Cover-Bild Essenz der Magie 1: Die Leerenbegabte
(7)
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

12,99
inkl. MwSt
  • Verlag: Carlsen
  • Genre: Kinder & Jugend / Jugendbücher
  • Seitenzahl: 216
  • Ersterscheinung: 28.09.2018
  • ISBN: 9783551301314
Lia Kathrina

Essenz der Magie 1: Die Leerenbegabte

Der Auftakt einer süchtig machenden Fantasyserie über ein außergewöhnliches Talent!
**Willkommen in der Akademie für Magiebegabte**

Aufgewachsen in einer Patchworkfamilie voller Magiebegabter fiebert die 18-jährige Ria schon seit Jahren ihrem Eintritt in die Akademie entgegen. Als Mischlingstochter zweier unterschiedlicher Elementträger fällt es ihr besonders schwer, ihre Fähigkeiten zu beherrschen – vor allem, da ihre Begabung beim ungewöhnlichen fünften Element der Leere liegt, die eine ganz besondere Art der Ausbildung braucht. Das erste magische Schuljahr startet demnach auch voller Herausforderungen, die bald nicht nur akademischer Natur sind und neben ungeplanten Gefühlen auch unerwartete Wahrheiten ans Licht bringen…

Lia Kathrina führt uns in eine Welt voller übernatürlicher Fähigkeiten, magischer Herausforderungen, ernstzunehmender Rivalen und großer Gefühle.

//Alle Bände der magischen Dilogie:
-- Essenz der Magie 1. Die Leerenbegabte
-- Essenz der Magie 2. Die Feuerprüfung// 

Weitere Formate

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 31.01.2020

Spannender Auftakt einer Dilogie

0

Als ich vor über zwei Jahren den Klappentext zu dem Buch gelesen habe, war ich schon sehr Neugierig auf das Buch. Ich habe dann den ersten und auch zweiten Band beim Wichteln geschenkt bekommen.
Ich bin ...

Als ich vor über zwei Jahren den Klappentext zu dem Buch gelesen habe, war ich schon sehr Neugierig auf das Buch. Ich habe dann den ersten und auch zweiten Band beim Wichteln geschenkt bekommen.
Ich bin erst vor drei Tagen zum Lesen des ersten Bandes gekommen und ich war mir am Anfang nicht so sicher, was ich von dem Thema halten soll.
Es gibt einige Bücher über die Elemente und Begabungen. Die Frostkussreihe von Jennifer Estep ist ein gutes Beispiel. Es erinnerte mich etwas an die Reihe und ich hatte schiss das es etwas ähnliches werden würde.
Ich würde überrascht, dass es dann doch ziemlich eigenständig war und so überhaupt nicht mit Mythologie zu tun hat.

In dieser Geschichte geht es um die Elemente und Essenzen.
Wir alle kenne die Elemente Feuer, Erde, Wasser und Luft. In vielen Geschichten gibt es noch die Gedankenmagie – In Severus Snapes Worten „Okklumentik“
Hier gibt es aber Leerenbegabte. Sie sind sehr selten und sehr Wertvoll. Ihre Gabe ist das Aufsaugen der Elemente. Sobald sie diese aufgesaugt haben, können sie diese gegen ihre Gegner verwenden – Sie schlagen also mit den eigenen Waffen zurück.
Ria ist eine Leerenbegabte, jedoch nicht so gut wie sie es gerne wäre. Mit ihren 18 Jahren, kann sie endlich die Akademie um ihre Gabe der Leere noch besser zu erlenen.
Da sie die Tochter zweier Mischlinge ist – Feuer und Leerenbegabter – fällt es ihr sehr schwer ihre Gabe zu lernen und zu benutzen.

Das ganze Buch ist aus Rias Sicht geschrieben. Wir lernen sie relativ schnell kennen und auch ihre Familie. Sie lebt zusammen mit ihren Bruder und Vater in einer Patchwork Familie. Mit ihrem Stiefbruder und Stiefmutter ist sie nicht ganz so dicke. Aber ihre kleinen Geschwister liebt sie neben ihren Bruder abgöttisch.
In der Akademie lernen wir Rias Freunde kennen – Jara und Rean.
Jedoch ist da auch noch Sam und ihr Stiefbruder Nate.
Sam ist ein sehr interessanter Charakter. Ich will euch da nicht zu viel verraten, ihr müsst ihn selbst kennenlernen. Mir persönlich würde er irgendwann tierisch auf den Geist gehen. Ich habe Ihn dennoch in mein Herz geschlossen und ich bin gespannt wie es im zweiten Band mit den fünfen weiter gehen wird.

Mein persönliches Fazit:
Mir hat der erste Band sehr gut gefallen. Ich werde mich auch gleich an Band 2 wagen und hoffen, dass es genauso spannend ist wie Band 1.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 17.12.2018

Ein gelungener Reihenauftakt mit einer magischen und spannenden Geschichte

0

Titel: Essenz der Magie 1: Die Leerenbegabten

Autorin: Lia Katharina

Erscheinungstermin: 06.09.2018

Seitenanzahl:0

Verlag: Impress

Preis: 4,99€ ...

Titel: Essenz der Magie 1: Die Leerenbegabten

Autorin: Lia Katharina

Erscheinungstermin: 06.09.2018

Seitenanzahl:0

Verlag: Impress

Preis: 4,99€





Klappentext
Aufgewachsen in einer Patchworkfamilie voller Magiebegabter fiebert die 18-jährige Ria schon seit Jahren ihrem Eintritt in die Akademie entgegen. Als Mischlingstochter zweier unterschiedlicher Elementträger fällt es ihr besonders schwer, ihre Fähigkeiten zu beherrschen – vor allem, da ihre Begabung beim ungewöhnlichenfünften Element der Leere liegt, die eine ganz besondere Art der Ausbildung braucht. Das erste magische Schuljahr startet demnach auch voller Herausforderungen, die bald nicht nur akademischer Natur sind und neben ungeplanten Gefühlen auch unerwartete Wahrheiten ans Licht bringen…





Meine Meinung



Cover:Das Cover finde ich richtig schön und ist ein Eyecatcher. Auf dem Cove erkennt man die Protagonistin Ria, die Leerenbegabte und im Hintergrund die Akademie, Die Burg wirkt alt, magisch und fällt sofort auf und wird sehr hervorgehoben.



Schreibstil: Der Schreibstil von der Autorin ist leicht und flüssig mit viel Spannung. Die Schreibweise von der Autorin ist jugendlich und humorvoll.Besonders die Überschriften zu jedem einzelnen Kapitel haben mir richtig gut gefallen.De Geschichte lässt sich zügig angenehm lesen.



Charaktere: Die Charaktere waren mir von Anfang an super sympathisch und ich habe es geliebt sie zu begleiten.Die Autorin hat die Charaktere super ausgearbeitet und sie auf eine tolle eigene Art und Weise dargestellt.

Einmal gibt es die Protagonistin Ria, die immer von ihrem Vater extrem unter Druck gesetzt wurde.Mit ihrem Start an der Akademie wo sie sich Zuhause fühlt , freut sie sich drauf gemeinsam mit ihren Freunden zu lernen, wie sie ihr Element beherrschen kann.

Ria ist sehr chaotische junge Frau die mir sehr selbstbewusst rüber kam und ehrgeizig und mutig ist.Ihre Kreativität macht sie aus und ist da auch vol in ihrem Element.

Dann gibt’s noch Sam, er ist einer der besten Freunde von Rias Stiefbruder, den sie nicht gut leiden kann. Ich konnte ihn nicht leicht einzuschätzen,einzuschätzen, aber mich mit ihm anfreunden,denn manchmal kam seine freundliche, sanfte Seite zum Vorschein.

Aufjednfall gibt es noch Rias beste Freundin Jara, die zu Ria sehr lieb ist und eine beste Freundin ist.Ich habe sie sehr schnell ins Herz geschlossen und ihre liebevolle Art mag ich sehr an sie.Jara versucht immer ihre beste Freundin zu unterstützen wo es nur geht und zu beschützen, zumal sie mit ihrem Element schon gut klar kommt.

Zum Schluss gibt es noch Rean,er war ein Charakter den ich am Anfang nicht so gut einschätzen konnte, mich aber mit ihm anfreunden. Er wirkt sehr liebevoll und hat einen ausgeprägten Beschützerinstink, vor allem wenn es um Ria geht.





Fazit
"Essenz der Magie: Die Leerenbegabte“ von Lia Katharina ist eine spannende, magische und humorvolle Geschichte, die mich vollkommend überzeugen und fesseln konnte, so dass ich das Buch nicht mehr aus der Hand legen konnte und in sein Bann ziehen konnte.Seitlangem konnte mich nicht mehr eine so gute Geschichte fesselnd und komplett mit ins Geschehen zeihen. Authentische Charaktere, super Schreibstil und eine tolle Handlung macht das Buch aus.Ich kann das Buch zu hundertprozentig empfehlen.5 von 5 Sternen vergebe ich





Danken den Impress Verlag und an Netgalley für das Rezensionsexemplar.

Veröffentlicht am 22.11.2018

Und nun?

0

Dieses schöne Buch habe ich mir bei einer Signierstunde gekauft und ich hatte ein wunderschönes Gespräch mit der Autorin. Ein paar Tage später habe ich angefangen zu lesen und es an einem Tag verschlungen. ...

Dieses schöne Buch habe ich mir bei einer Signierstunde gekauft und ich hatte ein wunderschönes Gespräch mit der Autorin. Ein paar Tage später habe ich angefangen zu lesen und es an einem Tag verschlungen. Danach war ich schon etwas verwirrt und ein bisschen sauer, wie kann man an der spannendsten Stelle aufhören? Zum Glück kommt in ein paar Tagen Teil 2, denn ich möchte schon wissen, wie es weitergeht.
Nun zu diesem Buch.
Anfänglich war es für mich schwer, die Fähigkeit der Leerenbegabten zu verstehen, aber je weiter man liest, desto mehr kommt man zu der Einzigartigkeit dieser Fähigkeit und lernt die Unterschiede kennen. Die Protagonisten des Buches sind sehr schön herausgearbeitet und es liest sich wirklich gut.
Mir hat es sehr sehr gut gefallen und ich gebe 5 von 5 Sternen.

Veröffentlicht am 29.10.2018

Die Magie der Essenz hat mich verzaubert

0

Gabe sei Dank, dass ich dieses Buch entdecken durfte. Auch wenn ich das Cover nicht wirklich überzeugend finde, hat mich die Story umso mehr begeistert.
Okay, ich habe ein paar Seiten gebraucht, damit ...

Gabe sei Dank, dass ich dieses Buch entdecken durfte. Auch wenn ich das Cover nicht wirklich überzeugend finde, hat mich die Story umso mehr begeistert.
Okay, ich habe ein paar Seiten gebraucht, damit die Magie mich vollkommen verzaubert, aber diese Story wird mit jeder Seite stärker. Vor allem Protagonistin Ria hat es mir angetan. Sie ist stark und hat das Herz am rechten Fleck. Doch nicht nur sie, auch ihre Freunde an der Akademie sind alle ziemlich interessant – geheimnisvoll, mit Ecken und Kanten und unterschiedlichen Stärken. Gemeinsam lernen sie nicht nur ihre Gaben zu beherrschen, sondern müssen sich auch mehreren gefährlichen Situationen stellen. Wer ist Freund, wer Feind ... Ich habe so eine Idee und ich bin gespannt, ob ich richtig liege. Mehr will ich euch aber gar nicht vorwegnehmen, denn ihr solltet diese Geschichte unbedingt selbst erleben. Ich bin froh, dass der zweite Teil direkt auf mich wartete, andernfalls hätte mich der Cliffhanger verrückt gemacht.
Ihr mögt Magie, Gefühle, Freundschaft und Intrigen? Dann kann ich euch diesen Dilogie-Auftakt nur wärmstens empfehlen.

Veröffentlicht am 24.10.2018

Ein sehr schöner Auftakt dieser Jugendfantasy-Reihe

0

“Tja, das war ich. Eine seltene Leerenbegabte, aber ein Mischling und obendrein auch noch völlig untalentiert.”

Meinung

Jippie! Mit Essenz der Magie hat Lia Kathrina einen tollen Jugendfantasy-Roman ...

“Tja, das war ich. Eine seltene Leerenbegabte, aber ein Mischling und obendrein auch noch völlig untalentiert.”

Meinung

Jippie! Mit Essenz der Magie hat Lia Kathrina einen tollen Jugendfantasy-Roman erschaffen, bei dem es mir jetzt schon in den Fingern kribbelt, Band 2 zu lesen.

Worum geht es? In dieser heutigen Welt gibt es Menschen wie du und ich, wir sind die so genannten Unbegabten. Und neben uns Unbegabten existieren noch die Begabten, Magiebegabte, die über eins der fünf Elemente verfügen können. Neben Feuer, Wasser, Erde, und Luft gibt es nämlich noch das Element Leere. Ria, unsere Protagonistin, ist eine Leerenbegabte. Nun ist es aber so, dass dieses Element sehr schwer zu kontrollieren ist und Ria zudem keine reine Leerenbegabte, sondern ein Mischling ist. Ria ist 18 Jahre alt und darf die Akademie besuchen, um die volle Kontrolle über ihre Begabung zu erhalten. Und genau hier startet die Geschichte.

Was mir besonders toll gefallen hat, ist der Punkt, dass Ria sich sehr wohl in ihrer Welt auskennt. Sie hat schon Erfahrungen durch ihre Eltern mit ihrer Begabung sammeln können, kennt die Akademie, hat bereits Freunde dort und im Groben und Ganzen kennt sie sich in der Welt der Begabten aus. Noch dazu lebt sie in einer großen Patchworkfamilie, hat also einen Bruder und einen Stiefbruder in der Akademie. Ich empfand diese ganze Konstellation als ziemlich erfrischend, denn hier wird nicht nur die Problematik mit der seltenen Leerbegabung und ihr extra hartes Training behandelt, nein, wir sind auch Teil dieser Patchworkfamilie, die alles andere als harmonisch abläuft. Dazu kommen noch Gefühle für ihren besten Freund, ein absolut nerviger bester Kumpel ihres Stiefbruders… oh und hab ich diese radikale und tödliche Gruppierung erwähnt, die sich Gesegnete nennen und es anscheinend auf Leerenbegabte abgesehen haben? Wir ihr seht, wird es in Essenz der Magie: Die Leerenbegabte nicht langweilig!

Ria ist eine tolle Protagonistin, die sehr unter dem Erfolgsdruck ihres Vaters leidet. Sie ist so unsicher und dennoch voller Ehrgeiz, denn ihre größte Angst ist, dass ihr Vater sie für eine Versagerin hält. Zudem finde ich ihren Freundeskreis sehr abwechslungsreich. Ich bin gespannt, wie es mit allen weitergeht, hier interessiert mich nicht nur Ria allein.

Band 2 Die Feuerprüfung steht bei mir schon in den Startlöchern, das Finale war ein typischer Cliffhanger, der Lust auf den zweiten Band gemacht hat. Ich kann es daher kaum noch erwarten, hier endlich weiterlesen zu können.

Fazit

Ein sehr schöner Auftakt dieser Jugendfantasy-Reihe über Magiebegabte der Elemente. Es werden typische jugendliche Probleme behandelt, wie Versagensängste, die erste Liebe, der Umgang innerhalb einer Patchworkfamilie, väterlicher Druck, Trainingseinheiten in der Schule – alles zusammengefasst in einer interessanten Fantasy-Welt. Klare Leseempfehlung!