Cover-Bild Dirty Love: Ich will dir gehören!

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

9,99
inkl. MwSt
  • Verlag: MIRA Taschenbuch
  • Genre: Romane & Erzählungen / Sonstige Romane & Erzählungen
  • Seitenzahl: 368
  • Ersterscheinung: 02.07.2018
  • ISBN: 9783956497988
Laurelin Paige

Dirty Love: Ich will dir gehören!

Als ich Donovan Kincaid zum ersten Mal traf, war mein Schicksal besiegelt … In seiner Welt drehte sich alles um Geld, Sex und Macht, und das zog mich magisch an. Obwohl ich wusste, dass ich mir die Finger verbrennen würde, konnte ich nicht anders. Ich war unschuldig - und er hat mich zerstört.

Jetzt, zehn Jahre später, hatte ich mein Leben endlich wieder im Griff und gerade einen tollen Job bekommen. Alles war perfekt. Bis ich meinen neuen Chef sah: Donovan Kincaid, so schön und dominant wie damals! Plötzlich gab es wieder nur noch eins, was ich wollte: Ihm gehören …

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 18.02.2019

etwas anderes Geschichte mit manipulativem Superarschloch

0

„Ich war wütend auf mich selbst. Mehr als auf alles andere war ich wütend, in diese Falle gegangen zu sein. Ich war wütend, denn wenn ich es nicht gewesen wäre, wäre ich verletzt gewesen und ich war mir ...

„Ich war wütend auf mich selbst. Mehr als auf alles andere war ich wütend, in diese Falle gegangen zu sein. Ich war wütend, denn wenn ich es nicht gewesen wäre, wäre ich verletzt gewesen und ich war mir ziemlich sicher, dass sich das noch schlimmer angefühlt hätte.“ (Sabrina in Dirty Love 1)

Worum geht’s?

Als Sabrina voller Freude ihren neuen, perfekten Job in New York antritt, ist alles perfekt. Bis er auftaucht: Donovan. Einer ihrer Chefs, ein schwarzer Fleck in ihrer Vergangenheit, seit Jahren das Objekt ihrer Begierde. Denn Sabrina und Donovan verbindet ein Erlebnis und seit zehn Jahren verfolgt es Sabrina. Und jetzt plötzlich steht er wieder vor ihr. Sie weiß, dass in seiner Welt Macht und Sex die Grundlage seines Lebens sind. Sie weiß, dass er sie jederzeit wieder zerstören kann, wie damals vor zehn Jahren. Sie weiß, dass er ihr Verderben sein wird. Und trotzdem kann sie nicht anders…

„Dirty Love – Ich will dir gehören“ ist Band 1 einer Dilogie und nicht in sich geschlossen. Die Geschichte wird in Band 2 fortgeführt.

Schreibstil / Gestaltung

Das Cover des Buches zeigt einen jungen Mann im Anzug in einem Sessel sitzen. Es passt sehr gut zum Buch und zu dem Bild, welches von Donovan gezeichnet wird, ist zugleich aber auch sehr schlicht und wenig aufsehenerregend.

Das Buch besteht aus zwei Teilen, der erste Teil „Dirty Boys“ spielt zeitlich vor der Hauptgeschichte (vor 10 Jahren) und umfasst etwa 15% des Buches, während der zweite Teil „Dirty Men“ in der Gegenwart spielt und den Großteil des Buches ausmacht. Das Buch wird ausschließlich aus Sicht von Sabrina in der Ich-Perspektive erzählt. Nur im zweiseitigen Epilog erhält man kurz Einblick in Donovans Gedankenwelt.

Das Buch lässt sich gut und flüssig lesen. Es ist stets verständlich geschrieben. Sprachlich wird es regelmäßig deftiger und in einem gewissen, angemessenen Maße auch leicht vulgär. Das Buch enthält explizite Erotikszenen und zahlreiche Beleidigungen.


Mein Fazit

Zu Dirty Love habe ich aufgrund der Empfehlung einer Freundin gegriffen. Ich mag hin und wieder auch Bücher, in denen der Mann nicht der klischeehafte Gentleman ist. Was mich bei Dirty Love erwartet, hätte ich jedoch nicht vorhergesehen.

Die Geschichte findet ihren Beginn in der Vergangenheit, zu dem Zeitpunkt befindet sich Sabrina noch in Harvard und es gibt einen Abend, der viel verändert für ihr weiteres Leben. Donovan lernt sie bereits in Harvard kennen und seine Rolle ist hierbei in mehrerlei Hinsicht für sie lebensverändernd. Bereits in diesem Abschnitt lernt man sehr schnell die Gangart des Buches kennen: Hier erwartet einen keine konventionelle Liebesgeschichte, hier geht es viel um Dominanz und Machtspielchen.

Fast forward zehn Jahre später treffen nun beide wieder aufeinander. Grundlegend geht es bei dem Buch jetzt primär darum, ob die beiden zueinanderfinden – in welcher Art auch immer. Ich muss an dieser Stelle vorsorglich den Hinweis aussprechen, dass einige Stellen des Buches für einige Leser triggernd sein könnten oder verstörend. Unter anderem werden in diesem Buch auch Vergewaltigungsfantasien thematisiert. Es gibt zahlreiche Erotikszenen, die teilweise auch grob sind oder als grenzwertig empfunden werden könnten. Darüber sollte man sich im Klaren sein. Die Autorin verlässt in meinen Augen nie den Bereich der angemessenen Einkleidung und sämtliche Vorkommnisse sind mit dem Vorwissen um die Charaktere auch gut erklärbar. Dennoch könnten sie bei Zartbesaiteten für Bauchschmerzen sorgen.

Den Leser erwartet hier ein phasenweise sehr intensives, stellenweise sehr heißes und teilweise auch sehr verwirrendes Katz-und-Maus-Spiel. Hier spielt es dem Buch in die Karten, dass man ausschließlich Sabrinas Sichtweise kennt. Ihre Gedankenwelt schwankt zwischen „ich weiß, dass ich mit dem Feuer spiele und mich immer wieder verbrennen werde“ und „ich kann und will nicht mehr“. Die Verbindung zwischen Donovan und Sabrina ist in vielerlei Hinsicht speziell, verquer und ungewöhnlich.

Sabrina ist ein sehr taffer, schlagfertiger Charakter, der zugleich aber einige Päckchen zu tragen hat und mit einigen ihrer Gedanken nicht im Reinen ist. Sie hat ziemlich düstere Gedanken und es scheint, als sei Donovan der einzige, der in irgendeiner Weise ihre Denkweise nachvollziehen kann. Immer wieder möchte man Sabrina wahlweise schütteln, ihr zurufen aufzuwachen oder sie irgendwo festketten, damit sie nicht in ihr Verderben laufen wird. Aber teilweise ist sich der Leser nicht sicher, ob sie wirklich in ihr Verderben oder vielleicht doch in ihre Erlösung laufen könnte. Denn Donovan ist in diesem Buch die Stärke. Er ist ein sehr dominanter Charakter, der gewissermaßen furchteinflößend ist. Es ist faszinierend, wie er immer wieder mit einem Satz schafft, eine Situation komplett zu verändern. Er ist arrogant, er ist hochgradig manipulativ, er ist knallhart. Und hiermit spielt die Autorin sehr gut. Es gibt viele Szenen, in denen ein kleiner Hoffnungsschimmer herankocht und mit nur einem Satz, teilweise nur einem Wort ist es, als hätte der Leser einen Eimer Eiswasser abbekommen oder sei durch eine verbale Ohrfeige wieder in die Realität geholt worden. Ich würde sogar so weit gehen, dass ich behaupte, mir ist in sämtlichen Büchern bisher kein Charakter wie Donovan untergekommen. Er verdient regelrecht den Titel „größtes Bucharschloch ever“. Im Epilog hat die Autorin dann aber mit nur einem Abschnitt mein Herz in tausend Einzelteile zerspringen lassen.

Auch wenn phasenweise das Buch sehr überdreht wirkt, konnte es mich durchweg gut unterhalten und hat mich an emotionale und rationale Grenzen geführt. Sabrina und Donovan sind interessante, aber auch spezielle Charaktere und die Storyline wartet mit einigen Grenzerfahrungen auf. Lässt man sich aber darauf ein, in diese komplizierte und verquere Beziehung einzusteigen, wird man hier ein starkes Buch finden, was viel Freude und Verzweiflung bereiten kann.

[Diese Rezension basiert auf einem Rezensionsexemplar, dass mir freundlicherweise vom Verlag überlassen wurde. Meine Meinung ist hiervon nicht beeinflusst.]

Veröffentlicht am 06.09.2018

Sehr empfehlenswert

0

Dieses Buch war mein erstes von der Autorin Laurelin Page aber bestimmt nicht mein letztes. Es wurde wunderbar aus Sabrinas Sicht erzählt, man ist sofort von der Geschichte gefangen. Da der Schreibstil ...

Dieses Buch war mein erstes von der Autorin Laurelin Page aber bestimmt nicht mein letztes. Es wurde wunderbar aus Sabrinas Sicht erzählt, man ist sofort von der Geschichte gefangen. Da der Schreibstil wirklich sehr locker und flüssig geschrieben ist. Sabrina und Donovan sind mir sehr ans Herz gewachsen. Er mit seiner düsteren Seite, sie ein bisschen Naiv, total spannend. Freu mich auf den 2 Teil, leider heißt es warten.
Von mir gibt es eine klare Kauf und Leseempfehlung und 5 verdiente Sterne. Danke für die schönen Lesestunden.

Veröffentlicht am 14.07.2018

Sehr gut und mal ganz anders

0

Ich kenne schon andere Bücher der Autorin und finde ihren Schreibstil und wie sie ihre Charaktere aufbaut, einfach sehr gut. Die Protagonisten haben ihre Fehler, sind nicht immer auf den ersten Blick nett ...

Ich kenne schon andere Bücher der Autorin und finde ihren Schreibstil und wie sie ihre Charaktere aufbaut, einfach sehr gut. Die Protagonisten haben ihre Fehler, sind nicht immer auf den ersten Blick nett oder charmant. Alle haben ihre Ecken und Kanten und genau das ist es, was ein Buch für mich interessant macht.
Sabrina ist in den Womanizer Weston King verknallt, der ständig eine andere klar macht und nichts auslässt. Nur sie ist eher der Streber - Typ, eher unscheinbar und mehr als fasziniert von ihm. Bis eine Nacht alles verändert. Donovan fordert sie heraus, ein paar Jahre älter als sie und nicht wirklich liebenswert. Doch die Art, wie er mit ihr umgeht, verfolgt sie noch nach Jahren. Als sie sich erneut über den Weg laufen, ist es wie einem Unfall zuzugucken. Die beiden tun sich nicht gut, oder vielmehr ist Donovan kein Traummann. Doch für Sabrina ist er wie eine Sucht, ohne zu wissen, wann es lieber enden sollte.
Mich hat dieses Dreier Gespann sehr gut unterhalten, ich bin schockiert über das Ende und kann es kaum erwarten, wie es im Dezember mit ihnen weitergeht.

Veröffentlicht am 12.07.2018

WOW! dunkel und leidenschaftlich. Tolles Buch.

0

Mir ist das Buch zufällig beim stöbern im Internet aufgefallen. Das Cover erfand ich als vielversprechend, daher verdiente es einen weiteren Blick. Auch der Klappentext konnte mich überzeugen und so kam ...

Mir ist das Buch zufällig beim stöbern im Internet aufgefallen. Das Cover erfand ich als vielversprechend, daher verdiente es einen weiteren Blick. Auch der Klappentext konnte mich überzeugen und so kam es auf meine „Want to read“ Liste.

Das Cover finde ich passend gewählt. Es strahlt Dominanz aus und es passt gut zu dem Charakter von Donovan. Der Schreibstil von Laurelin Paige war sehr locker, leicht und anschaulich. Ich konnte mir einzelne Szenen wirklich gut vorstellen. Erzählt wird das ganze aus der Sicht von Sabrina, was uns einen guten Einblick in die Gefühle und Gedanken von ihr gibt.
Das Buch wurde in zwei Teilen unterteilt. Im ersten erfahren wir etwas über ihre Collegezeit und wie sie Donovan kennengelernt hatte, der zweite spielt dann 10 Jahre später im hier und jetzt.

Eigentlich ist Sabrina in Weston verliebt, doch auf einer Studentenparty läuft sie den geheimnisvollen und arroganten Donovan über den Weg. Er ist nicht nur der Assistent ihres Dozenten sondern auch ihr Retter in letzter Sekunde. Von diesem Zeitpunkt an spürt sie eine tiefe Leidenschaft zu Donovan und kann ihn nicht vergessen. Auch er ist fasziniert von ihr. Zusammen erleben sie einen heißen Moment, der für Sabrina durch eine schlimme Nachricht zerstört wird.
10 Jahre sind seit dem College und ihren plötzlichen Abgang vergangen und durch einen Zufall steht sie Donovan wieder gegenüber. Viel ist in den letzten Jahren passiert doch die Anziehungskraft zwischen ihnen ist immer noch vorhanden. Es beginnt ein hin und her zwischen ihnen. Wird es für Donovan und Sabrina ein Happy End geben ?

Wow was für eine Geschichte. Ich konnte und wollte das Buch nicht aus der Hand legen. Wir begegnen am Anfang der schüchternen und zurückhaltenden Studentin Sabrina. Nach der Party sieht sie Donovan aufeinmal in einem anderen Licht und fühlt sich mehr und mehr zu ihm hingezogen. Ihre Wandlung wird schon im ersten Teil der Geschichte deutlich, aber im zweiten sieht man genau, wie offen sie in den Jahren geworden ist. Was zum Teil auch durch ihr Erlebnis auf dem College zurückzuführen ist. Denn Sabrina weiß ganz genau was sie will und wie sie es will. Donovan ist immer noch der gleiche wie vor 10 Jahren- geheimnisvoll und verschlossen. Noch immer versteckt er seine Gefühle hinter einer Eismauer und strahlt Dominanz und Dunkelheit aus. Zusammen bilden die beiden ein explosives Gespann voller Leidenschaft und Dunkelheit.
Beide haben tief im inneren mit ihren Dämonen aus der Vergangenheit zu kämpfen. Und in schwachen Momenten geben sie sich diesen hin.


Mir hat die Geschichte wirklich sehr gut gefallen. Beide haben dunkle Fantasien die sie auch das ein und andere Mal auskosten. Laurelin Paige schreibt sehr offen und ohne scheu und so sind auch ihre Figuren. Mir hat vor allem Donovan sehr gut gefallen. Düster, leidenschaftlich und voller Geheimnisse. Er war hin und hergerissen zwischen seiner Vergangenheit und der Gegenwart. Als Leser konnte man seinen Schmerz und Zwiespalt förmlich spüren. Ich bin wirklich gespannt, was er noch alles zu verbergen hat. Und wie es mit ihm und Sabrina weiter geht. Und vor allem, was Sabrina mit ihren neuen Informationen über ihn anfängt. Das Ende lässt einem Sehnsüchtig auf den nächsten Teil warten.

„Dirty Love- Ich will dir gehören“ von Laurelin Paige hat mich mit ihrer Geschichte völlig in ihren Bann gezogen. Sie konnte mich mit einer leidenschaftlichen und emotionalen Handlung überzeugen sowie gut ausgearbeitete Charaktere. Es war ein wahrer Lesegenuss und ich freue mich schon auf die Fortsetzung!!!

Veröffentlicht am 09.07.2018

Mega Auftakt

0

Dirty Love - Ich will dir gehören
Laurelin Paige
Mira Taschenbuch

Dies ist der Auftaktband der Dirty Love Reihe und ich warne gleich vor, den zweiten Teil gibt es erst im Dezember 2018.
Ich persönlich ...

Dirty Love - Ich will dir gehören
Laurelin Paige
Mira Taschenbuch

Dies ist der Auftaktband der Dirty Love Reihe und ich warne gleich vor, den zweiten Teil gibt es erst im Dezember 2018.
Ich persönlich finde dies nicht weiter schlimm, denn dieser erste Teil ist ein brilliant bedachtes und detailliert beschriebenes Leseerlebnis.
Erzählt wird die Geschichte, bis auf den Epilog, aus Sicht der Protagonisten Sabrina. Vor zehn Jahren, zu College Zeiten war Donavan Kincaid nicht nur ihr Retter in der Not, sondern auch ihr größter Schwarm. All ihre Gedanken drehten sich nur um ihn, den düsteren Bad Boy. Jetzt zehn Jahre später steht er als Chef vor ihr und Sabrina ist ihm immer noch genauso verfallen wie damals. Immer noch will sie ihm gehören!
In einem ausnahmslos belebenden, spritzig modern und angenehm zu lesenen Schreibstil nimmt die Autorin ihre Leser mit auf eine unterhaltsame Lesereise.
Der Plot ist nicht neu, jedoch habe ich ihn selten so wunderbar durchdacht und unglaublich dynamisch lesen dürfen.
Charismatische Protagonisten die perfekt in Szene gesetzt und passend perfekt in ihrer Rolle dargestellt werden haben mein Leserherz im Sturm erobert.
Mühelos schaffe es Laurelin Paige mit in den Roman hinein zu ziehen und bis zum Cliffhanger felsenfest daran kleben zu lassen.
Reizend und schwungvoll geschickte Wendungen, sowie ein Spannungsbogen machten in Kombination mit Romantik, Humor und geschmackvoller Erotik für mich ein verdientes fünf Sterne Buch aus diesem Auftaktband.
Ich freue mich schon riesig auf die Fortsetzung.