Cover-Bild Eine Krone aus Herz und Asche

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

14,90
inkl. MwSt
  • Verlag: Drachenmond Verlag GmbH
  • Genre: Fantasy & Science Fiction / Fantasy
  • Seitenzahl: 420
  • Ersterscheinung: 01.03.2018
  • ISBN: 9783959912952
Laura Labas

Eine Krone aus Herz und Asche

Anja Uhren (Illustrator)

»Wir werden nicht leben. Wir werden brennen und mit uns das gesamte Universum.«

Alison findet sich verletzt und gebrochen in einer anderen Welt wieder. Ein Kampf ums Überleben beginnt, in dem sie sich neue und alte Feinde gegen sie verbünden. Doch Gareths Verrat wiegt schwer und bringt sie dem Abgrund näher als jeder andere Schmerz. Sie weiß nicht mehr, wem sie noch vertrauen kann und wer ihr wahrlich zur Seite steht.
Die Umstände können nicht schlechter sein, als sie schließlich auf die Dämonengöttin trifft und mit ihr um ihr Leben feilschen muss. Ihre Zeit ist knapp, denn wenn sie nicht rechtzeitig einen Weg zurückfindet, ist die Erde dem Untergang geweiht.

Das große Finale der Reihe!
Teil 1: Ein Käfig aus Rache und Blut
Teil 2: Ein Thron aus Knochen und Schatten
Teil 3: Eine Krone aus Herz und Asche

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 22.07.2019

Gelungener Reihenabschluss

0

Zum Inhalt werde ich an dieser Stelle nichts sagen, da es sich um den letzten Teil einer Trilogie handelt. Wenn ihr wissen möchtet, um was es geht, lest euch am Besten den Klappentext durch.

Was für ein ...

Zum Inhalt werde ich an dieser Stelle nichts sagen, da es sich um den letzten Teil einer Trilogie handelt. Wenn ihr wissen möchtet, um was es geht, lest euch am Besten den Klappentext durch.

Was für ein tolles Ende! Mehr kann ich eigentlich fast nicht sagen. Damit drücke ich alles aus, was mir nach dem Lesen durch den Kopf ging. Ich habe zwar etwas länger gebraucht, bis ich durch war (aufgrund der persönlichen Faktoren), aber ich habe jede Seite genossen. Lauras Schreibstil ist einfach göttlich <3 Ich könnte mich stundenlang in ihren Büchern vergraben.

An manchen Stellen dachte ich nur: Was? Nein! Nein! Ich muss mich verlesen haben. Aber leider war das nicht so und ich habe doch die ein oder andere Träne vergossen. Die Geschichte hat alles, was man sich wünscht: Action, ein wenig Liebe (für mich jetzt nicht zwingend, aber war okay zwinkert), Wut, Angst, Hass, Freude, Leid usw. schwärmt Die richtigen Worte zu finden fällt mir echt nicht leicht, es war rundherum gelungen!

Auch die Charaktere sind wieder sehr gelungen, auch wenn ich ab und an mal die Augen verdreht habe, weil ich einige nicht so mochte – aber das hat nichts damit zu tun, dass Laura sie nicht gut geschrieben hat, sondern damit, dass ich sie unsympatisch fand ? Genau das soll in einem guten Buch so sein. Man muss nicht alle Personen mögen. Das Gesamtpaket macht es aus und so ist es auch hier gewesen.

Das Cover gefällt mir persönlich nicht so gut – für mich das schwächste der Reihe. Da es aber von Laura auf der LBM 2018 signiert wurde, hat es von allen den besondersten Platz im Regal <3

Alles in allem: Genial, berührend und befriedigend. Ich mag das Ende und ich freue mich schon sehr, dass ich noch ein paar Bücher von Laura auf dem SUB habe, die ich entdecken kann.

Fazit

Für mich ein toller Abschluss der Trilogie und daher bekommt das Buch von mir volle 5 Sterne.

Veröffentlicht am 31.12.2018

*Ein wehmütger Abschied*

0

Nun wurde alles gesagt und sie ist vorbei: die Geschichte um den Königsdämon Garreth und seiner Jägerin "Allison". Was habe ich mit den beiden gefiebert und gelitten. Rückblickend finde ich das erste Buch ...

Nun wurde alles gesagt und sie ist vorbei: die Geschichte um den Königsdämon Garreth und seiner Jägerin "Allison". Was habe ich mit den beiden gefiebert und gelitten. Rückblickend finde ich das erste Buch immer noch am besten. Das dritte und letzte Buch schlussendlich nun nicht ganz so gut wie seine Vorgänger und ich schwankte zwischen 3 und 4 Sternen. Aber das Ende war einfach - Hach! - weswegen ich nun auf 4 Sterne aufrunde.


Es geht natürlich da weiter wo uns der andere Teil so schnöde hinterlassen hat. Ally war in einer anderen Welt und Garreth blieb auf der Erde zurück. Ich gebe zu, ich habe einen total anderen Verlauf des Romans erwartet. Leider war es dann so, das dieser Part sehr schnell abgehandelt war und sich beide sehr schnell wieder im Arm lagen. Hier hätte man eindeutig noch etwas mehr Drama heraus holen können, wie ich finde.

Die ersten 200 Seiten haben sich recht zügig und fesselnd gelesen, dann kam es leider zu einer gewissen Länge und Zähigkeit, weswegen mich dieses Buch ungewollt in eine 4 Monatige Leseflaute katapultiert hatte. Ich hatte einfach keine Lust weiter zu lesen. Dabei hat doch ein Ereignis das nächste gejagt. Vielleicht lag es aber auch genau daran: man hatte das Gefühl es war so unglaublich viel Storyline in die Seiten gepackt das man schnell das Gefühl hatte, man hetzt nur so von einer Situation zur nächsten.

Nach den 4 Monaten hat mich das Buch dann aber wieder fesseln können. Wir treffen auf einige WIdersacher und eigentlich alle losen Fäden werden abgearbeitet. Jeder bekommt sein Ende welcher er verdient. Einige müssen sterben- aber das ist im Krieg nun mal so.
Das Ende ist wie gesagt bittersüß und hat mir sehr gefallen. Ich mochte den Ausgang und wünsche nun den beiden- die mir doch sehr ans Herz gewachsen sind- das Beste .) Vielleicht liest man sich mal wieder. Beide Charaktere zählen eigentlich zu den all time favourit Charakteren von mir. Auf ewig :)

Veröffentlicht am 18.09.2018

Dieses Finale hat einfach alles was mein Bücherherz begehrt <3

0

Das war es also... Eine der besten Trilogien, die ich jemals lesen durfte ist zu Ende.
Und dieses Finale war einfach genial.
Man war schon ab der ersten Seite wieder mittendrin im Geschehen und hat sich ...

Das war es also... Eine der besten Trilogien, die ich jemals lesen durfte ist zu Ende.
Und dieses Finale war einfach genial.
Man war schon ab der ersten Seite wieder mittendrin im Geschehen und hat sich auch direkt wieder eingefunden.
Die Story nimmt rasant an Tempo auf und kommt nur manchmal zur Ruhe. Sie hat alles zu bieten von Liebe über Trauer zu Wut und Verzweiflung. Es war ein auf und ab der Gefühle. Man konnte stets mit Alison mit fühlen.
Es gab viele unvorhersehbare Ereignisse, wie der Tod eines engen Freundes, den ich wie Alison sehr bedauert habe.

Alles in Allem war dieses Finale so wundervoll, wie es die gesamte Trilogie war.
Ich werde auf jeden Fall auch noch mehr von dieser Autorin lesen.

Veröffentlicht am 03.06.2018

'Wir werden brennen und mit uns das ganze Universum!'

0

Gleich vorne weg - Das Cover ist mal wieder unglaublich geworden. Ich finde es hat Wiedererkennungswert und ergänzt sich dadurch super mit seinen beiden Vorgängern und alle drei zusammen muss man einfach ...

Gleich vorne weg - Das Cover ist mal wieder unglaublich geworden. Ich finde es hat Wiedererkennungswert und ergänzt sich dadurch super mit seinen beiden Vorgängern und alle drei zusammen muss man einfach im Bücherregal stehen haben.


Viele Leser bemängelten, dass sie schwer in die Story hinein gefunden haben. Dazu kann ich nicht viel sagen, da ich diesen Band direkt nach dem zweiten gelesen habe. Dabei hat mir gut gefallen, dass das Ende des Vorgängers hier am Anfang aufgegriffen wird.

Ich bin sehr fasziniert von der Kreativität der Autorin, die Idee hinter der gesamten Trilogie ist einfach super durchdacht und man bekommt nicht nur die Geschichte von Allison und Gareth zu lesen, sondern einige Nebenhandlungen, die auf einander abgestimmt sind, dass jede einzelne für den entscheidenen Showdown wichtig sind. Laura Labas lässt mal wieder nichts aus - geballte Ladung an Kämpfen, Verluste, Freundschaft, Liebe aber auch individuelle Charaktere. Nicht nur dass Allison sich gegen Morrigan und König Billings stellen muss, es erscheint ein neuer Feind auf der Bildfläche, mit dem niemand gerechnet hat. Kurz gesagt: an Spannung hat es in diesem Teil jedenfalls nicht gemangelt.

Ich freue mich auch darüber, was Allison für eine tolle Charakterentwicklung hingelegt hat. Im ersten Teil fand ich sie doch ab und zu etwas nervig mit ihrer engstirnigen und vorlauten Art. Jedoch begreift sie, dass man auch im Team stark ist und nicht so an Vorurteilen festhalten sollte. Sie lernt, dass man anderen Vertrauen kann und dass Rache einem die Sicht auf das schöne im Leben raubt. Außerdem kann sie endlich auch Befehle anderer annehmen. Und genau dass finde ich, macht sie zu einer starken Person, die mehr im Leben gefunden hat als nur Rache.

Allison ist am Ende des zweiten Bandes in der Dämonenwelt gelandet und Gareth befindet sich immer noch in der Welt der Menschen. Natürlich müssen sie sich wiederfinden. Das war einer der Momente auf den ich mich am meisten gefreut habe, doch als er kam, war ich sehr enttäuscht. Es ging alles viel zu schnell und war eher beiläufig.. Auch die vielen Neckereien zu vor waren kaum noch vorhanden. Dafür gab es meiner Meinung dann etwas zu viele Liebeserklärungen.
Aber Laura Labas hat auch gezeigt, dass sie weiß wie man das Herz eines Lesers zerstören kann, indem sie Lieblingscharaktere in Situationen bringt, die man ihnen definitiv nicht gewünscht hätte.

Der Schreibstil der Autorin hat sich definitiv, so wie Aly entwickelt. Im ersten Band waren mir die Gedanken und die Welt der Charaktere etwas zu detailliert beschrieben und die Sätze zu lang. Jedoch wirkte es in den beiden letzten Büchern für mich angenehmer und flüssiger zu lesen. Sie erzählt die Geschichte aus mehreren Perspektiven. Für mich waren es dann aber etwas zu viele, da ich (auch mit Namenglossar) oft den Überblick verloren habe.

Insgesamt finde ich dass 'eine Krone aus Herz und Asche' ein spannendes und abrundendes Finale ist. Wobei mich aber wirklich noch interessieren würde wie es bei Olivia und Bird weiter gehen wird. Die beiden sind mir nämlich total ans Herz gewachsen.

Ich kann die Trilogie von Laura Labas jedem ans Herz legen, der nach fantastischen Geschichten mit Dämonen, brutalen Kämpfen, Spannung, starken Frauen und einer Protagonisten, die sich nicht herumkommandieren lässt und sagt was sie denkt, sucht! :)

Veröffentlicht am 26.05.2018

Gelungenes Finale

0


Inhalt: "Wir werden nicht leben. Wir werden brennen und mit uns das gesamte Universum." Alison findet sich verletzt und gebrochen in einer anderen Welt wieder. Ein Kampf ums Überleben beginnt, in dem ...


Inhalt: "Wir werden nicht leben. Wir werden brennen und mit uns das gesamte Universum." Alison findet sich verletzt und gebrochen in einer anderen Welt wieder. Ein Kampf ums Überleben beginnt, in dem sie sich neue und alte Feinde gegen sie verbünden. Doch Gareths Verrat wiegt schwer und bringt sie dem Abgrund näher als jeder andere Schmerz. Sie weiß nicht mehr, wem sie noch vertrauen kann und wer ihr wahrlich zur Seite steht. Die Umstände können nicht schlechter sein, als sie schließlich auf die Dämonengöttin trifft und mit ihr um ihr Leben feilschen muss. Ihre Zeit ist knapp, denn wenn sie nicht rechtzeitig einen Weg zurückfindet, ist die Erde dem Untergang geweiht. Das große Finale der Reihe! Teil 1: Ein Käfig aus Rache und Blut Teil 2: Ein Thron aus Knochen und Schatten Teil 3: Eine Krone aus Herz und Asche


Fazit: auch der dritte Teil hat mir sehr gefallen ? man hat wieder super in die story hineingefunden und konnte sich nach zwei Büchern auch gut in die Charakter einfinden. Die Lovestory zwischen Jäger und Dämon is auf jeden Fall mal was anderes und hatte ich bisher noch nie in einem Buch. Gelungenes Finale ❤