Interview mit Anna Fohs

Was macht man eigentlich in der Presse-Abteilung eines Verlags?

Artikel vom 13.11.18

Presse-Abteilung? Da telefoniert man doch bestimmt nur mit Zeitungen und Zeitschriften und schickt Journalisten Bücher zu, damit sie sie rezensieren. Weit gefehlt! Anna Fohs, Online-PR-Referentin bei Bastei Lübbe erzählt uns im Interview, wie ihre Arbeit aussieht und welche weiteren spannenden Tätigkeitsfelder es in der Presse-Abteilung gibt. Wir haben jedenfalls beim Zuhören auch ein bisschen Lust auf ihren Job bekommen!

Wie sieht ein typischer Arbeitstag für dich aus? Was sind deine Hauptaufgaben?

Ich bin in der Presseabteilung im Online-Team, das bedeutet, dass ich die Blogger Relations betreue und viel Social Media Arbeit mache. Aber auch Content-Erstellung fällt in unseren Aufgabenbereich, zum Beispiel Videodreh und Videoschnitt.

Welchen Teil deiner Arbeit magst du am liebsten?

Der Kontakt mit den Bloggern mag ich besonders gerne. Buchmessen können zwar auch anstrengend sein, aber ich komme danach immer glücklich zurück nach Hause, weil man so viele tolle buchbegeisterte Menschen getroffen hat.

Was war bisher das schönste Event, das du organisieren durftest?

Da ist es schwer, sich für eins zu entscheiden, weil jedes Event etwas Besonderes ist. Wenn ich aber eins wählen müsste, würde ich die LBC, also die LitBlog Convention nehmen. Sie ist auf jeden Fall unser größtes Event und wir stecken Jahr für Jahr sehr viel Arbeit rein. Aber es macht auch sehr viel Spaß und ist jedes Jahr aufregend und neu!

Wie wird man eigentlich Online PR-Referentin?

Da gibt es verschiedene Wege, aber ein abgeschlossenes Studium sollte man schon haben. Die meisten von uns haben auch ein Volontariat im Presse- oder Marketingbereich gemacht. Das Studienfach kann variieren – ich habe zum Beispiel Medienwirtschaft mit dem Hauptfach Journalismus und Verlagsmanagement studiert, das ist aber ganz gemischt bei uns.

Was sollte man mitbringen, wenn man in der Presseabteilung arbeiten möchte?

Auf jeden Fall sollte man Spaß am Umgang mit Menschen haben, wir kommunizieren Tag für Tag. Ob es im Verlag selbst ist oder nach draußen – Kommunikation ist unser größtes Aufgabenfeld. Außerdem betreuen wir unsere Autoren oftmals auf Pressereisen oder auf Buchmessen und sorgen dafür, dass alles nach Plan verläuft. Organisation sollte einem also auch Spaß machen!

Gibt es Praktikumsstellen bei euch in der Presseabteilung?

Ja, die gibt es! Hier lohnt es sich immer mal wieder auf unsere Stellenausschreibungen auf der Homepage zu achten und sich zu bewerben.

Gibt es eine typische Frage von Bloggern, die du immer wieder gestellt bekommst?

Wann der nächste Newsletter kommt! ;-) Wir verschicken monatlich unsere Bloggernewsletter und wir freuen uns, dass so viele sehnlichst darauf warten und Angst haben, ihn verpasst zu haben. Deswegen ist die Frage gar nicht schlimm!

Dürfen Blogger auch ehrlich sagen, wenn ihnen ein Buch nicht gefallen hat?

Aber natürlich! Pressearbeit bedeutet seine ehrliche Meinung kundzutun, schließlich bezahlen wir niemanden. Wir freuen uns natürlich am meisten, wenn die Bücher gut ankommen, aber wenn einem das Buch mal nicht gefällt, dann ist das vollkommen in Ordnung. Es wird von uns dann auch niemand auf die Abschussliste gesetzt!

Könntet ihr euch vorstellen, in der Presse-Abteilung zu arbeiten?

Könntet ihr euch vorstellen, in der Presse-Abteilung zu arbeiten?

Eure Meinung

Profilbild von Wuschel

Wuschel

Mitglied seit 13.12.2017

Veröffentlicht am 13.11.2018 um 16:26 Uhr

"Wann der nächste Newsletter kommt!"

Der kommt im Normalfall immer so gegen Ende des Monats bzw. zwischen dem 20ten und dem 30ten. Immer wieder ein sehr freudiges und vor allem spannendes Ereignis.

Vielen lieben Dank für die tollen Einblicke!

Profilbild von Squirrel

Squirrel

Mitglied seit 11.05.2016

Lesen heisst entspannen.

Veröffentlicht am 13.11.2018 um 16:35 Uhr

Vielen Dank für dieses sehr interessante Interview.
Für mich wäre der Job nichts, da ich schon immer eher im medizinischen Bereich unterwegs bin.

Profilbild von Harakiri

Harakiri

Mitglied seit 02.05.2016

Ein Tag ohne Buch ist ein verlorener Tag

Veröffentlicht am 13.11.2018 um 17:38 Uhr

wieder mal ein sehr interessanter Einblick. vielen DAnk

Profilbild von sabrina_sbs

sabrina_sbs

Mitglied seit 02.05.2016

Veröffentlicht am 15.11.2018 um 14:01 Uhr

Danke für den interessanten Einblick. Klingt für mich nach einem echten Traumjob!

Profilbild von yesterday

yesterday

Mitglied seit 02.05.2016

Die Zeit ist zu schade für schlechte Bücher

Veröffentlicht am 15.11.2018 um 20:56 Uhr

Ist ja nett zu lesen. Ich frage mich allerdings, warum jemand ohne Studium "Spaß am Umgang mit Menschen" oder "Organisation" weniger gut können sollte als jemand mit?

Platzhalter für Profilbild

Annette127

Mitglied seit 24.03.2018

Veröffentlicht am 17.11.2018 um 19:32 Uhr

yesterday schrieb am 15.11.2018 um 20:56 Uhr

Ist ja nett zu lesen. Ich frage mich allerdings, warum jemand ohne Studium "Spaß am Umgang mit Menschen" oder "Organisation" weniger gut können sollte als jemand mit?

Vielleicht braucht man da irgendwie Vorwissen aus einem Bereich. In meinen Augen eine interressante Tätigkeit. Denke, ob man geeignet dafür ist, bekommt man nur durch ein Praktikum raus. Und wenn es Gottes Wille ist.

Profilbild von yesterday

yesterday

Mitglied seit 02.05.2016

Die Zeit ist zu schade für schlechte Bücher

Veröffentlicht am 20.11.2018 um 23:30 Uhr

Annette127 schrieb am 17.11.2018 um 19:32 Uhr

Vielleicht braucht man da irgendwie Vorwissen aus einem Bereich. In meinen Augen eine interressante Tätigkeit. Denke, ob man geeignet dafür ist, bekommt man nur durch ein Praktikum raus. Und wenn es Gottes Wille ist.

wenn es Gottes Wille ist, dass man das bekommt