Cover-Bild Kluntjemord
(18)
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

10,90
inkl. MwSt
  • Verlag: Emons Verlag
  • Themenbereich: Belletristik - Krimi: Humor
  • Genre: Krimis & Thriller / Krimis & Thriller
  • Seitenzahl: 256
  • Ersterscheinung: 24.05.2018
  • ISBN: 9783740803025
Martina Aden

Kluntjemord

Kriminalroman
Ein Roman wie Ostfriesland selbst: authentisch, humorvoll, spannend.

Die kellnernde Schriftstellerin Elli Vogel scheint die Einzige in ganz Aurich zu sein, die den Tod ihrer Arbeitskollegin Lisa nicht für einen Unfall hält – bis plötzlich Ellis Freund Karl ebenfalls an Mord glaubt. Doch bevor Elli herausfinden kann, was diesen Sinneswandel verursacht hat, verschwindet Karl spurlos. Eine atemlose Suche beginnt, die nicht nur Karls dunkle Vergangenheit, sondern auch ein ostfriesisches Drogennetzwerk zutage fördert.

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 03.08.2021

Ostfriesland-Krimi vom Feinsten

0

Inhalt:

Elli Vogel hat nach einer gescheiterten Beziehung ein Buch veröffentlicht. Mit mehr oder weniger gutem Erfolg. Um sich über Wasser zu halten kellnert sie im Marlowe, einer etwas heruntergekommenen ...

Inhalt:

Elli Vogel hat nach einer gescheiterten Beziehung ein Buch veröffentlicht. Mit mehr oder weniger gutem Erfolg. Um sich über Wasser zu halten kellnert sie im Marlowe, einer etwas heruntergekommenen Kneipe. Als eine Kollegin ertrunken im Auricher Hafenbecken gefunden wird glaubt Elli nicht an einen Unfall. Lisa konnte nicht schwimmen und wäre nie nachts alleine dort spazieren gegangen. Als dann noch Karl, ein Bekannter von Elli verschwindet und sie selbst bedroht wird, beginnt sie eigene Recherchen.....

Leseeindruck:

"Kluntjemord" ist der 1. Band mit der kellnernden Schriftstellerin Elli Vogel. Auf der Rückseite des Krimis heißt es: ein Ostfriesland-Krimi mit Suchtgefahr. Dem kann ich nur zustimmen. Einmal angefangen entwickelt er eine Sogwirkung und es fällt schwer das Buch überhaupt aus der Hand zu legen. Der Plot ist aus Ellis Sicht in Ich-Form geschrieben. So habe ich zusätzlich zu ihrem Handeln auch tiefe Einblicke in ihre Gedanken bekommen. Die haben es in sich. Mehr als einmal musste ich lauthals lachen. Denn Elli ist gerne auch sarkastisch zu sich selbst. Was sie sagt und denkt ist oft ein himmelweiter Unterschied. Durch ihre Augen erfährt man nach und nach etwas über die anderen Figuren, deren Charakter und die Beziehungen untereinander. Während andere Krimis sich erst mit langen Beschreibungen aufhalten, geschieht das hier wie von selbst. Was mir gut gefallen hat. Bei allem friesisch, herben Humor kommt jedoch auch die Spannung nicht zu kurz. So konnte mich der Schluss vollkommen überraschen.

Fazit:

"Kluntjemord" ist ein Ostfriesland-Krimi vom Feinsten und genau nach meinem Geschmack. Humorvoll, spannend und mit viel Lokalkolorit. Er hat mir beste Unterhaltung geboten und die Stunden vergingen beim Lesen wie im Flug. Gerne gebe ich eine Leseempfehlung. Aber Achtung! Suchtgefahr!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 21.08.2020

Kluntjemord

0

Schon allein das Cover zieht seine Aufmerksamkeit voll auf sich. Eine Tasse Tee, der Teebeutel hat ein Totenkopfsymbol. Sehr makaber. Elli Vogel hat ihr erstes Buch veröffentlicht. Nebenbei muß sie allerdings ...

Schon allein das Cover zieht seine Aufmerksamkeit voll auf sich. Eine Tasse Tee, der Teebeutel hat ein Totenkopfsymbol. Sehr makaber. Elli Vogel hat ihr erstes Buch veröffentlicht. Nebenbei muß sie allerdings kellnern, um ihren Lebensunterhalt bestreiten zu können. Als ihre Arbeitskollegin Lisa dann eines Tages tot im Kanal aufgefunden wird, glaubt Lisa nicht an einen Unfall. Sie ist der festen Überzeugung, dass Lisa ermordet wurde. Auch ihr obndachloser Bekannter Karl ist er gleichen Meinung. So beginnen die beiden mit ihrer Recherche und dann ist Karl plötzlich abgetaucht und in Ellis Garten sitzt ein weiterer Toter. Mit einem Gast des Lokals, der sich als Polizist erweist, beginnt Elli nach Karl zu suchen und stößt dabei auf ein Drogenkartell und kommt dabei selbst in große Gefahr. Dieser Krimi ist trotz seiner Dramatik sehr lustig und pointenreich geschrieben, besonders der Umgang Ellis mit ihren Freundinnen gibt öfters mal Grund zum Schmunzeln. Der Spannungsbogen wird von Seite zu Seite erhöht, man verdächtigt so manche falsche Personen, nur um dann zu bemerken, dass wir auf der falschen Spur sind. Kater O.Malley läßt dabei das Herz von manchen Tierfreund höher schlagen. Alles in allem ein sehr stimmiger Ostfriesenkrimi und wir werden von dieser Autorin bestimmt noch mehr hören

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 06.08.2020

Regio-Krimi mit Charme

0

Klappentext:

Ein Roman wie Ostfriesland selbst: authentisch, humorvoll, spannend.
Die kellnernde Schriftstellerin Elli Vogel scheint die Einzige in ganz Aurich zu sein, die den Tod ihrer Arbeitskollegin ...

Klappentext:

Ein Roman wie Ostfriesland selbst: authentisch, humorvoll, spannend.
Die kellnernde Schriftstellerin Elli Vogel scheint die Einzige in ganz Aurich zu sein, die den Tod ihrer Arbeitskollegin Lisa nicht für einen Unfall hält – bis plötzlich Ellis Freund Karl ebenfalls an Mord glaubt. Doch bevor Elli herausfinden kann, was diesen Sinneswandel verursacht hat, verschwindet Karl spurlos. Eine atemlose Suche beginnt, die nicht nur Karls dunkle Vergangenheit, sondern auch ein ostfriesisches Drogennetzwerk zutage fördert.

Cover:

Das Cover macht neugierig. Farblich sehr schön gestaltet, zeigt es eine Tasse Tee, dessen Teebeutelanhänger mit einem Totenkopfsymbol versehen ist.

Meinung:

Der Schreibstil ist sehr angenehm und flüssig. Es lässt sich sehr gut und locker lesen.

Dies ist der erste Fall von Elli Vogel und ich hoffe, dass diesem noch viele folgen werden.

Die einzelnen Kapitel sind toll gegliedert. Die Handlungen und Geschehnisse gehen spannend voran und sind nachvollziehbar. Dennoch ist der Spannungspegel hoch und auch die Überraschungsmomente sind gegeben. Ein charmanter, lebendiger und humorvoller Regio-Krimi, wie ich ihn mag. Ostfrieslandkrimi mit Humor, der mich überzeugen konnte.

Als eine Arbeitskollegin zu Tode kommt, glaubt Elli nicht so recht an einen Unfall und als dann auch noch ein freund verschwindet, nimmt Elli die Spuren Such selbst in die Hand.

Die Charaktere waren mir sehr sympathisch und sind toll gezeichnet. Diese sind sehr authentisch mit einer gewissen Prise Humor und Schalk im Nacken, so dass eine gute Unterhaltung gegeben ist.

Der Krimi liest sich sehr kurzweilig und man kann sehr gut in diesen eintauchen. Er ist von Anfang an spannend und interessant aufgebaut, so dass man das Buch am liebsten nicht mehr aus der Hand legen möchte.

Der Autorin ist hier ein wunderschöner Regio-Krimi mit Humor und einer fesselnden Geschichte gelungen, die überraschen und mich überzeugen konnte.

Inhaltlich möchte ich hier jedoch nicht zu viel vorweg nehmen, da ich diesen Krimi sehr gern weiter empfehle und jeder selbst sich vom Inhalt überzeugen sollte.

Fazit:

Ein charmanter, lebendiger und humorvoller Regio-Krimi, wie ich ihn mag.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 07.02.2020

Ein toller Krimi

0

Ich habe das Buch mittlerweile schon zweimal gelesen und fand es beim zweiten Mal fast noch besser, als beim ersten Mal lesen.

Ein wunderschöner Krimi, der Schreibstil lies sich locker flockig lesen ...

Ich habe das Buch mittlerweile schon zweimal gelesen und fand es beim zweiten Mal fast noch besser, als beim ersten Mal lesen.

Ein wunderschöner Krimi, der Schreibstil lies sich locker flockig lesen und so bin ich quasi durch das Buch hindurch geflogen. Eine tolle Mischung aus Krimi und einer Prise Liebesgeschichte.
Wortwitz und Spannung ist hier ebenfalls zu finden.
Wie immer, möchte ich nicht genau auf die Handlung eingehen, denn ihr sollt es ja selbst erleben dürfen.
Ich kann dieses Buch wirklich empfehlen 👍🏼
Eine gelungene Abwechslung, nach einem brutalen Psychothriller.


Dieses Buch hat viel mitgemacht... ich hatte es vor einiger Zeit bekommen und auch schnell durchgelesen, dann habe ich es einer Freundin ausgeliehen, damit sie es lesen kann ( sie hat es sich danach selber gekauft 😁👍🏼)
Danach, hat sich dieses schöne Buch in unserem Renovierungschaos so gut versteckt, dass ich es nicht wiedergefunden habe 🙈
Als ich kurz davor war, es mir zukaufen, tauchte es wieder auf 😁
Ist mir ja schon unangenehm 🙈

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 21.08.2019

Erfrischend modern, unterhaltsam und auch an Spannung fehlt es nicht!

0

Gift im Tee? Das Cover ist gelungen und macht neugierig auf den Ostfrieslandkrimi von Martina Aden.
Elli Vogel kellnert in einem beliebten Club. Freundin Lisa, alleinerziehende Mutter, vertritt sie gelegentlich ...

Gift im Tee? Das Cover ist gelungen und macht neugierig auf den Ostfrieslandkrimi von Martina Aden.
Elli Vogel kellnert in einem beliebten Club. Freundin Lisa, alleinerziehende Mutter, vertritt sie gelegentlich und: kommt zu Tode. Elli kann nicht an einen Unfall glauben und versucht ihren väterlichen Freund von ihren Ansichten zu überzeugen. Kaum geschafft, verschwindet dieser spurlos…
Man merkt gleich, dass Martin Aden eine junge Schriftstellerin ist. Sie lässt Elli Vogel so erfrischend modern und lebendig erzählen, dass man sich sofort auf die spannende Geschichte einlässt. Elli ist, mit ihren Stärken und Schwächen, eine absolut liebenswerte Protagonistin, der man gerne über die Schulter schaut und die einem recht häufig ein Schmunzeln ins Gesicht zaubert!
Der Krimi ist gut aufgebaut, schlüssig, überzeugend und bleibt fesselnd bis zum Schluss – ich wäre nicht auf die Lösung gekommen.
Eine gelungene Kombination aus Spannung und Ellis Privatleben, ausgesprochen unterhaltsam, humorvoll und voller Wortwitz! Absolut empfehlenswert!