Cover-Bild Winterzauber in Mayfair

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

10,00
inkl. MwSt
  • Verlag: Goldmann
  • Themenbereich: Belletristik - Liebesroman: Zeitgenössisch
  • Genre: Romane & Erzählungen / Sonstige Romane & Erzählungen
  • Seitenzahl: 544
  • Ersterscheinung: 21.09.2020
  • ISBN: 9783442491278
Mandy Baggot

Winterzauber in Mayfair

Roman
Ulrike Laszlo (Übersetzer)

Ihr steht das schlimmste Weihnachten aller Zeiten bevor, davon ist die junge Lehrerin Emily Parker überzeugt. Von der Liebe enttäuscht, hängt nun auch ihr geliebter Job am seidenen Faden. Denn ihre Chefin brummt ihr das Weihnachtsmusical der Schule auf – und das, obwohl Emily völlig unmusikalisch ist. Doch dann gabeln ihre Schüler den skandalumwitterten Popstar Ray Stone nach einer durchzechten Nacht verkatert im Schulschuppen auf. Könnte er Emilys Rettung sein? Vielleicht wird dieses Weihnachtsfest ja doch das schönste, das Emily je hatte ...

Weitere Formate

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 14.11.2020

winterlicher Roman voll Liebe, Humor und Emotionen

0

Der Schreibstil der Autorin gefällt mir richtig gut, die Kapitel sind schön kurz und aus der Erzählperspektive geschrieben, was mich persönlich überhaupt nicht stört.

Winterzauber in Mayfair hat mich ...

Der Schreibstil der Autorin gefällt mir richtig gut, die Kapitel sind schön kurz und aus der Erzählperspektive geschrieben, was mich persönlich überhaupt nicht stört.

Winterzauber in Mayfair hat mich ab den ersten Seiten direkt überzeugt. Es kam sofort dieses schöne gemütliche und winterliche Flair rüber und dadurch wurde es bei mir zu Hause richtig kuschelig.🛋Die Hauptcharaktere Ray und Emily waren zwei richtig tolle Persönlichkeiten, Ray noch dazu ein richtig hotter...Bei Emily fand ich es bewundernswert, dass sie ehrgeizig und zielstrebig war, noch dazu ein liebevoller und hilfsbereiter Mensch. Ihre schwulen Freunde Allan und Jonah hingehen waren so lustig, dass ich ab und an laut lachen musste, sie hatten einfach die besten Sprüche drauf!

Das Buch war für mich an keiner Stelle langweilig, es war eine richtig schöne Liebesgeschichte. Ich möchte jetzt so gerne nach London reisen und den Schauplatz besichtigen!

Das Buch bekommt von mir 4⭐️⭐️⭐️⭐️ und eine Empfehlung an alle, die eine schöne und winterliche Liebesgeschichte lesen möchten. Bisher ist es mein liebstes Buch von der Autorin. Eine tolle Kombination aus Humor, Liebe und Emotionen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 21.10.2020

Winterzauber in Mayfair

0

Inhalt:

Ihr steht das schlimmste Weihnachten aller Zeiten bevor, davon ist die junge Lehrerin Emily Parker überzeugt. Von der Liebe enttäuscht, hängt nun auch ihr geliebter Job am seidenen Faden. Denn ...

Inhalt:

Ihr steht das schlimmste Weihnachten aller Zeiten bevor, davon ist die junge Lehrerin Emily Parker überzeugt. Von der Liebe enttäuscht, hängt nun auch ihr geliebter Job am seidenen Faden. Denn ihre Chefin brummt ihr das Weihnachtsmusical der Schule auf – und das, obwohl Emily völlig unmusikalisch ist. Doch dann gabeln ihre Schüler den skandalumwitterten Popstar Ray Stone nach einer durchzechten Nacht verkatert im Schulschuppen auf. Könnte er Emilys Rettung sein? Vielleicht wird dieses Weihnachtsfest ja doch das schönste, das Emily je hatte ...

Meine Meinung:

Der Schreibstil ist sehr locker und leicht, flüssig und schnell zu lesen. Der Einstieg ist mir sehr leicht gefallen, ich war direkt mittendrin im Geschehen und habe das doch recht dicke Buch in kürzester Zeit verschlungen.

Die Handlung und deren Verlauf haben mir sehr gut gefallen. Der Roman hält, was das schöne, kitschige, winterliche Cover verspricht: eine zu Herzen gehende, romantische Liebesgeschichte vor einem tollen Setting.
Alles, was mir in den Weihnachtsbüchern der Autorin zuvor gefehlt hat oder zu viel war - hier hat sie genau den richtigen Ton, das perfekte Maß getroffen und eine wundervolle, warmherzige Geschichte geschrieben, die mich von der ersten bis zur letzten Seite gepackt und mitgerissen hat.

Die Geschichte ist wundervoll, geht zu Herzen, ist gefühlvoll und auch in den leisen Tönen so erwärmend, dass man das Buch nicht zur Seite legen kann. Dazu spricht sie ernste Themen an, die mich berührt und erschreckt haben, die aber die schöne vorweihnachtliche Stimmung nicht überlagern und dennoch genug Raum für ihre Ernsthaftigkeit finden. Viele Hindernisse und Probleme wollen von den wundervollen Protagonisten umschifft und Hürden genommen werden.

Die Charaktere sind lebendig gezeichnet und sehr gut ausgearbeitet. Vor allem die Kinder mit ihren so verschiedenen Hintergründen, Glaubensrichtungen und sozialen Schichten, die auch einen großen Raum einnehmen, bringen viel Abwechslung in die Handlung. Sie wurden sehr gut eingefangen, ich konnte sie bildhaft vor mir sehen.

Das Buch ist die perfekte Unterhaltung für die Vorweihnachtszeit - auch schon jetzt im Herbst. Weihnachtsstimmung wird hier garantiert. Eine ganz wundervolle Liebesgeschichte.

Fazit:

Eine weihnachtliche Liebesgeschichte, die verzaubert. Absolute Leseempfehlung!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 12.10.2020

Mandy Baggot hat mich wieder verzaubert

0

Ich weiß was ihr sagen werdet: Wie, es ist doch erst Oktober und du stellst schon ein Weihnachtsbuch vor? Und wisst ihr was? Ich habe es schon im September gelesen :D Aber ich habe mich so sehr auf dieses ...

Ich weiß was ihr sagen werdet: Wie, es ist doch erst Oktober und du stellst schon ein Weihnachtsbuch vor? Und wisst ihr was? Ich habe es schon im September gelesen :D Aber ich habe mich so sehr auf dieses Buch gefreut, da ich die Weihnachtsbücher von Mandy Baggot so sehr liebe und sie absolute Wohlfühlbücher sind. Ich liebe winterliche Geschichten und auch “Winterzauber in Mayfair” ist nicht unbedingt ein Weihnachtsbuch, sondern eher eine tolle Liebesgeschichte, die im Winter spielt und somit eine total gemütliche Atmosphäre schafft, in der man sich direkt wohlfühlt. Außerdem kann ich das Buch so im Dezember einfach nochmal lesen :D Von allen Büchern die Mandy Baggot bis jetzt herausgebracht hat und die ich gelesen habe ist das Cover von “Winterzauber in Mayfair” mein allerliebstes. Ich liebe den lila/ rosanen Touch und die Skyline von London. Und das Buch glitzert! Es glitzert, das heißt ich muss es einfach lieben -
Der Schreibstil der Autorin ist ganz bezaubernd und absolut passend für die Weihnachtszeit. Sie schafft es humorvolle und witzige Momente mit traurigen und ernsten Momenten zu kombinieren und einem zu zeigen, dass auch in der vorweihnachtszeit nicht immer alles glatt läuft und man alles schaffen kann, wenn man sich nur bemüht. Mandy Baggot schreibt sehr authentisch, flüssig und humorvoll. Man kann super mit den Charakteren mitfühlen, sodass man sich für sie freut, sich mit ihnen zusammen mit einer Tasse heißer Schokolade einkuscheln würde und einen ganzen Abend nur quatschen möchte und sie manchmal in schwierigen Situationen auch einfach nur in den Arm nehmen möchte. Einige der Botschaften des Buches sind es nicht aufzugeben, auch wenn die Situation aussichtslos scheint, genauso wie ohne Vorurteile auf eine andere Person zugehen und sich seine eigene Meinung zu bilden.
Wir verfolgen in “Winterzauber in Mayfair” Emily und Ray. Emily ist Grundschullehrerin an einer Grundschule in Mayfair. Emily hat eine sehr schwierige Vergangenheit, die mich wirklich berührt hat. Sie tat mir unglaublich leid und ich finde, dass sie eine mutige und starke junge Frau ist. Emily war mir von der ersten Seite an super sympathisch und sie ist mir direkt ans Herz gewachsen. Sie ist eine super liebevolle Person, die für ihre Freunde und Bekannten alles tun würde, auch wenn es für sie bedeuten würde zurück zu stecken. Ich habe mir für sie ein wirklich tolles Weihnachtsfest gewünscht. Sie soll sich in der Schule dieses Jahr um das Weihnachtsmusical kümmern, obwohl sie vollkommen unmusikalisch ist. Aber zum Glück findet sie eine Lösung und die heißt Ray. Ray Stone ist ein Popstar, dessen Karriere im Moment nicht sehr rosig aussieht. Als er auf Emily trifft hilft sie ihm aus einer blöden Situation und so beginnt ihre tolle Liebesgeschichte. Ray hat sich im Laufe des Buches super toll entwickelt. Als Leser sieht man ihn mit ganz anderen Augen als die handelnden Personen und leidet so mit ihm mit.
Auch die Nebencharaktere, insbesondere Emilys bester Freund Jonah und sein Partner Allan fand ich super toll, da sie einen tollen Humor haben und Emily immer zur Seite gestanden haben.
Das Ende hat mir super gut gefallen und es war sehr passend. Es passte zu Emily und Ray wie die Faust aufs Auge und ich fand toll, dass auch die Kinder noch einen Gastauftritt hatten. Das Buch hat für mich die perfekte Mischung aus Romantik und Tiefe getroffen und das Weihnachtsfest stand nicht wirklich im Vordergrund, weshalb man das Buch auch jetzt schon lesen kann. Das Buch bekommt von mir 5 von 5 Sternen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 12.10.2020

Lebensnahe, kurzweilige Geschichte über die Liebe, Freundschaft und Neuanfänge, die stimmungsvoll in den Herbst/ Winter passt

0

Emily Parker ist Lehrerin an einer Grundschule in London. Sie ist sehr ambitioniert und kümmert sich mehr um ihre Schützlinge, als sie eigentlich sollte, weshalb es häufiger zu Konflikten mit der Direktorin ...

Emily Parker ist Lehrerin an einer Grundschule in London. Sie ist sehr ambitioniert und kümmert sich mehr um ihre Schützlinge, als sie eigentlich sollte, weshalb es häufiger zu Konflikten mit der Direktorin kommt. Auch in der Liebe hatte sie wenig Glück und muss sich erst noch an das Alleinleben in ihrer Wohnung gewöhnen.
In diesem Winter soll sich Emily auch noch um das jährliche Schulmusical kümmern und fühlt sich damit überfordert. Da begegnet sich zufällig dem gefallenen Popstar Ray Stone, der mit ganz eigenen Problemen zu kämpfen hat und eine Unterkunft benötigt. Kurzerhand zieht er bei Emily ein und hilft ihr bei den Vorbereitungen für das Musical. Beide profitieren von der Nähe des anderen, haben aber jeder eine Vergangenheit, die sie nicht loslässt.

"Winterzauber in Mayfair" ist das jährliche Winter-/ Weihnachtsbuch, das von der Autorin Mandy Baggot erscheint. Es handelt im November und Dezember im winterlichen London, weshalb das Weihnachtsfest erst am Ende des Romans im Vordergrund steht und sich das Buch deshalb jetzt im Herbst schon gut lesen lässt.
Emily ist eine sympathische, etwas unsichere junge Frau, die sich seit ihrer letzten Beziehung zurückgezogen hat. Ray ist dagegen ein berühmter Popstar, der ebenfalls das Herz auf dem rechten Fleck hat, jedoch mit üblen negativen Schlagzeilen in der Presse erschienen ist.
Die Liebesgeschichte der beiden ist sehr authentisch erzählt. Man spürt von Anbeginn, dass die beiden zusammenpassen und es ist schön zu lesen, wie sie sich nur ganz zögerlich einander annähern und Vertrauen schöpfen. Beide hatten enttäuschende Erlebnisse mit ihren letzten Partnern, haben zudem noch mit beruflichen Problemen zu kämpfen und bangen um ihre Zukunft.
Die Autorin schafft ein heimeliges, winterliches Flair, während Weihnachtslieder komponiert und Weihnachtsmärkte besucht werden. Durch die Zweisamkeit von Emily und Ray, die erst rein freundschaftlich ist, bewältigen sie ihre Probleme und stellen sich zögerlich den Geistern der Vergangenheit.
"Winterzauber in Mayfair" ist eine lebensnahe, kurzweilige Geschichte über die Liebe, Freundschaft und Neuanfänge, die stimmungsvoll in den Herbst/ Winter passt und am Ende Weihnachten als ein Fest der Liebe und Vielfalt über die Konfessionen hinweg feiert. Das ist, wie der Titel verspricht, ganz zauberhaft, bis das Buch im Epilog dann doch noch ins Kitschige abdriftet.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 11.10.2020

Ein Buch das richtig in Weihnachtsstimmung versetzt

0

Mir wurde das Buch freundlicherweise als Rezensionsexemplar zur Verfühgung gestellt, was meine Meinung nicht beeinflusst hat.
Winterzauber in Mayfair ist definitiv ein perfektes Weihnachtsbuch, denn es ...

Mir wurde das Buch freundlicherweise als Rezensionsexemplar zur Verfühgung gestellt, was meine Meinung nicht beeinflusst hat.
Winterzauber in Mayfair ist definitiv ein perfektes Weihnachtsbuch, denn es hat einen absoluten Wohlfühlfaktor und verströmt beim lesen einfach so ein heimeliges Gefühl.
Emily und Ray treffen aufeinander, als in ihrer beider Leben totales Chaos herrscht. Emily hat sich nachdem ihr etwas schreckliches zugestoßen ist, in sich selber zurückgezogen und hat auch in ihrem Job als Lehrerin einige Probleme, weil sie als musisch völlig unbegabte Person das Wintermusical schreiben soll.
Obwohl man merkt das Emily ihr erlebtes noch nicht verarbeitet hat und sie neues noch nicht an sich heranlassen möchte, spürt man dennoch von Anfang das sie sehr warmherzig und gütig ist. Sie geht einfach toll mit ihren Schüler*innen um und hilft auch Ray völlig selbstlos als er nicht weiter weis.
Auch Rays Leben läuft alles andere als rund, ich würde sogar sagen, dass er in einer tiefen Krise steckt. Er tat mir zu Beginn echt etwas leid, denn er war mich gleich sympathisch und man hat richtig mitgelitten als er von einem Unglück ins nächste geschlittert ist.
Das erste Aufeinandertreffen von Emily und Ray gehört mit zu meinen Highlights im Buch, denn es war wirklich sehr amüsant, genauso wie einige weitere Szenen im Buch. Generell geht einem die Geschichte einfach ans Herz, weil sie sehr süß ist, ohne kitschig zu sein und auch einiges an Tiefgang und Emotionen mitbringt. Das einzige was mich manchmal ein wenig rausgebracht hat, war der Perspektivwechel in Verbindung mit der Erzählperspektive, so dass ich zwischendurch nicht wusste aus welcher Sicht der Absatz geschrieben ist.
Insgesamt ist es aber eine wirklich schöne Geschichte, bei der richtige Weihnachtsstimmung aufkommt und die ich nur jedem der etwas Winterromantik sucht, weiterempfehlen kann.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere