Cover-Bild Gestern, Morgen, Für immer?
(2)
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

9,99
inkl. MwSt
  • Verlag: BoD – Books on Demand
  • Themenbereich: Belletristik - Liebesromane
  • Genre: Romane & Erzählungen / Erzählende Literatur
  • Seitenzahl: 356
  • Ersterscheinung: 02.04.2020
  • ISBN: 9783751906364
Lily Winter

Gestern, Morgen, Für immer?

Sommmertrilogie Band 1
Kann Liebe in der Zeit einfach stehen bleiben?

Ralf und Anna lieben sich bereits ihr ganzes Leben. Bis Ralf mit achtzehn auf einer Party abstürzt. Mit Folgen.
Ralf will das Richtige tun und heiratet Esther. Verletzt flieht Anna und baut sich ein neues Leben auf.
Doch achtzehn Jahre später laufen sie einander erneut über den Weg.
Die Gefühle sind dieselben, doch Ralf und Anna sind es nicht mehr.

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 03.12.2020

Schöner erster Teil der Triologie

0

Als erstes möchte ich mich bei Lily Winter für die Bereitstellung eines Rezensionsexemplares bedanken, welches jedoch meine unabhängige und ehrliche Meinung nicht beeinflusst hat.
Auf den Inhalt möchte ...

Als erstes möchte ich mich bei Lily Winter für die Bereitstellung eines Rezensionsexemplares bedanken, welches jedoch meine unabhängige und ehrliche Meinung nicht beeinflusst hat.
Auf den Inhalt möchte ich hier nicht näher eingehen, denn dieser ist aus dem Klappentext ersichtlich.
Meine Meinung:
Das Cover gefällt mir sehr gut und passt zu dem Buch.
Nach einem etwas holprigen Anfang nimmt die Geschichte schnell an Fahrt auf. Die Autorin schreibt den Roman in Ichform, jeweils aus der Sicht von Katja und Philip. Mich hat die Geschichte mitgerissen, ich habe mitgefiebert, mitgelitten und mich mit den Protagonisten gefreut.
Der Schreibstil ist flüssig und locker und lässt sich sehr gut lesen. Mir hat das Buch unterhaltsame Lesestunden bereitet.
Mein Fazit:
Ein Buch voller spannender Gefühle, das einen mitreißt. Ich gebe eine Leseempfehlung und 5*****.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 08.04.2020

lockere Geschichte für zwischendurch

0

Das Cover ist sehr schlicht gehalten. Die schwarze Schrift auf dem gelben Hintergrund hätte mich in einer Buchhandlung wahrscheinlich nicht überzeugt.
Die Kapitel sind abwechselnd aus der Sicht von Annabelle ...

Das Cover ist sehr schlicht gehalten. Die schwarze Schrift auf dem gelben Hintergrund hätte mich in einer Buchhandlung wahrscheinlich nicht überzeugt.
Die Kapitel sind abwechselnd aus der Sicht von Annabelle und Ralf geschrieben, so kann man von beiden etwas mehr erfahren.
Der Schreibstil der Autorin hat mich am Beginn nicht wirklich überzeugt, es wurde aber im Laufe des Buches etwas besser. Ich konnte Handlungen und Gedanken der Figuren immer sehr gut nachvollziehen.
Zu Beginn waren mir Annabelle und Ralf eher unsympathisch, das änderte sich aber relativ bald. Diese Geschichte bezüglich der Arbeit von Ralf und Theo, also die Anklage und U-Haft, hätte ich nicht unbedingt gebraucht, das war für mich einfach zu viel. Die Fotos samt Erpressung wären genug Drama gewesen.
Meli und Ansgar sind wunderbare Freunde. Die drei Kinder, Ari, Max und Katja sind ebenfalls sehr herzerwärmend. Über die erfährt man in der Fortsetzung ja noch einiges.
Das Ende hat mir gut gefallen, für mich war es sehr realistisch dargestellt und nicht wie diese übertriebenen Happy Ends mit Heiratsantrag, Hochzeit und Schwangerschaft.
Das Buch ist etwas Lockeres für zwischendurch. Ich vergebe dafür 3,5 von 5 Sternen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere