Cover-Bild EVERYTHING - We Needed To Say (EVERYTHING - Reihe 2)
(10)
  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

15,90
inkl. MwSt
  • Verlag: VAJONA Verlag
  • Themenbereich: Belletristik - Liebesromane
  • Genre: Romane & Erzählungen / Erzählende Literatur
  • Seitenzahl: 450
  • Ersterscheinung: 31.08.2022
  • ISBN: 9783948985974
Maddie Sage

EVERYTHING - We Needed To Say (EVERYTHING - Reihe 2)

*Los Angeles lag immer noch so da wie bei unseren letzten Treffen. Nur schien es diesmal die Erinnerung an Henris und meine Küsse in sich zu tragen und nicht wieder freigeben zu wollen.*​

Blair hat sich geschworen, außerhalb der Dreharbeiten keinen Kontakt mehr zu Henri aufzunehmen. Sie will ihn und seine Lügen endlich vergessen. Nachdem sie sich gegenseitig das Herz gebrochen haben, wollen sie nur noch Abstand zueinander und sich auf ihre Karrieren konzentrieren.

Doch dann setzt Henri alles daran, Blair zurückzugewinnen und ihr die Wahrheit zu sagen. Noch komplizierter wird es, als er eine Dozentenstelle an ihrer Schauspielschule antritt und sie sich jeden Tag über den Weg laufen. Beide ahnen nicht, wie sehr ihre Herzen in diesem Sommer wirklich auf die Probe gestellt werden …

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 05.10.2022

Es geht spannend weiter!

0

Aaahhh! Was soll ich sagen? Der zweite Teil der Everything Reihe geht genauso spannend weiter wie der erste Teil. In dem zweiten Teil geht es weniger um die Schauspielerei, ich finde die rückt hierbei ...

Aaahhh! Was soll ich sagen? Der zweite Teil der Everything Reihe geht genauso spannend weiter wie der erste Teil. In dem zweiten Teil geht es weniger um die Schauspielerei, ich finde die rückt hierbei noch etwas mehr in den Hintergrund. Dafür erfahren wir vielmehr über Blair und Henri und deren Familien. Und Vorallem das bisher ungelüftete Geheimnis.

Das Buch schließt direkt an den ersten Teil an. Einzelne Kapitel sind aus der Perspektive von Vincent, alle anderen jedoch von Blair und Henri.
Besonders das Ende des Buches ist wieder glorreich gelungen und sehr spannend. Macht richtig Lust auf Teil 3 der Reihe. Ich persönlich kann es kaum mehr abwarten.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 25.11.2022

Spannende Mischung aus Drama, Liebe & Herzschmerz

0

Meine Meinung:
Wer eine Reihe über Filme, Serien, Familiendramen und das (manchmal nicht ganz so) schillernde Leben zwischen den Reichen und Schönen lesen möchte ist hier an der genau richtigen Stelle. ...

Meine Meinung:
Wer eine Reihe über Filme, Serien, Familiendramen und das (manchmal nicht ganz so) schillernde Leben zwischen den Reichen und Schönen lesen möchte ist hier an der genau richtigen Stelle. Maddie Sage konnte mich bereits mit Band 1 ihrer Everything Trilogie überzeugen und Band 2 war in all seinen Facetten eine großartige Fortsetzung. Ihr Schreibstil ist sehr mitreißend und flüssig. Die Autorin packt wahnsinnig viele spannende Thematiken in ihre Bücher und lässt diese in Geschichten einfließen, die einfach nur süchtig machen. In diesem Band ist mir der Einstieg dennoch leider etwas schwer gefallen, da ich mir gewünscht hätte, dass gerade am Anfang etwas mehr Dynamik in die Charaktere und Handlung kommt. Natürlich baut sich die Liebesgeschichte wieder sehr realistisch auf, aber für mich hätte es gar nicht so ausführlich sein müssen. Dafür wurde es ab der Hälfte des Buches so richtig spannend. Wow - all die Geheimnisse, die sich seit Band 1 aufgebaut haben, treffen nun in einer spannenden Konstellation aufeinander. Dabei vergisst Maddie Sage nie, auch Nebencharakteren eine sinnvolle Rolle zu geben, die das ganze Worldbuilding noch verbessern. Was für mich ein bisschen zu kurz kam war die Serie, die in Band 1 einen so großen Teil der Handlung ausgemacht hat. Natürlich geht es auch hier wieder viel um Schauspiel, doch nicht ganz so ausführlich. Die Liebesgeschichte zwischen Blair und Henri war definitiv ein kleines Highlight. Die beiden gehen durch viele Höhen und Tiefen und ich liebe die Entwicklung, die man bereits jetzt in den Charakteren erkennen kann - auch wenn das Ende mich mal wieder mit zerbrochenem Herzen zurückgelassen hat. Ich freue mich schon riesig auf das Finale!

Fazit:
Eine großartige Fortsetzung, bei der ich zwar ein paar Startschwierigkeiten hatte, jedoch vollkommen überrascht wurde von einigen grandiosen Wendungen! So lesenswert!

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 17.10.2022

Romeo und Julia again and again and again

0

„Everything we needed to say“ ist der zweite Band der Everything Reihe und kann nicht unabhängig gelesen werden. Band eins endet mit einem ziemlich üblen Cliffhanger und Band 2 knüpft hier an. Vorkenntnisse ...

„Everything we needed to say“ ist der zweite Band der Everything Reihe und kann nicht unabhängig gelesen werden. Band eins endet mit einem ziemlich üblen Cliffhanger und Band 2 knüpft hier an. Vorkenntnisse sind absolut notwendig, um die Geschichte zu verstehen. 
Ich glaube, ich habe bisher alle Bücher der Autorin gelesen und bin jedes Mal wieder begeistert. Ihr Schreibstil ist so nah, greifbar und aus der Seele geschrieben. Ich kann in beide Gedankenwelten tauchen und auch beide Gefühlswelten verstehen. Es ist, als wäre ich mitten im Geschehen. 
Auch in diesem Band geht es um Henri und Blair.Viel kann ich zu den beiden jetzt nicht schreiben, denn da es eine Fortsetzung ist, würde ich euch spoilern. Allerdings kann ich euch meinen Eindruck der Geschichte verraten. Und dieser ist sehr positiv. Es gibt Drama, Ängste, Verzweiflung, Intrigen, Liebe und Freundschaft. Falsche Freundschaft und wirklich schöne. Ein Familienband, welches so stark ist und auch wieder nicht. Ihr merkt, es ist alles vorhanden. Ich habe mich wirklich wohlgefühlt, auch wenn ich den ein oder anderen Schreikrampf hatte. Es war spannend , denn es ist immer mehr ans Tageslicht gekommen. Gerade das letzte Drittel hatte es in sich. Hier haben sich die Ereignisse überschlagen. Schon fast etwas zu viel, denn der Mittelteil hat sich etwas gezogen. Hier ein bisschen mehr Drama vom Ende und ich würde jetzt "Highlight" schreien. Aber alles in allem habe ich das Buch genossen, soweit man das hier sagen kann. Es ist ein ständiges Auf und Ab. Blair und Henri haben mir so leid getan, denn sie müssen gegen so viel Widerstand ankämpfen. Und dann ist der Kampf vielleicht auch noch aussichtslos. 
Auch die Nebencharaktere haben sich ihren Platz redlich verdient. Der eine mehr als der andere, aber alles hat so unheimlich gut zusammen gepasst. Eine verrückte Truppe, ein paar Antagonisten und Geschwister, die man lieben muss. 
Ich kann euch diese Reihe nur ans Herz legen.Netflix vs. Blockbuster, Romeo und Julia in modern und Dauerschleife. Band drei kann kommen, ich bin gespannt!
4/5 Sterne
-Ich habe das Buch als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt bekommen. Dies beeinflusst meine Meinung in keiner Weise.-

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 03.10.2022

grandios

0

Wo fange ich nur an?! 😅

Auf eine Inhaltsangabe möchte ich an dieser Stelle verzichten, um Spoiler zu umgehen.

Teil 2 der Upper-Class- Reihe hat mich ebenso überzeugt wie sein Vorgänger. Auch hier ist ...

Wo fange ich nur an?! 😅

Auf eine Inhaltsangabe möchte ich an dieser Stelle verzichten, um Spoiler zu umgehen.

Teil 2 der Upper-Class- Reihe hat mich ebenso überzeugt wie sein Vorgänger. Auch hier ist der Schreibstil grandios und die Gefühle werden hautnah transportiert.

Blair und Henri kommen hinter einen Teil des großen Geheimnisses und decken dabei noch mehr Intrigen und Drahtzieher auf - besonders für Blair eine herzzereißende Geschichte.

Alle Charaktere tragen ihren Teil zum Buch bei und sowohl an Spannung, als auch an Gefühlen wird nicht gespart.

Der Cliffhanger ist ebenso genial wie gemein und macht unheimlich Lust auf den dritten Teil!

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 28.09.2022

Spannung bis zur letzten Seite

0

(Enthält möglicherweise Spoiler von Band 1)

Nachdem Blair und Henri durch Vincents Aktion getrennte Wege gehen, findet sich Blair in einem tiefen Loch. Sie hat keinerlei Lust mehr, etwas zu unternehmen. ...

(Enthält möglicherweise Spoiler von Band 1)

Nachdem Blair und Henri durch Vincents Aktion getrennte Wege gehen, findet sich Blair in einem tiefen Loch. Sie hat keinerlei Lust mehr, etwas zu unternehmen. Ihre Freunde muntern sie langsam wieder auf und sie trifft auch bald wieder auf Henri.

Die beiden sind in diesem Buch deutlich besser weiter entwickelt und die Chemie zwischen ihnen passt meiner Ansicht nach besser. Während das Paar einen tollen Mittelpunkt bildet, sind auch die Hintergrundgeschichten von ihnen und ihrer Familie top ausgestaltet. Eine überraschende Wendung jagt die nächste und das Buch verliert kaum an Spannung.

Nur der Mittelteil hat teilweise ein paar Hänger, die die Spannung etwas dämpfen.

Dafür endet es mit einem fiesen Cliffhanger.

Fazit: Das Buch ist gut gelungen und eine großartige Fortsetzung. Mir hat sie besser gefallen, als Teil 1.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere