sehr gut gefallen.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere