Cover-Bild Tainted Hearts

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

10,00
inkl. MwSt
  • Verlag: LYX
  • Themenbereich: Belletristik - Belletristik: zeitgenössisch
  • Genre: Romane & Erzählungen / Sonstige Romane & Erzählungen
  • Seitenzahl: 432
  • Ersterscheinung: 11.11.2016
  • ISBN: 9783736302785
Lilah Pace

Tainted Hearts

Anika Klüver (Übersetzer)

Die Studentin Vivienne Charles hat ein dunkles Geheimnis, eine verbotene Sehnsucht, die sie seit ihrer Jugend begleitet. Sie macht ihr Angst, erregt sie aber auch mehr als alles andere. Als der mysteriöse, aber faszinierende Einzelgänger Jonah Marks zufällig davon erfährt, macht er ihr ein Angebot, das sie nicht ausschlagen kann: Sie werden Fremde sein, die nichts übereinander wissen, sich aber im Geheimen treffen, um ihre Fantasien endlich wahr werden zu lassen. Ihr Abkommen ist abgedreht, krank. Der Sex ist unglaublich, nicht von dieser Welt. Und obwohl sie sich geschworen haben, sich im wirklichen Leben voneinander fernzuhalten, keimen zwischen ihnen langsam Gefühle auf, gegen die sie sich nicht wehren können ...

Weitere Formate

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 24.03.2020

Nichts für schwache Nerven

0

Was für eine Geschichte.
Es geht um Vivienne, die eine merkwürdige Vorliebe hat. Sie steht darauf, sich vorzustellen, dass sie vergewaltigt wird. Ich habe dieses Buch auf Empfehlung gekauft, da ich dieses ...

Was für eine Geschichte.
Es geht um Vivienne, die eine merkwürdige Vorliebe hat. Sie steht darauf, sich vorzustellen, dass sie vergewaltigt wird. Ich habe dieses Buch auf Empfehlung gekauft, da ich dieses "verbotene" Thema interessant fand.

Man merkt schnell, dass mehr dahinter steckt, das sie diese Fantasie nicht von irgendwoher hat.

Und dann gibt es Jonah, der diese Fantasie wohl teilt.
Auf einer Party posaunt Viviennes Ex-Freund von ihrem Wunsch. Jonah ist auch anwesend und hört alles mit an.

Er spricht sie daraufhin an, ob sie diese Fantasie teilen wollen...

Mir hat die Geschichte gut gefallen, es war mal etwas anderes. Man "lernt" das nicht alle Menschen gleich mit Schmerz umgehen, manche vielleicht anders, als es die Gesellschaft kennt. Man erkennt wieviel Gewicht eine einzelne Tat auf die Seele hat.

Beide Protagonisten sind authentisch dargestellt.

Der Sex wird sehr brutal beschrieben, was mich manchmal echt erschreckt hat. Dennoch fand ich das Buch gut und kann es empfehlen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 18.03.2019

Mehr Bad Boy geht nicht - anregend mit gefühlsmäßigen Schwächen

0

Inhalt
Vivienne ist gebrochen. Als sie noch ein Teenie war wurde sie vom Freund ihrer Schwester vergewaltigt und keiner glaubte ihr damals. Hieraus hat sie Vergewaltigungsfantasien entwickelt und nur mit ...

Inhalt
Vivienne ist gebrochen. Als sie noch ein Teenie war wurde sie vom Freund ihrer Schwester vergewaltigt und keiner glaubte ihr damals. Hieraus hat sie Vergewaltigungsfantasien entwickelt und nur mit diesen kann sie den Sex zu 100% genießen. Schwer damit einen Partner zu finden, bis sie auf den ebenso verkorksten Jonah trifft. Es entspannt sich eine heiße Affäre, die beide zu verbrennen droht. Doch werden sie sich gegenseitig öffnen können? Und wenn ja, können sie danach noch zusammen sein?

Eigene Meinung
Nichts für schwache Nerven oder zartbesaitete. Ich finde die Warnung zu Beginn des Buches zwar etwas übertrieben, denn der Sex ist zwar hart und rau, doch keineswegs brutal oder beängstigend. Ich fand es eher mal etwas erfrischend anderes, als die sonst so üblichen Szenarien.
Die Charaktere sprechen und handeln nachvollziehbar. Das Buch ist durchgängig aus Viviennes Sicht geschrieben, was ich ein wenig Schade finde. Ich hätte doch gerne manchmal Jonahs Sicht der Dinge gehört. Schmälert den Lesespaß aber keineswegs! Manchmal gingen mir die Gefühle von Vivienne jedoch nicht tief genug, ich hatte Probleme mit ihr mitzufühlen. Es hat mich schlichtweg nicht so gepackt. Warum, kann ich leider auch nicht sagen.

Fazit
Eine sehr gelungene Abwechslung im Genre. Mehr Bad Boy geht eigentlich nicht. Mich hat das Buch sehr angesprochen und – kleiner Spoiler – das fehlende HappyEnd bekomme ich hoffentlich im zweiten Teil!

Veröffentlicht am 17.10.2018

Schöne Darkromance Geschichte

0

Wer es nicht mag, wenn Genitalien explizit beschrieben werden, wird wohl eher keinen Spaß an diesem Buch haben. Der Sex ist immer hart. Es wird mehr als einmal das Wort "Vergewaltigungsfantasien" genutzt. ...

Wer es nicht mag, wenn Genitalien explizit beschrieben werden, wird wohl eher keinen Spaß an diesem Buch haben. Der Sex ist immer hart. Es wird mehr als einmal das Wort "Vergewaltigungsfantasien" genutzt. Ich persönlich empfinde dieses Wort als nicht ganz zutreffend, denn am Ende geht es ja nicht um eine tatsächliche Vergewaltigung sondern um harten Sex mit einem Fremden. Dennoch sind die Szenen teilweise durchaus Hardcore.
Die dunkle Vergangenheit des ungleichen Paares sorgt allerdings dafür, dass man sich sehr gut in Beide einfühlen kann. Ich war am Ende des Buches tatsächlich den Tränen nahe, was bei Erotik Büchern schlicht mehr als selten der Fall ist. Für mich auf jeden Fall eine ziemliche Überraschung.