Cover-Bild Love & Danger - Verbotene Wahrheit

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

3,99
inkl. MwSt
  • Verlag: LYX.digital
  • Genre: Romane & Erzählungen / Sonstige Romane & Erzählungen
  • Ersterscheinung: 01.01.2019
  • ISBN: 9783736309500
Lauren Black

Love & Danger - Verbotene Wahrheit

Wenn alles auf dem Spiel steht ...

Angelina Connelly hat hoch gepokert und verloren. Sie hat eine Stelle bei einem skrupellosen Geschäftsmann angenommen, um den Tod ihrer Schwester aufzuklären. Doch Marco Alighieri ist ihr auf die Schliche gekommen und hat sich gerächt. Als Jake Paxton, ein Geschäftspartner Alighieris und Angelinas Geliebter, davon erfährt, ist er nur auf eines aus: Gerechtigkeit für Angelina. Im Zuge dessen kommt es zu einer unglaublichen Begegnung, und die Karten werden neu gemischt...


Dramatisch, düster und voll prickelnder Leidenschaft - der Abschlussband der spannenden und sexy LOVE & DANGER-Serie von Lauren Black

Lesejury-Facts

  • Dieses Buch befindet sich in 21 Regalen.
  • 9 Mitglieder haben dieses Buch gelesen.

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 15.01.2019

Love & Danger – Verbotene Wahrhei

0


Band 2 der „Mafia“ – Serie.

Jake kommt in Angelinas Wohnung und sieht das Blut und die Patronenhülse – schnell ist klar, das Angelina einem Verbrechen zum Opfer gefallen ist. Also ruft Jake seinen „Vorgesetzten“ ...


Band 2 der „Mafia“ – Serie.

Jake kommt in Angelinas Wohnung und sieht das Blut und die Patronenhülse – schnell ist klar, das Angelina einem Verbrechen zum Opfer gefallen ist. Also ruft Jake seinen „Vorgesetzten“ Pete an, der sich darum kümmern soll, denn Jake will sein Mädchen wiederfinden. Aber es sieht nicht gut aus und Alighieri und seine Männer machen versteckte Andeutungen auf seine Fragen. Also scheint Angelina möglicherweise tot zu sein…bis er an einem Tag im Aquarium eine Frau trifft, die Angelina zwar kaum ähnelt, aber irgendwie zieht es ihm zu ihr hin.
Jake will Rache für Angelina, das scheint sein Hauptaugenmerk zu sein – alles andere wird nebensächlich, aber er vergisst nicht seine Aufgabe. Er vernachlässigt sie nur etwas. Irgendwie bin ich mit ihm nicht wirklich warm geworden, was mir wirklich gewundert hat. Man erfährt endlich mehr über seine Hintergründe und Beweggründe, warum er mit dem FBI zusammenarbeitet und Alighieri zur Strecke bringen will. Das gefiel mir.

Das Angelina nicht wirklich tot ist, war schon am Ende des ersten Teil klar – Negri hätte sie niemals töten können, das war mehr als deutlich. Somit war es auch keine Überraschung, das sie wieder aufgetaucht ist und hilft die Machenschaften zu beenden.

Der Schreibstil ist schlicht und einfach gehalten, sodass man die Geschichte ohne Verständnisschwierigkeiten lesen kann. Erzählt wird abwechselnd aus der Sicht von Jake (der den größeren Anteil hat) und weiteren Charakteren erzählt, was einen Einblick in die jeweilige Gefühls- und Gedankenwelt gibt.

Ich bin von der Fortsetzung etwas enttäuscht, denn für mich gab es eindeutig zu wenig Spannung und überraschende Wendungen. Die Sache zwischen Jake und Alighieri hatte ich fast so erwartet und das Conti Rache will, ebenfalls. Das man der Beziehung von Jake und Angelina mehr Raum gibt, was ok, aber es ging auf Kosten des Endes von Alighieri – da hatte ich viel mehr Blut und „Gewalt“ erwartet. Er gibt so schnell klein bei, das war enttäuschend.

Veröffentlicht am 09.01.2019

Solider und guter Abschluss

0

Verbotene Wahrheit hat direkt am ersten Band angeknüpft und so war der Einstieg in die Geschichte ohne Probleme.
Die Geschichte war sehr spannend, zumal man nicht wusste was mit Angelina passiert ist ...

Verbotene Wahrheit hat direkt am ersten Band angeknüpft und so war der Einstieg in die Geschichte ohne Probleme.
Die Geschichte war sehr spannend, zumal man nicht wusste was mit Angelina passiert ist und man nur eine wage Vermutung hatte. Jake konnte nicht recht glauben das sie tot sein sollte und hatte auch recht. Die Geschichte wurde noch spannender durch eine überraschende Enthüllung und wie man Marco Alighieri das Handwerk legen wollte.
Zum Schluss überschlagen sich etwas die Ereignisse.
Die Liebesgeschichte läuft mehr nebenbei und ist auch nicht wirklich tiefgründig, zumal man das Gefühl hat immer wenn die beiden aufeinander treffen, dass sie dann im Bett landen.
Das Drama ist nicht wirklich ein großes und so findet die Geschichte einen guten Abschluss.
Die Autorin hat auf jeden Fall einen sehr angenehmen Schreibstil und so werde ich in Zukunft mir weitere Werke von ihr vornehmen.

Veröffentlicht am 08.01.2019

Gelungener Abschluss

0

3.5

Nach dem Ende vom ersten Teil, der mit einem fiesen Cliffhanger endet, war ich sehr gespannt auf die Fortsetzung und war froh, dass ich fast nahtlos weiterlesen konnte.

Das Buch knüpft direkt an ...

3.5

Nach dem Ende vom ersten Teil, der mit einem fiesen Cliffhanger endet, war ich sehr gespannt auf die Fortsetzung und war froh, dass ich fast nahtlos weiterlesen konnte.

Das Buch knüpft direkt an den Vorgänger an, so dass man sofort wieder mitten im Geschehen ist. Der Spannungsteil spielt in der Fortsetzung eine große Rolle und es kommt zu einigen Enthüllungen und auch Überraschungen. Für mich war die Spannung sehr hoch und wollte unbedingt wissen wie es weitergeht und wie sich alles auflösen wird.

Die Liebesgeschichte nimmt hier einen eher untergeordneten Anteil ein. Gut fand ich aber, dass sich das Drama in Grenzen hält und relativ schnell wieder aufgelöst wird.

"Verbotene Wahrheit" ist ein gelungener Abschluss der "Love & Danger" Reihe und war für mich eine absolut positive Überraschung. Gerne mehr von der Autorin.

Veröffentlicht am 06.01.2019

Toller Abschluss! Gefährlich, emotional und spannend!

0

Im ersten Band hatten wir einen gemeinen Cliffhanger, wo es aber gleich in diesem Teil weitergeht. Paxton schwört Rache an dem Mörder von Angelina zu nehmen und muss sein Ass ausspielen um aus einer brenzligen ...

Im ersten Band hatten wir einen gemeinen Cliffhanger, wo es aber gleich in diesem Teil weitergeht. Paxton schwört Rache an dem Mörder von Angelina zu nehmen und muss sein Ass ausspielen um aus einer brenzligen Situation zu entkommen.

Jake erkennt, was Angelina die ganze Zeit vorhatte und ist auf ihrer Seite.
Marco hat Probleme, was bei Paxton den Verdacht regt, dass jemand im Hintergrund die Fäden zieht, um Alighieri dranzukriegen. Lebt Angelina noch, oder jagt er Hirngespinsten nach?

In diesem zweiten Teil erfahren wir viele Geheimnisse, wie es mit Jake aussieht, ob er gut oder böse ist. Eines davon - wow, hätte ich wirklich nicht erwartet, zeigt aber, wieso Paxton auch so handelt.

Ich finde, da man jetzt über Jake Bescheid weiß, kann man sich viel besser in ihn hineinversetzen. Er wirkt noch beschützerischer, auch verletzt, traurig und mega wütend. Er ist ein toller Kerl, welcher mir immer sympathischer wird.

Alighieri, man seine Wut und seine Probleme haben mir sehr gefallen. Er verdient es, dass sein schlechtes Karma über ihn kommt. Er ist auf jedenfall noch fieser und gefährlicher geworden. Alessandro ist auch ein mieser Wicht, der es liebt andere zu quälen. Man erfährt etwas von ihm, was eigentlich etwas Mitleid hervorrufen sollte, doch dass er das machen kann, macht in mir noch unsympathischer.

Die Fortsetzung ist gespickt mit Untersuchungen, Gefahren, Spannung und Geheimnissen. Schon früh bekommen wir etwas zu Staunen, was dann in die richtigen Arme landet und alles etwas Zackiger voranschreitet. Der Schluss und den Plan fand ich etwas unausgereift, doch nichtsdestotrotz brachte es Ergebnisse, auch wenn es ziemlich gefährlich und auch lebensbedrohlich war.

Mir hat das Buch jedenfalls gefallen und wurde auch immer wieder toll in Szene gesetzt. Es war fesselnd, gefährlich, emotional, prickelnd und aufregend. Wieder super locker und leicht zu lesen und spannend!

Veröffentlicht am 05.01.2019

Nicht ganz rund im Gesamtpaket

0

Love & Danger - Verbotene Wahrheit
Autorin: Lauren Black
Seitenzahl: 203
Reihe: Mafia
Verlag: Lyx
Erschienen: Januar 2019
Genre: Liebe, Erotik, Dramatik

Ich bedanke mich an dieser Stelle bei NetGalley ...

Love & Danger - Verbotene Wahrheit
Autorin: Lauren Black
Seitenzahl: 203
Reihe: Mafia
Verlag: Lyx
Erschienen: Januar 2019
Genre: Liebe, Erotik, Dramatik

Ich bedanke mich an dieser Stelle bei NetGalley und dem Verlag für das zur Verfügung gestellte Rezensionsexemplar und weise an dieser Stelle auf eventuelle Spoiler bezüglich des ersten Bandes hin.

Klappentext:

Wenn alles auf dem Spiel steht ...

Angelina Connelly hat hoch gepokert und verloren. Sie hat eine Stelle bei einem skrupellosen Geschäftsmann angenommen, um den Tod ihrer Schwester aufzuklären. Doch Marco Alighieri ist ihr auf die Schliche gekommen und hat sich gerächt. Als Jake Paxton, ein Geschäftspartner Alighieris und Angelinas Geliebter, davon erfährt, ist er nur auf eines aus: Gerechtigkeit für Angelina. Im Zuge dessen kommt es zu einer unglaublichen Begegnung, und die Karten werden neu gemischt...

Meine Meinung:

Es ist noch gar nicht so lange her, dass ich mit dem ersten Band dieser Dilogie gestartet habe und schon liegt nun der zweite vor mir. Der Auftakt konnte mich damals ja leider nicht so komplett überzeugen, aber dennoch wollte ich dem Folgeband und dem Finale der zweiteiligen Reihe eine Chance geben, da ich unbedingt wissen wollte, wie sich nach diesem dramatischen Ende die Geschichte weiterentwickeln würde.

Im Vordergrund steht wieder die Geschichte rund die Ermittlungen im Bezug auf Marco Alighieri. Nachdem Angelina ein schweres Schicksal ereilt hat, steht nun Jake Paxton nahezu alleine da und versucht, alles in seiner Macht stehende zu tun, um diesem skrupellosen Geschäftsmann das Handwerk zu legen. Dieser Weg ist jedoch nicht immer einfach, es gibt hier einige Höhen und Tiefen und noch dazu zahlreiche unerwartete Entwicklungen und Wendungen, die ihn hier ereilen werden...

Grundsätzlich fand ich die Storyline dieser Dilogie wirklich sehr interessant. Ich lese auch sehr gerne mal Bücher, in denen es ein wenig "mafiamäßig" zugeht. Die Aufdeckung der Geheimnisse rund um Alighieri und seinen Handlanger fand ich spannend und war immer wieder neugierig, was da noch alles passieren würde. Ich fand es toll, mit welchem Engagement Jake an die ganze Sache herangegangen ist und sich redlich bemüht hat, alles aufzuklären. Man erfährt erst in diesem Band genauer, wer Jake eigentlich ist und was es mit seinem Leben auf sich hat. Ich war zwar hier schon vorher auf so einen Verdacht gekommen, aber es war dann doch interessant, das aufgelöst zu sehen. Einige Aspekte haben mich dann allerdings auch geschockt bzw hätte ich so in der Form absolut nicht erwartet.
Was sehr gut rübergebracht wurde, war die Skrupellosigkeit von Alighieri, die absolut zu diesem Charakter passt. Auch bei Jake empfand ich die Darstellung als recht tiefgründig, was ich positiv hervorheben kann.

Auch, wenn dieses Buch in der Grundlage eine recht interessante Geschichte bietet, hatte ich auch diesmal so meine Probleme, komplett überzeugt zu sein. Ich kann es nicht genau erklären, aber das Ganze wirkte für mich einfach nicht ganz rund. Es wirkte stellenweise holprig, da fehlte mir dann auch ein wenig die Tiefe, es sprang in meinen Augen hin und her. Ich hatte auch gelegentlich Schwierigkeiten, die Perspektivenwechsel schnell zu begreifen, da sie nicht "angekündigt" oder mit einer Überschrift versehen waren und ich konnte manchmal den Schalter gar nicht so schnell umlegen. Ansonsten kann ich an dem Buch nicht mal wirklich was aussetzen, vor allem im Bezug auf den Spannungsfaktor gefiel es mir hier weit besser, als beim ersten Band. Wie gesagt fehlte mir leider so ein bisschen das "Runde", was mir das Eintauchen in diese Welt ein wenig erschwerte. Da hätte stellenweise auch einfach ein wenig mehr Detail sein können, das hätte die ganze Sache vielleicht noch mal eine Stufe höher gestellt.

Fazit:
★★★☆☆
Auch für den zweiten Band dieser Dilogie vergebe ich 3 von 5 Sternen. So 100% war ich einfach nicht überzeugt, auch, wenn der Spannungsfaktor im Vergleich zum ersten Band gestiegen ist.