Cover-Bild New Promises
(10)
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

12,99
inkl. MwSt
  • Verlag: steinbach sprechende bücher
  • Themenbereich: Belletristik - Belletristik: zeitgenössisch
  • Genre: Romane & Erzählungen / Sonstige Romane & Erzählungen
  • Ersterscheinung: 15.03.2020
  • ISBN: 9783869744315
Lilly Lucas

New Promises

Green-Valley-Reihe (Band 2)
Sandra Voss (Sprecher)

Izzy, die als Snowboard-Lehrerin in der Kleinstadt Green Valley in den Rocky Mountains arbeitet, hat sich damit abgefunden, dass sie für Will nie mehr sein wird als seine beste Freundin. Denn Will, beliebter Sheriff und Draufgänger, wird einfach niemals kapieren, was mit ihr los ist. Daran ändert auch dieser eine romantische Kuss an Silvester nichts. Eines Tages taucht Netflix-Star Cole Jacobs in Green Valley auf und bittet Izzy, ihm für eine Filmrolle das Ski-Fahren beizubringen. Je mehr Zeit Izzy mit ihm verbringt, desto mehr fühlt sie sich zu ihm hingezogen. Und je näher sich Izzy und Cole kommen, desto mehr wird Will bewusst, dass die Gefühle für seine beste Freundin tiefer gehen, als er sich bisher eingestehen wollte. Doch was soll er nun tun? Mit „Liebe und so einem Kram“ kennt er sich doch gar nicht so gut aus. Und was will Izzys Herz?

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 25.10.2020

Absolutes Wohlfühlbuch!

1

Izzy, die junge Snowboard-Lehrerin, ist schon seit sie denken kann in ihren besten Freund Will verliebt. Doch mit der Zeit ist ihr klar geworden, dass aus ihr und Will wahrscheinlich niemals mehr werden ...

Izzy, die junge Snowboard-Lehrerin, ist schon seit sie denken kann in ihren besten Freund Will verliebt. Doch mit der Zeit ist ihr klar geworden, dass aus ihr und Will wahrscheinlich niemals mehr werden wird. Will, der Sheriff der kleinen Stadt Green Valley, ist nämlich gerade zu dafür bekannt ein Mädchen nach dem anderen zu verführen.
Als dann auch noch ein Bekannter Schauspieler in dem beschaulichen Städtchen auftaucht, weiß Izzy gar nicht mehr, was sie eigentlich will. Doch auch Will merkt immer mehr, dass Izzy nicht nur seine beste Freundin ist.
New Promises ist der zweite Teil der Green Valley Love-Reihe von Lilly Lucas.
Auch der zweite Teil der Reihe hat mir gut gefallen. Die Atmosphäre war während des Hörens sehr angenehm. Durch die vielen und ausführlichen Beschreibungen der Landschaften, konnte man sich diese sehr gut vorstellen.
Auch die Handlung hat mir gut gefallen, auch wenn das Buch nicht viel Spannung enthält.
Jedoch haben mir ein paar Aktionen der Protagonisten nicht ganz zugesagt, da ich diese teilweise trotzig bzw. vorhersehbar fand. Das war aber die Ausnahme, weshalb es nicht großartig störend war. Das Ende war trotz allem ein wenig überraschend für mich, was aber nicht negativ gemeint ist.
Die Hauptfiguren der Geschichte empfand ich als sehr sympathisch, da der Humor in diesem Buch echt spitze war. Vor allem die Protagonistin und ihre Familie waren mit ihren Witzen unschlagbar, was mich oft zum Schmunzeln gebracht hat. Außerdem war es schön zu sehen die Charakterentwicklung des Protagonisten (Will) mitzuverfolgen, die mich sehr positiv überrascht hat. Die Freundschaften und der Zusammenhalt der Freundesgruppe war ebenfalls toll, da diese sich gegenseitig den Rücken stärken.
Das Thema des Buches: Liebe zwischen besten Freunden, war sehr gut umgesetzt, da auch gezeigt wurde, dass nicht immer alles so einfach ist, wie es scheint.
Auch der Schreibstil, war sehr angenehm, was zu der schönen Atmosphäre beigetragen hat.

Das Buch ist sehr gut geeignet, wenn einfach mal dem Alltag für ein paar Stunden entfliehen will. Absolutes Wohlfühlbuch mit einer wunderschönen Liebesgeschichte.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 27.04.2020

Izzy und Will

1

Aaaaaahhhhhwwwww, ich schmelze immer noch vor mich hin...
Ich hab Izzy und Will schon im ersten Teil gemocht, das gegenseitige Gefrotzel hat einen wirklich schönen 2. Teil versprochen.
Wieder ist die Geschichte ...

Aaaaaahhhhhwwwww, ich schmelze immer noch vor mich hin...
Ich hab Izzy und Will schon im ersten Teil gemocht, das gegenseitige Gefrotzel hat einen wirklich schönen 2. Teil versprochen.
Wieder ist die Geschichte vollgepackt mit viel Herzschmerz und Witz, kombiniert mit einer guten Portion Drama, Eifersucht und Erotik.
Die Kombination fand ich wirklich sehr gelungen, auf diese Weise ist die Geschichte zu keiner Zeit auch nur ansatzweise langweilig geworden - Will hat schon für Abwechslung gesorgt.
Das Setting war natürlich auch wieder toll, auch wenn ich eigentlich kein Schneehase bin.
Das ständige Auf und Ab, bis sie sich endlich einig waren, war hinreißend und witzig von der ersten bis zur letzten Seite, auch wenn ich natürlich mit Izzy gelitten habe.
Auch die Sprecherin hat hier wieder gute Arbeit geleistet - absolute Hörempfehlung.
Ich weiß zwar noch nicht so recht, wie sich Band 3 in dieser Personengefüge einfügen soll, aber ich bin gespannt - denn der Schreibstil der Autorin ist einfach toll, die Geschichte muss gut sein

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 14.03.2020

Schwache Fortsetzung der Green Valley Reihe

1

Zum Inhalt (Klappentext):



Was tun, wenn man auf einmal entdeckt, dass man seine große Liebe schon fast ein ganzes Leben lang kennt? Und was, wenn da aber auf einmal noch jemand anderes ist: ein anderer ...

Zum Inhalt (Klappentext):



Was tun, wenn man auf einmal entdeckt, dass man seine große Liebe schon fast ein ganzes Leben lang kennt? Und was, wenn da aber auf einmal noch jemand anderes ist: ein anderer Kerl, der auch irgendwie verdammt anziehend wirkt?

Izzy, die als Snowboard-Lehrerin in der Kleinstadt Green Valley in den Rocky Mountains arbeitet, hat sich damit abgefunden, dass sie für Will nie mehr sein wird als seine beste Freundin. Denn Will, beliebter Sheriff und Draufgänger, wird einfach niemals kapieren, was mit ihr los ist. Daran ändert auch dieser eine romantische Kuss an Silvester nichts. Eines Tages taucht Netflix-Star Cole Jacobs in Green Valley auf und bittet Izzy, ihm für eine Filmrolle das Ski-Fahren beizubringen. Je mehr Zeit Izzy mit ihm verbringt, desto mehr fühlt sie sich zu ihm hingezogen. Und je näher sich Izzy und Cole kommen, desto mehr wird Will bewusst, dass die Gefühle für seine beste Freundin tiefer gehen, als er sich bisher eingestehen wollte. Doch was soll er nun tun? Mit „Liebe und so einem Kram“ kennt er sich doch gar nicht so gut aus. Und was will Izzys Herz?



Meine Meinung:



Ich habe das Hörbuch bei BookBeat gehört und wie es scheint, ist es die ungekürzte Version, zu 100 % sicher bin ich mir aber nicht.

Wie bei allen andere gehörten Hörbücher auch, habe ich immer Schwierigkeiten den Schreibstil einzuschätzen, da ich es nur höre und nicht lese. Soweit ich es beurteilen kann, gefällt mir der Schreibstil. Es ist eher einfach gehalten, was jedoch zum Genre passt. Die Geschichte wird aus Izzys Sicht in der 1. Person erzählt. Wie auch schon bei Band 1 der Reihe, hätte ich mir hier auch gewünscht, dass einige Kapiteln aus der Sicht des männlichen Protagonisten, hier Will, erzählt wird.

Zu Anfang der Geschichte weiß man aus Band 1 bereits, dass Izzy schon seit Jahren in Will verliebt ist. Über Wills Gefühle tappt man als Leser aber genauso im Dunkel wie Izzy. Es gab vor nicht allzu langer Zeit sogar einen Kuss zwischen den beiden, der aber einfach totgeschwiegen wird. Das ist der Hauptpunkt, der mich an dieser Geschichte genervt hat: Das ganze Buch wäre nicht notwendig, wenn die beiden einfach nach Silvester, wo besagter Kuss stattfand, einfach mit einander geredet hätten. Es gab also die Möglichkeit für ein klärendes Gespräch, aber die Chance wurde nicht genutzt. So was nervt mich.

Die Handlung ist sonst eher seicht und nicht besonders spannend. Es gibt keine große Überraschungen und das Ende ist sowieso klar. Tatsächlich mochte ich das Ende überhaupt nicht. Der Ausgang ist okay, auch wenn ich mit einem andere Ausgang auch zufrieden gewesen wäre. Meiner Meinung nach hat die Autorin eine Abkürzung genommen, damit am Ende alles so schön aufgeht, wie es sich alle Leser wünschen. Das fand ich schade.

Da die Geschichte nun komplett im Winter spielt, konnte ich die Landschaftsbeschreibungen nicht ganz so genießen, einfach weil ich kein Winter- und Schneemensch bin. Das hat mir in Band 1 besser gefallen. Es war trotzdem alles sehr schön beschrieben.

Izzy mochte ich in Band 1 echt gerne. Ich hab sie als tough und nicht auf den Mund gefallen in Erinnerung. So ist sie in Band 2 auch. Vor allem gegenüber Cole zeigt sie, aus welchen Holz sie geschnitzt ist und das gefällt mir richtig gut. Gegenüber Will verhält sich Izzy aber komplett anders. Ich kann verstehen, dass ihre Gefühle ihr im Weg stehen, aber trotzdem fand ich bestimmte Sachen nervig, allen voran dass sie einfach ganze viele Sachen bezüglich Will einfach annimmt, ohne mit ihm zu sprechen. Die beiden kennen sich schon seit Ewigkeiten, Izzy ist ja auch nicht erst seit gestern in Will verliebt, also warum kann sie ihn simple Sachen, die zum Teil nicht mal was mit ihnen beide zu tun hatte, einfach fragen?

Will kann ich nach diesen Buch immer noch nicht einschätzen. So viel mehr Neues habe ich über ihn nicht erfahren, was ich wirklich schade finde. Immerhin ist er sowas wie ein Protagonist in der Geschichte. Außerdem finde ich es blöd, dass Will mit allen möglichen Frauen ins Bett steigt, sich bei Izzy aber aufregt, dass sie Zeit mit Cole verbringt und er auch klar sagt, dass er Izzys Ex-Freund nie mochte. Dann soll er bitte den Mut haben, Izzy zu sagen, wie seine Gefühle sind, wenn er eifersüchtig ist. Aber bitte nicht ein solchen Verhalten.

Cole hat mir gut gefallen. Ich fand ihn sympathisch und er hat sich wegen Izzy echt Mühe gegeben. Die Interaktionen zwischen Izzy und Cole haben mir wirklich gut gefallen.

Ich fand es auch schön zu wissen, wie es mit Lena und Ryan weitergeht. Tatsächlich hat mir Lenas Geschichte schon fast mehr interessiert als Izzys. Das war einfach spannender.

Schade fand ich auch, dass bei mir nicht wirklich viel Emotionen angekommen sind. Das mag daran liegen, dass die Verliebtheitsphase schon zu einem früheren Zeitpunkt stattgefunden hat, die im Buch nicht gezeigt wird.

Da mich das Buch aber letztendlich ganz gut unterhalten konnte und es für zwischendurch ganz nett war, vergebe ich 3 Sterne. Ich würde es eher an Fans der Reihe empfehlen, denn Band 1 hat mir deutlich besser gefallen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 27.11.2020

Ein weiterer grandioser Teil der Green-Valley-Love Reihe

0

In diesem zweiten Teil der Green-Valley-Love Reihe geht es um Izzy und Will, die wir bereits im ersten Band etwas kennenlernen durften. Die beiden sind seit ihrer Kindheit beste Freunde. Sie teilen alles ...

In diesem zweiten Teil der Green-Valley-Love Reihe geht es um Izzy und Will, die wir bereits im ersten Band etwas kennenlernen durften. Die beiden sind seit ihrer Kindheit beste Freunde. Sie teilen alles miteinander und sind immer für einander da. Doch seit längerer Zeit ist Izzy bereits hoffnungslos in Will verliebt. Will hingegen scheint Izzy gar nicht als Frau wahrzunehmen und verletzt sie regelrecht, mit seinen vielen Eroberungen. Als dann jedoch der beliebte Schauspieler Cole Jacobs nach Green Valley kommt und beginnt, Izzy zu umwerben, muss auch Will sich eingestehen, dass Izzy mehr als nur die beste Freundin für ihn ist.

Auf die Geschichte habe ich mich schon riesig gefreut, da bereits im ersten Band einige Szenen mit den Beiden mehr versprochen haben. Und so kam es dann auch. Die Geschichte war spritzig, spannend, nervenaufreibend und wirklich gefühlvoll. Izzy war mir bereits im ersten Band sehr ans Herz gewachsen. Sie hat eine so coole und nette Art, die unglaublich erfrischend ist. Sie ist nicht dieses typische Mädchen und lässt sich auch nicht von einem berühmten Schauspieler aus der Ruhe bringen.

Die Neckereien zwischen Izzy und Will haben mich wirklich oft schmunzeln lassen und es herrschte wieder eine sehr angenehme Atmosphäre im Buch. Der Schreibstil war wieder klasse und die Vertonung gefiel mir auch dieses Mal wieder unheimlich gut.

Ich kann euch auch diese Geschichte wieder sehr empfehlen und kann es kaum erwarten, mehr von der Autorin zu lesen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 29.10.2020

Wiedersehen in Green Valley

0


Izzy, die als Snowboard-Lehrerin in der Kleinstadt Green Valley in den Rocky Mountains arbeitet, hat sich damit abgefunden, dass sie für Will nie mehr sein wird als seine beste Freundin. Denn Will, beliebter ...


Izzy, die als Snowboard-Lehrerin in der Kleinstadt Green Valley in den Rocky Mountains arbeitet, hat sich damit abgefunden, dass sie für Will nie mehr sein wird als seine beste Freundin. Denn Will, beliebter Sheriff und Draufgänger, wird einfach niemals kapieren, was mit ihr los ist. Daran ändert auch dieser eine romantische Kuss an Silvester nichts. Eines Tages taucht Netflix-Star Cole Jacobs in Green Valley auf und bittet Izzy, ihm für eine Filmrolle das Ski-Fahren beizubringen. Je mehr Zeit Izzy mit ihm verbringt, desto mehr fühlt sie sich zu ihm hingezogen. Und je näher sich Izzy und Cole kommen, desto mehr wird Will bewusst, dass die Gefühle für seine beste Freundin tiefer gehen, als er sich bisher eingestehen wollte. Doch was soll er nun tun? Mit „Liebe und so einem Kram“ kennt er sich doch gar nicht so gut aus. Und was will Izzys Herz?

Es geht weiter mit unseren Freunden in Green Valley. Lilly Lucas setzt mit Band zwei ziemlich nah hinter dem ersten Band ein. Wir treffen schnell die uns bekannten Figuren wieder und sind mitten in der Geschichte.
Mir hat es gut gefallen, dass es nicht nur eine neue Story gibt, sondern auch erzählt wird, wie es z.B. mit Lena und Ryan weitergegangen ist.
Izzy als Hauptfigur ist super gewählt. Ich mochte die selbstbewusste, freche Frau schon in „New Beginnings“ und Cole als neuer Charakter passt auch super dazu.
Die Geschichte lebt durch die Wortgefechte zwischen Izzy und Cole. Izzy, die so gar nicht beeindruckt von Coles Berühmtheit ist und Cole, der genau das an ihr anziehend findet. Dazu noch ein eifersüchtiger Will, der trotzdem nicht auf Izzy zugeht und das Chaos ist perfekt.
Mir hat es Spaß gemacht, die Figuren bei ihrem Weg zu begleiten und zwischen Schmunzeln und Kopfschütteln war bei mir so einiges dabei.
Auch die Beschreibungen von Green Valley und ihren Bewohnern haben die Geschichte wieder bereichert. Ich mag diese Kleinstadt und Charaktere wie Gossip Earl.
Für mich gibt es jedoch dieses mal fast den gleichen Kritikpunkt wie beim ersten Band. Mir fehlte einfach ein wenig die Tiefe. Die Figuren sind zwar sympathisch aber insgesamt bleibt alles recht oberflächlich. Etwas tiefergehende Gespräche werden für meinen Geschmack zu schnell abgehandelt. Dadurch fehlt ein bisschen was.
Das Buch ist trotzdem schön für nette Lesestunden zwischendurch

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere