Cover-Bild Die kleinste gemeinsame Wirklichkeit
(8)
  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

17,99
inkl. MwSt
  • Verlag: Droemer eBook
  • Genre: Sachbücher / Politik, Gesellschaft & Wirtschaft
  • Ersterscheinung: 01.03.2021
  • ISBN: 9783426458303
Mai Thi Nguyen-Kim

Die kleinste gemeinsame Wirklichkeit

Wahr, falsch, plausibel - die größten Streitfragen wissenschaftlich geprüft
Ivonne Schulze (Illustrator)

Der SPIEGEL Bestseller Platz 1
Fakten gegen Fakes!
Die bekannte Wissenschaftsjournalistin Dr. Mai Thi Nguyen-Kim untersucht mit analytischem Scharfsinn und unbestechlicher Logik brennende Streitfragen unserer Gesellschaft. Mit Fakten und wissenschaftlichen Erkenntnissen kontert sie Halbwahrheiten, Fakes und Verschwörungsmythen – und zeigt, wo wir uns mangels Beweisen noch zurecht munter streiten dürfen.
Themen:
Die Legalisierung von Drogen, Videospiele, Gewalt, Gender Pay Gap, systemrelevante Berufe, Care-Arbeit, Lohngerechtigkeit, Big Pharma vs. Alternative Medizin, Homöopathie, klinische Studien, Impfpflicht, die Erblichkeit von Intelligenz, Gene vs. Umwelt, männliche und weibliche Gehirne, Tierversuche und von Corona bis Klimawandel: Wie politisch darf Wissenschaft sein?
Fakten, wissenschaftlich fundiert und eindeutig belegt, sind Gold wert. Gerade dann, wenn in Gesellschaft und Politik über Reizthemen hitzig gestritten wird, braucht es einen Faktencheck, um die Dinge klarzustellen und Irrtümer und Fakes aus der Welt schaffen. Leider aber werden Fakten oft verkürzt, missverständlich präsentiert oder gerne auch mit subjektiver Meinung wild gemischt. Ein sachlicher Diskurs? Nicht mehr möglich. Dr. Mai Thi Nguyen-Kim räumt bei den derzeit beliebtesten Streitthemen mit diesem Missstand auf.
Bestechend klarsichtig, wunderbar unaufgeregt und herrlich kurzweilig ermittelt sie anhand wissenschaftlicher Erkenntnisse das, was faktisch niemand in Abrede stellen kann, wenn es beispielsweise um Erblichkeit von Intelligenz, Gender Pay Gap, Klimawandel oder Legalisierung von Drogen geht. Mai Thi Nguyen-Kims Suche nach dem Kern der Wahrheit zeigt dabei nicht nur, was unanfechtbar ist und worauf wir uns alle einigen können. Mehr noch: Sie macht deutlich, wo die Fakten aufhören, wo Zahlen und wissenschaftliche Belege fehlen – wo wir also völlig berechtigt uns gegenseitig persönliche Meinungen an den Kopf werfen dürfen.
Ein spannender und informativer Fakten- und Reality-Check, der beste Bullshit-Detektor für unsere angeblich postfaktische Zeit.

Weitere Formate

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 21.06.2021

Sehr aufschlussreich

0

Sehr aufschlussreich

In der Schule habe ich Chemie gehasst. Ich habe nicht verstanden warum und wieso die Formeln so gerechnet werden, wie sie es werden. Dann bin ich auf die Autorin auf Youtube aufmerksam ...

Sehr aufschlussreich

In der Schule habe ich Chemie gehasst. Ich habe nicht verstanden warum und wieso die Formeln so gerechnet werden, wie sie es werden. Dann bin ich auf die Autorin auf Youtube aufmerksam geworden und habe begonnen einiges zu verstehen. Es ist immer noch nicht mein Lieblingsgebiet, aber ich kann zumindest einiges nachvollziehen.

Daher war ich begeistert, als ein neues Buch - gerade in diesen Zeiten - veröffentlicht wurde und habe es mir direkt geholt.

Verschiedene Bereiche werden durchleuchtet und auch für einen Laien sehr gut und verständlich erläutert.
Ich habe es sehr gern gelesen und bin auch, neben der Chemie, nun wieder um einige Dinge schlauer.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
Veröffentlicht am 25.05.2021

Sehr interessantes Buch

0

Wow, was für ein Buch!
Die Autorin hat hier wirklich ein Meisterwerk der wissenschaftlichen Aufklärung geschaffen. Ich bin sehr begeistert. Es ist hochinteressant, aktuell und bringt zum Nachdenken. Die ...

Wow, was für ein Buch!
Die Autorin hat hier wirklich ein Meisterwerk der wissenschaftlichen Aufklärung geschaffen. Ich bin sehr begeistert. Es ist hochinteressant, aktuell und bringt zum Nachdenken. Die Autorin öffnet ihren Lesern die Augen und weist neue Blickwinkel auf alltägliche Phänomen auf, die mich überrascht haben. Es ist einfach geschrieben, sodass es jeder verstehen kann. Die Erklärungen sind nicht für Personen vom Fach gedacht, sondern richten sich an jeden Leser. Mit zahlreichen Verweisen, Abbildungen etc. wird das Erklärte veranschaulicht und zum "Weiterforschen" angeregt.
Der Leser kann selber entscheiden, welches Thema er zuerst lesen möchte und in welcher Reihenfolge er das Buch lesen möchte, weil jedes Themengebiet voneinander unabhängig lesbar ist. So kann direkt nach den eigenen Interessen gelesen werden ohne einer vorgesetzten Abfolge folgen zu müssen.
Für mich persönlich war es manchmal sehr viele Informationen, wodurch sich das Lesen etwas in die Länge gezogen hat, aber es lohnt sich auf jeden Fall dranzubleiben!

Wer seinen Wirklichkeit in Frage stellen möchte und neue Blickwinkel entdecken möchte, ist bei diesem Buch genau richtig.

Veröffentlicht am 19.04.2021

Tolles Buch

0

Zum Inhalt:
Die Wissenschaftsjournalistin Dr. Mai Thi Nguyen-Kim untersucht mehrere Themengebiete auch Wahrheit und Sinngehalt und das ohne zu wissenschaftlich zu werden. Dabei widmet sich Themen wie Drogen, ...

Zum Inhalt:
Die Wissenschaftsjournalistin Dr. Mai Thi Nguyen-Kim untersucht mehrere Themengebiete auch Wahrheit und Sinngehalt und das ohne zu wissenschaftlich zu werden. Dabei widmet sich Themen wie Drogen, Virdeospiele, Gender Pay oder auch der Impfpflicht.
Meine Meinung:
Selten habe ich ein wissenschaftliches Sachbuch gelesen, dass so unterhaltsam war und man dennoch das Gefühl hat, dass Wissen vermittelt wird und das ohne erhobenen Zeigefinger. Der Schreibstil hat mir sehr gut gefallen und die Art und Weise wie es geschrieben ist, macht einfach Spaß zu lesen. Ich habe mich keine Sekunde gelangweilt und habe mich nebenher auch gut unterhalten gefühlt, während eben auch ein bisschen Wissen hängen bleibt.
Fazit:
Tolles Buch

Veröffentlicht am 26.05.2021

interessantes Buch

0

Mai Thi Nguyen-Kim ist bei vielen seit der Corona-Pandemie mit ihren You-Tube Channel maiLab bekannt geworden. Doch bereits vorher hat sie dort vermeintlich schwierige, naturwissenschaftliche Themen so ...

Mai Thi Nguyen-Kim ist bei vielen seit der Corona-Pandemie mit ihren You-Tube Channel maiLab bekannt geworden. Doch bereits vorher hat sie dort vermeintlich schwierige, naturwissenschaftliche Themen so aufbereitet, dass auch interessierte Laien diese Themen verstehen können.

Mit „Die kleinste gemeinsame Wirklichkeit“ legt sie nun ein Buch vor, in dem sie wissenschaftliches Arbeiten erklärt. Denn um viele Dinge zu verstehen, muss man wissen, wie in der Wissenschaft gearbeitet, geforscht, veröffentlich und debattiert wird. Wer die Vokabeln der Wissenschaft nicht versteht, wirft vieles durcheinander und manche Debatte wird von den Medien als Streit inszeniert, wo eigentlich gar keiner ist. Wissenschaft heißt nicht immer einer Meinung sein, sondern einen Konsens finden und vermeintliche Tatsachen immer wieder überdenken.

Ich habe Buch und Hörbuch parallel gelesen bzw. gehört. Je nachdem wie ich Zeit hatte. Wobei es mir teilweise leichter fiel Mai Thi zuzuhören, als das gelesene aufzunehmen. Ihre Art zu sprechen und Fakten teilweise mit einem ironischen Unterton zu versehen, machen den teilweise schwierigen Stoff zu einem unterhaltsamen Hörbuch. Viele Dinge wusste ich schon trotzdem fand ich die Erklärungen immer sehr interessant. Und an manchen Ecken bekommt man gute Vergleiche geliefert, die man in Diskussionen nutzen kann.

Interessant fand ich die Themen rund ums Impfen und die Medikamentenforschung. Gerade im Moment, wo viele skeptisch ob der schnellen Zulassung von Impfstoffen sind, fand ich es wichtig zu erfahren, wie das normalerweise läuft und die der Prozess nun beschleunigt werden konnte. Und auch das Thema Tierversuche wird in diesem Zusammenhang einmal genauer beleuchtet.

Einzig beim Thema „Ist Intelligenz vererbbar?“ bin ich bei der Definition der Begriffe etwas ausgestiegen. Allerdings ist mir jetzt auch klar, dass so eine Frage sicher nicht einfach zu beantworten ist.

Alles in allem haben mir sowohl Buch als auch Hörbuch sehr gut gefallen und werden sicher noch einmal zur Hand genommen werden. Auch meine Kinder waren von dem Hörbuch recht angetan und werden es noch komplett hören. Besonders, da sie einige der Themen auch gerade in der Schule durchnehmen.

Von mir daher eine Empfehlung sowohl für das Buch als auch für das Hörbuch.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 16.05.2021

wahr oder falsch

0

Ein zeitgemäßer Einblick in die Wissenschaft. Mir hat der an manchen Stellen etwas flapsisge Schreibstil gut gefallen. Die Autorin war mir vor dem Buch noch kein Begriff.
Aber die Themen, über Legalisierung ...

Ein zeitgemäßer Einblick in die Wissenschaft. Mir hat der an manchen Stellen etwas flapsisge Schreibstil gut gefallen. Die Autorin war mir vor dem Buch noch kein Begriff.
Aber die Themen, über Legalisierung von Drogen, Gender Pay Gap, Schulmedizin versus Heilpraktiker bis hin zu inwieweit Intelligenz vererbbar ist (und weitere), finde ich durch die Bank interessant. Die Informationen habe ich quasi aufgesaugt. Vieles weiß man oder hat es schon mal gehört, aber nicht so tiefgängig erörtert um die kleinste gemeinsame Wirklichkeit zu finden.
Der Titel ist sehr gelungen, zeigt er doch, dass wir nur das wissen was wir heute, in diesem Moment, wissen. Morgen kann die Sache schon ganz anders aussehen. Und übermorgen vielleicht widerlegt oder bekräftigt. Das macht Wissenschaft aus. Das wird einem mit diesem Buch sehr bewußt. Man bekommt ein Handwerkszeug für weitere Diskussionen mit auf den Weg.
Die vielen Grafiken und Schaubilder lockern den Inhalt auf und machen ihn besser einprägsam.
Sehr gut haben mir die Einblicke in die Art und Weise von wissenschaftlichen Studien gefallen. So nach dem Motto "traue keiner Statistik, die du nicht selbst gefälscht hast". Das ein Thema einer Studie erst im nachhinhein gefunden wird, ist absurd und gehört verboten. Erschreckend, das Medien danach gieren und viele darauf reinfallen.
Fazit: lesenswert!

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere