Cover-Bild Hello Sunshine

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

8,99
inkl. MwSt
  • Verlag: Blanvalet
  • Genre: Romane & Erzählungen / Erzählende Literatur
  • Ersterscheinung: 16.04.2018
  • ISBN: 9783641183899
Laura Dave

Hello Sunshine

Roman
Ivana Marinovic (Übersetzer)

Wenn dein Leben absolut perfekt ist – ist es dann nicht Zeit, etwas Neues zu wagen?

Sunshine Mackenzie lebt ihren Traum! Mit ihrer YouTube-Kochshow und ihren Lifestyle-Büchern begeistert sie Millionen von Fans. Sie ist einfach die Person, mit der jeder gern befreundet wäre. Noch dazu hat sie ihren Traummann geheiratet, den Architekten Danny, der ihr treu bei allem zur Seite steht. Alles scheint perfekt, bis ausgerechnet an ihrem fünfunddreißigsten Geburtstag herauskommt, dass die hochgelobten Rezepte aus der Show gar nicht von ihr sind. Die Fans sind empört, und Sunshine sieht nur einen Ausweg: Sie verlässt New York, um in einem kleinen Küstenstädtchen noch einmal von vorn zu beginnen …

Weitere Formate

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 05.04.2018

Hello Sunshine

0 0

"Hello Sunshine" ist ein Roman der Autorin Laura Dave. Dieses Buch durfte ich, dank dem Blanvalet Verlag, schon vor dem Erscheinen lesen, was mich riesig gefreut hat. Das Buch ist mir, zunächst aufgrund ...

"Hello Sunshine" ist ein Roman der Autorin Laura Dave. Dieses Buch durfte ich, dank dem Blanvalet Verlag, schon vor dem Erscheinen lesen, was mich riesig gefreut hat. Das Buch ist mir, zunächst aufgrund des Titels und danach dank dem Klappentext, aufgefallen und es klang, für mich, nach einer tollen Geschichte.

In dieser Geschichte geht es um die Protagonistin Sunshine MacKenzie. Sunshine lebt ihren großen Traum als beliebte Köchin einer Youtube Show und auch mit ihren Lifestyle Büchern. Aber auch Privat könnte es Sunshine kaum besser gehen, denn sie ist seit vielen Jahren mit ihrem Ehemann Danny glücklich. Doch an ihrem fünfunddreißigsten Geburtstag ändert sich für Sunshine alles, als ein Hacker die Wahrheit über sie offenbart. Es kommt heraus, dass die hochgelobten Rezepte gar nicht von ihr stammen und auch, dass sie eine Affäre hatte. Nicht nur die Fans sind empört, sodass Sunshine nur eine Flucht als Ausweg sieht. Ihre Reise führt sie in ihren Heimatort in den Hamptons, den sie immer um jeden Preis gemieden hat und in dem sie auf Menschen trifft, die sie dazu bringen, ihren Lebensentwurf und manche ihrer Entscheidungen zu hinterfragen ...

Der Schreibstil von Laura Dave hat mir den Einstieg in dieses Buch sehr angenehm gemacht. Die Autorin schreibt flüssig und die Geschichte lässt sich wunderbar leicht lesen. Zu Beginn startet die Handlung eher ruhig und der Leser/die Leserin bekommt einen Einblick in Sunshine's Leben und ihren Job. Relativ bald kommt dann die große Wende, nach der das Leben der Protagonistin in Scherben liegt. Sunshine ist eine interessante Protagonistin und gerade durch ihre Ecken und Kanten, war ich sehr auf ihre Entwicklung gespannt. Sie ist keine Person, die zu "Everbody's Darling" avanciert, aber sie ist menschlich und schön unperfekt. Auch die anderen Charaktere fand ich sehr gut gezeichnet, sodass ich mich beim Lesen richtig wohlgefühlt habe. Ein besonderes Highlight waren für mich aber Sunshine's Schwester Rain, ihre Tochter Sammy und der Fischer Ethan. Die Thematik des Buches fand ich sehr gut gewählt und es gab mehrere Stellen, die mich zum Nachdenken gebracht haben. Es steckt viel mehr in diesem Buch, als ich zunächst gedacht habe und die Themen sind aktueller denn je. Die Frage, wie man sich selbst im Internet, sei es auf Instagram oder Twitter darstellt, wird aufgegriffen und vorallem auch hinterfragt, was ich klasse fand. Was zeigt man der Öffentlichkeit und was passiert wenn das Bild im World Wide Web gar nicht mehr mit dem Menschen übereinstimmt der du wirklich bist? Solchen und ähnlichen Fragen geht Laura Dave auf einfühlsame und kluge Weise auf den Grund und regt damit mehr als einmal dazu an, über Konsum, Social Media, Selbstdarstellung und nicht zuletzt darüber, wer man wirklich in seinem Leben sein möchte, nachzudenken.

Die Emotionen und die eigenen Entwicklungen der Charaktere, nehmen einen großen Stellenwert in der Geschichte ein und besonders schön fand ich dabei, das Zusammenspiel der verschiedenen Personen. Das Ende konnte mich leider nicht so ganz überzeugen, da die Autorin dies sehr offen gelassen hat. Es gibt mehrere Optionen und viel gedanklichen Spielraum für den Leser/die Leserin. Ich persönlich hätte am liebsten einen zweiten Band, um zu erfahren wie es mit Sunshine und Co weitergeht!

"Hello Sunshine" ist eine unterhaltsame Geschichte, die mich mit tiefergehenden Themen überraschen konnte und mehr als einmal Gedanken über meinen Umgang mit dem World Wide Web und der Darstellung auf Social Media Kanälen, nach sich gezogen hat. Daher empfehle ich dieses Buch sehr gerne weiter!

Veröffentlicht am 15.02.2018

Wieviel Wahrheit steckt in uns und der Online Welt?

0 0

Inhalt:
Sunshine Mac Kenzie hat alles um glücklich zu sein. Sie ist berühmt mit ihrem YouTube Blog, hat dort eine eigene Kochshow, die von allen geliebt und gefeiert wird, mit Millionen Followern. Außerdem ...

Inhalt:
Sunshine Mac Kenzie hat alles um glücklich zu sein. Sie ist berühmt mit ihrem YouTube Blog, hat dort eine eigene Kochshow, die von allen geliebt und gefeiert wird, mit Millionen Followern. Außerdem hat sie auch noch ein eigenes Kochbuch und einen TV Show. Beruflich könnte es nicht besser für die laufen. Zudem ist sie auch noch mit Dave, einem bekannten Architekten verheiratet, der immer hinter ihr steht und sie unterstützt.
Doch an ihrem 35. Geburtstag bricht die Welt für sie zusammen. Ihr Account wird gehackt und sie als Lügnerin enttarnt. Sie sieht nur noch einen Ausweg und flüchtet in ihren Heimatort, um dort ein neues Leben zu beginnen.

Mein Kommentar:
Die Autorin Laura Dave hat einen tollen und flüssigen Schreibstil, sodass die Seiten einfach nur so dahinfliegen. Sie beschreibt die Geschichte aus Sunshine´s Sicht und so erfährt man auch viel über ihre persönlichen Gedanken und Gefühle. Dies fand ich sehr interessant, da es in diesem Buch ja um ihr eigenes Leben geht und wie sie es sich durch ein Netz aus Lügen aufgebaut hat und später auch wieder zusammenbricht.
Dadurch erhält der Leser einige interessante Einblicke in die Welt von Twitter, YouTube und Co, was für einige sicher neu sein könnte. Diese Ausflüge in die Online Welt fand ich sehr anschaulich beschrieben und auch für Leser, die sich da nicht auskennen, einfach erklärt und verständlich.
Die Hauptperson macht eine tolle Wendung durch und wird von einer Person, die nur auf Geld, Ansehen und Reichtum fixiert ist, zu einer bodenständigen Person, die erkennt, was wirklich wichtig ist im Leben. Sie war mir zwar nicht immer sympathisch und oft ist ihre Handlungsweise auch recht sprunghaft, aber dennoch kann man als Leser ihre Wandlung sehr gut nachvollziehen und miterleben. Dieser Weg ist meiner Meinung nach sehr gut beschrieben und gibt den Leser einen guten Einblick in ihr Leben und was sie daraus macht.
Sie wird durch ihre Erfahrungen, Freunde und Familie zu einer Frau, die erkennt, was wirklich wichtig ist im Leben und dass Geld und Ansehen weniger Wert sind, als Ehrlichkeit und Freunde. Auch wenn sie dies auf schmerzliche Art und Weise lernen muss. Dabei hat man manchmal auch Mitleid mit ihr. Vor allem wenn man erfährt, wie sie eigentlich in diese Lage geraten ist. Alles begann ganz klein und harmlos und wurde immer mehr, bis sie in einem Strudel aus Lügen gefangen war, aus dem sie selbst nicht mehr herauskam.
Die anderen Protagonisten sind meiner Meinung nach leider nur recht oberflächlich beschrieben, da sie nur eine kleine oder kurze Rolle im Geschehen spielen.
Durch diese Geschichte wird der Leser auch zum Nachdenken angeregt, über die Wahrheit und was im Leben wirklich zählt. Wie und worauf bauen wir unser Leben auf?
Zum Schluss findet Sunshine ja noch zur Wahrheit und begibt sich auf den richtigen Weg, dennoch weiß man nicht genau, wie sich ihr Leben entwickelt. Da ich kein Freund von einem offenen Ende bin, hätte ich mir ein etwas anderes Ende gewünscht, oder aber es gäbe der Autorin die Möglichkeit eine Fortsetzung dieser Geschichte zu schreiben, da sie meiner Meinung nach genug Potential bieten würde.

Mein Fazit:
Ein toller und unterhaltsamer Frauenroman, der uns zeigt wie wichtig die Wahrheit ist. Außerdem regt er auch zum Nachdenken an.

Ganz liebe Grüße,
Niknak

Veröffentlicht am 02.02.2018

Hello sunshine und hallo liebe Leser - Es folgt ein Ausblick auf 2018:

0 0

Die Rezension zu diesem Buch nimmt an der Anzeigenkampagne "Hello Sunshine" des Verlages teil und wurde freundlicherweise durch den Verlag vorab zur Verfügung gestellt.


INHALT:
Sunshine MacKenzie lebt ...

Die Rezension zu diesem Buch nimmt an der Anzeigenkampagne "Hello Sunshine" des Verlages teil und wurde freundlicherweise durch den Verlag vorab zur Verfügung gestellt.


INHALT:
Sunshine MacKenzie lebt den amerikanischen Traum. Sie ist mit einer Kochsendung ein you tube Star, begeistert Millionen von Fans und verkauft Kochbücher. An ihrer Seite ihr Mann, der von Anfang an ihren Karriereweg begleitet hat. Blöd nur, dass Sunshine gar nicht Kochen kann und alles an ihrem Geburtstag ans Licht kommt.

Eine öffentliche Hetzkampagne lässt alles zu Bruch gehen: ihre Kochsendung, ihre Buchverträge und ihre Ehe. Sie flüchtet in ihr Heimatstädtchen, um dort ihre Wunden zu lecken und dort kochen zu lernen.....

FAZIT:
Hello sunshine und hallo liebe Leser: Laura Dave hat einen stimmungsvollen Roman geschaffen, der ein bisschen an Carrie Bradshaws Plauderton aus "Sex and the City" erinnert. Denn Sunshine MacKenzie teilt ihr Leben mit der Öffentlichkeit - und auch mit dem Leser.

Dieser Plauderton lässt sich leicht und locker lesen und führt zu einer temporeichen Handlung, die man am liebsten in einem Stück lesen möchte, um ja nichts zu verpassen.

Das nun von Sunshines öffentlichem Leben nicht alles wahr ist, hatte seine Gründe und man erfährt nach und nach von der "Geburt" des Medienstars Sunshine. Interessant, welche Marketingerwartungen und Prognosen zu bestimmten Entscheidungen in ihrem öffentlichen Leben führten. Durch den schwungvollen Tenor des Buches, hat man das Gefühl Sunshine schon eine Weile zu kennen und als ihr idyllisches Leben durch Neider beendet wird, möchte man ihr am Liebsten helfen.

Doch die Autorin hat eine wahre Kämpfernatur erschaffen und sie erholt sich schnell vom Schein und Sein der TV und Social Media-Welt. Sie erinnert sich an ihren Herkunftsort und startet bei Null. Sie sieht ihre Fehler ein und kehrt nach Haus zurück. Doch dort erwartet sie ein ungeklärter Schwesternzwist, ein kecker Fischer und ein knatschiger divenhafter Sternekoch.

Ihr wollt mit dabei sein, wie Sunshine MacKenzie einen Weg aus dem Chaos findet und allen zeigt, dass es jetzt erst recht geht? Dann lest dieses Buch: volle Punktzahl!

https://kleeblatts-buecherblog.blogspot.de/2017/12/anzeige-rezension-laura-dave-hello.html

Veröffentlicht am 10.01.2018

Ein tolles Buch, das ich vor allem jüngeren Leserinnen und Lesern sehr ans Herz legen kann. Definitiv eine Kauf- und Leseempfehlung!

0 0

Die Hauptperson, Sunshine, hat eine sehr offene und herzliche Art, sodass man sie gleich ins Herz schließt. Obwohl sie ihren Fans nur Lügen aufgetischt hat, empfindet man trotzdem Mitgefühl für sie, als ...

Die Hauptperson, Sunshine, hat eine sehr offene und herzliche Art, sodass man sie gleich ins Herz schließt. Obwohl sie ihren Fans nur Lügen aufgetischt hat, empfindet man trotzdem Mitgefühl für sie, als ihr Leben vor einem großen Trümmerhaufen steht. Besonders ihre bedingungslose Hingabe zu ihrer Nichte, die sie sechs Jahre nicht gesehen hat, lässt sie sehr liebevoll und fürsorglich wirken. Danny, ihr Ehemann, und ihre Schwester Rain, die die beiden größten Nebenrollen einnehmen, konnten mich nicht so leicht von sich überzeugen. Anfangs fand ich Danny ebenfalls sehr sympathisch, allerdings hat er sich durch seine Aktion bei mir etliche Minuspunkte eingehandelt. Bei Rain war es eher andersrum. Anfangs konnte ich sie nicht so gut leiden, erst mit der Zeit wurde sie mir sympathischer. Die Geschichte selbst greift ein tolles Thema auf, das in der heutigen Zeit allgegenwärtig ist. Vor allem viele Jugendliche träumen davon, eine Karriere durch YouTube zu starten und damit viel Geld zu verdienen. Sunshine hat genau das geschafft, weshalb sich vermutlich viele Leser gut mit ihr identifizieren können. Doch die Autorin zeigt mit der Geschichte auch deutlich, wie schnell diese Karriere auch wieder vorbei sein kann und wie unwirklich deren Inhalte zum Teil sind. Durch kurze Kapitel und einen einfachen, gut leserlichen Schreibstil lässt sich das Buch super schnell lesen und es baut sich mehr und mehr die Spannung auf. Das offene Ende bringt die Spannung dann zum Höhepunkt und man möchte unbedingt wissen, wie es mit Sunshine und Danny weitergeht.

Veröffentlicht am 02.01.2018

Hello Sunshine!

0 0

Die Autorin Laura Dave war mir bisher unbekannt, weswegen ich auch vorerst keinerlei besondere Erwartungen an ihr Buch "Hello Sunshine" hatte. Der Klappentext hörte sich zumindest interessant an und auch ...

Die Autorin Laura Dave war mir bisher unbekannt, weswegen ich auch vorerst keinerlei besondere Erwartungen an ihr Buch "Hello Sunshine" hatte. Der Klappentext hörte sich zumindest interessant an und auch das Cover wirkte auf mich ansprechend. Allerdings wollte ich mich von dem Inhalt einfach überraschen lassen. Denn mich hat die Idee einer YouTube-Köchin, die durch die Begeisterung von Millionen von Fans ihr Leben finanziert, durch einen Skandal alles verliert und im Zuge dessen ein neues, bodenständigeres Leben beginnen muss, sehr gut gefallen. Die Buchidee hatte auf jeden Fall Potenzial und Laura Dave konnte mich mit ihrer Plotumsetzung auch (fast) vollkommen überzeugen.

Der Einstieg in "Hello Sunshine" ist mir ausgesprochen leichtgefallen, obwohl es die Hauptprotagonistin Sunshine den Lesern anfangs besonders schwermacht. Sie ist unsympathisch und stellenweise überheblich, andererseits ist sie in ihrer Erzählweise grundehrlich und auch amüsant. Lange Zeit hatte ich das Gefühl, dass Sunshine eigentlich gar nicht gemocht werden möchte. Sie sucht die Schuld ihrer Verfehlungen gerne bei anderen, übernimmt kaum Verantwortung und stellt sich selbst gerne als Opfer dar – obwohl sie von all den Hintergründen wusste und ihre Fans schlichtweg hereingelegt hat. Zusätzlich reibt sie dem Leser ständig unter die Nase, wie clever und gerissen sie ihr Leben lebt und wie sehr sie davon profitiert. Doch Sunshines Fall ist hart und teilweise sogar grausam, so dass ich einfach Mitleid mit ihr hatte und sie in mein Herz schließen musste. Denn sie fängt an, ihr Leben ernsthaft und intensiv zu reflektieren, zu bereuen, ihre Persönlichkeit zu hinterfragen und somit auch ihren ehemaligen Job, ihren Ehemann und das ganze Drumherum. Dadurch wirkte sie auf mich im Laufe der Geschichte immer authentischer und sympathischer, weswegen ich auch angefangen habe, sie ernst zu nehmen und mit ihr mitzufühlen.

Auch die Ausführungen des Plots haben mir gut gefallen. Die Autorin gibt einen umfassenden Überblick über das Leben (ebenso die Vor- und Nachteile) eines Internetstars, aber auch, wie schnell und abrupt sich die öffentliche Meinung nach einem Skandal ändern kann. Und was es für einen YouTube-/Twitter-Star bedeutet, innerhalb weniger Stunden Millionen von Followern zu verlieren. Die Konsequenzen dessen, die Hilflosigkeit, die Sunshine nach dieser Katastrophe verspürt und der Weg der Selbstfindung machen das Buch interessant und abwechslungsreich. Denn es läuft nicht alles so einfach und in geraden Bahnen, wie Sunshine es kennt und wie sie es sich zunächst vorstellt. Sie muss sich durchkämpfen, sich wieder aufrappeln und ein neues Leben beginnen. Die Ausführung dessen ist dabei durchgehend authentisch, fesselnd und unterhaltend.

Allen voran steht natürlich auch während des gesamten Romans die Frage im Vordergrund: Wer hat Sunshine all das angetan? Wer hat sie geoutet und warum? Laura Dave legt in ihrem Buch immer wieder verschiedene Fährten, was mich als Leser dazu eingeladen hat, selbst Theorien zu entwickeln und mich auf eine Person festzulegen. Am Ende lag ich zwar richtig, was aber keineswegs etwas an dem spannenden Ende geändert hat. Meiner Meinung nach ist dies nämlich trotzdem gleichermaßen überraschend und verständlich und zeigt eine ganze neue Seite der Geschichte.

Gerne hätte ich diesem wundervollen Buch volle Punktzahl gegeben. Leider gibt es von mir allerdings einen halben Stern Abzug, weil sich nach meiner Einschätzung kleine Logikfehler in das Buch geschlichen haben. Diese fallen zwar nicht besonders auf, aber gerade am Ende konnte ich sie doch nicht vollkommen ignorieren. Gerne würde ich auf dieser Stelle genauer darauf eingehen, allerdings würde dies den Übeltäter der ganzen Misere enttarnen und das Ende spoilern, weswegen ich auf weitere Ausführungen verzichte.

Wie oben bereits erwähnt, ist "Hello Sunshine" mein erstes Buch der Autorin Laura Dave, weswegen auch der Schreibstil für mich dieses Mal eine besondere Rolle gespielt hat. Zum einen fand ich die "Ich"-Perspektive gut gewählt. Mir machte es diese Erzählform im Laufe des Buches viel einfacher, mich mit Sunshine zu identifizieren und ihre Gedanken und Gefühle ernst zu nehmen. Zum anderen finde ich die leicht amüsante, humorvolle und angenehme Sprache perfekt für dieses Genre. Dadurch habe ich mich sehr wohl mit der Geschichte gefühlt und es geschafft, zu allen wichtigen Figuren (Sunshines Schwester, ihrer Nichte, ihrem Ehemann) eine entsprechende Bindung aufzubauen. Die Autorin hat mich mit ihrer Plotumsetzung und ihren Charakteren einfach in ihren Bann gezogen.

Fazit
"Hello Sunshine" ist ein wundervolles Buch, das mit einem tiefgründigen Plot und einer typisch taffen und durchsetzungsstarken Hauptprotagonistin brilliert. Dieses Werk von Laura Dave bietet so viel mehr, als der Klappentext oder das Cover vermuten lassen. Mich hat sie mit den verschiedenen Facetten des Plots und deren kurzweiligen und fesselnden Ausführung schlichtweg überzeugen können.