Cover-Bild Geteiltes Blut

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

12,99
inkl. MwSt
  • Verlag: Piper
  • Themenbereich: Belletristik - Fantasy: Romance
  • Genre: Kinder & Jugend / Jugendbücher
  • Seitenzahl: 384
  • Ersterscheinung: 01.08.2016
  • ISBN: 9783492704229
Linea Harris

Geteiltes Blut

Bitter & Sweet 2
Nachdem die Sommerferien und ihr achtzehnter Geburtstag in einer Katastrophe endeten, freut Jillian sich auf ihr zweites Schuljahr an der Winterfold Akademie. Doch schon bald bemerkt sie, dass im umliegenden Wald seltsame Dinge vor sich gehen – unbekannte Mächte scheinen sie zu verfolgen. Schnell wird klar: Die Bedrohung kommt nicht von außen, sondern liegt in der Akademie. Für Jillian wird es immer schwieriger, ihre wahre Abstammung zu verbergen und ihr größtes Geheimnis zu bewahren. Und um den rätselhaften Vorkommnissen auf den Grund zu gehen, muss sie sich ausgerechnet auf die Suche nach ihren dämonischen Wurzeln begeben ...

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 06.02.2020

Toller zweiter Band :)

0



Die Rezension bitte nur lesen, wenn ihr Band 1 kennt. Ansonsten Spoiler gefahr!!!

Da ist er, der Moment in dem mir bewusst wird, dass ich den zweiten Band zu Ende gelesen habe und der letzte vor mir ...



Die Rezension bitte nur lesen, wenn ihr Band 1 kennt. Ansonsten Spoiler gefahr!!!

Da ist er, der Moment in dem mir bewusst wird, dass ich den zweiten Band zu Ende gelesen habe und der letzte vor mir liegt und mich dämlich angrinst mit der Aussage: Ja, ich bin der letze Band und du wirst mich verfluchen! 🤣

Ob das so ist? Ich habe keine Ahnung. Aber wenn der Band genauso gut wird wie die ersten beiden, dann werde ich ihn wirklich verfluchen. 😁

Im zweiten Teil der Bitter & Sweet Reihe gibt es viele Höhen und Tiefen. In diesem Teil bekommt Jil einen unerwartet Partner an ihre Seite, der auch noch richtig witzig ist. Jil findet das zwar am Anfang nicht so, aber ich mochte Ihn auf Anhieb.

Auch die Probleme, die sie mit Nathan dem Lehrer und Rayn ihrem Freund hat, machen ihr zu schaffen. Jil merkt einfach, dass sie sich nun Mal für einen der beiden entscheiden muss. Entweder für ihren Lehrer, der nicht einfach so mit ihr zusammen sein kann oder eben für Rayn, den Vampir, der immer eine Gefahr für sie sein kann. Es ist also eine Zwickmühle.

Wir erfahren in diesem Band auch viel über Jils Dämonenseite. Sogar einen Aspekt, den ich beim Lesen falsch gedeutet habe und dann richtig überrascht wurde als die Autorin es auflöste – sehr weit hinten – was mir gut gefallen hat.

Es gab auch einen traurigen Moment. Dies war der Moment wo ich die Autorin für diese Szene verflucht habe. Ich wollte wie ein Schlosshund weinen. Wer Band 1 kennt, wird verstehen was ich meine.

Auch eine lustige Szene, die mich zum Lachen brachte, findet auch relativ weit hinten statt.

„Ich glaube ich bin euch eine Erklärung schuldig. Aber ich würde gerne erst in Ohnmacht fallen.“

Was es mit dieser Aufsage auf sich hat, könnt ihr erfahren, wenn ihr Band 2 – geteiltes Blut in die Hand nehmt, es euch an eurem Lieblingsort bequem macht und anfangt zu lesen.

In diesem Sinne wünsche ich euch einen schönen Donnerstag.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 27.10.2019

Gute Fortsetzung

0

Inhalt:
Nachdem die Sommerferien und ihr achtzehnter Geburtstag in einer Katastrophe endeten, freut Jillian sich auf ihr zweites Schuljahr an der Winterfold Akademie. Doch schon bald bemerkt sie, dass ...

Inhalt:
Nachdem die Sommerferien und ihr achtzehnter Geburtstag in einer Katastrophe endeten, freut Jillian sich auf ihr zweites Schuljahr an der Winterfold Akademie. Doch schon bald bemerkt sie, dass im umliegenden Wald seltsame Dinge vor sich gehen – unbekannte Mächte scheinen sie zu verfolgen. Schnell wird klar: Die Bedrohung kommt nicht von außen, sondern hat ihren Kern in der Akademie. Für Jillian wird es immer schwieriger, ihre wahre Abstammung zu verbergen und ihr größtes Geheimnis zu bewahren. Und um den rätselhaften Vorkommnissen auf den Grund zu gehen, muss sie sich ausgerechnet auf die Suche nach ihren dämonischen Wurzeln begeben ...

Meinung:
Ich liebe, liebe, liebe es. Ich hatte nachdem Band 1 mich so begeistern konnte etwas Angst die Fortsetzung zu lesen. Aber ich habe es mit keiner Sekunde bereut.
Was mir an der Fortsetzung jedoch nicht so ganz gefiel, war das es immer nur um Jillian ging. Sicher sie ist die Hauptperson, aber ich hätte mir bei Band 2 gewünscht, dass auch die Nebencharaktere etwas mehr in den Vordergrund rücken.

Die Story an sich entwickelt sich in diesem Teil etwas langsamer als in Band 1. Die Spannung baut sich auf und fällt hier und da etwas ab, aber ich habe mich so sehr in die Thematik verliebt. Die Geschichte hat gewisse Parallelen mit altbekannten, aber dennoch hat es für mich nicht seinen magischen Flair verloren.

Icj bin gespannt auf das Finale und hoffe, dass die wundervollen Charaktere etwas mehr die Chance bekommen zu zeigen, was sie können.

Fazit;
Bitter & Sweet überrascht mich und das mit jeder Zeile mehr. Band 2 war für mich etwas schwächer, als der erste, aber dennoch hat sich diese Trilogie weiterhin einen Platz in meinem Bücherherzen bewahrt - 4 von 5 Sternen

Veröffentlicht am 28.10.2018

Eine spannende Fortsetzung

0

Weiter gehts mit Jill und der Winterfold Akademie. Ich habe mich auf den zweiten Teil gefreut, weil ich unbedingt wissen wollte, wie es weitergeht und wie Jill mit ihrer Abstammung umgeht. Eine tolle Fortsetzung, ...

Weiter gehts mit Jill und der Winterfold Akademie. Ich habe mich auf den zweiten Teil gefreut, weil ich unbedingt wissen wollte, wie es weitergeht und wie Jill mit ihrer Abstammung umgeht. Eine tolle Fortsetzung, aber auch hier fehlte mir noch ein bisschen was.

Story:
Schon von der ersten Seite an war ich wieder in der Handlung drin und erstaunlicherweise beginnt sie gleich mit einem einschneidenen Ereignis. Das sowas passiert, hatte ich schon vermutet, allerdings habe ich eher damit gerechnet, dass es später kommt. Aber gut, so war gleich ein bisschen Spannung in der Handlung vorhanden.
Danach wird die Handlung etwas ruhiger. Es geht zurück an die Akademie und Jill muss sich mit dem Schulalltag auseinander setzen. Hier hätte ich mir gewünscht, dass man darauf ein wenig mehr eingeht. Das fällt zwischen den wichtigen Ereignissen irgendwie ein bisschen unter den Tisch.
Es kommen immer spannende Wendungen, manche waren ein wenig zu erwarten, andere kamen für mich auf jeden Fall unerwartet und haben mich auch sehr schockiert. So war ich eigentlich immer von der Handlung gefesselt und wollte wissen, wie es weitergeht und was als nächstes passiert.
Zum Ende hin kommt es auch nochmal zu einem sehr spannenden Showdown. Ich fand des wirklich gut, er war spannend und fesselnd, nur frage ich mich ein bisschen, wie man das im finalen Band noch toppen will. Aber gut, da lasse ich mich einfach mal überraschen. Das Ende des Buches ist ein bisschen offen gehalten, an einigen Stellen weiß man nicht so richtig, wie es da weitergehen wird und welche Entwicklungen da noch warten.

Charaktere:
Protagonistin des Buches ist Jill. Ich mag sie, auch wenn ich mir gewünscht hätte, dass sie in manchen Situationen nicht so sprunghaft gewesen wäre. Man merkt, dass sie jung ist, sich aber größeren Herausforderungen stellen muss. Ich hoffe, dass sie im nächsten Band noch ein wenig erwachsener wird.
Die anderen Charaktere konnten mich überzeugen, auch wenn ich mir von manchen etwas mehr Präsenz gewünscht hätte. Wir lernen auch ein paar neue Charaktere kennen, die so einiges auf dem Kerbholz haben. Ich bin gespannt, wie sich das noch entwickeln wird.

Schreibstil:
Der Schreibstil der Autorin ist flüssig und lässt sich gut lesen. Ich bin relativ schnell durch die Handlung gerauscht. An manchen Stellen ist er auch sehr beschreibend, sodass man sich die Umgebung auch sehr gut vorstellen kann.
Das Buch wird aus der Sicht von Jill erzählt. So konnte man ihre Gefühlswelt und ihre Entscheidungen gut nachvollziehen. Persönlich hätte ich mir gewünscht, auch mal in die Köpfe der anderen zu schauen, das hätte sicherlich noch einige spannende Erkenntnisse gebracht.

Mein Fazit
Eine spannende Fortsetzung :D
Die Handlung hat mich von der ersten Seite an wieder in ihren Bann gezogen und wartet mit einigen spannenden Wendungen und einem fesselnden Showdown am Ende auf. Auch die Charaktere und der Schreibstil konnten mich soweit wieder überzeugen.

Veröffentlicht am 22.10.2017

Gefiel mir gut

0

Rezension Bitter&Sweet von Linea Harris


Inhalt:


IHR GEHEIMNIS FÜHRT IN DIE DUNKELHEIT.

Eigentlich freut sich Jillian auf das zweite Schuljahr an der magischen Winterfold Akademie,
doch es ist nicht ...

Rezension Bitter&Sweet von Linea Harris


Inhalt:


IHR GEHEIMNIS FÜHRT IN DIE DUNKELHEIT.

Eigentlich freut sich Jillian auf das zweite Schuljahr an der magischen Winterfold Akademie,
doch es ist nicht mehr das gleiche wie vorher.
Es geht eine Bedrohung vom Wald aus und Mächte, die ihr unbekannt sind, sind ihrem Geheimnis auf der Spur.
Mehr denn je muss sich Jillian auf ihre Ausbildung im Kampf konzentrieren und alles dafür tun, damit ihre dämonische Abstammung verborgen bleibt.




Meine Meinung:

Einmal angefangen geht es auch ziemlich schnell vorbei. Es liest sich wirklich flüssig und die Spannung ist von Anfang an da, sie verfliegt auch nie wirklich.
Einige Stellen waren mir etwas zu langatmig und etwas sehr ausführlich beschrieben, in den richtigen Momenten allerdings wurde dann auch schon mal kurzer Prozess gemacht und alles ging rasend schnell. Fast etwas zu schnell. Aber damit konnte ich viel besser leben.

Rund um Jillian wird es etwas wirr wie ich finde, denn es passieren Dinge, sowie auf einmal oder wieder die Rede von Gefühlen ist, die ich irgendwie nicht nachvollziehen konnte. Für mich ergab manches hier nicht sonderlich viel Sinn.

Die Fortsetzung an sich ist schlüssig, spannend aufgebaut und bietet jede Menge Aktion und auch ein paar echt traurige Szenen, die Mischung ist also wirklich super. Für jeden Etwas.

Auch wenn ich nicht zu 100 % überzeugt bin glaube ich immer noch an das Potenzial dieser Reihe und das ich trotzdem Spaß und Lesevergnügen dabei hatte ist nicht abzustreiten.

Es ist eben eine Geschichte, die man in solche einer ähnlichen Form schon gelesen hat auch wenn sie keiner anderen gleicht ist sie dennoch nicht ganz neu und ich nehme an, dass deswegen einige Ansprüche wesentlich höher sind.

Trotzdem kann ich sie jedem Fantasy-Fan und vor allem Fans von der Mythos Academy sehr ans Herz legen.

Cover & Design:

Die ganze Aufmachung und Gestaltung ist wieder einmal unfassbar schön.

Ganz große Liebe!

Veröffentlicht am 19.09.2017

Rund um ist der 2. Band wieder ein sehr guter Roman

0

Buch Infos:

Buch: 384 Seiten
Autorin: Linea Harris
Verlag: Verlag Piper (ivi)
Es kann man auch als:
E-Book kaufen

Reihe Bitter&Sweet:
1. Band: Mystische Mächte (Rezension)
2. Band: Geteiltes Blut
3. ...

Buch Infos:

Buch: 384 Seiten
Autorin: Linea Harris
Verlag: Verlag Piper (ivi)
Es kann man auch als:
E-Book kaufen

Reihe Bitter&Sweet:
1. Band: Mystische Mächte (Rezension)
2. Band: Geteiltes Blut
3. Band: Verlorene Welt

Spin-Off Reihe Bitter&Bad:
1. Band: Dunkle Legenden (erscheint Laufe des Jahres 2018)
2. Band: ?
3. Band: ?






Klapptext:
Nachdem die Sommerferien und ihr achtzehnter Geburtstag in einer Katastrophe endeten, freut Jillian sich auf ihr zweites Schuljahr an der Winterfold Akademie. Doch schon bald bemerkt sie, dass im umliegenden Wald seltsame Dinge vor sich gehen - unbekannte Mächte scheinen sie zu verfolgen. Schnell wird klar: Die Bedrohung kommt nicht von außen, sondern hat ihren kommt nicht von außen, sondern hat ihren Kern in der Akademie. Für Jillian wird es immer schwieriger, ihre wahre Abstammung zu verbergen und ihr größtes Geheimnis zu bewahren. Und um den rätselhaften Vorkommnissen auf den Grund zu gehen, muss sie sich ausgerechnet auf die Suche nach ihren dämonischen Wurzeln begeben ...


Meine Meinung:
Ich habe den zweiten Band von der Reihe "Bitter&Sweet" auch gleich durch gelesen. Der 2. Band hat eine Erwartung voll ganz erfüllt. Es ging gleich so wie der 1. Band auf gehört hat.

Es kamen zwei neuer Charaktere dazu zu einem der Neue Schüler Chaz. Erst wirkt sehr arrogant aber laufe der Geschichte. Kann man ihm besser kennen lernen. Und er ist nicht so fremd wie die Jillian glaubt tun. Und der zweite neuer Charakter ist ein Kobold. Der heißt Cox. Jillian findet ihn einer Kuckuck Uhr aus Irland gekommen ist. Der Cox hat gleich ein Narren an der Jillian gefressen.

Von alten Charaktere fällt mir am besten die Beste Freundin Allissa von der Jillian. Allissa entdeckt eine neue Fähigkeit an Sicht. Sie spürt die Gefühle von anderen Leute. An Anfang hat sie erst einige Schwierigkeiten. Aber sie lernt die neue Fähigkeit zu kontrollieren.


Mein Fazit:
Rund um ist der 2. Band wieder ein sehr gute Roman.