Cover-Bild Immer kommt mir das Leben dazwischen

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

14,00
inkl. MwSt
  • Verlag: mixtvision
  • Genre: Kinder & Jugend / Jugendbücher
  • Seitenzahl: 181
  • Ersterscheinung: 17.07.2019
  • ISBN: 9783958541429
  • Empfohlenes Alter: ab 12 Jahren
Kathrin Schrocke

Immer kommt mir das Leben dazwischen

Seit dem 13 jährigen Karl im Traum sein toter Opa erschienen ist, hat er nur einen Plan: Er möchte YouTube-Star werden. Schade nur, dass ihm und seiner Karriere immer was dazwischenkommt. Erst sind es die Umzugspläne seiner Oma in das Mehrgenerationenhaus, dann die Trennung seiner Eltern – von Karls eigenen Annäherungsversuchen an Irina mal ganz zu schweigen. Mensch, ist das Leben kompliziert!

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 29.10.2019

Was das Leben so mit sich bringt

0

In dem Buch "Immer kommt mir das Leben dazwischen" von Kathrin Schrocke ist ein humorvolles Buch über das Leben eines Teenagers.

Karl ist der Protagonist im Buch aus dessen Sichtweise geschrieben wurde. ...

In dem Buch "Immer kommt mir das Leben dazwischen" von Kathrin Schrocke ist ein humorvolles Buch über das Leben eines Teenagers.

Karl ist der Protagonist im Buch aus dessen Sichtweise geschrieben wurde. Er ist ein ganz normaler Teenager. Karl ist 13 und hat seine eigenen Ansichten. Als ihm sein verstorbener Opa im Traum erscheint und sag das der ein YouTube Star werden soll ist das ein Zeichen. Doch dabei bleibt es nicht. Denn der Opa kommt wieder will das Karl seiner Oma hilft in das Mehrgenerationen haus zu ziehen, was seine Eltern und Tante nicht wollen. Dich das bleibt nicht das einzige was sein Leben beeinflusst. Denn nun haben seine Eltern auch noch eine Ehekrise und der Vater zieht aus.
Und dann ist da noch die Liebe.
Wie soll dann nur die YouTube Karriere starten bei so vielen Themen

Das Buch Spiegel die Probleme der heutigen Jugend wieder und zeigt das es auch für die nicht immer leicht ist.

Der Schreibstil ist sehr locker und humorvoll. Das Buch fließt einem Nirvana so durch die Hände. Doch es lässt einen auch nachdenken.

Mir hat es sehr gut gefallen und ich kann es nur weiter empfehlen

Veröffentlicht am 16.10.2019

Angriff auf die Lachmuskeln

0

Inhalt:
Seit Karl im Traum sein toter Opa erschienen ist, will er unbedingt Youtube-Star werden. Aber immer kommt ihm etwas dazwischen: Seine Oma will in eine Hippie-WG ziehen, sein Schwarm Irina schleppt ...

Inhalt:
Seit Karl im Traum sein toter Opa erschienen ist, will er unbedingt Youtube-Star werden. Aber immer kommt ihm etwas dazwischen: Seine Oma will in eine Hippie-WG ziehen, sein Schwarm Irina schleppt eine Katzenfrau als ersten Follower an und seine oberschlauen Cousins lüften ein Familiengeheimnis. Als sich dann auch noch die Polizei an Karls Fersen heftet, ist das Chaos perfekt …

Meinung:
Eines Nachts erscheint Karl sein vor einem Jahr verstorbener Opa im Traum und erklärt ihm, dass er unbedingt Youtube-Star werden soll. Karls Traum gerät jedoch in den Hintergrund, als seine Oma in ein Mehrgenerationenhaus ziehen möchte, denn Karls Eltern sowie seine Tante sind strikt dagegen. Karl jedoch erfüllt seiner Oma den Wunsch. Bei einer Nacht und Nebelaktion helfen seine Cousins und Karl ihrer Oma beim Umzug. Doch plötzlich ist die Polizei hinter Karl und den Cousins her und Karls Leben wird auf einen Schlag reichlich turbulent.

Als ich den Klappentext zu diesem Buch gelesen habe, musste ich direkt schmunzeln. Denn Karls Geschichte klang einfach nach viel Situationskomik und Arbeit für meine Lachmuskeln.

Ich muss gestehen, dass ich ein wenig gebraucht habe, bis ich in der Geschichte richtig drin war. Dann hat sie mich jedoch sehr begeistert und berührt.
Denn eines steht fest, diese Geschichte ist nicht einfach nur aus der Luft gegriffen, sondern viele Dinge aus diesem Buch passieren auch im wahren Leben. Dabei kommt es zu reichlich vielen turbulenten wie auch lustigen Szenen. Das ein oder andere Mal musste ich dabei herzhaft lachen.

Besonders fasziniert hat mich die Idee des Mehrgenerationenhauses. Zwar hatte ich hiervon schon einmal gehört, so richtig Gedanken darüber gemacht hatte ich mir aber bisher noch nicht.
Man merkt Autorin Kathrin Schrocke an, dass sie hier aus Erfahrung schreibt und schon Berührungspunkte mit so einem Mehrfamilienhaus hatte.

Protagonist Karl ist eigentlich ein ganz normaler Junge, der die üblichen Probleme mit seinen Eltern hat und sich so gerne eine Freundin wünscht. Am liebsten natürlich seinen heimlichen Schwarm Irina, die in direkter Nachbarschaft zu Karl wohnt. Doch Irina sieht Karl leider nur als guten Kumpel und ist mit Sven Klimphammer zusammen.

Ein großer Pluspunkt der Geschichte ist der herrliche Humor. So nennt Karl z. B. seine beiden Cousins nur Master und Desaster.
Sein Vater erwähnt in jeder passenden Gelegenheit das Sexualverhalten diverser Tiere und seine Oma bekommt im Mehrgenerationenhaus den Spitznamen "Lady Rebell". Ich könnte unzählige Situationen aufzählen, die mich zum Schmunzeln und Lachen gebracht haben, aber ich finde, ihr solltet einfach selbst zu diesem herrlichen Buch greifen.

Für Jugendliche ist diese Geschichte definitiv ansprechend, denn die Handlung bezieht sich auf alltägliche Probleme der Jugendlichen. Auch aktuelle Themen wie Youtube-Star bzw. der Berufswunsch Influencer zu werden, werden in diesem Buch angeschnitten.

Fazit:
Ein Angriff auf die Lachmuskeln ist "Immer kommt mir das Leben dazwischen". Dabei behandelt das Buch alltägliche Probleme von Jugendlichen und nimmt Themen wie Influencer und Youtube-Star ein wenig auf die Schippe. Nach ein paar Anlaufschwierigkeiten habe ich mich königlich über Karls Leben amüsiert und mit ihm mitgelitten, wenn seine Eltern mal wieder arg peinlich wurden.
Herrlich toller Lesestoff und daher 5 von 5 Hörnchen.

Veröffentlicht am 26.09.2019

Tolle Jugendliteratur

0

Als dem 13 jährigen Karl im Traum sein Opa begegnet, der vor knapp einem Jahr verstorben ist, will er unbedingt YouTube Star werden. Seine Oma will in eine Hippie-WG ziehen und seine große Liebe Irina ...

Als dem 13 jährigen Karl im Traum sein Opa begegnet, der vor knapp einem Jahr verstorben ist, will er unbedingt YouTube Star werden. Seine Oma will in eine Hippie-WG ziehen und seine große Liebe Irina ist mit einem anderen zusammen. Als Karl dann auch noch Ärger mit der Polizei hat, ist das Chaos perfekt.

Der Schreibstil ist locker, leicht und flüssig und gespickt mit jugendsprachlichen Ausdrücken, was sehr passend ist für diese Geschichte. Zudem spricht die Autorin Themen, wie z. B. Trauerbewältigung und schwere Erkrankung an, was nicht gerade einfach ist, aber in der Geschichte gut umgesetzt wurde.
Ich war schnell in der Geschichte drin und konnte das Buch dann auch kaum aus der Hand legen. Die Kapitel sind kurz gehalten und man fliegt nur so durch die Seiten. Es gibt witzige Szenen und auch wieder sehr spannende Momente. Man langweilt sich eigentlich kein bisschen bei dieser Geschichte.

Ein wirklich lesenswertes Jugendbuch, mit viel Witz und Charme, aber auch mit einer ernsten Thematik als Hintergrund.


Veröffentlicht am 14.09.2019

Charmant, witzig und auch recht verrückt!

0



Klappentext
„Seit Karl im Traum sein toter Opa erschienen ist, will er unbedingt Youtube-Star werden. Aber immer kommt ihm etwas dazwischen: Seine Oma will in eine Hippie-WG ziehen, sein Schwarm Irina ...



Klappentext
„Seit Karl im Traum sein toter Opa erschienen ist, will er unbedingt Youtube-Star werden. Aber immer kommt ihm etwas dazwischen: Seine Oma will in eine Hippie-WG ziehen, sein Schwarm Irina schleppt eine Katzenfrau als ersten Follower an und seine oberschlauen Cousins lüften ein Familiengeheimnis. Als sich dann auch noch die Polizei an Karls Fersen heftet, ist das Chaos perfekt …“

Gestaltung
Das Cover ist nicht unbedingt meins, da ich irgendwie finde, dass es mehr die männlichen Leser anspricht. Dennoch mag ich die Farbgebung mit dem knalligen Orange und dem strahlenden Blau. Der Junge mit dem Pulli und der Mütze, auf welchen eine Sprechblase zeigt, fällt so vor allem durch den Orangeton auf. Der Titel auf der Sprechblase ist eine coole Idee.

Meine Meinung
Bei diesem Buch haben mich vor allem der Titel mit einem Spruch, den ich nur allzu gut kenne und der Klappentext angesprochen, welcher eine herrlich schräge Geschichte versprach. In „Immer kommt mir das Leben dazwischen“ geht es um Karl, der den Ratschlägen seines verstorbenen und ihm im Traum erschienenen Opas folgt, um ein Youtube-Star zu werden. Allerdings funkt ihm bei diesem Plan ständig das Leben dazwischen. So muss er seiner Oma beim Umzug in eine Hippie-WG helfen, seine Eltern trennen sich und er kommt seinem Schwarm Irina näher…

An dem Buch hat mir richtig gut gefallen, wie nah es an der heutigen Jugend ist, denn im Leben vieler spielen Youtube-Stars eine große Rolle (bis hin zum Berufswunsch Influencer). Aber nicht nur das Thema Youtube wird hier aufgegriffen, auch beliebte Spiele oder die Bedeutung des Smartphones werden angeschnitten. Neben dieser medialen Thematik geht die Geschichte aber auch sehr schön auf die erste Liebe und die Pubertät ein.

Eingebunden ist all dies in eine herrlich humorvolle Geschichte voller unterhaltsamer Ereignisse, die sich geradezu überschlagen. Schon der Klappentext lässt erahnen, dass es in Karls Leben etwas turbulenter zugeht als gewöhnlich, doch wie skurril und verrückt es zugeht und welche abgefahrenen Figuren alle in seinem Leben stecken, damit rechnete ich nicht. Manchmal war es mir schon zu verrückt, aber der großartige Witz und Charme der Geschichte hat mich trotzdem total begeistert.

Aus der Perspektive von Karl erlebte ich sein turbulentes Leben und konnte dabei sehr schön in seine Gedankenwelt eintauchen. Die Autorin Kathrin Schrocke vermittelte mir das Gefühl, dass ich Karls Emotionen verstehen konnte. Ich fand es sehr gut gemacht, wie sie die Gefühle, die mit der Pubertät einhergehen, aufgreift und dem Leser vermittelt. Dabei ist Karl auch ein netter Protagonist, der nicht nur lustig, sondern auch clever und einfallsreich ist. Seine beiden Cousins Master und Desaster fand ich richtig witzig, denn bei diesen beiden ist der Name Programm!

Fazit
Für Jugendliche aktuelle und wichtige Themen wie Youtube, Spiele oder Smartphones werden mit tiefergründigen Themen wie die erste Liebe oder Pubertät verbunden. Dabei ist „Immer kommt mir das Leben dazwischen“ unheimlich charmant und lustig, denn Karls Leben ist ziemlich turbulent und verrückt. Gleichzeitig ist die Geschichte aber auch sehr charmant und man möchte unbedingt wissen, ob es Karl gelingt, Youtuber zu werden und seine Liebe für sich zu gewinnen.
4 von 5 Sternen!

Reihen-Infos
Einzelband

Veröffentlicht am 14.08.2019

Nicht nur für junge Leser!

0

Seit Karl im Traum sein toter Opa erschienen ist, hat er nur einen Plan: Er möchte YouTube-Star werden. Doch wie es im Leben so ist, es kommt einem immer wieder was dazwischen. Seine Oma möchte in das ...

Seit Karl im Traum sein toter Opa erschienen ist, hat er nur einen Plan: Er möchte YouTube-Star werden. Doch wie es im Leben so ist, es kommt einem immer wieder was dazwischen. Seine Oma möchte in das Mehrgenerationenhaus umziehen, seine Eltern brauchen eine Auszeit und seine erste Verliebtheit wäre da auch noch. Ist das alles kompliziert.

Karl ist ein total sympathischer 13-jähriger, der mit den gängigen Problemen seines Alters zu tun hat. Doch da sein Opa gestorben ist und seine Oma überlegt, in das Mehrgenerationenhaus zu ziehen, ist doch gleich zu Beginn einiges los. Und dann sind da noch seine Eltern, die sich auch komisch benehmen und eine Auszeit verlangen.
Karl hat mich ein bisschen an meine Kinder erinnert und schon allein die Unterhaltung über die Unordnung in Karls Zimmer war einfach göttlich. Die Unterhaltungen, die Aktionen und die Überlegungen von Karl sind spitze. Der Humor kommt in diesem Buch garantiert nicht zu kurz.
Aber auch ernstere Themen, wie die Trennung der Eltern, der dadurch entstehende Wechsel der Rollen und die Verarbeitung von Trauer werden hier verarbeitet.
Die Protagonisten sind aus dem Leben gegriffen und man muss sie einfach mögen. Es finden sich in der Geschichte Situationen, die amüsant und realistisch zeigen, wie das Leben ab und zu so spielen kann. Es gibt Verwicklungen und Geheimnisse, die zu der ein oder anderen Gegebenheit führen.
Kaum angefangen, hat man sich schnell in dieser lebensnahen Story verloren und ist am Ende angelangt. Die Autorin hat hier nicht nur durch den jugendlichen Schreibstil, nein, auch mit den Problematiken und den derzeitigen Umständen, wie Handy, YouTube und Co, eine Geschichte geschaffen, die die jungen Leser begeistern wird. Aber auch mir als Erwachsene hat das Buch Spaß gemacht.

Unvorhersehbare Wendungen, lebensnahe Charaktere und eine unterhaltsame, amüsante Story, die junge, wie ältere Leser super unterhält.