Cover-Bild DOORS X - Dämmerung
(19)
  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

9,99
inkl. MwSt
  • Verlag: Knaur Taschenbuch
  • Themenbereich: Belletristik - Thriller / Spannung
  • Genre: Krimis & Thriller / Krimis & Thriller
  • Seitenzahl: 288
  • Ersterscheinung: 01.10.2018
  • ISBN: 9783426523872
Markus Heitz

DOORS X - Dämmerung

Roman
Ein neues, actiongeladenes Mystery-Abenteuer von SPIEGEL-Bestseller-Autor Markus Heitz

"DOORS" ist ein neues Buchkonzept von SPIEGEL-Bestseller-Autor Markus Heitz. In der kostenlosen Pilotfolge "DOORS - Der Beginn" kannst du die ersten 80 Seiten von "DOORS ! - Blutfeld", "DOORS ? - Kolonie" und "DOORS X - Dämmerung" kostenlos lesen.
Am Ende der Pilotfolge wirst du gemeinsam mit den Helden vor die Wahl gestellt: drei Türen, drei Bücher - durch welche Tür werdet ihr treten?
Greife zu dem DOORS-Band deiner Wahl und erfahre, was hinter den Symbolen steckt.

3 Bücher, 3 Welten, 3 Türen – welche wirst du öffnen? Hinter diesen Türen lauert vieles. Auch das Abenteuer.

Du hast dich für "DOORS X - Dämmerung" entschieden? Dann beginnt dein Abenteuer hier.

Kann man in einem Haus verschwinden? Die Spuren von Anna-Lena van Dam führen zwar eindeutig hinein in die seit Jahrzehnten leer stehende Villa ihres Urgroßvaters – aber nicht wieder heraus. Ihr Vater vermutet sie in einem geheimen Höhlensystem unter dem Haus und schickt ein Geo-Expertenteam aus, um seine Tochter zu suchen. Eine mysteriöse, mit einem X gekennzeichnete Tür stößt das Team um den Ex-Soldaten Viktor von Troneg unerwartet in die eigenen Albträume. Wie besiegt man die eigenen Dämonen? Im unterirdischen Reich existiert zudem noch viel mehr, das nicht von dieser Welt ist. Und der einzige Fluchtweg führt in eine bedrohliche Zukunftsvision ...

Weitere Formate

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 11.07.2021

Doors – Dämmerung

0

Die im Keller der Villa ihres Urgroßvaters verschwundene Anna-Lena führt ein Geo-Expertenteam in ein geheimnisvolles Höhlensystem. Das Team wurde von ihrem Vater engagiert, der sich große Sorgen um seine ...

Die im Keller der Villa ihres Urgroßvaters verschwundene Anna-Lena führt ein Geo-Expertenteam in ein geheimnisvolles Höhlensystem. Das Team wurde von ihrem Vater engagiert, der sich große Sorgen um seine Tochter macht. Die Suche entwickelt sich für die Teilnehmer zu einem Alptraum. Mysteriöse Türen führen in gefährliche Welten.

Zu Anfang des Buches gibt es den Einführungsteil „Doors – Der Beginn“ zu lesen. Wer diesen Einführungsteil noch nicht kennt, findet so den Einstieg in Geschichte. Die betreffenden Seiten sind markiert, so dass Leser, welche „Doors – Der Beginn“ bereits kennen, direkt in das Abenteuer starten können.

Die Spannung startet auf gutem Niveau und steigert sich bis zum Schluss immer weiter. Merkwürdige Geschehnisse und Welten regen die Fantasie des Lesers an. Gut ausgearbeitete Figuren, welche alle ein kleines Geheimnis mit sich tragen, nehmen den Leser auch emotional mit.

Leider ist die Geschichte relativ kurz und daher schnell ausgelesen. Eventuell ist dies dem Umstand geschuldet, dass es mehrere Bücher dieser Reihe gibt, und jedes unabhängig von den anderen Teilen gelesen werden kann. Dieser Teil der Reihe hat bei mir ein schönes Kopfkino laufen lassen. Mal sehen, ob dies die anderen Bände ebenfalls schaffen werden.

Veröffentlicht am 04.06.2020

Eine unvorhergesehene Reise.

0

Kurzbeschreibung
zu
DOORS X – Dämmerung

Eine leerstehende Villa mit einem dunklen Geheimnis.
Genau in dieser Villa verschwand Anna-Lena Van Dam.
Ein Team aus Spezialisten macht sich auf die Suche nach ...

Kurzbeschreibung
zu
DOORS X – Dämmerung

Eine leerstehende Villa mit einem dunklen Geheimnis.
Genau in dieser Villa verschwand Anna-Lena Van Dam.
Ein Team aus Spezialisten macht sich auf die Suche nach ihr und landet in einem Höhlensystem in dem es nicht mit rechten Dingen zugeht.
Dabei steht der Trupp vor der Entscheidung durch eine der darin befindlichen Türen zu gehen.
Was erwartet sie dahinter?
Eine Zukunft die erschreckend ist und die Zeit darin eine beträchtliche Rolle darin.

.
Mein erster Eindruck

Begeistert von der Reihe.
Hier finde ich eine bildhafte Story wieder, die man nur suchten kann.

.
Meine Meinung
zu
DOORS X – Dämmerung

Ein gelungener Band der Reihe, der mich gleich mit einer düsteren Zukunftsversion begeistern konnte.
Mir gefällt es, wie es nach der Intro weitergeht und vor allem wie die Protas immer wieder die Geschichte hinter jeder Tür neu erleben im Höhlensystem.

Hier muss ich sagen passt das gruselige Ambiente hervorragend und auch das Sprichwort vom Regen in die Traufe.

Die Truppe muss nicht nur in der Höhle aufpassen.
Nachdem sie durch eine Tür im Jahr 2049 gelandet sind, erwartet sie hier eine Zukunftsversion die erschreckend ist.
Dabei hat die Suche nach Anna-Lena erst einmal Priorität.

Ich muss gestehen, das mir die Protas mit ihren eigenwilligen Charakterzügen sehr gut gefallen.
Hier lernt man die Geheimnisse der einzelnen kennen.
Wie Angst, Gier und menschliche Abgründe.

Wenn ich mich für eine Story entscheiden müsste, könnte ich nicht sagen für welche ich mich entscheiden sollte.
Da mir alle drei Titel sehr gut gefallen.
Sie sind spannend von Anfang bis Ende.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 24.03.2019

Trotz gleicher Charaktere, Vorgeschichte und Autor fühlte sich das Buch anders an. Grandios!

0

Warum habe ich mich für das Buch entschieden?
Ich war so begeistert von der Buchvorstellung durch Markus Heitz auf der Frankfurter Buchmesse 2018 und musste unbedingt die Bücher lesen. Dieses war meine ...

Warum habe ich mich für das Buch entschieden?
Ich war so begeistert von der Buchvorstellung durch Markus Heitz auf der Frankfurter Buchmesse 2018 und musste unbedingt die Bücher lesen. Dieses war meine zweite Wahl.

Anmerkung:
Der Vorspann des Buches ist in allen drei DOORS-Büchern identisch. Aufgrund dieser Vorgeschichte kann man sich für eins der drei DOORS-Bücher entscheiden. Es gibt folgende DOORS-Bücher zur Wahl:
- DOORS ? – Kolonie
- DOORS ! – Blutfeld
- DOORS X - Dämmerung

Cover:
Auch dieses Cover ist total auffällig und einfach wunderschön. Mir gefällt dieses abgebildete Schloss besser als das auf DOORS ? Kolonie. Die türkise Schrift auf dem dunklen Hintergrund sticht total ins Auge. Ich bin immer noch ein Fan der DOORS-Covers.

Inhalt:
Anna-Lena van Dam wird vermisst. Aus diesem Grund schickt ihr reicher Vater ein eher ungewöhnliches sechsköpfiges Team auf die Suche in einem verborgenen Höhlensystem. Das Team entdeckt darin geheimnisvolle Türen, hinter denen alle die vermisste Anna-Lena stecken könnte.
Obwohl Coco auf die Tür mit dem X verweist, wird die Gruppe in einen wahren Albtraum gezogen und getrennt. Befinden sie sich wirklich in der Zukunft? Oder leiden alle unter Wahnvorstellungen?

Handlung und Thematik:
Im Gegensatz zu DOORS ? Kolonie wirkte dieses Buch ein wenig durcheinander. Trotzdem war es interessant zu lesen und sehr mitreißend. Das Konzept der drei zusammenhängenden aber doch unterschiedlichen Bücher und Welten finde ich cool. Ich konnte einige Parallelen zum anderen Buch erkennen und verstand sogar an manchen Stellen Dinge die mir in DOORS ? Kolonie nicht klar waren. Markus Heitz‘ Zukunftvisionen sind witzig aber gar nicht abwegig. Im Gegensatz zum anderen DOORS Buch muss ich sagen, dass hier mehr Fantasy enthalten war. Hier gab es weniger überraschende Wendungen, aber trotzdem hat mir die Handlung bis zum Schluss gefallen.

Charaktere:
In diesem Buch waren wieder Spanger und Viktor ganz vorne dabei bei den sympathischen Charakteren. Hier war mir Anna-Lena nicht ganz so sympathisch wie im anderen Buch. Trotzdem bin ich beeindruckt, was man hier noch über die Charaktere erfahren konnte.

Schreibstil:
Obwohl es sich um den gleichen Autor und die gleiche Vorgeschichte handelt, ist dieses Buch komplett anders als DOORS ? Kolonie. Es fühlte sich anders an, auch wenn Markus Heitz wieder großartige Personen- und Umgebungsbeschreibungen gewählt hat. Ich war zwar stellenweise ein wenig verwirrt, ich denke aber, dass dies vom Autor so gewollt war, denn die Wirklichkeit verschwamm in der Albtraumwelt etwas.

Persönliche Gesamtbewertung:
Großartige Buchreihe und super Schreibstil. Auch wenn es die gleichen Charaktere, die gleiche Vorgeschichte und der gleiche Autor waren, fühlte sich dieses Buch komplett anders an als DOORS ? Kolonie. Ich bin nun gespannt auf das letzte Buch der ersten Staffel von DOORS (DOORS ! Blutfeld). Klare Leseempfehlung von mir!

Veröffentlicht am 17.10.2018

Super spannend und angenehm gruselig. Unbedingt lesen!

0

Kurzbeschreibung
Als eine junge Frau im Höhlensystem unterhalb einer alten Villa verschwindet, schickt ihr schwer reicher Vater ein Team von Experten los um sie zu retten. Die Höhle hält jedoch einige ...

Kurzbeschreibung
Als eine junge Frau im Höhlensystem unterhalb einer alten Villa verschwindet, schickt ihr schwer reicher Vater ein Team von Experten los um sie zu retten. Die Höhle hält jedoch einige bemerkenswerte Geheimnisse bereit, zudem scheint außer der Rettungsmannschaft noch jemand – oder etwas – dort unten unterwegs zu sein. Wie außergewöhnlich ihre Mission ist, wird den Rettern erst klar, als sie einen Raum mit uralten Türen finden und plötzlich alle Messgeräte verrückt spielen. Das Team muss durch eine der Türen hindurch, um die Vermisste zu finden. Durch welche Tür hängt aber von der Entscheidung des Lesers ab!

Bei „Doors“ handelt es sich um drei Romane, die mit der gleichen Handlung beginnen, aber je nach Entscheidung des Lesers unterschiedlich verlaufen und enden.
In der gedruckten Ausgabe jeder der drei „Doors“ Varianten ist die Einführungsgeschichte enthalten.


Cover
Das Cover hat einen schwarzen Hintergrund, darauf ist ein Schlüsselloch abgebildet, das von metallischen Brauntönen und fremdartigen Linien umrahmt wird. Um das Schlüsselloch herum fliegen und krabbeln braune Motten, die durch die Prägung das Papiers besonders hervorgehoben werden. Das Cover gefällt mir ausgesprochen gut, es wirkt auf freundliche und einladende Weise geheimnisvoll (Ich mag Motten ;) ). Unter dem Bild findet man den Titel in grüner Schrift, in dem sich ein X – die Markierung der ausgewählten Tür - versteckt.

Schreibstil
In diesem relativ kurzen Roman lernt der Leser gleich zu Beginn etwa 10 Figuren auf einmal kennen. Diese sind präzise beschrieben und zunächst gerade detailliert genug, um sie unterscheiden zu können. Im Lauf des Romans werden viele weitere Informationen ergänzt, so dass man ein gutes Gesamtbild aller Personen erhält.
Um das Gedächtnis ein wenig zu unterstützen findet man im Buch auch knappe Steckbriefe der Hauptfiguren.
Markus Heitz erzählt aus verschiedenen Perspektiven in der dritten Person. Dabei ist immer ersichtlich, wessen Sichtweise gerade geschildert wird, auch wenn es sich nur um einen kurzen Absatz handelt.
Der Schreibstil des Autors in diesem Werk ist klar und flüssig, meinem Empfinden nach geradezu unauffällig, da ich beim Lesen jederzeit von der Erzählung gefesselt war, ohne bewusst oder unbewusst auf Stil und Formulierungen zu achten. Der Roman liest sich schnell und ist durchgehend extrem spannend.
Die Schauplätze sind vielfältig, geheimnisvoll und unheimlich und vermitteln eine bedrohliche Atmosphäre.

Meinung
„Dämmerung“ ist der zweite Doors Roman, den ich gelesen habe, daher komme ich nicht umhin Vergleiche zu ziehen. Der andere Roman - „Kolonie“ - hat mir schon sehr gut gefallen, ich habe ihn ohne weiteres mit fünf Sternen bewertet. Daher hat es mich ziemlich überrascht, dass mir „Kolonie“ sogar noch besser gefallen hat. Das Buch ist wahnsinnig spannend, ich habe es fast an einem Stück verschlungen.
Die Handlung war für mich nicht absehbar und hat mich somit häufig (positiv) überrascht. Obwohl ich bereits einen „Doors“ Roman gelesen hatte, konnte ich nicht erahnen, was „Dämmerung“ zu bieten hat. Zwar ähneln einige Szenen einander, die beiden Romane unterscheiden sich jedoch stark.
Ich bin nicht die konzentrierteste Leseratte, und dass ich mit so vielen Figuren auf einem Haufen nicht die Orientierung verloren habe schreibe ich der geschickten und präzisen Beschreibung der Personen zu. Obwohl man alle auf einmal kennen lernt (und ich Namen und Personenbeschreibungen für gewöhnlich innerhalb von 0,3 Sekunden vergesse), konnte ich mir hier alle problemlos merken. Dabei wirken die Figuren gar nicht so stereotyp wie man nach einem anfänglichen Blick auf die (sehr hilfreichen) Steckbriefe annehmen mag. Alle haben Besonderheiten, Geheimnisse oder Hintergründe, die jeden Einzelnen authentisch wirken lassen.
Die Erzählung ist düster und herrlich gruselig, man taucht tief in die Vergangenheit und damit verknüpfte Ängste und Traumata der Figuren ein. Dabei gelingt es Markus Heitz trotz ausgiebiger Innensicht und Rückblenden immer die Spannung aufrecht zu erhalten.
Verglichen mit „Kolonie“ sind die Figuren konsistent, was einem das Gefühl gibt, sie noch besser kennenzulernen. Trotzdem werden in beiden Romanen auch verschiedene Seiten der Charaktere beleuchtet, so dass sich ein umfangreicheres und somit realistischeres Bild ergibt. Das gefällt mir wirklich gut!
Ein wenig schade fand ich, dass ich „Dämmerung“ nicht zuerst gelesen habe; ich glaube ohne das Vorwissen aus dem anderen Band, hätte ich ein paar Sachen noch spannender gefunden... auf die ich leider nicht näher eingehen kann ohne zu spoilern ;) Trotzdem kann ich empfehlen beide Bücher zu lesen und natürlich bin ich jetzt sehr gespannt auf die letzte Tür mit dem Ausrufezeichen (Der Roman trägt den Titel „Blutfeld“).
Was ich noch erwähnen muss: Romane in denen man als Leser Entscheidungen treffen kann, habe ich schon ein Paar gesehen. Oft kommen dabei willkürliche Entscheidungen heraus, einige Male war es mir schlicht egal wie es weiter geht. In „Doors“ hat man jedoch eine echte Entscheidungsgrundlage, da sich verschiedene Personen für verschiedene Wege aussprechen und dabei auch noch gute Argumente vorbringen. So hat es wirklich Spaß gemacht, eine Entscheidung zu treffen.

Veröffentlicht am 10.10.2018

Spannend mit vielschichtigen Charakteren!

0

Inhalt
"Ein neues, actiongeladenes Mystery-Abenteuer von SPIEGEL-Bestseller-Autor Markus Heitz

"DOORS" ist ein neues Buchkonzept von SPIEGEL-Bestseller-Autor Markus Heitz. In der kostenlosen Pilotfolge ...

Inhalt
"Ein neues, actiongeladenes Mystery-Abenteuer von SPIEGEL-Bestseller-Autor Markus Heitz

"DOORS" ist ein neues Buchkonzept von SPIEGEL-Bestseller-Autor Markus Heitz. In der kostenlosen Pilotfolge "DOORS - Der Beginn" kannst du die ersten 80 Seiten von "DOORS ! - Blutfeld", "DOORS ? - Kolonie" und "DOORS X - Dämmerung" kostenlos lesen.

Am Ende der Pilotfolge wirst du gemeinsam mit den Helden vor die Wahl gestellt: drei Türen, drei Bücher - durch welche Tür werdet ihr treten?

Greife zu dem DOORS-Band deiner Wahl und erfahre, was hinter den Symbolen steckt.

3 Bücher, 3 Welten, 3 Türen – welche wirst du öffnen? Hinter diesen Türen lauert vieles. Auch das Abenteuer.

Du hast dich für "DOORS X - Dämmerung" entschieden? Dann beginnt dein Abenteuer hier.

Kann man in einem Haus verschwinden? Die Spuren von Anna-Lena van Dam führen zwar eindeutig hinein in die seit Jahrzehnten leer stehende Villa ihres Urgroßvaters – aber nicht wieder heraus. Ihr Vater vermutet sie in einem geheimen Höhlensystem unter dem Haus und schickt ein Geo-Expertenteam aus, um seine Tochter zu suchen. Eine mysteriöse, mit einem X gekennzeichnete Tür stößt das Team um den Ex-Soldaten Viktor von Troneg unerwartet in die eigenen Albträume. Wie besiegt man die eigenen Dämonen? Im unterirdischen Reich existiert zudem noch viel mehr, das nicht von dieser Welt ist. Und der einzige Fluchtweg führt in eine bedrohliche Zukunftsvision ..." (Quelle: Verlagshomepage)

Infos zum Buch
Seitenzahl: 288 Seiten
Verlag: Knaur Verlag
ISBN: 978-3-426-52387-2
Preis: 9,99 € (Broschiert) / 9,99 € (Ebook)

Reihe:
Doors - Der Beginn
Doors - ! - Blutfeld
Doors - X - Dämmerung
Doors - ? - Kolonie

Infos zum Autor
"Markus Heitz, geboren 1971, studierte Germanistik und Geschichte. Er schrieb über 40 Romane und wurde etliche Male ausgezeichnet. Mit der Bestsellerserie um "Die Zwerge" gelang dem Saarländer der nationale und internationale Durchbruch. Dazu kamen erfolgreiche Thriller um Wandelwesen, Vampire, Seelenwanderer und andere düstere Gestalten der Urban Fantasy und Phantastik. Die Ideen gehen ihm noch lange nicht aus." (Quelle: Verlagshomepage)

Fazit
-> Wieso wollte ich dieses Buch lesen?
Nachdem ich die Kurzgeschichte dazu verschlungen hatte, war ich sehr neugierig auf die einzelnen Türen... und ich entschied mich, zuerst für die Tür mit dem "X".

-> Cover:
Ein gruseliges Cover, das nicht nur neugierig auf mehr macht, sondern einen dazu bringt, durch dieses Schlüsselloch blicken zu wollen!

-> Story + Charaktere:
3 Bücher, 3 Welten, 3 Türen... ich habe mich dazu entschlossen, durch alle 3 Türen zu gehen und mit der Tür zu beginnen, die ein "X" trägt... ich war sehr gespannt auf die Ereignisse und wurde nicht enttäuscht!

Der Prolog ist in allen 3 Büchern derselbe (und ist auch als kostenloses Ebook zu finden), was dazu führt, dass man sich stets in derselben Ausgangssituation befindet.

Doors - X - Dämmerung enthält nicht nur einen Blick auf die Zukunft im Jahre 2049, was mindestens so fesselnd wie merkwürdig war, sondern birgt auch das ein oder andere Geheimnis. Die Protagonisten müssen nicht nur die verschiedensten Szenarien überleben, sondern werden dabei mit allerhand übernatürlichen Dingen konfrontiert, die sie so manches Mal fast um den Verstand bringen.

Über die verschiedenen Charaktere (6 an der Zahl) erfährt man ebenfalls einiges, über den einen mehr, den anderen weniger - aber genau das macht den Reiz aus. Mancher Charakter ist, meines Empfinden, auch am Ende noch ein wenig "unvollständig", sodass ich mich schon freue, aus den anderen Büchern mehr über diese zu erfahren. Auch wenn nicht jeder der Charaktere zwangsläufig sympathisch war, so fand ich sie doch alle unersetzbar und sehr wertvoll für die Geschichte. Besonders gut gefiel mir der Charakter der Coco Fendi, aber auch Carsten Spanger hatte irgendwie etwas an sich, was mir gefiel.

Das Ende ist ziemlich fies und bietet auf alle Fälle Stoff für die ein oder andere Fortsetzung - wir dürfen gespannt sein!

-> Schreibstil:
Der Schreibstil ist fesselnd und gut verständlich. Man begleitet die verschiedensten Personen, was immer wieder etwas Pepp in die Geschichte bringt.

-> Gesamt:
"Doors X" ist einer der Doors-Romane der ersten Staffel von Markus Heitz. Neben zahlreichen vielschichtigen Charakteren und einem spannenden Plot finden auch Horror-Elemente ihre Anwendung und formen das Werk zu einem stimmigen Gesamtbild.

Wertung: 5 von 5 Sterne!